close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2. Fortbildungswoche - Kirchenmusik im Bistum Speyer

EinbettenHerunterladen
BY
MÜNCHENER
SYMPOSIUM
MEDICAL
BE AUT Y
Professionelle
Kosmetik
trifft ästhetische
Medizin
PROGRAMMHEFT
27. Oktober 2014
am Montag nach der
BEAUTY FORUM MESSE in München
Profitieren Sie von Top-Experten
der Beautybranche:
LIVE-DEMONSTRATION VON
SCHÖNHEITSMEDIZINISCHEN EINGRIFFEN
VORTRÄGE ÜBER AKTUELLE BE AUT Y TRENDS,
INNOVATIONEN & ENT WICKLUNGEN
PRA XISRELE VANTE WORKSHOPS FÜR
MEHR ERFOLG IM INSTITUT
MEDIZINER AUFGEPASST: Die Veranstaltung
ist als ärztliche Fortbildungsveranstaltung von
der Bayerischen Landesärztekammer angemeldet.
REVIDERM AG in Kooperation mit BEAUTY FORUM
Werden Sie zum MEDICAL BEAUTYEXPERTEN! Durch die attraktive Kombination der unterschiedlichen Themenbereiche werden Ihnen
relevante, wissenschaftlich fundierte und topaktuelle Inhalte und Leitlinien an die Hand gegeben, so dass Sie langfristig von dieser Veranstaltung
profitieren können.
AGENDA
ZEIT
ZEIT / Räume
ZEIT
PROGRAMMPUNKT
09:00 - 09:05
Dominik Bauermeister Begrüßung durch den Vorstand der REVIDERM AG
09:00 - 09:05
09:05 - 09:15
Dr. med. Jürgen Ellwanger Begrüßung durch den Vorsitzenden des 4. Münchener Symposiums Medical Beauty
09:05 - 09:15
09:15 - 09:45
Dr. med. Wolfgang Funk „Ich liebe mich, ich bin mir wichtig, ich möchte mich weiter lieben. Herr Dr. können Sie mir helfen?“
09:15 - 09:45
09:50 - 10:20
Dr. Dr. Frank Muggenthaler Neue Behandlungsmethoden in der Ästhetischen Medizin - was wirklich funktioniert
09:50 - 10:20
10:25 - 11:10
Dr. med. Klaus Hoffmann Das schöne Auge - Die Nachsorge im Blick
10:25 - 11:10
11:10 - 11:30
KAFFEEPAUSE
11:10 - 11:30
11:30 - 12:00
Dr. Ilja Kruglikov 10MHz Ultraschall und seine besondere Bedeutung für die Verbesserung der Hautstruktur
11:30 - 12:00
12:05 - 12:35
Dott. Thomas Platzer Haut und Ernährung - "Du bist, was du isst"
12:05 - 12:35
12:35 - 13:40
MITTAGSPAUSE
12:35 - 13:40
ROM
PARIS
MADRID
WIEN + ATHEN
AMSTERDAM
1 Dr. med. Andreas Heitland
6 Dr. med. Klaus Hoffmann
9 Giovanni Fasiello
12 Dr. med. Tanja Fischer
16
Full face Hyalurongel-Behandlung
- live Demonstration
Laser: Schwerpunkt Enthaarung
und Tattooentfernung – was
machen moderne Laser möglich
Soul Painting Art –
Make Up und Psyche
Beauty meets Doc:
Kombinationsbehandlungen in
der ästhetischen Dermatologie
Die Zukunft der CelluliteTherapie: neueste Erkenntnisse
über ein altes Phänomen
Dr. Ilja Kruglikov
MÜNCHEN
LONDON
BRÜSSEL
20 Nathalie Constanda
24 Antje Höhn
28 Prof. Dr. rer. nat. habil.
8 Kostbarkeiten für Ihren
Praxiserfolg*
Medical Management 3 Säulen zur Verbindung von
Medizin und Kosmetik in der
Praxis*
Smartcrystals als Booster für
Antioxidantien aus der Natur*
25 Dr. Tomica
Bagatin
29 Priv. -Doz. Rer. Nat.
Martina Meinke
Das Dreamteam: MDA und
Dermalfiller (Theorie)*
Sonne - Die Wirkung des
Sonnenlichts und
Qualitätsmerkmale moderner
Sonnencremes, sowie deren
korrekten Anwendung
ZEIT / Räume
Cornelia Keck
13:40 - 14:10
2 Dr. med. Andreas Heitland
17
Full face Botulinum Behandlung live Demonstration
Erweiterte Architektur für mehr
Erfolg in der Kosmetik
Bernd Törkel
14:20 - 14:50
(Dieser Vortrag wird auf englisch
gehalten und simultan übersetzt.)
14:50 - 15:10
KAFFEEPAUSE
3
Ines Imdahl
Kosmetik wirkt nicht, aber was,
wenn doch?
15:10 - 15:40
KAFFEEPAUSE
7 Dr. med. Klaus Hoffmann
10 Dr. Sabine Gütt
13
Fettbeseitigung in der modernen
Schönheitsmedizin – Abnehmen
ohne Mühe – ein Traum wird
wahr !?
Haut pH-Wert:
Von der Grundlagenforschung
zum pH Management
Jungbrunnen Hautvolumen - Wie
sich die Hautstruktur mittels
Hyaluron & Plasma sichtbar
verbessern lässt
Dr. med. Jürgen Ellwanger
18
Dr. Reinhard Höfner
Thermage – Schnittfreies Lifting
mit Soforteffekt
21 Dipl. med. Kerstin Kielgast
Das menschliche Gesicht - ein
Gesamtkunstwerk?*
26 Dr. Tomica
Bagatin
Von der Theorie zur Praxis: Die
Premium Anti-Age Behandlung
der Poliklinika Bagatin (Praxis)*
13:40 - 14:10
14:20 - 14:50
14:50 - 15:10
30 Dr. Thomas Zorn
Ihr Schlüssel zum Geschäftserfolg
- Auswertungen lesen,
betriebswirtschaftlich entscheiden!
15:10 - 15:40
(Dieser Vortrag wird auf englisch
gehalten und simultan übersetzt.)
4 Dott. Thomas Platzer
14 Priv.-Doz. Dr. med. habil.
22 Dr. Sarah Hedtrich
Thomas Jansen
15:50 - 16:20
16:30 - 17:00
Gender diversity Geschlechtsspezifische Faktoren
der Hautalterung
Wenn die Haut zur Wüste wird:
Die Bedeutung von Filaggrin für
die Hautbarriere*
Akne der erwachsenen Frau Vom Umgang mit unreiner Haut
im Erwachsenenalter
5 Kerstin Poiesz
8 Sabine Eibl
11 Matthias Schneider
15 Dr. med. Gerd Gauglitz
19
Knackige Körperbehandlungen Das große Umsatzplus
Erfolgreich kooperieren – Wie
Arzt und Kosmetikerin ein Team
werden
Branchensoftware in
Kosmetikinstituten
Aknenarben ade:
Erfolgreich behandeln mit
fraktionerten Lasern
Effektiv und schonend - Aktuelle
Methoden des Halsliftings
Dr. Dr. Frank Muggenthaler
15:50 - 16:20
23 Dr. rer. nat. Anja Kassner
27 Dr. Kay Schwabe
Vitamin C im Fokus*
Kosmetik im Wandel der Zeit –
Was Cremegrundlagen wirksam
macht
* medizinische Vorträge
31 Dipl. -oec. troph. Susanne
Wothke
Nahrungsergänzung sinnvoll oder überflüssig?
Gibt es Alternativen?
16:30 - 17:00
4. MÜNCHENER SYMPOSIUM „MEDICAL BEAUTY“
Professionelle Kosmetik trifft ästhetische Medizin
DETAILINFORMATIONEN
PLENARVORTRÄGE: IN IHRER RESERVIERUNG BEREITS ENTHALTEN
NAME/SPEZIALGEBIET
Dr. Dr. med. Wolfgang
Funk
Facharzt für Plastische
und Ästhetische Chirurgie
Dr. med. Klaus Hoffmann
Dermatologie und
Venerologie, Allergologie,
Umweltmedizin,
Phlebologie und
medikamentöse
Tumortherapie
Dr. Ilja Kruglikov
Biophysiker, Experte für
Physik und apparative
Methoden in der Kosmetik
TITEL
BESCHREIBUNG
„Ich liebe mich, ich
bin mir wichtig, ich
möchte mich weiter
lieben. Herr Dr.
können Sie mir
helfen?“
Beschreibung folgt in Kürze
Das schöne Auge –
Die Nachsorge im
Blick
Das Auge ist das Organ im Gesicht, das wie kein anderes im
Spannungsfeld zwischen Schönheitschirurgie und Kosmetikerinnen
liegt. Nirgendwo sonst ist eine Kooperation so wichtig wie in diesem
Bereich. Eine Operation in der Augenregion führt oftmals zu
Rötungen, mit denen die Patienten leiden. Dies ist vorab aufzuklären
und hier wird auch schon klar, warum eine gute Zusammenarbeit in
der Nachsorge mit der Kosmetikerin so wichtig ist. Im Vortrag sollen
die verschiedenen Möglichkeiten, die es heute gibt, mittels der
ästhetischen Medizin das Auge zu verschönern, besprochen werden,
und somit der Kosmetikerin erlauben, ihre Kundinnen kompetent auf
die Möglichkeiten der Schönheitsmedizin hinzuweisen und nach
erfolgtem Eingriff auch entsprechend nach zu versorgen.
10MHz Ultraschall
und seine besondere
Bedeutung für die
Verbesserung der
Hautstruktur
Die modernsten Theorien erklären Prozesse der Hautalterung durch
Überproduktion von Matrix Metalloproteinasen (MMP) und eine
ungenügende Produktion von Hitzeschockproteinen (HSP) in der
Haut. Wie unsere zahlreichen in vitro Untersuchungen gezeigt haben,
hat sehr hochfrequenter Ultraschall mit einer Frequenz von 10 MHz
die Kapazität, die Parameter zu modulieren und somit verschiedene
Erscheinungen der alternden Haut zu verbessern.
Dr. Dr. Frank
Muggenthaler
Facharzt für Mund-,
Kiefer- und
Gesichtschirurgie,
Ästhetisch-Plastische
Operationen
Dott. Thomas Platzer
Facharzt für
Allgemeinmedizin und
Ernährungsmedizin
x
Neue
Behandlungsmethoden
in der Ästhetischen
Medizin – was wirklich
funktioniert
In den letzten Jahren hat sich die Ästhetische Medizin von der
Monodisziplin „Schönheitschirurgie“ zu einem weiten Feld entwickelt,
in dem sich Ärzte verschiedenster Fachrichtungen sowie Anbieter aus
der Kosmetik betätigen. Neben medizinischem Fortschritt haben hier
innovative Produkte und Geräte der Industrie einen neuen
Stellenwert erlangt. Diese Methodenvielfalt verspricht zwar eine
effektive Verbesserung des Aussehens, birgt aber auch neue Risiken,
da das Marketing nicht immer den strengen Qualitätskriterien der
Medizin als Wissenschaft folgt. Eine kritische Evaluation der neuen
Techniken ist daher für Anwender wie Patienten von Interesse.
Haut und Ernährung
- „Du bist, was Du
isst“
Offenbar ist die Haut nicht nur Spiegel der Seele, sondern auch eine
Art Vexierbild des Verdauungstraktes. Für die Praxis ist es daher nicht
unerheblich, die Zusammenhänge zu kennen, wie sehr die Auswahl
der Nahrungsstoffe, Inhaltsstoffe und Speisenkombinationen sich auf
der Haut wiederfinden lassen. Vielen Erscheinungsbildern und
peinlichen Aspekten, beispielsweise von der Neurodermitis bis zur
Akne, lässt sich mit der Gabel Linderung bringen oder der Garaus
machen. Der Vortrag öffnet die Speisekammer des Wissens darüber.
VORTRAG
x
LIVE-DEMONSTRATION
VORTRÄGE MEDICAL SCIENCE (*)
REFERENTEN IN ALPHABETISCHER REIHENFOLGE
Dr. Tomica Bagatin
Kieferchirurg
* medizinischer Vortrag
Das Dreamteam:
MDA und
Dermalfiller
Dr. Bagatin erklärt die Wichtigkeit der Kombination von
Mikrodermabrasion und Injektionen. Hierbei geht er auf die
Vorgehensweise ein, die sein Team in der Poliklinika Bagatin
anwendet. Erfahren Sie, wie Sie durch diese Kombinationsbehandlung
die Kundenzufriedenheit steigern und sich von der Konkurrenz
abheben.
Von der Theorie zur
Praxis: Die Premium
Anti-Age Behandlung
der Poliklinika
Bagatin
Wie wird ein Premium Anti-Age Treatment in der Poliklinika Bagatin
gemacht? Nach der Theorie folgt nun der praktische Teil für Ihre
Praxis: Dr. Bagatin führt eine Behandlung mit der Kombination von
MDA und Dermalfillern sowie REVIDERM Premium Skindesign 4D
Produkten durch und zeigt Ihnen so, wie Sie ein optimales Ergebnis
erzielen können.
Nathalie Constanda
8 Kostbarkeiten für
Ihren Praxiserfolg
Coach für Motivation &
Praxisoptimierung
Sabine Eibl
Inhaberin des
Kosmetikstudios Bine
Dr. med. Jürgen
Ellwanger
Facharzt für
Dermatologie,
Venerologie &
Allergologie
Giovanni Fasiello
Internationaler Make-up
Artist, Trainer und
Produktmanager
Während ihrer Tätigkeit als Praxismanagerin befasste sich Frau
Constanda intensiv mit Motivation, Kommunikation und Erfolg. Sie
machte es sich zur Aufgabe, jedes noch so kleine Detail zu
analysieren, zu optimieren und herauszufinden, welchen Einfluss es auf
das große Ganze hat. Sie bemerkte sehr bald, dass jedes Team
Potenziale und Ressourcen hat, die häufig ungenutzt und unentdeckt
schlummern und nur darauf warten, gekonnt mobilisiert zu werden.
Aus ihrem Wissen und Ihrer Expertise entwickelte sie ein
Trainingsprogramm, das am Ursprung ansetzt und jeder Praxis
ermöglicht, den lang verdienten Erfolg zu erreichen.
Erfolgreich
kooperieren –
Wie Arzt und
Kosmetikerin ein
Team werden
Es ist längst kein Geheimnis mehr: Arbeiten Arzt und Kosmetikerin
konstruktiv zusammen, stellen Sie schnell als Siegerteam die
Einzelkämpfer ihrer jeweiligen Fachbereiche in den Schatten.
Und dennoch sind die fruchtbaren Kooperationen noch immer die
Ausnahme, obwohl sowohl Kosmetikerinnen, als auch Ärzte beteuern,
wie gerne sie einen Sparringspartner des ergänzenden Bereichs
hätten. In dem Gesprächs-Workshop geht es darum, vermeintlichen
Hindernissen auf den Grund zu gehen, neue Brücken zu schlagen und
im offenen Austausch neue Wege zum gemeinsamen - und damit
größeren - Erfolg kennenzulernen.
Jungbrunnen
Hautvolumen – Wie
sich die Hautstruktur
mittels Hyaluron &
Plasma sichtbar
verbessern lässt
Der strukturelle Abbau von Unterhautgewebe aber vor allem auch
der oberflächlichen Hautschichten lässt ein Gesicht müder und älter
erscheinen. Falten werden deutlicher sichtbar, das Hautrelief büßt an
Spannkraft und Frische ein. In der modernen ästhetischen Medizin
werden immer stärker bio-abbaubare Substanzen wie z.B.
Hyaluronsäure unterschiedlicher Vernetzungsgrade verwendet, um
tiefe Falten wie z.B. nasolabial oder auch Volumenverluste
auszugleichen. Je nach Indikation bzw. zu behandelndem Areal
kommen auch komplementäre und kombinative Behandlungen z.B.
mit Plasma in Frage. Der Workshop mit Live-Demonstration zeigt
den
sichtbaren
Erfolg
und
die
Natürlichkeit
solcher
Behandlungsergebnisse.
Soul Painting Art –
Make Up und Psyche
Haut, Selbstbild und Ausstrahlung sind eng miteinander verknüpft.
Schminken zählt zu den selbstverständlichsten und kulturgeschichtlich
ältesten Methoden, das eigene Äußere zu beeinflussen bzw. zu
verschönen. Giovanni Fasiello gibt hautnahe Einblicke in den
Entwicklungsprozess seiner Make Up Linie. Wie lassen sich
Inhaltsstoffe sinnvoll kombinieren? Schließen sich dermo-kosmetische
Ansprüche und edle Texturen tatsächlich aus? Welche Wahrheiten
über Mineral Make Up sind wirklich wahr? Und was verrät es über
unser Inneres, wenn wir äußerlich Make Up betonend oder
kaschierend einsetzen? Erleben Sie live, was Make Up zur „Soul
Painting Art“ macht, wenn vor Ihren Augen ein neuer, faszinierender
Look entsteht.
Dr. med. Tanja Fischer
Fachärztin für
Dermatologie und
Venerologie,
Allergologie, Diploma
Aesthetic Laser Medicine
Dr. med. Gerd Gauglitz
Facharzt für
Dermatologie &
Allergologie,
Narbenspezialist
Dr. Sabine Gütt
Kosmetologin, Cosmetic
Consultant, Expertin für
Produktentwicklung,
Behandlungskonzepte
&Trainingsmanagement
Beauty meets Doc:
Kombinationsbehandlungen in der
ästhetischen
Dermatologie
Kombinationsbehandlungen haben sich in der ästhetischen
Dermatologie in den letzten Jahren durchgesetzt. Verschiedene
Energien wie beispielsweise Laser, Radiofrequenz, Ultraschall oder IPL
fließen zusammen mit Wirkstoffen (Botulinum oder Hyaluronsäure) in
den Behandlungsplan ein, um die verschiedenen Stadien der
Hautalterung wirkungsvoll und Ursachen bedingt behandeln zu
können. In Abstimmung mit den Wünschen des Patienten und der
anfänglichen Frage, was ihn am meisten stört, wird ein Stufenplan
erarbeitet, der neben den ästhetischen Fragestellungen auch immer
die Hautgesundheit mit einbezieht. Im Praxisalltag können einige
dieser Maßnahmen oder auch begleitende und unterstützende
Anwendungen von medizinischem Fachpersonal durchgeführt
werden. Wichtig hierbei ist die Frage, welche Behandlungen aus
rechtlicher Sicht delegiert werden können und wie sich die
Zusammenarbeit zwischen ästhetischer Dermatologie und
medizinischer Fachkosmetik gestaltet.
Aknenarben ade –
Erfolgreich
behandeln mit
fraktionierten Lasern
Zur Behandlung von atrophen Aknenarben existieren heutzutage
verschiedene Alternativen. Ausgehend vom Narbentyp können die
geeigneten Therapieoptionen abgeleitet werden. Gute Ergebnisse bei
reduzierter Downtime zeigt heute die Anwendung von ablativen
fraktionierten Lasern (CO2-Lasers, 10.600 nm, oder Er:YAG-Lasers,
2940 nm), auf die Dr. med. Gauglitz in seinem Vortrag eingehen wird.
Haut pH-Wert:
Von der
Grundlagenforschung
zum pH
Management
Der „Säuremantel“ der Haut ist ein Thema, dass nicht nur von
historischem Interesse, sondern auch von klinischer Bedeutung ist. In
den vergangenen Jahren wurde das Thema in Beziehung zu einer
vitalen Stratum corneum Funktion gesetzt. Trotz überzeugender
Anhaltspunkte aus der Grundlagenforschung, die den Haut pH-Wert
als
Schlüsselfaktor
zur
Homöostase
der
epidermalen
Permeabilitätsbarriere, zur Integrität bzw. Kohäsion des Stratum
corneum sowie antimikrobiellen Abwehr platziert, ist die Anwendung
eines pH Management Konzeptes in der Hautpflege defizitär. Dieser
Vortrag gibt einen Überblick über jüngste Grundlagenerkenntnisse
zum Haut pH-Wert, führt abweichende pH-Werte bei
Hautfehlsteuerungen auf und gibt abschließend praktische
Anwendungsbeispiele. Zielsetzung ist es, das Thema rund um den
pH-Wert der Haut wiederzubeleben.
Dr. Sarah Hedtrich
Expertin für
Pharmakologie und
Toxikologie
Wenn die Haut zur
Wüste wird: Die
Bedeutung von
Filaggrin für die
Hautbarriere
Dr. med. Andreas
Heitland
Full face
HyalurongelBehandlung - live
Facharzt für Plastische & demonstration
Ästhetische Chirurgie,
Gesichtschirurgie &
körperformende und straffende Operationen
Full face Botulinum
Behandlung - live
demonstration
Filaggrin ist ein wichtiges Strukturprotein der menschlichen Haut.
2006 wurden Filaggrin loss-of-function Mutationen als Ursache der
Hauterkrankung Ichthyosis vulgaris identifiziert. Im selben Jahr wurde
zudem der Zusammenhang zwischen Mutationen im Filaggrin Gen
und atopischer Dermatitis aufgezeigt. Fehlendes oder fehlerhaft
exprimiertes Filaggrin ist der aktuell wichtigste bekannte Risikofaktor
für die Entwicklung einer atopischen Dermatitis. Seit diesen wichtigen
Erkenntnissen sind das Interesse und die Forschungsbemühungen zum
Thema Filaggrin sprunghaft angestiegen. Im Zuge der
Untersuchungen stellt sich heraus, dass wir aktuell sehr wenig über
die tatsächliche Bedeutung von Filaggrin für gesunde und kranke
Haut wissen, und frühere Annahmen diesbezüglich müssen teilweise
revidiert werden. Der Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle
Entwicklungen, sowie neue Forschungsansätze und Erkenntnisse zum
Thema Filaggrin.
Mit dem Hyalurongel Voluma ist es jetzt möglich, ein sogenanntes
Liquid lifting durchzuführen. In vielen Fällen kann somit ein facelifting
hinausgezögert oder sogar vermieden werden. Mit einem stark
vernetzten Hyalurongel werden die Wangenknochen und andere
Gesichtspartien unterspritzt, sodass ein Anheben der nach unten
gesunkenen Gesichtsweichteile erfolgt. Die Nasolabialfalte wird
ebenso abgeschwächt und eine V-Form des Gesichts erreicht. Mit
dem Hyalurongel Volbella wird die besonders schwierige Partie der
Tränenrinne und der Unterlider unterspritzt. Dieses neue Gel erlaubt
es, aufgrund der Zusammensetzung ganz präzise zu arbeiten und
somit auch die schwierige dünne Haut der Unterlider neu zu
hydrieren.
Mit einer modernen Botulinumbehandlung ist es möglich, die Glabella,
d.h. das Areal der Zornesfalten, die Querfalten an der Stirn und auch
die Krähenfüsse zu glätten. Weitere Behandlungsmöglichkeiten sind
die „bunny lines“ an der Nase, die periorale Fältlung und die queren
Halsfalten. In vielen Fällen kann somit ein Strinlifting, eine Unterlidoder Halsstraffung hinausgezögert oder sogar vermieden werden. In
einer Livedemonstration werden diese Behandlungen gezeigt und die
wissenschaftlichen Grundlagen, wie Botulinum wirkt und welche
Nebenwirkungen bestehen, erklärt.
Dr. med. Klaus
Hoffmann
Facharzt für
Dermatologie und
Venerologie, Spezialist
für Schönheitschirurgie,
ästhetisch-operative
Medizin und kosmetische
Dermatologie
Dr. Reinhard Höfner
Hautfacharzt mit
Schwerpunkt
Dermatochirurgie und
ästhetische Medizin
Antje Höhn
Medical Manager
Reviderm AG,
Pharmazeutisch
technische Assistentin,
Kosmetikerin
Fettbeseitigung in der
modernen
Schönheitsmedizin –
Abnehmen ohne
Mühe – ein Traum
wird wahr!?
Um zu verstehen, wie die einzelnen Techniken der Fettabsaugung
funktionieren, geht Dr. med. Hoffmann zunächst auf die Anatomie,
die Physiologie als auch die Biologie der Fettzelle ein. Weiter stellt Dr.
med. Hoffmann seine Arbeiten um die Laserlipolyse vor. Mit der
Laserlipolyse ist es möglich, sowohl Fett intern zu schmelzen als auch
Haut zu straffen. Eine etwas weniger invasive stellt das sog.
Coolsculpting, d.h. das Unterkühlen von Fettzellen dar. Man weiß
heute, dass Fettzellen durch Unterkühlen oder Überhitzen absterben.
Der entscheidende Vorteil ist, dass man keine größeren
Nebenwirkungen zu erwarten hat. Der Nachteil, dass man nicht
genau vorhersagen kann, wie viel Fett entfernt wird. Die sicherere
Variante stellt die invasive Methode, wie z.B. die Fettabsaugung
und/oder aber die Laserlipolyse dar. Zudem wird darauf
eingegangen, was möglichst in der Nachsorge zu tun ist. In der
Kosmetik ist es wichtig, Funktionierendes von „Scharlatan“-Methoden
zu trennen.
Laser: Schwerpunkt
Enthaarung und
Tattooentfernung –
was machen
moderne Laser
möglich
Bei Lasern gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede, die sich aus der
Art und Applikation auf den Menschen ergeben. Hier gibt es billige
Enthaarungsdioden
für
200€
und
eben
auch
einen
Tattooentfernungslaser für 300.000€ - Doch wo sind eigentlich die
Unterschiede!? Um die Wirkung von Licht auf den menschlichen
Körper, dann wenn es mit höchster Intensität durch die o.g. Geräte
eingebracht wird, zu verstehen, werden im Kurs zunächst die
physikalischen Grundlagen und dann die Wirkungen auf ausgewählte,
einzelne Körperstrukturen beschrieben.
Thermage –
Schnittfreies Lifting
mit Soforteffekt
Thermage ist eine schnittfreie Methode um straffere Haut, sichtbare
Hautverjüngung und Faltenglättung zu erzielen. Das Spektrum für
eine Thermagebehandlung ist breit gefächert. Vor allem bei schlaffen
Hautpartien an Wangen, Kinn, auch am Körper, sowie
Gesichtsfältchen und hängenden Augenlidern ist die Methode äußerst
effizient. Neben dem sichtbaren Soforteffekt werden zudem
nachhaltige Kollagenaufbauprozesse in der Haut induziert. Erfahren
Sie, was genau sich hinter diesem „Zaubertreatment“ verbirgt und
worauf man achten sollte.
Medical
Management –
3 Säulen zur
Verbindung von
Medizin und
Kosmetik in der
Praxis
Nicht-invasive Methoden zur nachhaltigen Hautbildverbesserung
haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Die
Grenzen zwischen medizinischen und kosmetischen Verfahren sind
fließender geworden, aber nicht aufgehoben. Wie gestaltet sich die
Platzierung unterschiedlicher Methoden im Praxisalltag? Wie arbeiten
Arzt und Kosmetikerin erfolgreich – d.h. zielorientiert ergänzend –
Hand in Hand? Als Medical Managerin bei REVIDERM bewegt sich
Antje Höhn an der Schnittstelle Medizin/Kosmetik und begleitet
profitable Praxisentwicklungen. Sie kennt die Dynamik lukrativer
Synergien, aber auch die häufigsten Konzeptfehler. Denn fruchtbare
Voraussetzungen führen nicht automatisch zu mehr Gewinn.
Ines Imdahl
Unternehmensberatung,
Marktforschung,
Kommunikations- und
Konzeptentwicklung,
Innovationsprozesse,
Psychologin
Priv.-Doz. Dr. med. habil.
Thomas Jansen
Facharzt für
Hautkrankheiten,
Allergologie &
Phlebologie
Dr. rer. nat. Anja
Kassner
Kosmetik wirkt nicht,
aber was, wenn
doch?
Schönheit als Spiegel der Seele? In einer Zeit, in der immer mehr
möglich wird, um Äußerlichkeiten zu beeinflussen, darf man
provokant formulieren, dass wahre Schönheit von außen kommt.
Frauen wissen zwar um die Macht von Ausstrahlung, innerer
Ausgeglichenheit und guter Ernährung, aber die Ausstrahlung lässt
sich nun mal maßgeblich beeinflussen durch Pflege, gute Produkte
und Make-up. Ob an die Wirkung wirklich geglaubt wird oder nicht,
ist für die Verwendung von Kosmetikprodukten nicht wirklich
entscheidend. Viel wichtiger ist für die meisten Frauen das Gefühl, das
Bestmögliche getan zu haben.
Akne der
erwachsenen Frau Vom Umgang mit
unreiner Haut im
Erwachsenenalter
Allgemein wird eine spontane Rückbildung der Akne mit dem Ende
des 2. Lebensjahrzehnts und Beginn des 3. Lebensjahrzehnts
angenommen. Dennoch scheinen mit zunehmender Häufigkeit
typische Akneeffloreszenzen noch bis zum 25. Lebensjahr aufzutreten.
In den meisten Fällen besteht die Erkrankung seit der Adoleszenz und
hält in das Erwachsenenalter hinein an. Bei einer geringeren Anzahl
von Patienten tritt sie erst nach dem 25. Lebensjahr auf, wobei häufig
bereits in der Pubertät eine Akne bestand. Die klinische Ausprägung
der Acne tarda unterscheidet sich deutlich von der Pubertätsakne,
wobei überwiegend eine Gesichtslokalisation und ein leichter bis
mittlerer Schweregrad zu verzeichnen sind. Herr Dr. Jansen geht auf
den Umgang mit unreiner Haut im Erwachsenenalter ein.
Vitamin C im Fokus
Ascorbinsäure – Vitamin C – jeder hat es schon einmal gehört und
auch aus der Kosmetik ist es kaum wegzudenken. Doch nur die
Wenigsten wissen im Detail um die Funktion dieses Anti-Aging
Vitamins. Was ist das Geheimnis des Vitamin C, was ist der
wissenschaftliche Hintergrund für den Einsatz in der Hautpflege und
worin unterscheiden sich verschiedene Varianten? Dieser Vortrag gibt
Antworten für ein tieferes Verständnis dieses Multitalents in der
modernen professionellen Hautpflege.
Biochemikerin und
Expertin im Bereich
Bindegewebe und
Kollagen
Prof. Dr. rer. nat. habil.
Cornelia Keck
Professorin für
Pharmakologie und
Pharmatechnik
Smartcrystals als
Booster für
Antioxidantien aus
der Natur
Heute weiß man, dass nur die richtigen Antioxidantien in der
richtigen Konzentration am richtigen Ort eine positive Wirkung
erzielen können. Werden Antioxidantien unselektiert und nach dem
Prinzip „viel hilft viel“ eingesetzt, können sie schädliche Wirkungen
hervorrufen. An erster Stelle steht die Auswahl der „richtigen“
Moleküle. Diese sollten natürlichen Ursprungs sein. In nächster Stelle
steht die Galenik, d.h. die Verarbeitung der Wirkstoffe zu Produkten,
die dafür Sorge tragen, dass die Moleküle richtig transportiert
werden. Im Falle der natürlichen Antioxidantien sind dafür die
Smartcrystals als Formulierungsprinzip zu empfehlen. Smartcrystals
erhöhen die Löslichkeit von schwerlöslichen Antioxidantien und
fördern den Transport in tiefere Hautschichten. Bedingt dadurch
kommt es zu einem Booster-Effekt der Antioxidantien, wodurch ein
optimaler Schutz vor freien Radikalen und deren Schäden in der
Haut erzielt wird. Die Eigenschaften der Smartcrystals können nicht
nur für innovative dermale Produkte verwendet werden, sondern
auch für Nahrungsergänzungsmittel.
Dipl. med. Kerstin
Kielgast
Das menschliche
Gesicht - ein
Gesamtkunstwerk?
Diese Frage ist unbedingt mit "ja" zu beantworten! Unsere modernen
Auffassungen vom Alterungsprozess des menschlichen Gesichtes
zeigen, dass alle Gewebeschichten - von der Haut bis zum
Schädelknochen - an diesem Prozess beteiligt sind. Diese Erkenntnis
und der Trend nach Minimalinvasivität der Eingriffe erklärt die
Unverzichtbarkeit von Kombinationsbehandlungen zur Zufriedenheit
von Kunden/Patienten. Damit ist nicht nur die Kombination
verschiedener Behandlungsmethoden gemeint, sondern auch die sich
ergänzende
Zusammenarbeit
verschiedener
medizinischer
Fachbereiche und dieser mit der modernen Kosmetik, um diesem
Gesamtkunstwerk gerecht zu werden. Der Vortrag zeigt an Hand
von Fallbeispielen und Behandlungsverläufen die Synergie zwischen
einer Dermatologin und einem REVIDERM-Kosmetiker im ästhetischkosmetischen Bereich - aber auch bei ganz alltäglichen
Hautproblemen.
Die Zukunft der
Cellulite-Therapie:
neueste Erkenntnisse
über ein altes
Phänomen
Die wichtigsten Kontroversen bei Cellulite könnten einfach gelöst
werden, wenn man annimmt, dass dieses Phänomenon nur im
hypertrophen Fettgewebe erscheinen kann und mit speziellen
Merkmalen von diesem Gewebe wie der fibrillären und perizellulären
Fibrosierung verbunden ist. Solche Fibrosierung produziert eine
anisotrope Spannung im Fettgewebe, die eine ungleichmäßige
Modulierung der Hautoberfläche verursachen kann. Gemäß dieser
Pathophysiologie, kann eine optimale Behandlungsstrategie bei
Cellulite nicht in einem Behandlungsschritt realisiert werden und sollte
aus speziellen Behandlungsabläufen bestehen.
Fachärztin für
Dermatologie mit
Schwerpunkt: Anti-Age
Dr. Ilja Kruglikov
Biophysiker, Experte für
Physik und apparative
Methoden in der
Kosmetik
Priv. -Doz. Dr. rer. nat.
Martina Meinke
Expertin in
Hautphysiologie &
optischen nichtinvasiven
Diagnoseverfahren
Dr. Dr. Frank
Muggenthaler
Facharzt für Mund-,
Kiefer- und
Gesichtschirurgie,
Ästhetisch-Plastische
Operationen
Sonne – Die
Wirkungen des
Sonnenlichts und
Quälitätsmerkmale
moderner
Sonnencremes, sowie
deren korrekte
Anwendung
Effektiv und schonend
– Aktuelle Methoden
des Halsliftings
Sonnenschutz - wie effektiv sind Sonnencremes? In unsere Haut
werden bei Sonnenbestrahlung freie Radikale gebildet, die zu
frühzeitiger Hautalterung und Hautkrebs führen können. Dagegen
können wir uns mit Hilfe von Sonnencremes schützen. Hierbei ist die
richtige Anwendung der Cremes von größter Wichtigkeit. Doch wie
creme ich mich richtig ein? Und was macht ein gutes
Sonnenschutzmittel aus?
Ein umfassendes Lifting des Gesichtes zählt sicher zu den
anspruchsvollsten Eingriffen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie. Für
den Erfolg eines Liftings ist aber nicht nur die Verjüngung des
Gesichtes
sondern
gerade
auch
die
Korrektur
der
Altersveränderungen am Hals entscheidend. Dies war noch vor
wenigen Jahren ausschließlich mit umfangreichen operativen
Maßnahmen möglich. Mittlerweile können aber auch hier durch eine
Kombination minimal-invasiver und schonender Operationstechniken
beeindruckende Ergebnisse erzielt werden. Damit lässt sich der
Aufwand eines Halsliftings deutlich reduzieren und Nebenwirkungen
und Risiken werden auf Mindestmaß verringert.
Dott. Thomas Michael
Platzer
Facharzt für
Allgemeinmedizin und
Ernährungsmedizin
Kerstin Poiesz
Medical Beauty Expertin,
Trainerin
Matthias Schneider
Gender diversity Geschlechtsspezifische Faktoren
der Hautalterung
Knackige
Körperbehandlungen Das große
Umsatzplus
Geschäftsführer
Technaderm
Bernd Törkel
Experte für Planung und
Realisierung von
Einrichtungen
Susanne Wothke
Dipl. Oecotrophologin,
Ernährungsberaterin &
Coach
Körperbehandlungen sind aufwändig und bringen wenig? Wer diesem
Glaubenssatz folgt, darf Kerstin Poieszs Vortrag & die Live-Demo
nicht verpassen! Cellulite betrifft fast jede Frau – die Bereitschaft,
etwas dagegen zu tun, ist groß. Wer die auslösenden Faktoren kennt
und ihnen gezielt mit neuen Wirkstofftechnologien begegnet, eröffnet
sich ein enormes Wachstumspotenzial. Informieren Sie sich über
moderne Behandlungskonzepte, die schnell und effektiv umzusetzen
sind – überzeugende Verkaufsargumente inklusive!
Branchensoftware in
Kosmetikinstituten
Er ist so wichtig, wie er lästig ist – der „Bürokram“. Neben den
fachlichen Anforderungen Ihrer Arbeit will auch Zeit in die
Verwaltung Ihres Unternehmens investiert sein, wie klein oder groß es
auch sein mag. Ein Grund mehr, sich das Thema „Branchensoftware
im Kosmetikinstitut“ näher anzusehen, um neben Zeit auch Kosten zu
sparen und vor allem zu entdecken: professionelle Daten-Verwaltung
kann Spaß machen!
Kosmetik im Wandel
der Zeit – Was
Cremegrundlagen
wirksam macht
Hautphysiologisch sinnvolle Cremegrundlagen sind die Voraussetzung
optimaler Pflegewirkung. Diese Basisemulsionen unterliegen einem
großen Wandel, der in den letzten Jahren zu immer natürlicheren und
besser verträglichen Texturen geführt hat. Der Vortrag führt Sie in
den spannenden Mikrokosmos der Präparategrundlagen und
offenbart dabei die faszinierende Komplexität moderner
Emulsionsarchitektur.
Erweiterte
Architektur für mehr
Erfolg in der
Kosmetik
Geschäfts- und Verkaufsräume folgen einer eigenen Wahrnehmung
beim Kunden. Hier spiegeln sich Kompetenz, Leistungsangebot und
nonverbale Qualitätsmerkmale. Mit durchdachter Präsentation lassen
sich Verkaufserfolge schneller und einfacher erzielen. Der Vortrag
verrät, wie die Architektur des Erfolgs strukturiert ist.
Nahrungsergänzung
- sinnvoll oder
überflüssig? Gibt es
Alternativen?
Erfahren Sie, ob, wann und warum es sinnvoll sein kann,
Nahrungsergänzungsmittel in den täglichen Speiseplan aufzunehmen.
Welche Alternativen sind denkbar? Sind Sie auch immer problemlos
umsetzbar?
Diplom Betriebswirt
(BA),
Wirtschaftsinformatiker,
IT Service-Manager
Dr. Kay Schwabe
„Männer sind anders als wir Menschen“, las ich bei meiner
pubertierenden Tochter in der Statusmeldung. Wie wahr, das gilt
auch für die Haut. Die geschlechtsspezifischen Unterschiede zwischen
Adam und Eva sind keine Masche der Marketingabteilung der
Kosmetik-Hersteller bei der Herstellung und Vermarktung von
Pflegeprodukten,
sondern
beruhen
auf
wissenschaftlichen
Erkenntnissen einer sehr interessanten Forschung, bei welcher
insbesondere die Hormone, die Wechseljahre von Mann und Frau
und die äußeren Einflüsse eine wesentliche Rolle spielen. We´re one,
but we´re not the same...
Dr. Thomas Zorn
Dipl. Kaufmann,
Steuerberater
Ihr Schlüssel zum
Geschäftserfolg –
Auswertungen lesen,
betriebswirtschaftlich
entscheiden!
Kennen Sie das? Fachlich sind Sie Meister Ihres Metiers, doch bei den
betriebswirtschaftlichen Aspekten herrscht Unsicherheit. Wer sein
Geschäft kennt, tut gut daran, auch seine BWA zu kennen. In der
Realität sieht dies häufig anders aus. Das Lesen der Auswertung
entfällt - zu trocken, zu sperrig, zu unübersichtlich. Als Unternehmer
ist es jedoch wichtig zu wissen, wie, womit und warum man Gewinn
erzielt. Oft ist es der Mix des Angebotes oder eine Sonderstellung im
Markt, die den Erfolg sichert. Um die entscheidenden Fakten zu
kennen, ist eine unterjährige Überwachung unumgänglich. Um also
zeitnah auf Effekte zu reagieren, sollten Auswertungen erstellt
werden, die der Mandant lesen und verstehen kann. In diesem
Bereich tritt der Steuerberater als Berater auf und hilft Ihnen,
Entscheidungen zu treffen und die Zukunft erfolgreich zu planen. Der
Vortrag erleichtert den Einblick in die Lesart betriebswirtschaftlicher
Auswertungen – für eine kluge Geschäftsentwicklung.
REVIDERM AG • Linienstr. 1 • 82041 München (Oberh.) • Tel +49 (89) 54 58 40-0 • Fax: +49 (89) 54 58 40-99 • email: info@REVIDERM.de
Vorstand/CEO: Dominik Bauermeister • MwSt.-ID: DE 129 449 305 • HRB 92735 München • HypoVereinsbank, Kto. 6470 291 093 • BLZ 700 202 70
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
23
Dateigröße
891 KB
Tags
1/--Seiten
melden