close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Helferliste, Stand 16.03.2015 - Moto

EinbettenHerunterladen
"
WORKSHOPS
Vor- und Nachname
.................................................................................................................................................
Straße & Hausnummer
.................................................................................................................................................
PLZ, Ort
.................................................................................................................................................
Telefonnummer
.................................................................................................................................................
E-Mail
.................................................................................................................................................
Schule, Institution, etc.
.................................................................................................................................................
Bitte den Workshop pro Wunsch auf der Rückseite ankreuzen.
1
„Die Quartiers-Agenten“ Programm
MARKUS KLECKER, BEZIRKSREGIERUNG ARNSBERG
2
Wir sind Klasse – jede/r wird gehört – Der Weg zum Klassenrat
CORNELIA EIKEL, BRIGITTA KOVERMANN, FREINET-KOOPERATIVE E.V.
3
„Lernort Schule - Demokratische Schulkultur fördern“
BERND GROOT-WILKEN QUA-LIS NRW, LANDESINSTITUT FÜR SCHULE
4
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
MANFRED DIEPENBROCK, DGB-BILDUNGSWERK NRW E.V., DÜSSELDORF
5
„So-Ko-live: Soziale Kompetenzen live erleben“
PEGGY LANGE-AUSTRUP, HEINRICH-KIELHORN-SCHULE, MARL
6
SchülerInnenrechte in NRW
9
Minsterium für Schule und Weiterbildung
des Landes Nordrhein-Westfalens
Chausseestr. 29
D-10115 Berlin
Völklinger Straße 49
D-40221 Düsseldorf
www.degede.de
Zwischen den Generationen – Projektbeispiele aus dem
Förderprogramm Demokratisch Handeln
FOTOS: DEMOKRATISCH HANDELN, JENA (GRIT HIERSEMANN)
Demokratie trifft Erlebnispädagogik
PETER VOSS, KIRSTEN SÜNNEKER, MÜNSTER
10
in Zusammenarbeit mit dem
TOM JOSTEN, LANDESVORSTANDSMITGLIED LSV NRW
DR. WOLFGANG BEUTEL, JENA
PORTO
DeGeDe – Regionalgruppe NRW
c/o Brigitta Kovermann
Haunersfeldweg 1
45665 Recklinghausen
8
DeGeDe - Regionalgruppe NRW
Spielspaß mit Seniorenwohnheim
KIRSTEN BIEDERMANN, RAVENSBERGER SCHULE, BIELEFELD
7
HERAUSGEBER
Individualisierung als Beitrag zur Demokratiepädagogik
KARLHEINZ GOETSCH, HAMBURG
Informationen zu den Workshops finden sich unter
www.demokratisch-handeln.de und www.degede.de
2
DEMOKRATIETAG
NORDRHEIN-WESTFALEN
24. OKTOBER 2014
DEMOKRATIE GESTALTEN
www.degede.de
DER 2. DEMOKRATIETAG IN NRW - 24.10.2014
INFORMATIONEN & PROGRAMM - 24.10.2014
Eine demokratische Schule und eine Schule in der Demokratie, die Schülerinnen und Schü-
9.30
Empfang, Markt der Möglichkeiten, Kaffeerunde
ler auf Ihrem Weg zu mündigen Bürgerinnen und Bürger begleitet, ist das vordringlichste
WORKSHOPAUSWAHL Spielspaß mit Seniorenwohnheim
Bitte wähle hier Deinen Workshopwunsch aus. Du hast eine Erststimme
KIRSTEN BIEDERMANN, RAVENSBERGER SCHULE, BIELEFELD
und eine Zweitstimme. Wir versuchen Eure Erstwahl zu berücksichtigen,
Ziel für alle schulpädagogischen Prozesse und die Schulentwicklung in Deutschland und
10.00
Begrüßung durch SYLVIA LÖHRMANN:
Europa. Schulkultur entwickeln - DEMOKRATIE GESTALTEN und dabei die Erfahrungen
Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
der Generationen im Blick behalten, das ist das Motto des zweiten Demokratietages
TAGESMODERATION: THOMAS PHILIPZEN, KABARETTIST
TOM JOSTEN, LANDESVORSTANDSMITGLIED LSV NRW
10.30
Sechs Ecken! – Verschiedene Generationen! – Sechs Meinungen?
Zwischen den Generationen – Projektbeispiele aus dem Förderprogramm Demokratisch Handeln
aber es kann auch passieren, dass Deine Erstwahl nicht mehr verfügbar
SchülerInnenrechte in NRW
ist. In diesem Fall wird Deine Zweitwahl genutzt.
NRW. Im Gedenkjahr 2014, dem 100. Jahrestag des Ersten bzw. 75. Jahrestag des Zweiten Weltkriegs und 25 Jahre nach dem Mauerfall bekommt der Blick auf die Demokratie
in Bezug auf die Generationen eine besondere Bedeutung. Immerhin stehen wir immer
11.00
Kaffeepause
DR. WOLFGANG BEUTEL, JENA
Verantwortungsbereitschaft jedes einzelnen Menschen für das „nie wieder“ zu stärken.
11.15
„Zwischen den Generationen – Demokratie gestalten“
Demokratie trifft Erlebnispädagogik
Das Schulministerium trägt mit seinem Konzept “Erinnern für die Zukunft“ zur Stärkung
VORTRAG PROF. DR. PETER FAUSER, JENA
PETER VOSS, KIRSTEN SÜNNEKER, MÜNSTER
wieder neu an der Schwelle von der „Bezeugungskultur“ zur „Erinnerungskultur“. Aus
Wir sind Klasse – jede/r wird gehört – Der Weg zum Klassenrat
der Erfahrung der NS-Geschichte muss eine demokratische Schule dazu beitragen, die
„Lernort Schule-Demokratische Schulkultur fördern“
von Erinnerungskulturen in den Schulen Nordrhein-Westfalens bei.
12.00
Mittagspause - Markt der Möglichkeiten
Individualisierung
13.45
„Die Quartiers-Agenten“ Programm
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
als Beitrag zur Demokratiepädagogik
„So-Ko-live: Soziale Kompetenzen live erleben“
KARLHEINZ GOETSCH, HAMBURG
DEMOKRATIE LERNEN, LEBEN UND ERLEBEN
Workshopangebote
15.15
Kaffeepause
Spielspaß mit Seniorenwohnheim
Viele Schulen in NRW zeigen, wie eine „demokratische Schulkultur“ ein Pfeiler ihres Selbst-
„Die Quartiers-Agenten“ Programm
15.30
Workshoppräsentation mit dem Kabarettisten Thomas Philipzen
SchülerInnenrechte in NRW
verständnisses ist. Dabei haben sich diese Schulen auf den Weg gemacht, Antworten auf ver-
MARKUS KLECKER, BEZIRKSREGIERUNG ARNSBERG
Rückmeldung des Tagungsbeleitenden:
„Critical friend“, Prof. Dr. Hermann-Josef Abs, Universität Essen
16.00
Verabschiedung durch die Zumbagruppe
der Karlschule Hamm
Diskussions- und Streitkultur? Ist der Umgang miteinander von gegenseitigem Respekt und
Wir sind Klasse – jede/r wird gehört – Der Weg zum Klassenrat gegenseitiger Unterstützung geprägt? Ermöglicht die Gestaltung des Schullebens den Schü-
CORNELIA EIKEL, BRIGITTA KOVERMANN, FREINET-KOOPERATIVE E. V.
lerinnen und Schülern demokratisches Handeln zu erleben, aktiv handelnd zu erfahren und
zu reflektieren? Eröffnet die Schule den Erziehungsberechtigten demokratische Teilhabe und
„Lernort Schule - Demokratische Schulkultur fördern“
bezieht sie alle an der Schule Beteiligten aktiv in die Gestaltung des Schullebens ein?
BERND GROOT-WILKEN, QUA-LIS NRW, LANDESINSTITUT FÜR SCHULE
Da es Antworten auf diese Fragen gibt, das möchte der zweite Demokratietag NRW erlebbar
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
werden lassen. Dazu soll die Vielfalt und die Gestaltungsräume der Demokratie – auch in der
MANFRED DIEKENBROCK, DGB-BILDUNGSWERK E.V., DÜSSELDORF
außerschulischen Arbeit - für alle Beteiligten eröffnet werden.
„So-Ko-live: Soziale Kompetenzen live erleben“
PEGGY LANGE-AUSTRUP, HEINRICH-KIELHORN-SCHULE, MARL
........................................................................................................................................
schiedene Fragen zu finden: Verfügt unsere Schule über eine demokratische Gestaltungs-,
Zwischen den Generationen – Projektbeispiele aus dem
Förderprogramm Demokratisch Handeln
Demokratie trifft Erlebnispädagogik
ANM
2.OK
ELDE
TOBE
FRIST
R 201
4
Veranstaltungsort: Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium
Max-Planck-Straße 23, 45768 Marl
Kontakt: +49 2365 96970
ANMELDUNG: E-MAIL: BRIGITTA.KOVERMANN@UNI-DORTMUND.DE, BEWERBUNGSKARTE
& INTERNET: WWW.DEGEDE.DE/DEMOKRATIETAG-NRW
Individualisierung als Beitrag zur Demokratiepädagogik
1
ERSTE WAHL
2
ZWEITE WAHL
Informationen zu den Workshops finden sich unter
www.demokratisch-handeln.de und www.degede.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
2 098 KB
Tags
1/--Seiten
melden