close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

380-kV-Leitungen: Das WO ist entschieden, aber das WIE noch nicht.

EinbettenHerunterladen
380-kV-Leitungen
Das WO ist entschieden,
aber das WIE noch nicht.
Stromkabelvarianten kurz und einfach erklärt
Wo die 380-kV-Leitungen entlang gehen sollen ist nun beschlossen worden. Ebenfalls beschlossen ist, dass nur im Bereich von Göttingen ein winziges Teilstück unter
der Erde laufen soll. Dass die Masten in unserer dann verschandelten Landschaft bis
zu
80 Meter hoch und 40 Meter breit
werden sollen, ist inzwischen wohl jedem Mitbürger bekannt. Aber Sie sollten auch
wissen, dass an den Masten nicht 1 Kabel hängt, es werden
36 armdicke Kabel.
Als nächstes wird entschieden, wie die Leitung beschaffen seien wird. Es gibt da
mehrere Varianten und jeder sollte dafür kämpfen, dass die den Menschen verträglichste gewählt werden wird. Auch sollte man sich vor Augen halten, dass der zurzeit
gültige Mindestabstand von 400 Metern zu den Ortschaften ausgehebelt werden
könnte.
Variante 1
Wechselstromkabel an den Masten
Ganz einfach erklärt, der Strom zuckt in einem solchen Kabel ständig hin und her.
Dabei entsteht eine Menge Reibung, die Reibungsverluste von bis zu 15 % des
Stromes bewirkt. Also am Anfang der Leitung 100% rein, am Ende kommen nur 85%
an! Und man sollte wissen, dass der menschliche Körper dieses Hin und Her des
Wechselstromes nicht verkraften kann. Davon sind die Computer, Herzschrittmacher
und alle anderen feinelektronischen Geräte betroffen, die ausfallen oder „spinnen“
können. Aber auch die menschlichen Zellen vertragen es nicht, insbesondere die von
Kindern. In der Nähe von Kernkraft werden gibt es nachweislich eine erhöhte Anzahl
von Krebserkrankungen und die besonders bei Kindern. Inzwischen ist nachgewiesen worden, dass es nicht an der Radioaktivität liegt, sondern an den vielen Leitungen, die den Wechselstrom zu den Endverbrauchern bringen. Und je stärker die
sind...
Der menschliche Körper ist im Grunde genommen eine chemisch-elektronische Maschine, und die kann man ganz schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Unsere Zellkerne vertragen das Hin- und Hergeschubse nicht und reagieren mit einer Degeneration. Deren Folge ist dann das, was wir als Krebs bezeichnen. Die Zellen vermehren
sich weiterhin, sind aber „behindert“ und machen nicht mehr das, was sie sollten.
Variante 2
Gleichstromkabel an den Masten
Das natürliche Magnetfeld der Erde ist ein Gleichstromfeld, und das gibt es seit Millionen von Jahren! Unter den Bedingungen hat sich der Mensch zu dem entwickelt,
was er heute ist. Der Strom fließt in nur eine Richtung, das kennen die menschlichen
Zellen, darauf reagieren sie nicht mit einer Entartung. Auch gibt es nur sehr geringe
1
380-kV-Leitungen
Das WO ist entschieden,
aber das WIE noch nicht.
Stromkabelvarianten kurz und einfach erklärt
Reibungsverluste in den Kabeln und fast alles, was vorne in das Kabel gespeist wird,
kommt hinten wieder raus.
Unterirdische Kabel
Zuerst einmal, es gibt keine Erdverkabelung, die Erde lässt sich nicht verkabeln.
Man meint unterirdisch verlegte Kabel, die den Strom führen sollen. Die gibt es in
den Varianten Wechselstrom und Gleichstrom. Die Kabel liegen so tief, dass darüber
geackert werden darf. Ob und wie darüber etwas wächst, entscheiden die Pflanzen.
Sie bestehen auch aus Zellen, die ebenfalls unter Wechselstrom leiden.
Variante 3
Unterirdische Kabel als Wechselstromkabel
Dabei hat das Kabel dieselben Eigenschaften wie in Variante 1, nur dass da das Kabel 80 Meter über unseren Köpfen hängt (also weiter weg) und beim Erdkabel 1
Meter unter unseren Füßen liegt, also dem menschlichen Körper noch viel näher ist!
Variante 4
Unterirdische Kabel als Gleichstromkabel
Dabei gilt dasselbe wie in der Variante 2.
Nun gilt es, sich seine Meinung zu bilden und die so laut und weit wie möglich zu verbreiten!
Gott gebe den Entscheidenden Hirn und Verstand!
Mit freundlicher Genehmigung:
Mit umweltfreundlichen Grüßen
Hildegunde Steffens
1. Vorsitzende
NABU-Harzvorland e.V.
Tulpenstieg 2
37581 Bad Gandersheim
Telefon: 05382/6433
www.nabu-harzvorland.de
Helfen Sie die Natur zu schützen - werden Sie jetzt Mitglied.
2
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
359 KB
Tags
1/--Seiten
melden