close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeinsam stark für eine erfolgreiche Zukunft Wie wird - Siemens

EinbettenHerunterladen
Gemeinsam stark für eine
erfolgreiche Zukunft
Wie wird Zementherstellung
energieeffizient und umweltfreundlich?
Unser Dienstleistungsprogramm, hilft Ihnen, die Energieträger effizient
einzusetzen und Energieaudits leichter durchzuführen.
Partner der Zementindustrie
Das Siemens Zement-Team unterstützt Zementhersteller weltweit mit einem umfangreichen und innovativen Produktportfolio, abgestimmten Lösungen
auf der Basis von Totally Integrated Automation, mit
Know-how in der Zementindustrie und einem umfassenden Dienstleistungsspektrum über den gesamten
Lebenszyklus.
Lassen Sie uns die aktuellen Herausforderungen
gemeinsam angehen.
Siemens AG
Industry Sector
Cement
91056 Erlangen
DEUTSCHLAND
www.siemens.com/cement
Änderungen vorbehalten
Bestell-Nr.: E20001-A20-T113
Dispostelle 27903
WÜ/21949 GC.GC.93.YCMT.52.9.01 WS 0909.2
Gedruckt in Deutschland
© Siemens AG 2009
Die Informationen in dieser Broschüre ent­halten lediglich
allgemeine Beschreib­ungen bzw. Leistungs­merk­male,
welche im konkreten Anwendungsfall nicht immer in der
beschriebenen Form zutreffen bzw. welche sich durch
Weiterentwicklung der Produkte ändern können. Die
gewünschten Leistungs­merkmale sind nur dann ver­bindlich,
wenn sie bei Vertrags­schluss ausdrück­lich ver­einbart
werden.
Nachhaltige Lösungen optimieren Produktionsprozesse
und reduzieren CO2-Emissionen.
Alle Erzeugnisbezeich­nungen können Marken oder
Erzeugnis­namen der Siemens AG oder anderer, zu­liefern­­der
Unternehmen sein, deren Benutzung durch Dritte für deren
Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann.
Answers for industry.
1
3
Ökonomisch und ökologisch
sinnvoller Umgang mit Ressourcen
Zunehmender Wettbewerbsdruck, steigende Preise für Rohstoffe und Energie sowie
neue und strengere Auflagen zum Schutz der Umwelt machen einen effizienten
und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen auch in der Zementindustrie zum Topthema.
Das Siemens Zement-Team möchte Ihnen auf den folgenden Seiten sein Produkt- und
Lösungsspektrum vorstellen. Entdecken Sie, wie wir Sie als Partner dabei unterstützen
können, Ihre Produktionsprozesse energieeffizienter zu gestalten.
4
5
Automation
Cemat
Mechanical
Drives
Partner rund um das Thema
Energieeffizienz
Als Partner der Industrie steht auch bei uns die Energieeffizienz im Fokus. Durch kompetente Beratung
und zielorientierte Lösungen unterstützen wir die Zementindustrie dabei, Rohstoff- und Energiekosten
Service
Heat Recovery
Oil
Gas
Switchgears
HV, MV, LV
Fuel
Management
Secondary Fuel
Process
Optimisation
Systems
Management
Information
Water
Motors &
Drives
Compressed
Air
Electrical
Energy
Building
Technologies
zu senken und den Schadstoffausstoß zu minimieren – damit der Produktionsprozess ebenso energieEngineering
Communication
Instrumentation
Mit effizienten Produkten und
Systemen lassen sich alle Formen
von Energie in einem Zementwerk
kontrollieren und optimieren
Wirksame Hebel für mehr Effizienz
Fundiertes Technologie- und
Branchen-Know-how
6
Sensors
Installation
Turn key
projects
Hot Air
effizient und umweltschonend ist wie das Endprodukt selbst.
Das Einsparpotenzial in der Zementindustrie ist enorm.
Weltweit werden hier pro Jahr mehr als 300 TWh
elektrische Energie verbraucht – davon in der Deutschen Zementindustrie ca. 3 TWh. Bei einem möglichen Energieeinsparpotenzial von > 20 % könnten
mehr als 150.000 deutsche Haushalte versorgt
werden. Weltweit gesehen ist diese Energiemenge
ausreichend, um eine Metropole wie London oder
Moskau zu versorgen.
Energy
Management
Coal
Um festzustellen, wo verborgene Potenziale liegen,
analysieren wir die einzelnen Prozesse in so genannten
Energy Audits. Mit fundierter Branchenerfahrung und
umfassendem technologischen Know-how zeigen wir
Wege auf, wie sich deutliche Energieeinsparungen erzielen lassen – unter Berücksichtigung aller Energiearten.
• Unser innovatives Prozessleitsystem CEMAT, basierend auf SIMATIC PCS 7, ermöglicht eine permanente Optimierung der Prozesse – auch hinsichtlich
des Energieeinsatzes. Ein typisches Beispiel:
der Brennprozess im Drehrohrofen.
• Power Management: Durch intelligentes Power
Management, integriert in SIMATIC PCS 7, lässt sich
exakt feststellen, welches Aggregat wie viel Energie verbraucht. So können Energieverschwender
gezielt aufgespürt und gegen effizientere Systeme
ausgetauscht werden. Ein weiterer wichtiger Ge-
sichtspunkt ist die Überwachung von vereinbarten
Energiebezugswerten z. B. durch gezieltes Abschalten von definierten Anlagenteilen.
• Wärmerückgewinnung: Die bei der Zementherstellung anfallende Abwärme kann zur elektrischen
Energiegewinnung für den Eigenbedarf genutzt
werden.
• Effiziente Produkte und Systeme: Der Austausch
von überalterten und ineffizenten Aggregaten
durch hochmoderne Technik bietet enormes Einsparpotenzial.
7
Advanced Process Control: Energie- und
Rohstoffeinsatz gezielt reduzieren
Advanced Process Control (APC) eröffnet für die intelligente Prozessführung völlig neue Möglichkeiten.
Der Einsatz von Energie und Rohstoffen kann deutlich verringert werden, Qualitätsanforderungen können
dauerhaft hoch und die Produktion flexibler gestaltet werden.
Der Schlüssel zu mehr Effizienz
Mit unserem innovativen Prozessleitsystem
CEMAT lassen sich selbst anspruchsvolle Prozessoptimierungsaufgaben erledigen, wobei die benötigten
Funktionsbausteine bereits im System enthalten sind.
8
Das ermöglicht eine vorausschauende Prozessführung,
mit der automatisch ein höherer Durchsatz bei kons­tan­ter Produktqualität erreicht wird. Spezielle Anwendungsbereiche sind die Optimierung der Brennstoff­
zuführung des Ofens mit fossilen als auch mit alternativen Brennstoffen sowie die Optimierung der
Mühlen.
9
Totally Integrated Power:
Energieverteilung nach Maß
Die zuverlässige und bedarfsgerechte Versorgung mit elektrischer Energie ist Grundvoraussetzung für
Schaltttechnik für Hoch- und Mittelspannung
Betriebskosten senken mit Power Management
einen störungsfreien Betrieb. Neben der Verfügbarkeit wird auch die wirtschaftliche Verteilung elektrischer
Im Bereich Hochspannungs- und Mittelspannungsschaltanlagen stellen wir ein weites Spektrum von
verschiedenen, quasi wartungsfreien Schaltanlagentypen für alle Spannungsebenen und Anwendungen
zur Verfügung. So beispielsweise die SF6-gasisolierten Schaltanlagen wie auch die vielfältig einsetzbaren luftisolierten, mit Vakuum Leistungsschalter
ausgerüsteten, Schaltanlagen. Ergänzt werden die
Schaltanlagen durch ein breites Spektrum an Profibus-DP-fähigen Multi-Mess- und Schutzgeräten.
Unser Power Management System, das auf SIMATICTechnologie basiert, hilft Ihnen, den Energieeinsatz
zu optimieren und Kosten zu senken. Bis zu 20 %
Energieeinsparung sind möglich. Dazu werden die
von kommunikationsfähigen Schalt-, Schutz- oder
Messgeräten erfassten Energiedaten im überlagerten
Power Management System entsprechend verarbeitet.
Das vollständig in Totally Integrated Automation
und SIMATIC PCS 7 / CEMAT eingebundene Power
Management stellt die Energiewerte übersichtlich
dar und wertet sie entsprechend aus. Das Ergebnis:
eine transparente Darstellung Ihres Energieverbrauchs, eine verursachergerechte Kostenstellenzuordnung und ein automatisches Lastmanagement.
Energie immer wichtiger.
10
Einsparpotenziale konsequent nutzen
Niederspannungs-Energieverteilung nach Maß
Mit Totally Integrated Power bieten wir ein
umfassendes Spektrum an optimal aufeinander
abgestimmten Produkten und Systemen für die
gesamte elektrische Energieverteilung einer Zementanlage von der Hochspannungs- über die Mittelspannungs- und Niederspannungschaltanlage zu den
Verbrauchern. Die Durchgängigkeit deckt alle Phasen
eines Energieverteilungsprojekts ab und ermöglicht
deutliche Einsparpotenziale – bei Planung, Projektierung, Errichtung und Betrieb. Bereits in der Entwurfsplanung kann unsere Planungssoftware
SIMARIS enorme Hilfestellung geben.
Unser Portfolio umfasst die gesamte Niederspannungs-Energieverteilung – aus einer Hand. Es beinhaltet Schaltanlagen, Schienenverteiler-Systeme,
Schutz-, Schalt- und Messgeräte sowie intelligente
Lösungen für das Power Management.
Ein Highlight aus unserem Programm: die neue
Schaltanlage SIVACON® S8 für höchste Personenund Anlagen­sicherheit bis 7000 A, sowie das hochpräzise und kompakte Multifunktions-Messgerät
SENTRON PAC. Dieses Gerät zeigt alle relevanten
elektrischen Meßdaten an und überträgt diese über
Profibus DP an das Prozessleitsystem CEMAT bzw. an
das integrierte Powermanagement System.
Verbesserung der Energieeffizienz durch:
• Identifizierung energieintensiver Verbraucher
und Prozesse
• Effiziente Prozessgestaltung
• Bewertung von Verbrauch und Kosten
• Einhaltung des vertraglichen Leistungslimits
11
Energiekosten senken
durch Nutzung von Abwärme
Preheater
Waste heat recovery
Waste
heat
(Ammonia-)
Water Steam
Turbine
Waste heat from
the process
(liquid or flue gas)
Die bei der Zementproduktion entstehende Abwärme lässt sich energietechnisch nutzen,
um Energiekosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.
Generator
Cooling Water
Evaporator
Condensate Pump
Air
Condenser
Cooling Water Pump
Air
Cooling Tower
Integration in die Prozessleittechnik
Gemeinsam mit namhaften Anlagenbauern unterstützen wir die Zementindustrie bei der Planung und
Errichtung innovativer Wärmerückgewinnungsan­
lagen, die sich in kürzester Zeit amortisieren. Mit der
richtigen Meß- und Automatisierungstechnik liefern
wir einen Beitrag zum optimalen Betrieb der Anlage.
Die Steuerung und Überwachung der Anlagen erfolgt
direkt über das Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 von
einer zentralen Leitwarte aus, ohne zusätzliches Bedienpersonal. Damit ist die durchgängige Automatisierung
der Gesamtanlage gewährleistet.
Waste heat
Clinker Cooler
Kiln
12
13
Energieeffiziente Antriebstechnik
Mehr als 90 % des elektrischen Energiebedarfs einer Zementanlage entfällt auf die Antriebstechnik.
Darin liegt ein beachtliches Einsparpotenzial, das sich mit energieeffizienter Antriebstechnik
frei setzen lässt.
Richtungsweisendes Angebot
Durch energieeffiziente Antriebssysteme können
Sie in vielfacher Hinsicht profitieren. Sie tragen dazu
bei, die Produktionskosten zu senken, die Kapitalrendite zu erhöhen und die CO2-Emissionen zu verringern.
Der Umstieg auf energiesparende Systeme zahlt sich
unmittelbar aus. Die Investitionen amortisieren sich
nach kürzester Zeit, oft innerhalb weniger Monate.
14
Als einer der weltweit führenden Anbieter von Antriebssystemen bieten wir ein besonders umfassendes
Portfolio rund um energieeffiziente Antriebstechnik:
von den entsprechenden Produkten über Beratung
bis hin zu Services, die Sie dabei unterstützen, das
größtmögliche Einsparpotenzial in Ihrer Anlage zu
entfalten.
15
Motoren und Umrichter
Sensor Systems: präzise Messergebnisse
und zuverlässige Kontrolle
Energiebedarf
100%
90%
80%
Mechanische
Durchflusssteuerung
70%
60%
50%
Energieeinsparung
40%
30%
Außerhalb
des typischen
Arbeitsbereichs
20%
Durchflusssteuerung
mit Frequenzumrichter
10%
0%
0%
10% 20%
30%
40%
50%
60%
70%
80%
90%
100%
Auf Basis unseres fundierten Technologie- und Branchen-Know-hows entwickeln wir Sensorik-Systeme,
Durchflussmenge
die hinsichtlich ihrer Präzision und Zuverlässigkeit Maßstäbe setzen. Diese liefern präzise Messergebnissen und kontrollieren zuverlässig alle Prozessschritte bei der Zementherstellung.
Motoren für alle Anwendungen
Drehzahlgeregelter Betrieb
Unsere effizienten Motoren für den weltweiten
Markt bieten eine um bis zu 40 % geringere Verlust­
leistung. Mit unserem Portfolio erfüllen wir alle
Anforderungen in der Zementindustrie von wenigen
Watt bis in den MW-Bereich.
Die wirtschaftliche Alternative zu mechanischen
Regelverfahren, bei denen der Motor konstant mit
der Bemessungsdrehzahl läuft, die für die maximale
Durchflussmenge benötigt wird: der Einsatz drehzahlveränderbarer Antriebe mit Frequenzumrichtern.
Sie passen die Durchflussmenge stets dem aktuellen
Bedarf an. Das ermöglicht Einsparungen von bis zu
70 %. Entsprechende Lösungen bieten wir Ihnen mit
unseren Umrichterfamilien SINAMICS und Robicon
Perfect Harmony.
Alle Mitglieder unserer Antriebsfamilien zeichnen
sich durch ein klares, gut strukturiertes Design aus,
das für höchste Robustheit und Zuverlässigkeit
sorgt. Weitere Vorteile: durchgängiges Engineering,
weniger Aufwand für Inbetriebnahme und Betrieb,
kompakte Bauform, niedriger Geräuschpegel und
standardmäßig integrierte PROFIBUS Schnittstellen
sowie zahlreiche analoge und digitale Schnittstellen
für eine problemlose Integration in Automatisierungsarchitekturen.
Einsparpotenziale im Voraus berechnen
Temperaturmessung
Mit unserem Softwaretool SinaSave lässt sich berechnen, wie schnell sich die Investition in einen
Energiesparmotor oder einen Frequenzumrichter
amortisiert. Auf Basis der jeweiligen Anlagenkennwerte errechnet SinaSave das mögliche Einsparpotenzial für die spezifische Anwendung. Das Programm stellt die monatliche Gesamtersparnis und
die Anschaffungs­kosten für Motor oder Frequenz­
umrichter gegenüber – und bestimmt daraus die
Amortisationszeit.
Unsere umfassende Familie SITRANS T steht für
höchst präzise Temperaturmessung – auch unter
extremen Bedingungen. Für flexible Einsatzmöglichkeiten bieten die Geräte unterschiedliche Montagearten: im Anschlusskopf, auf der Trageschiene oder
im Feldgehäuse.
Druckmessung
Mit SITRANS P bieten wir eine komplette Gerätefamilie zur präzisen Messung von Relativ-, Differenz- und
Absolutdrücken. Ob digital oder analog: Alle Messumformer überzeugen neben absoluter Zuverlässigkeit
auch durch ihr ausgereiftes Sicherheitskonzept, hohen Bedienkomfort und ausgesprochene Robustheit.
Füllstandmessung
Unser Spektrum deckt sowohl Grenzstanderfassung
als auch kontinuierliche Verfahren ab: kapazitiv, elektromechanisch, gravimetrisch sowie die Verfahren Radar SITRANS LR, geführte Mikrowelle und Ultraschall.
Durchflussmessung
Mit der Familie SITRANS F stellen wir Ihnen ein
umfangreiches Sortiment an Geräten zur Verfügung
– auf der Basis unterschiedlicher Messprinzipien:
16
17
magnetisch-induktiv, Coriolis, Ultraschall (in-line
oder clampon), Ringkolbenzähler, Vortex und
Differenzdruck-Durchflussmessgeräte.
Wäge- und Dosiersysteme
Unsere SIWAREX Wägezellen und Elektronikmodule
für Wägesysteme sorgen in Kombination mit den
Milltronics Bandwaagen, Dosierbandwaagen und
Schüttstrommessern für höchste Präzision.
Gasanalyse
Kontinuierliche Analyse von Sauerstoff, Kohlenmonoxid und Sticksoxiden ist Grundvoraussetzung für
die präzise Steuerung von Schlankenqualität, Brennstoffverbrauch und Emissionen. Bei Temperaturen
von bis zu 1400 Grad Celsius und hohen Staub-,
Alkali- und Sulfatgehalten ist die Effizienz herkömmlicher Gasanalysegeräte jedoch begrenzt.
Die Siemens FLK-Sonde erlaubt die Gasentnahme
direkt aus dem Ansaugbereich des Drehrohrofens.
Die Gasprobe wird anschließend in der Sonde aufbereitet und mit rund 200 Grad Celsius den Analysegeräten zugeführt.
Weitere Anwendungsbereiche für Gasanalysen sind
die Überwachung von Kohlesilos sowie die Emmissionsüberwachung in Abgaskaminen.
18
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
3 788 KB
Tags
1/--Seiten
melden