close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

...aber wie? - Praxis für Logopädie Jutta Blume

EinbettenHerunterladen
FlyerDIN lang 03.11.2007 13:31 Uhr Seite 4
therapiezentrum im abteibogen
praxis für logopädie
jutta blume
Einladung zu einem unverbindlichen
Informationsabend am 29.11.2007
über unser Weiterbildungsangebot für
Erzieherinnen und Erzieher in
Kindergärten und Kindertagesstätten.
Termine
Konkrete Beispiele, Demonstrationen und
praktische Übungen erläutern jeden Baustein
des Sprachförderprogramms „Ich bin MAX“.
Das wichtigste Ziel jedes Bausteins wird
erarbeitet und die Kursteilnehmer/-innen lernen
unterschiedliche Aktivitäten kennen,
die mit den Kindern zu jedem Baustein durchgeführt werden können.
Ein unverbindlicher, kostenloser
Informationsabend findet am 29.11.2007
um 19:00 Uhr in der Praxis statt.
Dort werden die weiteren Termine bekannt
gegeben.
Um vorherige Anmeldung für den
Informationsabend wird gebeten.
Anmeldeschluss: 20.11.07 unter der
unten genannten Adresse oder per E-Mail.
Ein Sprachförderprogramm
Kosten pro Teilnehmer/ -in
300,- EUR für 5 Seminare plus Supervision
in Kindergarten oder Kindertagesstätte
max. Teilnehmerzahl: 15
Sprachförderung
ist in aller Munde.
Veranstalter und
Veranstaltungsort
Dana Jansen,
Diplom-Logopädin (NL),
Imke Nierhaus,
Logopädin (DBL)
und Studentin der Lehr- und Forschungslogopädie
im letzten Semester.
Praxis für Logopädie Jutta Blume
Burtscheider Markt 23
52066 Aachen
Telefon (0241) 9971800
Handy (0160) 5538382
E-Mail: praxis@juttablume.de
www.juttablume.de
© Ich bin MAX, ProLog
Seminarleitung
KiBiz fordert:
„Sprachförderung
als Regelaufgabe
der Einrichtungen!“
...aber wie?
FlyerDIN lang 03.11.2007 13:31 Uhr Seite 3
Sprachförderung ist in aller Munde.
KiBiz fordert: „Sprachförderung als Regelaufgabe der Einrichtungen!“
...aber wie?
Organisation
Die Weiterbildung basiert auf
wissenschaftlichen Erkenntnissen über
die Sprachentwicklung von Kindern und
effektives sprachförderndes Verhalten
seitens der Erwachsenen.
Im Vordergrund dieser Weiterbildung
steht die Sprachförderung durch
interaktive Spiel-Lern-Situationen, in
denen Kinder miteinander und mit
Erwachsenen im Gespräch sind.
Das Sprachförderprogramm
„Ich bin MAX“ bietet Erzieherinnen und
Erziehern die Möglichkeit einer effektiven
Sprachförderung für Kinder im Alter zwischen
3 und 7 Jahren im Kindergartenalltag.
Die Fähigkeiten der Erzieher/-innen, beliebige
Alltagssituationen kreativ und didaktisch zu
Sprachförderhandlungen umzuformen und
zu nutzen, stehen im Mittelpunkt des
„Ich bin Max“-Programms.
Woher kommt Max?
Für wen ist Max gemacht?
Die Weiterbildung richtet sich
an Erzieher/-innen aller Kindergärten und Kindertagesstätten.
Das Ziel dieser Weiterbildung besteht darin,
Erzieherinnen und Erziehern die Theorie und
Praxis der Sprachförderung bei Kindern im
Alter von 3 bis 7 Jahren näher zu bringen.
© Ich bin MAX, ProLog
Was will Max?
Eine ähnliche Weiterbildung für Erzieher/innen wird seit 2002 in den Niederlanden
unter dem Namen „de Taallijn“ (die
Language-Route) an über 4300
Einrichtungen erfolgreich durchgeführt.
ProLog hat die Language-Route als
methodisches Fundament an deutsche
Verhältnisse angepasst und bietet mit
seinem „Ich bin Max“-Programm
Erziehern und Erzieherinnen ein in
Deutschland neues und dennoch
erprobtes Sprachförderprogramm.
Das Weiterbildungsangebot besteht aus
insgesamt 5 Seminaren mit einer Dauer von
jeweils 4 Stunden alle 4-6 Wochen.
Zwischen den Seminaren gibt es praktische
Aufträge für jeden Kursteilnehmer, welche
mit Hilfe der Kursleiterinnen durchgeführt
werden.
Inhalte
Während der Seminare werden die 5 Wege
der Sprachförderung aufeinander aufbauend
erarbeitet.
1. Seminar
– Interaktive Sprachförderung
2. Seminar
– Interaktives Vorlesen
3. Seminar
– Gespräche mit Kindern
4. Seminar
– Wortschatzarbeit
5. Seminar
– digitale Medien, Einbeziehung der
Eltern und Evaluierung des Trainings
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden