close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Donnerstag, 26. März 19-21 Uhr

EinbettenHerunterladen
Dr. Marko Brock
Urologische Klinik Marien Hospital Herne
Ruhr-Universität Bochum
Widumer Straße 8
44627 Herne
Dr. Rudolf Conrad
Facharzt für Diagnostische Radiologie
Diagnosticum Ingolstadt
Krumenauerstrasse 25
85049 Ingolstadt
Martin Dickmann
Urologische Klinik im Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstrasse 25
85049 Ingolstadt
Informationen
Veranstaltungsort:
Klinikum Ingolstadt
GesundheitsAkademie im Ärztehaus
Ebene 5, Levelingstraße 21, 85049 Ingolstadt
Ingolstadt
22. Oktober 2014
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. A Pelzer, Prof. Dr. A Manseck
Urologische Klinik im Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstrasse 25, 85049 Ingolstadt
MRT/Ultraschall-Fusion und Fusionsbiopsie der Prostata: Theorie, Praxis
und Diskussion.
Anmeldung:
Prof. Dr. A Pelzer
Ltd Oberarzt
Urologische Klinik im Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstrasse 25
Tel.:(0841) 880 2651
Fax:(0841) 880 2659
E-Mail: Alexandre.pelzer@klinikum-ingolstadt.de
oder
www.klinikum-ingolstadt.de/gesundheitsakademie
Prof. Dr. Andreas Manseck
Urologische Klinik im Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstrasse 25
85049 Ingolstadt
Teilnahmegebühr: 100,- Euro
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Um schriftliche Anmeldung bis zum
1. Oktober 2014 wird gebeten
Prof. Dr. Alexandre Pelzer
Urologische Klinik im Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstrasse 25
85049 Ingolstadt
Mit freundlicher Unterstützung
PD Dr. David Schilling
Urologische Klinik Universitätsklinikum Frankfurt
Theodor-Stern-Kai 7
60596 Frankfurt
3. SonoSearch
Einladung_SonoSearch-2014-08_04_DE
Referenten
SonoSearch 2014
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir freuen uns sehr, Sie zum 3. SonoSearch nach Ingolstadt
einladen zu dürfen. SonoSearch findet als Kurs jeweils im Wechsel im Marien Hospital Herne / Universitätsklinikum der RuhrUniversität Bochum und im Klinikum Ingolstadt statt.
Fortschritte in der Ultraschalldiagnostik und der MRT-Bildgebung
haben in den letzten Jahren neue Perspektiven in der Durchführung der Prostatabiopsie gebracht. Unklar ist jedoch die tatsächliche klinische Wertigkeit dieser Techniken sowie die Implementation dieser Verfahren im klinischen Alltag. Darüber hinaus stellen
Antibiotikaresistenzen und die wachsende Notwendigkeit die
Prostatabiopsie sicherer zu gestalten neue Herausforderungen an
alle urologisch Tätige.
Dieser Kurs ermöglicht Ihnen eine kritische Betrachtung aller modernen in der Prostatakarzinom-Diagnostik bekannten Techniken,
gibt ihnen Tips und Tricks für die sichere Biopsie der Prostata und
zeigt ihnen in Live-Demonstrationen neue Prostatabiopsietechniken anhand von MRT-Ultraschall-Fusion in den verschiedenen
möglichen Zugangswegen und Darstellungsoptionen transrektal,
transperineal mit Endfire – oder Biplanen Sonden. Zusätzlich diskutieren wir alle auf dem Markt befindlichen Systeme. Außerdem
bleibt viel Zeit und Gelegenheit zur gemeinsamen kritischen und
offenen Diskussion.
Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns Sie auf
diesen Kurs begrüßen zu dürfen.
Prof. Dr. A Manseck Prof. Dr. A Pelzer
IngolstadtIngolstadt
Prof. Dr. J Noldus
Dr. M Brock
HerneHerne
Programm
22. Oktober 2014
Vorträge & Live-Demonstrationen
MRT/ Ultraschall-Fusion und Fusionsbiopsie der
Prostata: Theorie, Praxis und Diskussion
13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung
A. Pelzer, A. Manseck
13.10 – 13.25 Uhr Amuse gueule d´échographie
at der konventionelle US in der
H
Prostatadiagnostik noch eine
Bedeutung?
A. Manseck
14.15 – 15.00 Uhr P
ause mit Imbiss und Gelegenheit
zum „Hands-On“ am Ultraschallgerät und Phantom unter fachlicher
und technischer Anleitung
15.00 – 15.15 Uhr M
RT, CT & PET: Bedeutung, Stellenwert und Qualitätsstandards in
der Prostatakarzinomdiagnostik
R. Conrad
15.15 – 15.45 UhrLive-Demonstration aus dem OP:
Transrektale MRT-UltraschallFusionsbiopsie der Prostata mit
der biplanen Sonde
M. Brock, M. Dickmann
15.45 – 16.00 Uhr E
igene und andere Studienergebnisse der MRT-US-Fusionsbiopsie
M. Dickmann
Elastographie, CEUS und Co:
Möglichkeiten und Bewertung
additiver US-Techniken
A . Pelzer
16.00 – 16.15 Uhr S
tellenwert der Elastographie bei der
MRT/TRUS-Fusion: Wie valide ist die
Vorhersage des Biopsieresultats?
M. Brock
Abstrich & Antibiose: Der Weg zu
einer sicheren modernen Prostatabiopsie
A. Manseck
16.15 – 16.45 Uhr L
ive-Demonstration aus dem OP:
Transrektale MRT-UltraschallFusionsbiopsie der Prostata mit
der Endfire Sonde
M. Dickmann, A. Pelzer
13.30 – 13.45 UhrPerineale vs. transrektale
MRT-US-Fusion: Indikation, Durchführung und Vorstellung des Verfahrens
A. Pelzer
13.45 – 14.15 Uhr L
ive-Demonstration aus dem OP:
Perineale MRT-US-gezielte Biopsie
der Prostata
A. Pelzer, M. Dickmann
16.45 – 17.10 UhrVergleich der verschiedenen
auf dem Markt befindlichen
MRT-US-Fusion-Systeme
D. Schilling
17.10 – 17.20 UhrZusammenfassung, Conclusiones
und Ausblick
A. Pelzer
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
8
Dateigröße
149 KB
Tags
1/--Seiten
melden