close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Katalog für Veranstaltungskalendar: Veranstaltungen

EinbettenHerunterladen
Lageplan
Referenten und Untersucher
Einladung
Prof. Dr. Georg Kähler
Interdisziplinäre Endoskopie
UMM Universitätsmedizin Mannheim
Universitätsklinikum Mannheim
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim
Prof. Dr. Christian Prinz
Medizinische Klinik 2
Helios Klinikum Wuppertal
Heusnerstr. 40
42283 Wuppertal
Prof. Dr. Jürgen Ferdinand Riemann
c/o Stiftung Lebensblicke
Parkstr. 49
67061 Ludwigshafen
Dr. Herbert Franzen
Oberarzt, Innere Medizin
Ulrike Keller
Leitende Fachschwester Endoskopie
Ärztliche Fortbildung mit Live-Demonstrationen
Gastro-Live Rüppurr
2014
Mittwoch, 5. November 2014
15.00 –18.30 Uhr
Vortragssaal
Diakonissenkrankenhaus
Diakonissenstraße 28
76199 Karlsruhe
Adolf Kröber
Oberarzt, Leiter des Funktionslabors
Dr. Gert Zachmann
Oberarzt, Innere Medizin
PD Dr. Thomas Zöpf
Chefarzt, Innere Medizin
Diakonissenkrankenhaus
Diakonissenstr. 28
76199 Karlsruhe
Wissenschaftliche Leitung:
Priv.-Doz. Dr. Thomas Zöpf
Zur
Zertifizierung
angemeldet
Vorwort
Programm
Nach dem Erfolg unserer Fortbildungsveranstaltung „GastroLive Rüppurr“ im letzten Jahr möchten wir diese auch in
2014 fortsetzen.
Neben der Live-Übertragung interessanter endoskopischer
und sonographischer Untersuchungen aus dem Zentrum für
Endoskopie und Sonographie (ZEUS) in den Veranstaltungssaal werden auch wieder drei renommierte Referenten über
aktuelle Themen der Gastroenterologie und Hepatologie ein
Update geben.
Seit nunmehr 11 Jahren ist die Vorsorgekoloskopie ab dem
55. Lebensjahr fester Bestandteil der Kassenleistungen. Hat sie
die hohen Erwartungen erfüllen können? Prof. Dr. Jürgen
F. Riemann, ehemaliger Direktor der Medizinischen Klinik C
des Klinikums Ludwigshafen und Vorstandsvorsitzender der
Stiftung Lebensblicke ist einer der Initiatoren dieser weltweit
beispielhaften Versorgungsleistung und wird ein bisheriges
Resumee ziehen.
Soll man Stenosen bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen gleich operieren oder doch lieber endoskopischinterventionell angehen? Prof. Dr. Georg Kähler, Leiter
der interdisziplinären Endoskopie der Universität Mannheim,
wird über die Möglichkeiten und Grenzen der interventionellen Behandlung von Engstellen bei chronisch-entzündlichen
Darmerkrankungen referieren.
Die Eradikation des Helicobacter pylori ist inzwischen ein
etabliertes Standardverfahren. Leider werden in unseren
Breiten zunehmend Resistenzen beobachtet. Prof. Dr.
Christian Prinz, Chefarzt der Medizinischen Klinik 2 am
Helios-Klinikum Wuppertal, wird uns auf den neuesten
Stand der Behandlung des Helicobacter pylori bringen.
Im Anschluss soll der eigene Bauch ebenfalls nicht zu kurz
kommen und es ergibt sich die Gelegenheit zur Diskussion
bei einem kleinen Imbiss.
Wir wünschen Ihnen und uns einen anregenden, interessanten und kurzweiligen Nachmittag im Diakonissenkrankenhaus.
Priv. Doz. Dr. Thomas Zöpf
Chefarzt
Dr. Gert Zachmann
Oberarzt
Ulrike Keller
Leitung Endoskopie
15.00 UhrBegrüßung
T. Zöpf
15.20 –16.45 Uhr Live-Übertragungen aus dem
Zentrum für Endoskopie und
Sonographie (ZEUS)
Untersucher: T. Zöpf, G. Zachmann,
H. Franzen
Moderation: A. Kroeber
Anmeldung
An der Ärztlichen Fortbildung mit Live-Demonstration
„Gastro-Live Rüppurr 2014“
am Mittwoch, den 5. November 2014, 15.00 Uhr,
im Vortragssaal Diakonissenkrankenhaus, Diakonissenstr. 28
76199 Karlsruhe
nehme ich teil
und bringe zusätzlich
Personen mit
16.45 –17.00 Uhr Kaffeepause
17.00 –17.30 Uhr Vorsorgekoloskopie – hat sie
die Erwartungen erfüllt?
J.F. Riemann, Ludwigshafen
17.30 –18.00 Uhr Behandlung von Stenosen
bei CED
G. Kähler, Mannheim
18.00 –18.30 Uhr Neues zur Behandlung des
Helicobacter
C. Prinz, Wuppertal
ab 18.30 Uhr Ausklang mit Imbiss
In Zusammenarbeit mit der
Falk Foundation e. V., Freiburg i. Br.
Vorname:
Nachname:
Adresse:
Telefon:
E-Mail:
Datum / Unterschrift:
Aufwendungen (bei Drucklegung):
Falk Foundation e.V. Hauptsponsor mit € 2.000,- für Organisation,
Programmdruck und –versand, Referentenhonorare und Imbiss.
Weitere Sponsoren:
AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG (€ 1.000,-)
Boston Scientific Medizintechnik GmbH (€ 1.000,-)
Norgine GmbH (€ 800,-)
Olympus Deutschland GmbH (technischer Support)
für Standfläche und Werbenutzung
Die Unterstützung ist ohne Einfluss auf Inhalt und Auswahl der Referate
sowie auf Kaufentscheidungen.
Um Rückantwort bis 29. Oktober 2014 wird gebeten
 mit dieser Antwortkarte
 per E-Mail an: innere@diak-ka.de
 oder per Fax an: 07 21 / 8 89 - 39 08
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
969 KB
Tags
1/--Seiten
melden