close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ARBEITSUNFÄHIG – WIE WEITER? - SIZ Care AG

EinbettenHerunterladen
AUF EINEN BLICK
Magazin Arbeitssicherheit Schweiz, März 2014
CASE MANAGEMENT
ARBEITSUNFÄHIG –
WIE WEITER?
Kann eine Person aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr
arbeiten, müssen zahlreiche Fragen geklärt und Massnahmen eingeleitet werden. Um alle Beteiligten einzubeziehen und den
Prozess efµzient zu gestalten, empµehlt sich ein Case Management.
Kurt Mettler* erklärt, worauf es ankommt und wieso es sich für
Arbeitgeber lohnt, frühzeitig daran zu denken.
Was versteht man unter dem Begriff
Case Management und wo kommt es
zum Einsatz?
Der Verein Netzwerk Case Management Schweiz verwendet folgende
DeƮnition mCase Management ist ein
sSeziƮsches Verfahren zXr koordinierten %earEeitXng komSle[er )ragestellXngen im Sozial- *esXndheits- Xnd
VersicherXngsEereich} ,n der 8mgangssSrache wird der %egriƬ allerdings etwas weniger technisch verwendet $Xch Eei 3roElemstellXngen
die noch nicht komSle[ im Sinne
der DeƮnition sind kann es dXrchaXs
sinnvoll sein nach den *rXnds£tzen
der mMethode Case Management} zX
agieren.
Worin besteht die Haupttätigkeit eines
Case Managers?
Der Case Manager ist in erster Linie
Koordinator zwischen den Beteiligten.
DaEei Eewegt er sich oft aXch in einem
SSannXngsfeld mit allenfalls verschiedenen Interessen. In erster Linie moderiert der Case Manager zwischen
den Eeteiligten $kteXren. NeEst der BetreXXng der arEeitsXnf£higen 3erson
gehµren *esSr£che mit $rEeitgeEern
Eehandelnden ƒrzten Versicherern IVStellen Xnd weiteren Involvierten zXm
Case Management-Alltag. Oft gelingt
es am mrXnden 7isch} LµsXngsans£tze
zX Ʈnden Xnd Massnahmen f»r eine erfolgreiche 5eintegration einer 3erson
in den ArEeitsmarkt zX deƮnieren.
Welches sind die besonderen Merkmale?
(s handelt sich Xm einen s\stematisch gef»hrten kooSerativen 3rozess aXsgerichtet aXf den individXellen
Unterst»tzXngsEedarf Xm gemeinsam
festgelegte =iele eƱzient zX erreichen.
(s ist ein ressoXrcenorientiertes Vorgehen Eei dem die $Xtonomie des .lienten zX resSektieren ist.
Inwiefern lohnt sich Case Management
für das Unternehmen?
Die BetreXXng Xnd Unterst»tzXng
von arEeitsXnf£higen MitarEeitenden
gehµrt eigentlich zXr )»rsorgeSưicht
eines Arbeitgebers. Dabei ist es entscheidend rasch zX handeln. +ier Xnterst»tzt die SI= Care A* mit ihren fr»hzeitigen Aktivit£ten schon nach zwei
bis drei :ochen ArbeitsXnf£higkeit.
Dies ist einer der wesentlichen Unterschiede zXm Case Management der 7aggeldversicherer das in der 5egel deXtlich sS£ter Xnd zXdem nXr in etwa f»nf
3rozent der LeistXngsf£lle aktiv wird.
Was sind die Ziele?
3rim£res =iel von Case Management ist die oStimale Xnd nachhaltige
:iedereingliederXng einer vor»Eergehend gesXndheitlich Eeeintr£chtigten
3erson in den $rEeitsSrozess. ,st dies
nicht mehr mµglich so steht die .oordination der /eistXngserEringer im VordergrXnd.
Lassen sich Kosteneinsparungen
nachweisen?
Mathematisch berechnen lassen
sich die Ʈnanziellen (insSarXngen
nicht hier mXss man sich mit Sch£tzXngen begn»gen. (ine hohe 4Xote
bei :iedereingliederXngen Xnd mittelfristig eine sinkende Anzahl von 3ersonen mit LangzeitarbeitsXnf£higkeit
sind Indizien f»r die :irkXngen des
Case Managements. Ebenso wichtig
sind aber die weichen )aktoren zXm
BeisSiel in )orm von :ertsch£tzXng
gegen»ber den arbeitsXnf£higen Mitarbeitenden dXrch Srofessionelle Unterst»tzXng.
Welcher Vorteil hat ein externer
Dienstleister?
Der grµsste Vorteil eines e[ternen
Anbieters wie die SI= Care A* ist die
NeXtralit£t. Die BetreXXng dXrch einen
Xnabh£ngigen Case Manager schaƬt
zXs£tzliches VertraXen. :ichtig ist
dass der Case Manager nicht gleichzeitig entscheidenden EinưXss aXf LeistXngsansSr»che hat. *erade dieser
3Xnkt ist beim versicherXngsinternen
Case Management oft ein 3roblem.
*Kurt Mettler ist
Rechtsanwalt und
Geschäftsführer
der SIZ Care AG,
eine unabhängige
und neutrale Anbieterin von Dienstleistungen rund um
das Thema Case
Management.
www.sizcare.ch
5
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
64 KB
Tags
1/--Seiten
melden