close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erstes Handbuch Wie gründet man ein neues e - el-hosting.com

EinbettenHerunterladen
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Erstes Handbuch
Wie gründet man ein neues e-Enterprise
Unternehmen
1
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Inhaltsverzeichnis
3.1 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens in Deutschland ................................ 11
3.1.1 Einleitung ............................................................................................................................................... 11
3.1.2 SCHRITT 1. Der Finanzplan ............................................................................................................. 11
3.1.4 SCHRITT 3. Wählen Sie die geeignete Rechtsform für Ihr Unternehmen .................... 13
3.1.6 Woher können Sie in Deutschland Rat und Informationen bekommen? .......... 16
3.2 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens in Griechenland .............................. 17
3.2.1 Einleitung ............................................................................................................................................... 17
3.2.2 SCHRITT 1: Ort der Unternehmung.............................................................................................. 17
3.2.3 SCHRITT 2: Rechtsform ..................................................................................................................... 17
3.2.5 SCHRITT 4: Arbeitsversicherung .................................................................................................... 18
3.3.0 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens in Spanien .................................... 22
3.3.1 Gesetzlich zulässige Unternehmensstrukturen in Spanien ................................................. 22
3.3.2 Registrierung des Namens .............................................................................................................. 22
3.3.3 Auswahl einer gesetzlich zulässigen Unternehmensstruktur ............................................. 23
3.3.3.1 Einzelunternehmer oder Einzelkaufmann (Empresario Individual o Autónomo) .... 23
3.3.3.2 Gütergemeinschaft ( Comunidad de Bienes (C.B.) .............................................................. 24
3.3.3.3 Personengesellschaft (Sociedad Civil) ..................................................................................... 24
3.3.3.4 Aktiengesellschaft oder AG (Sociedad Anónima or S.A.) ................................................. 25
3.3.3.5 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Sociedad de Responsabilidad Limitada,
S.R.L., or S.L.) .................................................................................................................................................... 26
3.3.4.1 Die Genossenschaft (Sociedad Cooperativa) ........................................................................ 27
3.3.4.2 Offene Handelsgesellschaft (Sociedad Colectiva) ............................................................... 28
3.3.4.3 Kommanditgesellschaft (Sociedad Comanditaria) .............................................................. 29
3.3.4 Sichere Lizenzen und Genehmigungen ...................................................................................... 30
3.4 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens im Vereinigten Königreich............... 31
3.4.1 Gründung eines Unternehmens im Vereinigten Königreich .............................................. 31
3.4.2 Die Verfahren der Steuerentrichtung .......................................................................................... 31
3.4.3 Die Arbeit im Vereinigtem Königreich aufnehmen ............................................... 33
Arten von Websites für ein e-Enterprise Unternehmen .................................................................. 35
4.1. Einleitung .................................................................................................................................................. 35
2
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
4.2 Einfache Websites .................................................................................................................................. 35
4.3. Websites für den e-Commerce ........................................................................................................ 36
4.3.1 Zahlungsannahme auf Ihrer Website .......................................................................................... 37
4.4 Online Auktionswebsites ..................................................................................................................... 38
4.5. Informationswebsites ........................................................................................................................... 39
4.6. Blogs / Forum Websites ...................................................................................................................... 39
4.7. Soziale Websites .................................................................................................................................... 39
4.8. Foto- Sharing Websites ....................................................................................................................... 40
5.1 Einleitung ................................................................................................................................................... 41
5.2. Was benötige ich, um eine Website zu erstellen ...................................................................... 41
Dinge, die Sie beim Aufbau einer Website für Ihr e-Enterprise Unternehmen beachten
sollten ........................................................................................................................................... 43
6.1 Einführung ................................................................................................................................................. 43
6.2 Zielgruppe und Design......................................................................................................................... 44
6.3 Technisches Design ............................................................................................................................... 44
6.4 Größe – Auflösung ................................................................................................................................. 44
6.5 Das mobile Web ..................................................................................................................................... 45
6.6 Erreichbarkeit des Webs ...................................................................................................................... 45
Einführung in elektronische Sicherheitsvorkehrungen und Gesetzgebung für Ihr eEnterprise Unternehmen ............................................................................................................ 46
7.1 Einleitung ................................................................................................................................................... 46
7.2 Sicherheitsfragen in Bezug auf das Internet und E-Mails ....................................................... 46
7.3 E-Commerce und das Gesetz ............................................................................................................. 47
Einleitung .......................................................................................................................................................... 47
7.3.1 E-Commerce Regulierungen........................................................................................................... 47
3
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Kapitel 1
Das e-Enterprise Unternehmen definieren
1.0 Definition eines e-Enterprise Unternehmens
4
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Eine kurze Definition: Unter e-Enterprise versteht man ein Unternehmen, das eCommerce betreibt oder den Großteil seiner Geschäftsaktivitäten im Internet
führt.
E-Commerce kann man als “die Nutzung von untereinander vernetzten
Computern zum Schaffen und Umwandeln von Geschäftsbeziehungen
beschreiben. Es wird meist mit dem Kauf und Verkauf von Informationen,
Produkten und Serviceleistungen über das Internet assoziiert, wird aber
außerdem dazu genutzt, Informationen innerhalb von Unternehmen durch
Intranets weiterzugeben und zu teilen, um auf diese Weise die
Entscheidungsfindung zu verbessern und Doppelarbeit zu vermeiden. Diese neue
Sicht auf den e-Commerce ist nicht nur auf Transaktionen anwendbar, sondern
beruht ebenfalls darauf, bereits existierende sowie potenzielle Beziehungen
aufzubauen, zu halten und zu verbessern.“
CommerceNet
White
Paper,
1
July
1999,
<http://www.commerce.net/resources/pw/chap1-9/pg2.html>.
1.1 Definition von e-Enterprise 2.0
Die Anwendungen des Web 2.0 auf das Unternehmen
Die Nutzung aufstrebender Social Media Plattformen innerhalb von Firmen
oder zwischen ihnen und deren Partnern und Kunden
● Die nächste Generation des Enterprise Content Managements (ECM)
●
●
„Ein System von Web-basierten Technologien, das schnelle und agile
Zusammenarbeit,
Informationsaustausch
mit
Ausbauund
Integrationsmöglichkeiten in der erweiterten Unternehmung zur Verfügung
stellt.“
1.2.1 Welche Instrumente bietet Enterprise 2.0?
SLATES
●
Suche – Suchmachinensysteme
●
Links – Inhalte können miteinander verknüpft werden
●
Autorenschaft – Nutzer können zu Autoren werden
●
Tagging – erlaubt eine unterschiedliche Organisation der Daten
●
Erweiterung – Wissen ausbauen, indem es aus Mustern und
Nutzeraktivitäten extrahiert wird
●
Signal (Markieren) – Informationsnutzung effizienter gestalten, indem
Änderungen selektiert werden
FLATNESSES
5
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
●
Freiheit – Autor zu sein sind keine Grenzen gesetzt
●
Link – Inhalte können miteinander verknüpft werden
●
Autorenschaft – Nutzer können zu Autoren werden
●
Tagging – erlaubt eine unterschiedliche Organisation der Daten
●
Netzwerk-orientiert – das Netz steht im Zentrum
●
Erweiterung – Ausnutzen des Informationsgehalts
●
Suche – Suchmachinensysteme
●
Sozial – Schwerpunkt liegt auf der Beziehung zwischen Nutzern
●
Emergence (Hervortreten) – Bottom-up-Strategien werden gefördert
●
Signal (Markieren) – Informationsnutzung effizienter gestalten, indem
Änderungen selektiert werden
1.2.2 Mit welchen Technologien wird dabei gearbeitet?
●
Wikis
●
Blogs
●
Podcasting
●
Social voting
●
Social ranking
●
Social Bookmarking
●
Social Networking
Keywords/ Charakteristiken
Enterprise 2.0 ist transparent, teilnehmend, immer dabei, agil und dynamisch.
6
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Kapitel 2
Vorteile eine e-Enterprise Unternehmens.
Unterschiede im Vergleich zu einem
Unternehmen im klassischen Sinne
2.0
Vorteile eine e-Enterprise Unternehmens.
7
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Unterschiede im Vergleich zu einem Unternehmen im klassischen
Sinne Klassisches Unternehmen
E-ENTERPRISE /ENTERPRISE 2.0
Hierarchische Organisation
Horizontale Organisation
Reibungen
Einfachheit in den Organisationsabläufen
Bürokratie
Operative Mobilität
Starrheit
Flexibilität
Innovationen von Technologien
geleitet
Innovationen von Nutzern geleitet
Zentralisierte Teams
Dezentralisierte Teams
Barrieren
„Open spaces“
Wissensmanagement
„Open knowledge“
Strukturierte Informationssysteme
Sich entwickelnde Informationssysteme
„Standards of ownership (Eigentum)“
Offene Standards
Planen der Aktivitäten
Auf Verlangen
Time-to-Market lang
Time-to-Market kurz
Prof. Stefano Epifani, Sapienza University
Table 1: Vergleich eines e-Enterprise mit einem klassischen Unternehmen
Der Wettbewerbsvorteil eines jeden e-Enterprise Unternehmens liegt in der
Schnelligkeit und Mobilität, die durch den Aufbau einer netzähnlichen
Unternehmensstruktur, das seine bereits existierende Vermögensbasis wirksam
einsetzt, ermöglicht wird. Im Vergleich zu klassischen Unternehmen sind eEnterprise Unternehmen agil, smart und tödlich.
E-Enterprise Unternehmen ermöglichen es einer Firma im Netz neue Märkte zu
erschließen, indem sie den Markt anhand der Bedürfnisse der Kunden
segmentieren: das Produkt 1 zu 1 zu vermarkten, dem Kunden mehr
8
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Entscheidungsfreiheit durch sogenannte „Self-Services“ geben und interessante
Communities aufbauen, um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.
e-Enterprises: Wenn ein Unternehmen ein starkes Geschäftsmodell und Strategie
besitzt, ist es in der Lage schnell zum Marktführer aufsteigen zu können.
Einige Beispiele für solche Unternehmen sind:
Amazon.com – Es wurde dadurch bekannt, dass es weltweit die größte Auswahl
an Büchern anbietet.
Ebay – Auf ihrer Seite werden täglich Millionen Auktionen durchgeführt.
Expedia.com - Buchungsanfragen aus aller Welt werden hier bearbeitet.
9
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Kapitel 3
Verfahren für die Gründung eines
Unternehmens in Deutschland,
Griechenland, Spanien und im Vereinigten
Königreich.
10
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
3.1 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens in
Deutschland
3.1.1 Einleitung
In diesem Abschnitt des Handbuchs finden Sie alle notwendigen Schritte, die
befolgt werden müssen, um ein Unternehmen in Deutschland zu gründen. Der
Prozess ist relativ überschaubar und kann in 4 große Schritte gegliedert werden:
a) Definieren Sie einen effektiven Finanzplan b) Überprüfen Sie die Formalitäten,
die es zu erfüllen gilt c) Wählen Sie die geeignetste Rechtsform für Ihr
Unternehmen d) Holen Sie die notwendigen Informationen in Bezug auf zu
zahlende Steuern ein.
Das Handbuch stellt Ihnen ein paar nützliche Muster, Tabellen und Checklisten
zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, Ihren Geschäfts- sowie Kapitalbedarfsplan
zu erstellen.
3.1.2 SCHRITT 1. Der Finanzplan
Wie viel Kapital benötigen Sie für die Existenzgründung?
Bei einer Firmenneugründung gilt es zuerst zu überlegen, wie hoch der
Kapitalbedarf ist.
Dazu ist es sehr wichtig einen effektiven Geschäftsplan zu definieren und zu
überprüfen, ob dieser gut durchdacht ist. Um die genauen Kosten des Projektes
berechnen zu können, sollten Sie sorgfältig Ihre Ausgaben analysieren und einen
Kapitalbedarfsplan entwickeln, in welchem Sie speziell die Ausgaben bezogen auf
die Anfangsphase Ihres Projekts berücksichtigen. Da Sie zu Beginn Ihrer
Geschäftstätigkeit wahrscheinlich nur geringe Gewinne machen werden, ist es
11
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
umso entscheidender, dass Sie die Unternehmung mit genügend Kapital
versorgen, um die anfänglichen Ausgaben im Voraus decken zu können. Mithilfe
des Simulators lässt sich ganz einfach Ihr anfänglicher Kapitalbedarf errechnen.
Finanzierung des Kapitalbedarfs
Sie müssen ebenfalls berechnen, wie viel Ihr Unternehmen erwirtschaftet, um die
Kosten zu decken und wie viel Kapital Sie zusätzlich noch in Ihre Firma investieren
müssen.
Dafür sollten Sie die Zahlungsfähigkeit Ihres Unternehmens überwachen und
einen Liquiditätsplan erstellen. Seien Sie vorsichtig, denn wenn die Kosten Ihre
Einnahmen übersteigen, sind Sie gezwungen Extrakapital in das Unternehmen
hineinzugeben. Aus diesem Grund ist es ratsam über eine Prognose Ihrer
Rentabilität nachzudenken.
Selbstverständlich können Sie nach finanzieller Unterstützung Ausschau halten.
Die Bundesrepublik Deutschland, die einzelnen Bundesländer sowie die
Europäische
Union
bieten
jeweils
Programme
zur
Unterstützung
von
Unternehmensgründungen.
Weitere Informationen finden Sie hier
3.1.3 SCHRITT 2. Überprüfen Sie die Formalitäten, die es zu
erfüllen gilt
Welche Formalitäten müssen beachtet werden?
Um ein Geschäft zu eröffnen, sollten Sie die Formalitäten die mit der
Registrierung Ihres Unternehmens zusammenhängen adressieren. Bei folgenden
Behörden müssen Sie Ihr Unternehmen melden:
Krankenversicherung
Sie müssen Ihre gesetzliche Krankenversicherung darüber informieren, dass Sie
sich selbstständig gemacht haben.
12
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Finanzamt
Sie benötigen eine Steuernummer, wenn Sie eine professionelle Dienstleistungen
anbieten.
Gewerbeamt
Es ist außerdem notwendig, dass Sie Ihr Unternehmen beim Gewerbeamt der
Gemeinde registrieren, in welcher Sie Ihr Geschäft eröffnen.
Wenn Sie einmal Ihr Unternehmen beim Gewerbeamt registriert haben, wird
dieses automatisch die relevanten Behörden informieren, bei denen Sie sich
bereits gemeldet haben müssen: Finanzamt, Unfallversicherung, Industrie-und
Handelskammer oder Handwerkskammer, Amtsgericht (Handelsregister),
Gewerbeaufsichtsamt.
Berufsgenossenschaft
Die Berufsgenossenschaft (BG) ist die gesetzliche Unfallversicherung, die für
Arbeitnehmer und abhängig von der Branche auch für Selbstständige gilt.
Für weitere Informationen können Sie sich an die Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung – DGUV wenden.
Handelsregister
Wie in den meisten EU Ländern vorgeschrieben, müssen alle Unternehmen im
elektronischen Handelsregister vom zuständigen Amtsgericht erfasst werden.
Dies gilt nicht für sehr kleine Unternehmen sowie für Gesellschaften bürgerlichen
Rechts (GbRs).
3.1.4 SCHRITT 3. Wählen Sie die geeignete Rechtsform für Ihr
Unternehmen
Das Wählen einer geeigneten Rechtsform ist ein wichtiger Schritt, der sorgfältig
betrachtet werden muss. In Deutschland stehen Ihnen verschiedene
Möglichkeiten zur Auswahl. Bevor Sie sich für eine Rechtsform entscheiden,
sollten Sie folgende Dinge abklären:
1.
Gründen Sie das Unternehmen allein?
Wenn dem so ist, sollten Sie ein Einzelunternehmen, eine Einmanngesellschaft
oder eine haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft in Betracht ziehen.
13
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
2.
Gründen Sie ein Gemeinschaftsunternehmen mit einem oder mehreren
Partnern?
In diesem Fall sollten Sie eine Personengesellschaft oder eine Kapitalgesellschaft
in Betracht ziehen.
Wenn Sie ein Unternehmen allein gründen, stehen Ihnen folgende Optionen
zur Auswahl:
●
●
●
Einzelunternehmung
1-Person-GmbH oder eine Variante der GmbH
haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft (UG)
a) Einzelunternehmung
Wenn Sie das Unternehmen allein führen werden, ist es sinnvoll eine
Einzelunternehmung zu gründen. Diese spezielle Form gibt vor, dass das
Unternehmen im Besitz einer Person ist und auch von dieser geführt wird. Es gibt
keine rechtliche Unterscheidung zwischen dem Eigentümer und dem
Unternehmen.
Wenn Sie beabsichtigen nur geringen Handel mit sehr transparenten
Geschäftsbeziehungen zu treiben, müssen Sie sich nicht zwingend im
Handelsregister registrieren. Andernfalls ist es notwendig, dass Sie Ihr
Unternehmen im Handelsregister registrieren, wobei Sie folgende Regeln
beachten müssen:
- Der Name des Unternehmens, Rechtsform, Hauptgeschäftssitz,
Amtsgerichts- und Handelsregisternummer, die auf allen Geschäftsbriefen
stehen müssen
- Ihre Konten müssen nach den Regeln des Handelsgesetzbuchs (HGBs)
geführt werden.
b) 1-Person-GmbH
Die GmbH muss von einem Notar ins Handelsregister eingetragen und
beglaubigt werden. Sie kann eher von Personen gegründet werden, die in
Handelsaktivitäten involviert sind als von Freiberuflern.
Eine 1-Person-GmbH hat folgende Eigenschaften:
 Sie sind ein angestellter Manager, der Geschäfte innerhalb des Unternehmens
führt.
 Die Haftbarkeit für Unternehmensschulden gegenüber Geschäftspartnern ist
äquivalent zu der Höhe des Einlagekapitals (25.000 Euro). Nichtsdestotrotz
haften Sie mit Ihrem Privatvermögen im Falle krimineller Straftaten,
14
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen

Verletzungen des Deutschen Produkthaftpflichtrechts
Verbindlichkeiten gegenüber Banken haben.
Die GmbH unterliegt den Vorschriften des Handelsgesetzes.
und
falls
Sie
c) Haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft
Die haftungsbeschränkte Unternehmensgesellschaft ist ideal für Personen, die ein
kleines Geschäft eröffnen sowie besonders für Dienstleistungsanbieter, die Ihre
Haftung begrenzen wollen und deren Firma mit wenig Eigenkapital auskommt. In
der Tat liegt die Vorgabe für das Startkapital bei mindestens einem Euro. 25
Prozent der Gewinne gehen solange in eine gesetzliche Rücklage bis Minimum
25.000 € nominales Kapital generiert wurden.
Wenn Sie Ihr Unternehmen mit Partnern gründen, dann haben Sie zwei
Möglichkeiten:


Eine Personengesellschaft oder
eine Kapitalgesellschaft
Personengesellschaften
Diese Unternehmensform gibt vor, dass alle Partner für die Schulden des
Unternehmens mit ihrem Privatvermögen haften. Sie sind Eigentümer und
zugleich Leiter ihres Unternehmens.
Nachfolgend sehen Sie einige Formen von Personengesellschaften:
 Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR)
 Kommanditgesellschaft (KG)
 Offene Handelsgesellschaft (OHG)
 Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
 GmbH & Co. KG.
Kapitalgesellschaften
Bei dieser Rechtsform sind Partner oder Aktieninhaber (mit einigen Ausnahmen)
nur für den Betrag, den sie investiert haben, haftbar. Im Gegensatz zu
Personengesellschaften, stellen Partner oder Aktionäre Kapital zur Verfügung,
müssen aber nicht zwingend aktiv an der Geschäftsführung beteiligt sein.
Varianten von Kapitalgesellschaften sind:




Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
GmbH Variante der haftungsbeschränkten Unternehmergesellschaft
Aktiengesellschaft (AG)
Private Company Limited by Shares (Ltd.) – nach britischem Vorbild
15
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Es empfiehlt sich abzuwägen, welche der zur Verfügung stehenden Rechtsform
die geeignetste ist. Hierzu können Sie sich die wichtigsten Kriterien für die
Auswahl ansehen.
3.1.5 SCHRITT 4. Holen Sie die notwendigen Informationen in
Bezug auf zu zahlende Steuern ein
Welche Steuern müssen gezahlt werden?
Es ist sehr wichtig zu erfahren, welche Arten von Steuern gezahlt werden müssen.
Dazu sollten Sie einen Steuerberater zur Rate ziehen.
Bevor Sie überhaupt Ihr Unternehmen gründen, sollten Sie sich folgender
Steuertypen bewusst sein:




Umsatz- bzw. Vorsteuer
Einkommensteuer
Gewerbesteuer
Körperschaftsteuer
Die eigentlichen Steuern, die zu zahlen sind, hängen ab von:
 der Größe Ihres Unternehmens,
 der Rechtsform, die Sie gewählt haben, und
 ob Sie Handel betreiben
 oder Ihre Tätigkeit zu den “Freien Berufen” zählt.
Bestimmungen für Kleinunternehmer
Ein kleines Unternehmen muss keine Umsatzsteuer an das Finanzamt zahlen,
wenn:
sein Umsatz im vorherigen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstieg
es nicht zu erwarten ist, dass sein Umsatz in diesem Kalenderjahr 50.000 Euro
übersteigen wird.
●
●
Sie können auch noch einmal einen Blick auf diese kurze Zusammenfassung
werfen.
3.1.6 Woher können Sie in Deutschland Rat und Informationen
bekommen?
16
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Hier können sie Adressen und Kontakte von beratenden Organisationen für Startup Unternehmen finden.
Beachten Sie diesen Rat, den Sie befolgen sollten bevor Sie mit den aufgelisteten
Organisationen in Kontakt treten.
3.2 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens in
Griechenland
3.2.1 Einleitung
Im folgenden Kapitel finden Sie einen leicht nachvollziehbaren, in Abschnitte
untergliederten Guide zur Gründung eines e-Enterprise Unternehmens in
Griechenland. Dieser Guide antwortet auf die Fragen, wie man ein Unternehmen
gründet und welche gesetzlichen Abläufe befolgt werden müssen. Es wurden
ebenfalls zusätzliche Informationen einbezogen, falls der Leser detailliertere
Auskünfte wünscht.
3.2.2 SCHRITT 1: Ort der Unternehmung
Es ist notwendig einen sicheren Ort für das Unternehmen zu finden bevor andere
Dinge unternommen werden.
3.2.3 SCHRITT 2: Rechtsform
Juristische Personen müssen gewissen Vorlagen folgen wie beispielsweise das
Konsultieren eines Wirtschaftsberaters, um rechtlichen Rat einzuholen.
Von Unternehmen wird verlangt, dass sie ihre Satzungen in
Regierungszeitschriften oder in der lokalen Presse offenlegen.
Das SA fordert die Einreichung für ihre Satzungen bei der örtlichen
Handelskammer oder beim Handelsministerium und der Präfektur für
Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Nach der Veröffentlichung in der
Regierungszeitschrift ist die SA registriert.
3.2.4 SCHRITT 3: Die Handelskammer
17
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
In den meisten Fällen ist es vorgeschrieben, dass nach dem Gesetz neue
Unternehmen in die Handelskammer aufgenommen werden müssen. (N.2081/92)
Abhängig von der Größe und der Aktivität des Unternehmens wird es entweder in
die Handelskammer oder in die örtliche Handwerkskammer aufgenommen. Die
Kammer veröffentlicht eine Anmeldung mit einer Vorregistrierung und einem
Berechtigungsschein (certificate of entitlement), die unter dem Benutzer- und
Firmennamen ausgestellt ist.
• Die Kammer ist ebenso erforderlich um die Geschäftstätigkeit zu etablieren.
• Es ist essentiell, dass jedes einzelne Unternehmen in die richtige Kammer
innerhalb der ersten zwei Monate der Geschäftstätigkeit aufgenommen wird (Arbeitserklärung beim Finanzamt) und innerhalb der ersten zwei Monate nach
Gründung des Unternehmens (Veröffentlichungen der Satzung) registriert ist.
3.2.5 SCHRITT 4: Arbeitsversicherung
Gemäß dem Gesetz (N2084/92) müssen Personen oder Partner über 18 Jahren
innerhalb des Unternehmens eine Art „Arbeitsversicherung“ besitzen. Dies gilt für
Geschäftsaktivitäten, die in Städten mit einer Einwohnerzahl von mehr als 2000
Menschen geführt werden (in manchen Fällen kann die minimale Einwohnerzahl
auch geringer sein). Eigentümer und zu gleich Leiter von Klein- und
mittelständigen Unternehmen (KMUs) sind gewöhnlich im lokalen Anlagefond
der „Professionellen Handwerker“ (TEVE), Börsenhändler (TAE) und in speziellen
Fällen in anderen Fonds eingetragen.
Es ist notwendig, dem Versicherungsbeamten alle relevanten Dokumente
vorzulegen.
3.2.6 SCHRITT 5: Genehmigung zu Eröffnung eines Geschäfts und
professioneller Zulassungsbescheid
• Um einige Berufe professionell ausführen zu dürfen, bedarf es einer offiziellen
Zulassung (Lizenz).
• Von einigen Unternehmen wird bei gewissen Tätigkeiten verlangt, dass sie sich
eine spezielle Betriebsgenehmigung ausstellen lassen müssen (ungeachtet der
Genehmigung, die im vorherigen Absatz beschrieben wurde).
18
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Der Großteil der professionellen Lizenzen und speziellen Betriebsgenehmigungen
für bestimmte Aktivitäten werden von folgenden Institutionen herausgegeben:
D/Direktion der lokalen Präfektur wie beispielsweise die Direktion für Industrie,
Gesundheit und Transport usw. und andere berechtigte Dienststellen wie die
Polizei (für Waffen), EOT (Griechischer Verband für Tourismus), D/Abteilung für
Handel und Entwicklung. Sie werden von den für Sie relevanten Kammern
benachrichtigt, wenn zusätzliche Dokumente nötig sind.
3.2.7 SCHRITT 6: Anweisungsnummer, Steuernummer (UIDNummer) und Nachträge/ Notwendige Buchhaltung für Ihr
Unternehmen
•
Jeder
Antragssteller
Unternehmensgründung)
muss
bei
das
einem
Formular
Vertreter
der
M5
(Erklärung
zur
Bundessteuerbehörde
einreichen (IRS-Steuerservice).
Gleichzeitig muss das Formular M2 „Erklärung zur/zum Wechsel individueller
Arbeit“ von Privatpersonen oder das Formular M3 „Erklärung zur/nicht zum
Wechsel der individuellen Arbeit“ von
juristischen Personen ausgefüllt und
eingereicht werden. Es müssen dem Finanzamt weitere andere Erklärungen und
Dokumente eingereicht werden, die eine „Erklärung zur Aufnahme einer
Tätigkeit“ bekräftigen. Das Unternehmen ist ebenso dafür verantwortlich, dem
Finanzamt den Ort von Grundstücke bekannt zu geben.
Die Höhe der zu zahlenden Steuern, die Kapitalkonzentration (1% des
Stammkapitals) sowie die Stempelgebühr variieren abhängig von der Rechtsform
und der Mitarbeiteranzahl des Unternehmens.
• Nachdem Sie sich beim örtlichen Finanzamt gemeldet haben, erhält Ihr
Unternehmen eine individuelle Steuernummer. Das Unternehmen wendet die
Mehrwertsteuer gemäß der „Erklärung zur Aufnahme einer Tätigkeit“ an. Diese
ändert sich nicht, unabhängig von Wechseln in der Rechtsform, des Gründer, des
Namens etc. Die einzige Ausnahme stellt das Überführen von einem
Firmenkundengeschäft in ein Privatgeschäft oder andersherum dar, wonach in
diesem Fall eine neue UID Nummer herausgegeben wird. Das zuständige
19
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Finanzamt muss über Details mithilfe einer genauen Dokumentation informiert
werden.
• Von Unternehmen und Experten wird verlang, gewisse Bücher und Berichte zu
führen, die in der Steuerordnung näher definiert sind und von der Rechtsform
des Unternehmens, dem Tätigkeitsbereich, Buchhaltung etc. abhängen.
Weitere Informationen:
http://www.acci.gr/acci/business_information/newCompanies/Proceduresforsettin
gupbusinesses/tabid/487/language/el-GR/Default.aspx
3.2.8 SCHRITT 7: PERSONAL
• Der Arbeitgeber ist verpflichtet eine Arbeitsbescheinigung für jeden
eingestellten Mitarbeiter zu erstellen und diese an die „Manpower Employment
Organization (OAED)“ zu übergeben.
• Danach reicht der Arbeitgeber Informationen über den persönlichen Status und
die
wöchentlichen
Arbeitsstunden
an
das
örtliche
Gewerbeaufsichtsamt
(Ministerium für Arbeit und Soziales) weiter. Wenn der Arbeitnehmer aus einem
der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) stammt, wird das Formular
„Erklärung des Arbeitgebers zur Rekrutierung eines Arbeitnehmers der
Europäischen Union“ beigefügt. Wenn der Arbeitnehmer nicht aus einem
Mitgliedsstaat stammt, kann es sein, dass andere Dokumente vom Arbeitgeber
gefordert werden. Für diese Informationen sind das örtliche Arbeitsamt und die
Direktion für Arbeit der Präfektur zuständig.
• Schlussendlich liegt es in der Verantwortung des Arbeitgebers sich dem
Versicherungsbeauftragten,
normalerweise
einem
Vertreter
des
lokalen
Sozialversicherungsfonds (Social Insurance Foundation – IKA) als Arbeitgeber
vorzustellen und Mitarbeiter anzugeben.
3.2.9 SCHRITT 8: Andere Belange/Aktivitäten
20
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Je nach Art des Geschäfts kann von Ihnen verlangt werden, dass Sie andere
notwendige Schritte machen müssen, um Ihr Unternehmen zu gründen.
Zum Beispiel:
• Es kann von Interesse sein, dass ein Unternehmen seine Marke registrieren
lassen möchte (Gesetz 2239/94). Das zuständige Ministerium ist „Assos D /
Wirtschaftsministerium.
• Für die Produktion.
• Für den Verkauf bestimmter Produkte ist es essentiell, dass das CE Zeichen klar
sichtbar auf ihnen platziert ist.
Die zuständige Stelle ist die Generaldirektion des Ministeriums für industrielle
Entwicklung (Quality Policy Directorate General Secretariat of the Ministry of
Industry Development).
• Patente oder Geschmacksmuster oder weiterer Schutz intellektuellen Eigentums
kann auch notwendig sein.
• Es gibt verschiedene andere Verpflichtungen in Bezug auf
Errichtungsgenehmigungen und Betriebserlaubnisse. Es kann notwendig sein,
weitere Lizenzen anzumelden wie beispielsweise: für den Bau (Planung), einen
Umweltverträglichkeitsbericht (Präfektur), Maschinenbauer etc.
• Es kann sein, dass sich die Anforderungen für die Gründung eines
Unternehmens von Geschäftstyp zu Geschäftstyp unterscheiden.
Unterschiede existieren ebenso zwischen Staatsbürgern eines Mitgliedsstaates
der EU und Nicht-EU Mitgliedsländern. In jedem Fall sollte sich ein Unternehmen
Informationen bei den zuständigen Stellen einholen. (Das Ministerium für
Finanzen: N/ Vorstandsregister - Code-Element Books, Inc., etc.).
3.2.10 Nützliche Links – Industrie- und Handelskammer
Informationen und Rechtsnatur eines neuen Unternehmens
21
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
http://www.acci.gr/acci/business_information/newCompanies/tabid/1491/langua
ge/el-GR/Default.aspx
Online Service des Finanzamtes
http://www.gsis.gr/on_line_ypiresies/epixiriseis/e-epixiriseis.html
Ministerium für Finanzen http://www.minfin.gr/portal/
Sozialamt http://www.ika.gr/gr/infopages/yphr/home.cfm
Handelskammer: http://www.eea.gr/
3.3.0 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens in
Spanien
3.3.1 Gesetzlich zulässige Unternehmensstrukturen in Spanien
Es wird angenommen, dass vor jeglicher Geschäftstätigkeit und dem Erfüllen der
rechtlichen Auflagen, ein solider Geschäftsplan (mit einer guten Geschäftsidee)
aufgestellt wurde. Außerdem sollten Sie den Markt ausreichend untersucht
haben, um die Wirtschaftlichkeit Ihres vorgeschlagenen Geschäfts (und den damit
verbundenen Finanzierungsbedarf) zu belegen und zu begründen. Idealerweise
haben Sie bereits Erfahrungen in der Branche gesammelt, in welche Sie ihr
Geschäft zu eröffnen beabsichtigen. Es wichtig zu wissen, dass in Spanien 3
verschiedene Behörden für industrielle, steuerliche und wirtschaftliche Aktivitäten
zuständig sein können.
3.3.2 Registrierung des Namens
Ein guter Name für Ihr Unternehmen ist Ihr erstes Asset. Sie können dabei Ihren
Firmennamen im spanischen Handelsnamenregister (Registro del Nombre
Comercial) eintragen lassen, was in Theorie dem Inhaber das Exklusivrecht für
eine kommerzielle Nutzung gibt. Die Registrierung des Firmennamens ist
optional und wird vom Patentamt (Registro de la Propiedad Industrial)
22
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
übernommen. Wenn Sie einen Firmennamen registrieren, werden Sie den
Nachweis erbringen müssen, dass Sie sich bereits für die sogenannten IAE
Steuern (Impuesto de Actividades Económicas) angemeldet haben.
3.3.3 Auswahl einer gesetzlich zulässigen Unternehmensstruktur
Spanien bietet verschiedene gesetzlich zulässige Unternehmensstrukturen, auch
bekannt als Wirtschaftseinheiten, um unterschiedlichen Anforderungen zu
dienen. Jede von ihnen bietet verschiedene rechtliche und steuerliche Pflichten.
Dabei die Richtige auszuwählen ist wichtig, um Ihre jetzigen und zukünftigen
Ziele miteinander in Einklang zu bringen.
Die gesetzlich zulässigen Unternehmensstrukturen in Spanien sind folgende
(formas jurídicas):
3.3.3.1 Einzelunternehmer oder Einzelkaufmann (Empresario Individual o
Autónomo)
Die
einfachste
und
gebräuchlichste
Unternehmensform
ist
die
eines
Einzelunternehmers (Empresario Individual). Bei dieser Unternehmensform
werden der Leiter und das Unternehmen rechtlich als ein und dieselbe Person
behandelt.
Aus
diesem
Grund
muss
der
Eigentümer
keine
speziellen
Steuerformulare ausfüllen, außer die sogenannten „Impuestos sobre la Renta de
las Personas Físicas or IRPF“, die in jedem Falle eingereicht werden müssen. Der
Eigentümer ist ebenfalls für alle Unternehmensschulden verantwortlich. Für die
Gründung eines Unternehmens als Einzelkaufmann (Empresario Individual) gibt
es in Spanien kein minimales Anfangsinvestment.
Um zu einem Einzelunternehmer zu werden, muss man 1) sich für die Zahlung
der IAE Steuern (Impuesto de Actividades Económicas) registrieren lassen,
obwohl Sie als kleines Unternehmen in Spanien wahrscheinlich keine zahlen
werden müssen,
2) eine Erklärung darüber abgeben dass Sie ein Unternehmen gründen
(Declaración Censal de Inicio de Actividad) und
3) sich bei der Sozialversicherung registrieren (Seguridad Social).
23
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
3.3.3.2 Gütergemeinschaft ( Comunidad de Bienes (C.B.)
Die
Gütergemeinschaft
ist
fast
identisch
zur
spanischen
Variante
des
Einzelunternehmers (Empresario Individual), außer dass das Unternehmen von
mehr als einer Person gegründet wird und dieses Eigentum oder Recht
gemeinschaftlich
teilen.
Die
Mitglieder
oder
Eigentümer
dieser
Gütergemeinschaft (Comunidad de Bienes) haften persönlich für Schulden, wobei
es kein minimales Startkapital gibt. Steuern werden individuell auf dem IRPF
Formular jeder Person deklariert.
Um ein Gütergemeinschaft in Spanien zu gründen, müssen Sie:
1) einen Gesellschaftsvertrag für das Unternehmen aufsetzen (contrato de
constitución),
2) einen steuerliche Identifikationsnummer – CIF – anfordern (Código de
Identificación Fiscal),
3) sich für die IAE Steuern registrieren lassen (Impuesto de Actividades
Económicas)
4) sowie sich bei der Sozialversicherung anmelden (Seguridad Social).
3.3.3.3 Personengesellschaft (Sociedad Civil)
Eine
Personengesellschaft
oder
Sociedad
Civil
ist
in
Spanien
eine
Geschäftsbeziehung, die von zwei oder mehreren Personen eingegangen wird.
Diese steuern Kapital, Ausstattung und/oder Arbeitskraft bei und teilen
Gewinne nach Vereinbarung unter sich auf. Darauf beruhend werden auch
jegliche Schulden oder finanzielle Verbindlichkeiten unter den Parteien aufgeteilt.
Es ist gut zu wissen, dass auf alle Dinge, die öffentlich oder privat nicht explizit
besprochen wurdenm das spanische Bürgerliche Gesetzbuch angewandt wird.
Eine Personengesellschaft muss eigentlich nicht zu einem „offiziellen“ Geschäft
gemacht werden, außer in einigen Fällen, wenn einer der Parteien beispielsweise
eine Immobilie einbringt. Aus diesem Grund ist finanziellen Investitionen keine
24
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Untergrenze gesetzt. Sollte jedoch das Geschäft „offiziell“ werden, so sollte der
Firmenname den Zusatz „Sociedad Civil“ tragen.
Eine “offizielle” Personengesellschaft muss einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen
(contrato de constitución), der in Anwesenheit eines Notars unterzeichnet wird.
Außerdem ist es erforderlich, dass eine Registrierung zum Zahlen der IAE Steuern
erfolgt (Impuesto de Actividades Económicas), obwohl in einigen Fällen nicht
verlangt wird diese zu zahlen.
3.3.3.4 Aktiengesellschaft oder AG (Sociedad Anónima or S.A.)
Aktiengesellschaften wie die Sociedad Anónima sind in Spanien stark strukturiert
und reguliert; Entscheidung werden durch Mehrheitsbeschluss gefällt und
jährliche Audits sind gefordert. Diese spanische Unternehmensform ist eine
autonome rechtliche Person, in der Aktionäre nicht für die Schulden des
Unternehmens
verantwortlich
sind.
Alle
Gesellschaften,
nicht
nur
eine
Aktiengesellschaft, sind dazu verpflichtet eine Form der Körperschaftssteuer
(Impuesto sobre Sociedades) zu zahlen, die im Moment für Aktiengesellschaften
bei 30-35% liegt.
Um eine Aktiengesellschaft in Spanien zu gründen, müssen Sie einen
Gesellschaftsvertrag aufsetzen (lassen) und notariell beglaubigen. Es ist außerdem
von
Nöten,
dass
Sie
ein
minimales
Startkapital
von
€60.101,21
besitzen. Es ist ebenso notwendig, dass Sie Ihr Unternehmen im spanischen
Handelsregister (Registro Mercantil) eintragen, einen CIF anfordern (Código de
Identificación Fiscal, Tax Identification Code), sich bei einer Sozialversicherung
(Seguridad Social) anmelden – nicht nur sich selbst, sondern auch Mitarbeiter, die
Sie planen einzustellen – und andere rechtliche Pflichten erfüllen wie der Erwerb
einer CNN (Certificación Negativa de Denominación), dass Ihr Unternehmen
keine Namen benutzt, der nicht bereits vergeben ist. Es ist ratsam sich mit der
regionalen Regierung in Spanien (comunidad autonóma) in Verbindung zu setzen
und einen Rechtsberater zu konsultieren, der Sie über weitere Pflichten bei der
Gründung einer Aktiengesellschaft Sociedad Anónima informiert.
25
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
3.3.3.5 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Sociedad de Responsabilidad
Limitada, S.R.L., or S.L.)
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder Sociedad de Responsabilidad
Limitada in Spanien ist eine andere Form einer Kapitalgesellschaft. Wie eine
Aktiengesellschaft ist auch die GmbH Sociedad de Responsabilidad Limitada eine
autonome juristische Person, in welcher Teilhaber nicht für Verluste des
Unternehmens verantwortlich sind. Wie bei allen Gesellschaften müssen
Körperschaftssteuern (Impuesto sobre Sociedades) abgeführt werden. Anders als
bei einer Aktiengesellschaft Sociedad Anónima ist das minimale Startkapital für
eine GmbH Sociedad de Responsabilidad Limitada deutlich geringer. (Es gibt
ebenfalls unterschiedliche Offenlegungspflichten für jede Form einer Gesellschaft
sociedad.)
Außerdem
können
die
Aktien
einer
GmbH
Sociedad
de
Responsabilidad Limitada nicht an der Börse gehandelt werden. Um eine GmbH
Sociedad de Responsabilidad Limitada in Spanien zu gründen, müssen Sie wie bei
der AG einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen und notariell beglaubigen lassen
sowie ein minimales Startkapital von €3.005,06 vorweisen. Es ist weiterhin
notwendig, dass Sie Ihr Unternehmen im Handelsregister in Spanien (Registro
Mercantil) registrieren, einen CIF (Código de Identificación Fiscal, Tax
Identification Code) anfordern, sich anmelden, um die IAE Steuern (Impuesto de
Actividades Económicas) zu zahlen und sich und andere Mitarbeiter bei der
Sozialversicherung (Seguridad Social) anmelden sowie weitere Auflagen erfüllen.
3.3.4 Arbeitergesellschaft (Sociedad Laboral)
Die
Arbeitergesellschaft ‐ Sociedad
Laboral
-
(den
Großteil
des
Eigentums/Vermögens besitzen dabei die Arbeiter) ist eine Spezialform der
Aktiengesellschaft
(Sociedad
Anónima)
ODER
GmbH
(Sociedad
de
Responsabilidad Limitada). Die Aktien besitzen A) die Mitarbeiter, die clase
laboral B) diejenigen, die nicht für das Unternehmen arbeiten, die clase general.
26
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Die Mitarbeiter, die ihre Arbeitskraft direkt im Unternehmen einsetzen, müssen
mindestens 51% der Aktien halten. Mitarbeiter, die KEINE Aktien halten, dürfen
nicht mehr als 15% der Gesamtarbeitsstunden im Jahr arbeiten oder nicht mehr
als 25%, wenn das Unternehmen weniger als 25 Mitarbeiter mit Aktien hat.
Eine Arbeitergesellschaft (Sociedad Laboral) wird mit einigen Ausnahmen
entweder als Aktiengesellschaft (Sociedad Anónima) oder als Gesellschaft mit
beschränkter Haftung (Sociedad de Responsabilidad Limitada) gegründet. Bevor
Sie Ihr Unternehmen im spanischen Handelsregister (Registro Mercantil)
registrieren, müssen Sie sich ebenfalls beim Ministerium für Arbeit und Soziales
Registro de Sociedades Laborales del Ministerio de Trabajo y Asuntos Sociales
melden. Gemäß der Grundstruktur des Unternehmens muss der Firmenname den
Zusatz Sociedad Anónima Laboral (or S.A.L.) oder Sociedad de Responsabilidad
Limitada Laboral (or S.L.L.) beinhalten.
3.3.4.1 Die Genossenschaft (Sociedad Cooperativa)
Die Genossenschaft oder auch Sociedad Cooperativa ist für eine Gruppe von
Personen oder Unternehmen in Spanien konzipiert, die als demokratische Einheit
aus wirtschaftlichen und/oder sozialen Gründen mit einem Gewinnmotiv
zusammenarbeiten.
Einige
Beispiele
sind
dabei
Produzenten-,
Handels-,
Konsumenten- und Finanzgenossenschaften. Wenn nicht anders festgelegt,
haben alle Mitglieder einer Genossenschaft dieselben Rechte.
Es gibt zwei Arten von Genossenschaften: Grad 1 und Grad 2.
Genossenschaften des 1. Grades bestehen aus mindestens 3 Personen und/oder
Firmen. Genossenschaften des zweiten Grades bestehen aus zwei oder mehreren
Genossenschaften. Das minimale Anfangskapital beträgt 1.804 Euro mit der
Ausnahme
von
studentischen
Genossenschaften.
Da
es
sich
bei
der
Genossenschaft Sociedad Cooperativa um eine Gesellschaft sociedad handelt,
müssen Gesellschaftssteuern (Impuesto sobre Sociedades) abgeführt werden,
27
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
obwohl sie im Unterschied zu anderen Gesellschaften rechtlich einige
Steuervorteile besitzt.
Um eine Genossenschaft Sociedad Cooperativa zu gründen, müssen Sie
1) ein
Zertifikat
der
Namensgebung
(Certificado
de
Denominación)
anfordern, das vom Genossenschaftsregister (Sección Central del Registro
de Cooperativas) ausgestellt wird. Wie das CNN für Aktiengesellschaften
(Sociedades Anónimas) dient es dazu zu prüfen, dass Ihr Firmenname nicht
bereits von einer anderen Gesellschaft (sociedad) genutzt wird.
2) einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen und notariell beglaubigen lassen.
3) eine förmliche Urkunde (Escritura Pública de Constitución) für die
Gründung der Genossenschaft aufsetzen.
4) die
Genossenschaft
beim
Genossenschaftsregister
(Registro
de
Cooperativas) registrieren lassen.
5) einen CIF (Código de Identificación Fiscal, Tax Identification Code)
anfordern.
Von der Genossenschaft wird außerdem verlangt, mindestens drei verschiedene
Arten von offiziellen „kaufmännischen Büchern“ zu führen: das Libro Registro de
Socios (ein Bericht mit den Teilhabern der Genossenschaft), das Libro Registro de
Aportaciones al Capital Social (ein Bericht der jeweiligen finanziellen Investitionen
der Teilhaber) und das Libro de Actas de la Asamblea General (ein Dokument mit
den Berichten der Versammlungen).
3.3.4.2 Offene Handelsgesellschaft (Sociedad Colectiva)
Die offene Handelsgesellschaft oder Sociedad Colectiva ist ein spanischer
Unternehmenstyp, bei dem die Firma von den Geschäftspartnern persönlich
geführt und besessen wird. Dieser Unternehmenstyp ist einmalig in der Hinsicht,
dass die Firma eine separate rechtliche Person darstellt, in der die Partner
persönlich für die Schulden des Unternehmens verantwortlich sind. Die Partner
müssen einige Auflagen einhalten, worunter die persönliche Leitung des
28
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Unternehmens fällt, insofern nicht eine andere Person dazu beauftragt wird und
es ist ebenso unzulässig mit dem Unternehmen zu konkurrieren.
Um in Spanien eine offene Handelsgesellschaft Sociedad Colectiva zu gründen,
müssen Sie einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen und von einem Notar
beglaubigen lassen sowie sich im spanischen Handelsregister (Registro Mercantil)
registrieren lassen. Der Firmenname muss den Namen von mindestens einem der
Partner beinhalten. Für den Fall, dass nicht die Namen aller Partner genutzt
werden, so muss der Zusatz „and Company“ (y Compañía) hinzugefügt werden.
3.3.4.3 Kommanditgesellschaft (Sociedad Comanditaria)
Die Kommanditgesellschaft oder Sociedad Comanditaria kann man in Spanien
mit zwei Arten von Partnern gründen: aktiven Teilhabern und Teilhabern mit
beschränkter Haftung. Aktive Teilnehmer (socios colectivos) sind im Falle einer
offenen
Handelsgesellschaft
(Sociedad
Colectiva)
persönlich
für
Unternehmensschulden verantwortlich hingegen dies nicht auf Teilhaber mit
beschränkter Haftung (socios comanditarios) zutrifft. Die Teilhaberschaft der
Partner mit beschränkter Haftung kann sich oder kann sich nicht durch Aktien
widerspiegeln. Wenn es jedoch keine aktiven Teilhaber gibt, so ist mindestens ein
Teilhaber mit beschränkter Haftung für Unternehmensschulden verantwortlich.
Die Pflichten der aktiven Teilhaber sind dieselben wie die in einer offenen
Handelsgesellschaft (Sociedad Colectiva), worunter ebenfalls die persönliche
Leitung des Unternehmens fällt, insofern nicht eine andere Person dazu
beauftragt wird. Es ist ebenso unzulässig mit dem Unternehmen zu konkurrieren.
Die Gründung einer Kommanditgesellschaft (Sociedad Comanditaria) ähnelt dem
Verfahren zur Gründung einer Aktiengesellschaft (Sociedad Anónima), wobei die
Kommanditgesellschaft spezifische Richtlinien bei der Namensgebung besitzt.
Dies betrifft die Nutzung des “y Compañía” und „Sociedad en comandita por
acciones“ (or S. Com por A.). Die Namen der Teilhaber mit beschränkter Haftung
müssen nicht unbedingt im Namen des Unternehmens erscheinen. Für weitere
Informationen
zur
Gründung
einer
29
Kommanditgesellschaft
Sociedad
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Comanditaria sollten Sie sich an die zuständige comunidad autonóma
(spanisches Bundesland) wenden und einen Rechtsberater konsultieren.
3.3.4 Sichere Lizenzen und Genehmigungen
Sie werden Lizenzen und Genehmigungen von der Regierung Ihrer betreffenden
Gemeinde und Region benötigen. Wenden Sie sich für aktuelle Auskünfte an den
Stadtrat (Ayuntamiento) und an die Regierung des jeweiligen Bundeslandes
(Comunidad Autónoma).
Um Ihnen eine Vorstellung zu verschaffen, welche Dinge gefordert werden
können, nehmen wir die Stadt Valencia als Beispiel. Dort muss eine Lizenz
(licencia urbanística) erworben werden, falls Sie vorhaben zu etwas bauen, zu
verändern, zu sanieren oder abzureißen (in der Innenausstattung oder an der
Fassade), in Gebäude, indem Sie Ihr Geschäft/Büro haben. Die Gebühren für die
Lizenz variieren und hängen von den geplanten Maßnahmen und der Fläche
(Anzahl der Quadratmeter) ab. Dann kommt noch eine Eröffnungslizenz (licencia
de apertura) hinzu, die die Einreichung des Gebäudeplans mit allen Installationen
und Montagen beinhalten kann oder ein offizielles technisches Projekt, dass
Dinge wie den Marktwert der Ausstattung, die verwendet wird, offenlegt. Weitere
Dokumente dieser Art können gefordert werden.
Wenn Sie das Grundstück gekauft haben, auf welchem Sie Ihr Geschäft eröffnen
werden, dann verlangt die Stadtverwaltung von Valencia von Ihnen sich im
Grundbuchregister Registro de la Propiedad Inmobiliaria registrieren zu lassen.
Auf regionaler Ebene erfordern gewisse Geschäftstätigkeiten spezielle Lizenzen in
Abhängigkeit der Aktivität, wie beispielsweise Reisebüros, Tätowier Studios,
Autoreparaturwerkstätten etc. Bei manchen Lizenzen fallen Gebühren an.
Je nach vorgeschlagenem Geschäft, kann es sein, dass Sie andere Arten von
Lizenzen benötigen.
Sie sollten außerdem bereit sein Mehrwertsteuer (Impuesto sobre el Valor
Añadido, IVA) für Ihre angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu verlangen,
die von 4-16% reicht. Die steuerlichen Regeln werden von den Plänen
30
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
(regímenes) Ihrer Branche vorgegeben. Wenden Sie sich an das Bundesamt für
Finanzen und Ihren Finanz-bzw. Steuerberater für weitere Informationen zu
Steuern und Meldepflichten.
Ihr Unternehmen wird ebenfalls ein sogenanntes „Gästebuch“ (Libro de Visita)
benötigen, welche Sie von der regionalen Direktion des Ministeriums für Arbeit
und Soziales (Dirección Provincial del Ministerio de Trabajo y Asuntos Sociales)
bekommen. Dieses müssen Sie jederzeit für Prüfer des Ministeriums bereithalten.
3.4 Verfahren für die Gründung eines Unternehmens im
Vereinigten Königreich
3.4.1 Gründung eines Unternehmens im Vereinigten Königreich
Wenn Sie vorhaben ein Unternehmen im Vereinigten Königreich zu
gründen, müssen Sie es beim sogenannten “Companies House” (Handelsregister)
registrieren lassen.
(http://www.companieshouse.gov.uk/index.shtml).
Sobald Sie einen Firmennamen, Adresse, Geschäftsführer/in, Sekretär/in,
Grundkapital und Informationen über die Aktionäre besitzen, können Sie den
einfachsten Weg zum Registrieren Ihres Unternehmens wählen.
(http://www.companieshouse.gov.uk/infoAndGuide/companyRegistration.shtml).
Auf der Seite des “Company Houses” können Sie Ihr Unternehmen auf drei
unterschiedliche Arten registrieren:
1. Online: Mithilfe Ihrer E-Mail Adresse und einem Passwort. Für diesen
Service werden von Ihnen 18 Pfund verlangt.
2. Ein “Gründungsagent”: Dieser bietet Ihnen speziellen Rat.
3. In Papierform: Sie können die notwendigen Formulare ausfüllen und an
das „Company House“ senden.
3.4.2 Die Verfahren der Steuerentrichtung
31
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Wenn Sie Ihre Firma als Selbstständiger, in einer Personengesellschaft oder
als Kapitalgesellschaft gründen, so müssen Sie sich als selbstständige Person
oder als Personengesellschaft für die Gewerbesteuer -HM Revenue & Customs
(HMRC)- registrieren lassen oder Ihre Unternehmung als Kapitalgesellschaft beim
„Company House“ anmelden, die sich dann mit dem HMRC in Verbindung setzt.
●
Wenn Sie selbstständig sind, sind Sie dazu verpflichtet Ihre eigenen
Steuern
und
Sozialversicherungsbeiträge
zu
zahlen.
(http://www.hmrc.gov.uk/working/intro/selfemployed.htm)
●
In einer Personengesellschaft muss sich jeder Teilhaber für die
„Selbsteinschätzung“
und
bei
der
Sozialversicherung
anmelden.
(http://www.hmrc.gov.uk/sa/parts-partners.htm).
●
Sobald eine Kapitalgesellschaft im “Company House” registriert und
das HMRC informiert wurde, erhalten Sie eine Referenznummer, auch
bekannt als eindeutige Steuerreferenznummer (Unique Taxpayer
Reference – UTR). (http://www.hmrc.gov.uk/ct/getting-started/newcompany/start-up.htm)[1] .
Um mehr über die “Selbsteinschätzung” (Self Assessment) und die Steuern für
Selbstständige zu erfahren, empfiehlt es sich folgendes Video anzuschauen: „Eine
Einführung zur Registrierung zur Selbsteinschätzung“ (An introduction to
registering for Self Assessment) http://bcove.me/3qfhsurd [2]
[1] Für weitere Informationen über die notwendigen Dinge in Bezug auf Steuern und
Sozialversicherung, die empfohlen werden, können Sie die Website der „HM Revenue &
Customs“ besuchen.
(http://www.hmrc.gov.uk/startingup/index.htm).
[2]http://online.businesslink.gov.uk/bdotg/action/hubChassis?itemId=1097101977&r.l1=1073858
805&r.s=e&type=HUBCHASSIS
32
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Zuzahlende Steuern und die Verfahren, die es zu durchlaufen gilt, hängen
von der Rechtsform, vom Jahresumsatz und dem besteuerbaren Gewinn Ihres
Unternehmens ab. Die wichtigsten Steuerarten sind die Einkommenssteuer,
Körperschaftssteuer, Mehrwertsteuer und die Sozialversicherung.
Es ist wichtig, dass Sie gleich von Beginn an über Ihre Einnahmen und
Ausgaben Buch führen.
Die Hauptverfahrung zur Steuerentrichtung sind folgende:
●
Die “Selbsteinschätzung” für Selbstständige, Geschäftspartner und offene
Handelsgesellschaften (Partnerschaften)
●
Körperschaftssteuer – für Kapitalgesellschaften und andere Organisationen
(Clubs, Hilfsvereine auf Gegenseitigkeit – „friendly societies“, etc.)
●
Wenn Sie in der Baubranche tätig sind, dann gilt für Sie das „Construction
Industry Scheme (CIS)“
●
PAYE (Pay As You Earn) – “Zahlen Sie so viel wie Sie erwirtschaften”, aber
nur wenn Sie Arbeitgeber sind[3
[3] Sie können mehr über Steuern, Lohn-und Gehälterlisten sowie Informationen zum
Unternehmenstyp erfahren, indem Sie diesem Link folgen:
http://www.businesslink.gov.uk/bdotg/action/layer?r.i=1097101977&r.l1=1073858805&r.s=m&r.t
=HUBCHASSIS&topicId=1073858808
3.4.3 Die Arbeit im Vereinigtem Königreich aufnehmen
Wenn Sie vorhaben in das Vereinigte Königreich zu reisen oder dort zu
arbeiten
und
Sie
nicht
britischer
Staatsbürger
oder
Staatsbürger
des
Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweiz sind, so werden Sie als
Tourist ein Visum [1] und als Arbeitnehmer eine Arbeitserlaubnis[2] für das
Vereinigte Königreich [3] benötigen.
33
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Wenn
Sie
im
Vereinigten
Königreich
arbeiten,
müssen
Sie
Einkommenssteuer und Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Diese hängen von
der Höhe Ihres Einkommens und ob Sie selbstständig oder angestellt sind ab.
Die Sozialversicherung bietet Ihnen einige Leistungen und sorgt für Ihre
staatliche Rentenversicherung.[4]
Wenn Sie für sich selbst arbeiten, ist es erforderlich, Steuern zu zahlen,
indem Sie ein Formular zur „Selbsteinschätzung“ einmal jährlich in der
Lohnsteuererklärung ausfüllen. Auf diesem Weg informieren Sie das HMRC
darüber, wie viel Sie verdient haben.[5]
[1] Für Informationen über Visa für das Vereinigte Königreich besuchen Sie bitte die Website der
Britischen Regierung:
www.ukba.homeoffice.gov.uk
[2] Für Informationen über Arbeitsgenehmigungen besuchen Sie bitte die Website der Zentrale
der UKBA:
http://www.ukba.homeoffice.gov.uk/visas-immigration/working/tier2/work-permit-holders/
[3] Sie finden die notwendigen Dokumente für das Arbeiten im Vereinigten Königreich auf der
Website des HMRCs:
http://www.hmrc.gov.uk/migrantworkers/documents.htm
[4] Um in Erfahrung zu bringen, wie man eine Sozialversicherungsnummer bekommt, folgen Sie
bitte dem Link:
http://www.direct.gov.uk/en/MoneyTaxAndBenefits/Taxes/BeginnersGuideToTax/NationalInsuran
ce/IntroductiontoNationalInsurance/DG_190057
[5] Um mehr über die Lohnsteuererklärung zu erfahren, wenn Sie selbstständig oder Teilhaber in
einer offenen Handelsgesellschaft sind, nutzen Sie bitte den untenstehenden Link:
http://www.hmrc.gov.uk/sa/self-emp-part.htm
Kapitel 4
34
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Arten von Websites für ein e-Enterprise
Unternehmen
4.1. Einleitung
In diesem Kapitel werden verschiedene Arten von Unternehmen präsentiert, die
teilweise oder vollständig im Internet präsent sind.
4.2 Einfache Websites
Einfache Websites werden häufig dazu genutzt, Informationen über eine Idee,
eine Tätigkeit oder ein Interesse bereitzustellen. Diese Art von Website wird
gewöhnlich von einzelnen Personen, Gruppen und kleinen Unternehmen benutzt.
In den meisten Fällen lassen sich solche Websites einfach erstellen, erfordern
wenig oder gar keine Wartung und beinhalten nur statische Informationen.
Einfache Websites werden als der erste Schritt für kleine Unternehmen gesehen,
die Ihre Präsenz im Internet mit geringen Kosten bekanntgeben möchten.
Die Standardkosten beinhalten die Kosten für den Domänennamen (domain
name) und die Größe, die die Website auf einem Webserver einnimmt (hosting).
Die Kosten für einen Domäne belaufen sich auf ungefähr 12 Euro im Jahr und
hängen vom Domänentyp ab (.eu, .com, .net, .tv, .org.) In manchen Fällen kann es
sein, dass die Domäne kostenlos ist, der Kunde ist aber an einen bestimmten
Domänentyp gebunden, der sich oft schlecht merken lässt und für
Suchmaschinen schwer zu finden ist. Aus diesem Grund könnten Sie potentielle
Besucher Ihrer Website nicht finden, außer Sie bewerben diese mit den
klassischen Werbemitteln wie Visitenkarten.
Das Hosting der Website variiert ebenfalls und hängt von den Bedürfnissen des
Kunden ab. Beispiele für Faktoren, die den Preis für das Hosting beeinflussen sind
der verfügbare Platz, der für die Website vorgesehen wird, die Bandbreite (die
Menge der Daten, die von der Website weltweit transferiert werden können), der
Firma und dem Ort des Servers (Sicherheitsmerkmale etc.). Für das Hosting
können unter Umständen, die meist mit Einschränkungen verbunden sind, keine
35
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Kosten anfallen, aber in den meisten Fällen kann die Spanne von 40-150 Euro
proportional zu den Bedürfnissen des Kunden reichen.
Im Allgemeinen sind einfache Websites von kleinen Unternehmen der erste
wichtige Schritt, um zu expandieren, indem sie potentielle Kunden anlocken und
ihr
Image
verbessern
können.
4.3. Websites für den e-Commerce
E-Commerce Websites beziehen sich allgemein auf das Führen von Geschäften in
Bezug auf den Kauf/Verkauf von Produkten und Dienstleistungen im Internet. Der
e-Commerce benutzt eine Reihe von Technologien wie den elektronischen
Zahlungsverkehr, Supply Chain Management, Internet Marketing, online
Transaktionsverarbeitung, elektronischer Datenaustausch, Warenwirtschafts- und
automatische
Datenerfassungssysteme.
Wenn
man
e-Commerce
genauer
analysiert, so sieht man weitere Geschäftsarten, die das Sammeln und Nutzen von
demografischen Daten aus Kontakten im Web, B2B Austausch von Daten, das
Nutzen von Marketingmaßnahmen, die auf Kunden abzielen, die einige der vom
Unternehmen angebotenen Dienstleistungen bereits in Anspruch genommen
haben, B2B Kauf und Verkauf sowie die Sicherheit von Geschäftsvorgängen
involvieren.
Es gibt zwei Arten von Unternehmen die e-Commerce Websites benutzen. Die
Firmen, die eine Website aufgebaut haben, ohne vorher als Unternehmen
existiert zu haben und diejenigen, die sich nach einiger Zeit dazu entschlossen
haben Ihre Geschäftsaktivitäten im Internet auszuweiten. In beiden Fällen ist der
Kundenservice von großer Bedeutung und bereits existierende Firmen haben den
Vorteil, dass sie schon Erfahrungen während ihrem Bestehen sammeln konnten
und Kunden haben, die ihnen vertrauen.
36
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Der Schwerpunkt einer e-Commerce Website sollte auf der wirksamen
Präsentation des Produkts liegen, das sofort die Aufmerksamkeit des Kunden auf
sich zieht und sie dazu veranlasst, das Produkt in den Einkaufswagen zu legen.
Personen, die online ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen wollen,
verbringen meist 15 bis 20 Sekunden auf einer e-Commerce Website, um das zu
finden, was sie suchen. Wenn sie dies nicht tun, wechseln sie zu einer anderen
Website. Aus diesem Grund sollte die erste Seite so gestaltet sein, dass sie
Kunden darüber informiert, wie nützlich das Produkt oder die Dienstleistung für
sie sein kann und warum sie gerade nicht zu anderen Anbietern gehen sollten.
Die anderen Seiten sollten die Aussagen der ersten Seite unterstützen und mehr
Informationen, Bilder und Fakten präsentieren, die weiteres Interesse beim
Kunden hervorrufen.
Der Zahlungsvorgang sollte für den Kunden einfach gemacht werden, sonst ist es
sehr wahrscheinlich, dass der Kunde Ihre Website verlässt und zu einem anderen
Anbieter wechselt. Einfachheit und Sicherheit sollten sich immer die Waage
halten. Sie sollten den Kunden über Sicherheitsvorkehrungen informieren, damit
er/sie sich sicher fühlt, wenn er/sie über das Internet einkauft. Wenn deren erstes
Shoppingerlebnis auf einer gewissen e-Commerce Website zufriedenstellend war,
so ist es ziemlich wahrscheinlich, dass sie wiederkommen, um weitere Einkäufe zu
tätigen. Auf einer e-Commerce Website sollte der Einkaufswagen jederzeit zur
Verfügung stehen, um dem Kunden die Übersicht über bereits selektierte Waren
sowie deren (Gesamt)Preis zu geben.
4.3.1 Zahlungsannahme auf Ihrer Website
Wie
bereits
im
Abschnitt
4.3
erwähnt
wurde,
spielen
elektronischer
Zahlungsverkehr und Transaktionsverarbeitungsvorgänge eine wichtige Rolle,
wenn Ihre Website Gewinne generieren soll. Dies kann auf verschiedene Art und
Weise getan werden. Sie können zum einen die Zahlung telefonisch abwickeln,
indem Sie Ihren Kunden eine Telefonnummer bereitstellen. Alternativ ist es
möglich, ein Zahlungsgateway in Ihre Website zu integrieren. Dafür stehen Ihnen
37
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Eine davon ist Paypal, die Ihnen erlaubt,
Zahlungsvorgänge durchzuführen und Ihr Geld online zu verwalten. Ein Paypal
Konto können Sie ganz einfach auf www.paypal.com anlegen. Dieses ist für neue
Unternehmen kostenfrei; komplexere Konten bieten zusätzliche Funktionen und
verlangen daher geringe monatliche Gebühren.
Eine andere Möglichkeit ist das Integrieren eines „Zahlungsgateways“ in Ihre
Website. Diese Systeme bieten mehr Optionen und erheben dafür geringe
Gebühren für jede Transaktion, die auf Ihrer Website ausgeführt wurde.
Sie werden einige Daten (wie beispielsweise Bankdaten und einen Nachweis, dass
Sie der Eigentümer des Unternehmens sind) vorlegen müssen, um ein
Zahlungsgateway einrichten zu dürfen. Sie müssen ebenfalls die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen (AGBs) auf Ihrer Website veröffentlichen und Ihren
Kunden zugänglich machen. Gute Beispiele für Websites, die solche Systeme
anbieten sind www.cardsave.net und www.worldpay.com.
4.4 Online Auktionswebsites
Online Auktionen arbeiten nach demselben Prinzip wie klassische Auktionen, mit
dem Unterschied, dass die Onlinevariante mehr Vorteile bietet. Elektronische
Auktionen erlauben es jedem, der daran interessiert ist, in schnellerer und
kostengünstigerer Weise mitzubieten. Außerdem kann der Verkäufer Preise
niedriger setzen, da die Wahrscheinlichkeit steigt, dass jemand höher bietet, weil
die Anzahl der Teilnehmer tendenziell größer ist als bei klassischen Auktionen.
Es
gibt
die
sogenannte
„Vorwärtsversteigerung“
bei
der
an
den
Höchstbietenden verkauft wird. Diese Art kann ebenso dazu genutzt werden,
neue
Kunden
zu
akquirieren
und
Produkttests
durchzuführen.
Eine
„Rückwärtsauktion“ impliziert, dass Zulieferer um Preise konkurrieren. Das
geringste Gebot gewinnt somit den Vertrag. Die Vorteile davon sind
Zeiteinsparungen
und
Einsparungen
Zuliefergruppen.
38
administrativer
Kosten
größerer
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
4.5. Informationswebsites
Informationswebsites sind leicht zu warten und können Unternehmen und
Organisationen von Nutzen sein. Informationen müssen aktuell sein und immer
auf den neusten Stand gebracht werden. Eine erfolgreiche Informationswebsite
ist Wikipedia. Andere Formen von Informationswebsites sind außerdem Kataloge
und Datenverzeichnisse. Diese werden in vielen elektronischen Marktplätzen
genutzt und bieten Datenbanken mit Informationen über Zulieferer, Produkte
und Dienstleistungen. Die Unternehmenseigentümer sollten sicherstellen, dass
seine Firma in der richtigen Branche aufgelistet ist und über so viele Verlinkungen
wie möglich verfügt. Dies verhilft Kunden das Unternehmen leichter im Internet
zu finden und verbessert sein Suchmaschinenranking.
4.6. Blogs / Forum Websites
Blogs ist die Kurzversion der Wörter “Web” und “Logs” und kann als online
Tagebuch, Journal oder Leitartikel bezeichnet werden. Er gibt Menschen die
Möglichkeit ihre Meinung, Wissen und Erfahrung über alle möglichen Dinge
auszudrücken. Es kann sich um ihre Einstellung zu politischen Themen handeln
oder auch einfach darüber, was sie über ein Restaurant denken, welches sie
kürzlich besucht haben.
Erfolgreiche und bekannte Blogs haben täglich hunderte oder sogar tausende
Besucher. Das gibt Bloggern finanzielle Vorteile in Form von Onlinewerbung und
Wiederverwendung von Inhalten von anderen Informations- oder neuen
Websites. Unternehmen nutzen Blogs außerdem als ein Medium zum Update
bestimmter Informationen ihrer Mitarbeiter und um ihre Kunden über
Veranstaltungen, spezielle Angebote und neue Produkte zu informieren.
Blogs stellen eine kostengünstige Art da, viele Kunden zu erreichen und als
Marketinginstrument zu nutzen. Wartungskosten sind höher, um Besucher mit
aktuellen Informationen zu versorgen und vor allen Dingen, wenn der Blog Lesern
die Möglichkeit gibt, Beiträge zu kommentieren.
4.7. Soziale Websites
39
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Soziale Websites bauen Communities online auf, auf deren Plattform sich
Mitglieder treffen, interagieren und Inhalte erstellen mit anderen Mitgliedern
teilen können, die gemeinsame Interessen besitzen.
Facebook, Twitter, LinkedIn Google+ sind Beispiele für solche Websites.
4.8. Foto- Sharing Websites
Foto-Sharing Websites helfen Nutzern Bilder online zu übertragen und ihnen
Tools bereitzustellen die Bilder zu managen und sie mit anderen Nutzern zu
teilen. Die ersten Foto-Sharing Websites hatten ihre Anfänge in den späten
1990er Jahren. Heute gibt es viele Seiten, die Foto-Sharing und sogar VideoSharing anbieten. Bekannte Foto-Sharing Websites sind Flickr, Zooomr, Picasa.
40
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Kapitel 5
Was benötige ich, um eine eigene Website
zu erstellen?
5.1 Einleitung
In diesem Kapitel stellen wir dem Leser Vorgaben vor, die bei der Erstellung einer
einfachen oder komplexeren Website, wie für die eines e-Commerce Business
beispielsweise, erfüllt werden sollten.
5.2. Was benötige ich, um eine Website zu erstellen?
Es gibt kostengünstige, manchmal sogar kostenfreie Lösungen, jedoch sind diese
immer mit Einschränkungen verbunden. Von einem Unternehmen wird
Professionalität erwartet; dies sollte bei der elektronischen Präsenz der Firma
sichtbar sein. Aus diesem Grund sollten Sie Geld und Ressourcen für die Elemente
bereitstellen, aus denen eine Webseite besteht. Diese werden wie folgt
beschrieben.
1. Domain name (Domänenname): Sie müssen Ihrer Website einen
angemessenen Namen geben. Es wird empfohlen, dass Sie einen
Namen wählen, der sich für Kunden einfach merken und schreiben
lässt. Es ist jedoch nicht immer einfach einen solchen Namen zu
finden. Konkurrierende Unternehmen haben sich meist den passenden
Namen geschnappt. Dadurch ist es erforderlich, dass Sie
Nachforschungen anstellen und Kompromisse eingehen müssen, um
sich schlussendlich den richtigen Domänennamen für Ihr
Unternehmensprofil auszusuchen. Firmen, die Domänennamen
vermieten und Tools zum Suchen von verfügbaren Namen
bereitstellen, sind leicht im Internet auffindbar. Beispiele für solche
41
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Websites stellen http://www.godaddy.com/ und http://www.register.eu
dar. Sie können außerdem jederzeit eine Domäne kaufen, die bereits an
jemand anderen vergeben wurde. Um dies zu tun, müssen Sie den
Eigentümer ausfindig machen und mit ihm über den Preis verhandeln. Im
Internet gibt es bereits einige Dienstleister, die Ihnen bei einem solchen
Vorhaben behilflich sind z.B. http://www.whois.net/ . Sie können sich für
mehr Informationen und Unterstützung ebenfalls an den Anbieter der
Domäne wenden.
2. Hosting: Es gibt viele Firmen, die Website-Hosting anbieten. Die Wahl
des Web Hosts beeinflusst stark das allgemeine Nutzererlebnis auf
Ihrer Website. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Wahl vorsichtig
sein. Qualität geht normalerweise einher mit dem Preis, deshalb sollte
Sie billige Varianten ausschließen, die Ihnen nicht die gewünschte
Servicequalität garantieren. Wenn Sie einen bestimmen Web Host
auswählen, sollten Sie darauf achten, dass dieser gute technische
Bedingungen bietet. Der Ort des Servers spielt ebenfalls eine Rolle.
Server, die sich weiter weg befinden, wie beispielsweise in den USA,
haben normalerweise eine bessere Performance, wenn sie innerhalb
ihrer Zone operieren als auf anderen Kontinenten wie in z.B. in Europa.
Aus diesem Grund müssen Sie ebenfalls den Standort Ihres Web Hosts
berücksichtigen, besonders, wenn Sie auf Ihrer Website mit großen
Datenmengen wie Videos arbeiten.
3. Angemessener Inhalt und Design: Der Inhalt sowie das Design sind
das wichtigste Werbemedium, das dem Unternehmen zur Verfügung
steht. Die Website muss attraktiv gestaltet sein und genaue
Informationen bieten, um die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden
auf sich zu ziehen und sie auf Ihrer Seite zu halten bis sie das Gesuchte
gefunden haben. Eine Website zu designen ist einfach. Neue
Applikationen machen es einem besonders leicht, eine Website auch
ohne Computersprache und Codes zu gestalten. Das Entwickeln einer
guten Website ist dennoch mit einigen Schwierigkeiten verbunden, da
viele Elemente miteinander kombiniert werden müssen, dazu zählen:
HTML, JavaScript, XML und andere Programmiersprachen,
Grafikprogramme, um Bilder zu erstellen und zu verändern, sowie
Wissen darüber, wie man die Website gestalten muss, damit sie bessere
Ergebnisse beim Suchmaschinenranking erzielt. Zusammenfassend ist
zu sagen, dass das Design einer professionell gestalteten Website von
einer Person betreut werden sollte, die sich in dem Metier auskennt.
Glücklicherweise haben in den letzten Jahren viele Firmen gute und
effektive Templates für Websites entwickelt, die technisch und preislich
gut sind und individuell je nach Unternehmen angepasst werden
können. Die meisten Templates variieren im Preis zwischen 50 und 250
Euro. Es gibt jedoch auch teurere Varianten, da es Unterschiede in der
Art der Website und der verwendeten Technologie gibt. Auch hier
müssen Website Templates von Experten bearbeitet werden. Deshalb
42
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
sind die Gesamtkosten für viele Firmen relativ gering, da der Entwickler
die Website nicht von neuem aufbauen muss.
4. Business
Banking: Wenn Sie Ihre Firma als Kapitalgesellschaft
gegründet haben, müssen Sie eine Geschäftskonto eröffnen, um Handel
betreiben zu können. Es wird oft empfohlen generell ein Geschäftskonto
zu haben, um die Finanzen des Unternehmens von Ihren eigenen zu
trennen. Die lässt sich einfach umsetzen, dennoch sollten Sie Banken
mit unterschiedlichen Konditionen vergleichen, um die beste Wahl zu
treffen. Sie müssen bei der Bank die Gründungsurkunde, den
„Aktienbrief“ (shareholder certificate) für Kapitalgesellschaften, eine
Bestätigung Ihrer Anschrift und als Identifikationsnachweis eine Kopie
Ihres Personalausweises vorweisen. Es ist immer ratsam, dass Sie eine
Kopie aller Dokumente, die mit Ihrem e-Enterprise Unternehmen
verbunden sind, dabei haben, da es gut sein kann, dass die Bank danach
fragt. Ein Beispiel für eine gute Website zum Vergleichen von
Geschäftskonten
ist
http://www.money.co.uk/currentaccounts/business-bank-accounts.htm.
Kapitel 6
Dinge, die Sie beim Aufbau einer Website für
Ihr e-Enterprise Unternehmen beachten
sollten
6.1 Einführung
In diesem Kapitel sind Informationen über die Hauptelemente einer erfolgreichen
Website zusammengestellt. Da die Website das hauptsächliche Instrument eines
e-Enterprise Unternehmens ist, tragen die Entwicklung und das richtige Design
wesentlich zum Erfolg des Unternehmens bei.
43
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
6.2 Zielgruppe und Design
Das Erste, was Sie beim Aufbau einer Website beachten sollten, ist das Ziel,
welches Sie erreichen möchten und was die Website Ihrem Unternehmen bringen
soll. Normalerweise werden Websites erstellt, um die Marke zu bewerben,
Produkte zu verkaufen, Fixkosten zu senken und besseren Kundenservice
bereitzustellen.
Zweitens müssen Sie Inhalte erstellen, die das Ziel Ihrer Website unterstützen und
die Art und Weise berücksichtigen, wie diese angezeigt werden sollen.
Ein guter Start ist der Besuch der Website eines Konkurrenten, ob in Erfahrung zu
bringen, welche anderen Features Ihr e-Enterprise Unternehmen noch beinhalten
könnte.
Ein sehr wichtiger Faktor, von dem der Erfolg Ihrer Website abhängt, ist das
Verstehen Ihrer Zielgruppe. Wenn Sie erst einmal Ihre Zielgruppe verstanden
haben, können Sie dieses Wissen nutzen, um eine Seite zu erstellen, die sie dazu
veranlasst, immer wieder zu Ihrer Website zurückzukommen. Die Website muss
benutzerfreundlich sein und leicht gefunden werden können. Die Optimierung
Ihrer Website sollte nicht aufhören, sobald Sie sie öffentlich zugänglich gemacht
haben. Sie sollten weiterhin mit Hilfe von Benchmarking, Leistungsüberprüfung
und Benutzertests daran arbeiten, Ihre Website kontinuierlich zu verbessern.
Die Website sollte sich außerdem von der Ihrer Konkurrenten unterscheiden. Dies
setzt weitere Arbeit in Form von Fallstudien, USP Konzepten (einmaliges
Verkaufsargument) und das Konsultieren unterstützender Informationen voraus.
Die Ergebnisse sind der Mühe wert.
6.3 Technisches Design
Eine Website zu entwickeln, die die neuste Technologie und grafische Effekte
nutzt, muss nicht zwingend zum Erfolg führen. Es gibt einige technische Dinge,
die Sie bei der Gestaltung Ihrer Website berücksichtigen sollten.
Erstens sollte die Website mit allen bekannten Internetbrowsern, speziell mit dem
Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla Firefox und Apple Safari
kompatibel sein. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Website nicht nur auf
verschiedenen Betriebssystemen, sondern auch mit älteren Browserversionen
testen. Dadurch stellen Sie sicher, dass die Seite für den Großteil der Nutzer
sichtbar ist, egal von welchem Computer sie auf die Website zugreifen.
6.4 Größe – Auflösung
44
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Heutzutage ist die gebräuchlichste Auflösung für Websites 1024 x 768 Pixel.
Es werden jedoch auch höherer Auflösungen verwendet. Wenn die Website eines
e-Enterprise Unternehmens auf Basis einer höheren Auflösung erstellt wurde,
wird der Inhalt auf Bildschirmen, die nur geringere Auflösungen unterstützen,
wahrscheinlich nicht richtig angezeigt. Das kann einige Menschen davon
abhalten, Ihre Website erneut zu besuchen.
6.5 Das mobile Web
Zunehmend wird mit Geräten wie Laptops, Smart Phones und Tablet Computern
auf das Internet zugegriffen, die in der letzten Zeit ein starkes Wachstum
verbuchten. Die Eigentümer von Websites müssen dadurch die Seiten anpassen,
damit Inhalte auch auf kleinen Bildschirmen gut lesbar sind. Deshalb muss die
Website eines e-Enterprise Unternehmens auch auf mobilen Geräten getestet
werden, um ein zufriedenstellendes Nutzererlebnis zu erzielen. Aus diesem Grund
entwickeln viele Unternehmen eine separate mobile Version ihrer Website.
6.6 Erreichbarkeit des Webs
Indem Sie durch neueste Technologie die Erreichbarkeit Ihre e-Enterprise Website
erhöhen und je nach Benutzergruppe anpassen, können Sie mehr Menschen Ihre
Seite zugänglich machen. In einigen Ländern ist es per Gesetz vorgeschrieben,
dass die Website verfügbar sein muss. Beispiele dafür sind Anpassungen in der
Schriftgröße, Veränderungen in der Bedienung für (ältere) Menschen mit
Sehbehinderungen und das Nutzen von Navigationssystemen, das von
Vorlesesoftwares für Blinde gelesen werden kann etc. Detaillierte Informationen
darüber, wie Sie Ihre Website mehr Menschen zugänglich machen können, finden
Sie hier.
Kapitel 7
45
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Einführung in elektronische
Sicherheitsvorkehrungen und Gesetzgebung
für Ihr e-Enterprise Unternehmen
7.1 Einleitung
In diesem Kapitel werden Ihnen die Risiken vorgestellt, die Ihrem e-Enterprise
Unternehmen durch das Internet begegnen können. Es werden außerdem
Maßnahmen präsentiert, mit denen Sie diesen Risiken vorbeugen können.
7.2 Sicherheitsfragen in Bezug auf das Internet und E-Mails
E-Mail und Internet bringen Ihrem Unternehmen Vorteile durch mehr Flexibilität
und Effizienz. Es gibt jedoch eine Reihe von Risiken für e-Enterprise
Unternehmen, die vor allen Dingen durch den Umstand hervorgerufen werden,
dass
das
Internet
weitestgehend
nicht
reguliert
wird.
Einige der Risiken haben mit bösartiger Software (Viren, Trojanern) zu tun, die
den Computer samt Website infizieren; Häcker, die Ihre Website angreifen und
versuchen, wertvolle Daten wie beispielsweise Kreditkarteninformationen Ihrer
Kunden zu stehlen. Es gibt außerdem das Risiko von einer DoS (Denial of Service)
Attacke betroffen zu sein, bei der Ihre Website stark mit Traffic von anderen
infizierten Computern bombardiert wird und im Ergebnis nicht mehr funktioniert.
Um diese Art von Risiken zu minimieren, gibt es eine Handvoll verschiedener
Möglichkeiten. Diese schließen ein:
Backup Systeme – Um sich schnell von einer elektronischen Attacke in welcher
Form auch immer zu erholen, sollten Sie regelmäßig Ihre Daten/Website sichern.
Authentifizierung – Sie sollten Software verwenden, um die Personen zu
identifizieren, die mit Ihrer Website/e-Commerce System interagieren. Es gibt
ebenso verschiedenen Arten der Zugangskontrolle für Benutzer, mit denen sich
deren Handlungen von autorisierten Personen überwachen lassen.
Verschlüsselungen – Dies ist eine Technik, die Informationen verschlüsselt und
auf diese Weise Informationen schützt, die sich auf dem Computer befinden oder
über ein Netzwerk übertragen werden. Es ist sehr nützlich für ein e-Business, aber
essentiell für Websites des e-Commerce, da diese mit sensiblen Daten wie
Kreditkartennummern arbeiten.
46
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
Firewall – Dies kann ein Hardware- oder Softwaresicherungsgerät sein, das
Informationen filtert und mit Zutrittsanfragen zwischen internen und externen
Netzwerken arbeitet. Ein Firewall kontrolliert den Zugriff ins Internet und
verhindert, dass Parteien außerhalb Zugang zu Systemen und Informationen des
internen Netzwerkes erhalten.
Einbruchsmeldung (Intrusion detection) – Das ist ein System, dass es erlaubt,
andere Systeme und Netzwerkaktivitäten zu überwachen und Sie informiert, falls
jemand versucht sich unerlaubt Zugriff zu einem der nicht autorisierten Bereiche
zu verschaffen.
Anti-Viren Software – Sie kann Viren und Trojaner erkennen und davon
abhalten, Dateien zu infizieren. Das Infizieren geschieht häufig durch E-Mails. Aus
diesem Grund ist es ratsam, jede eingehende E-Mail vor dem Öffnen zu scannen
und keinen Links folgen, die nicht vorher überprüft wurden.
Ihr Unternehmen sollte einen Sicherungsplan erstellen, damit Sie Ihre Assets
schützen. Darunter fallen beispielsweise regelmäßige Backups sowie das
Austuschen
von
Sicherheitscodes.
7.3 E-Commerce und das Gesetz
Einleitung
Der Electronic Commerce, der auch als e-Commerce bekannt ist, bezieht sich auf
den Kauf und Verkauf von Waren oder Dienstleitungen mithilfe von
elektronischen Systemen wie das Internet oder anderen Computernetzwerken
(Wikipedia). Der Electronic Commerce wird im Allgemeinen als der Verkaufspart
eines e-Business gesehen. Es ist ebenso für den Austausch von Daten
verantwortlich, der Finanzierungs-und Zahlungsaspekte von Geschäftsvorgängen
vereinfacht (Wikipedia). Dieses Kapitel bezieht sich auch rechtliche Aspekte und
Regulierungen, denen ein e-Business unterliegt.
7.3.1 E-Commerce Regulierungen
Der e-Commerce schließt alle Unternehmen ein, die Produkte und
Dienstleistungen an andere Firmen oder Konsumenten im Internet, mithilfe von
E-Mails, SMS oder anderen Textnachrichten, wie bereits in vorherigen Kapiteln
beschrieben wurde, verkaufen. Der e-Commerce unterliegt den europäischen
Vorlagen, um Konsumenten und Bürgern die gleichen Rechte zu geben, die
innerhalb Europas respektiert und aufrechterhalten werden müssen.
Die EU Regulierungen des e-Commerce beinhalten Dinge wie Privatsphäre,
Datenschutz, Verbraucher- & allgemeine Verkaufsrechte, alternative Beilegung
47
Wie gründet man ein neues e-Enterprise Unternehmen
von Rechtsstreitigkeiten online, digitaler Internetmarkt (und regulierende Lasten
für grenzüberschreitenden e-Commerce) und online Vertrauenssiegel.
Die Regulierungen schließen Vorschriften für


Das Bundesgesetz, das auf online Dienstleistungen angewandt wird, ein.
Informationen, die ein online Dienstleister Konsumenten zur Verfügung
stellen muss wie Rabatte und Angebote in online Werbemitteln und wie
Verträge realisiert werden.
Mehr Informationen können Sie in der jeweiligen Sprache erhalten, indem Sie
den untenstehenden Links folgen.
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:32000L0031:EN:NOT
(Griechisch) http://eurlex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2000:178:0001:0016:EL:PDF
(Spanisch) http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2000:178:0001:0016:ES:PDF
(Deutsch) http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2000:178:0001:0016:DE:PDF
(Englisch) Für detaillierte Informationen können Sie das Handbuch der Vorschriften
zu den Regulierungen von Dienstleistungen des Departments für Business,
Innovation & Skills (BIS) herunterladen – das Dokument öffnet sich in einem
separaten Fenster.
48
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
17
Dateigröße
247 KB
Tags
1/--Seiten
melden