close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FrohsinnPost - Wohlfühlhotel Frohsinn

EinbettenHerunterladen
SEITE E8
ANZEIGE
NR. 247
FREITAG, 24. OKTOBER 2014
SZ-Card
SZ-Card-Hotline: (06 81) 502-60 00
E-Mail: service@sz-card.de
Internet: www.sz-card.de
aktuell
Metz im Lichterglanz der Weihnachtszeit
Abonnenten sparen bis zu 10 Euro auf dieser Tagesfahrt
Metz in vorweihnachtlicher Stimmung.
Erleben Sie am ersten
Adventssamstag die
Weihnachtszeit „Metz im
Lichterglanz“. Abonnenten
sparen bis zu 10 Euro auf
dieser Tagesfahrt.
In den engen Straßen der Altstadt
von Metz funkeln Tausende von
Lichtlein, und auf den Weihnachtsmärkten zeigen Handwerker ihr Können. Auf dem Platz vor
dem historischen Bahnhofsplatz
erstrahlt der größte Weihnachtsbaum Lothringens - ganz Metz ist
eingetaucht in weihnachtliche
Stimmung. Es duftet nach Lebkuchen und Schokolade, nach Glüh-
Foto: PR
wein und Gegrilltem. Am Vormittag bieten wir Ihnen – bevor Sie
die verschiedenen Weihnachtsmärkte der Stadt besuchen können – ein interessantes Kulturprogramm. Gleich bei Ihrer Ankunft
werden Sie die schönsten Seiten
von Metz und die reiche Geschichte der Stadt bei einer Stadtrundfahrt unter dem Motto „Vom
Schiff der Kathedrale zum Schiff
des Centre Pompidou Metz“ mit
unserem Bus kennen lernen. Früh
siedelten hier schon die Kelten
und auch die Römer hinterließen
ihre Spuren. Metz wurde schon im
Jahr 275 Bischofssitz und war damals eines der größten kulturellen
und wirtschaftlichen Zentren. Unsere Stadtrundfahrt führt unter
anderem an den von Kaiser Wilhelm erbauten Bahnhof, an den
Theaterplatz und bis zum Centre
Pompidou Metz. Wenn Sie dieses
Museum besuchen möchten, können Sie hier aussteigen und sich
die aktuelle Ausstellung anschauen. Auch eine Besichtigung der
Kathedrale Saint Etienne gehört
zum Programm. Mit einer Gesamtfläche von 6500 Quadratmetern
präsentiert sich hier die wohl vielfältigste Kollektion der Glasbildkunst des Abendlandes – vom
Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert,
in dem bedeutende Künstler wie
Jacques Villon und vor allem Marc
Chagall einzigartige Glaskunstwerke für Saint Etienne geschaffen haben. Nach unserer Stadtbesichtigung haben Sie die Möglichkeit, in einem hübschen Restaurant ein Drei-Gänge-Menu zu genießen. Wenn Sie Ihr Mittagessen
selbst organisieren möchten,
empfehlen wir Ihnen den Besuch
der historischen Markthallen, wo
Sie kleine Gerichte bekommen.
Am Nachmittag haben Sie in jedem Fall genügend Zeit, um über
alle Weihnachtsmärkte von Metz
zu bummeln. Genießen Sie den
Charme der alten Stadt und die
schöne Stimmung.
Geburtstagskind der Woche
Das Geburtstagskind der Woche
ist Titus Bungert aus Mettlach,
der am 13. Oktober seinen 60.
Geburtstag feierte.
Titus Bungert, fußballbegeistert und
erster Vorsitzender
des SV Mettlach,
schätzt die gemeinsame Zeit mit seiner
Familie. Daneben unternimmt der Sportinteressierte gerne
Städtereisen mit seiner Frau („der Morgen fängt bei ihm mit
dem Sportteil an“)
und hält sich in Sachen Autoentwicklung auf dem
Laufenden. Wenn Sie als SZCard-Inhaber Geburtstagskind
der Woche werden wollen, oder
INFORMATIONEN UND ANMEL D U N G
Weihnachtsfahrt nach Metz mit Kulturprogramm am Samstag, 29. November 2014
Abfahrt um 9.00 Uhr in Saarbrücken, Parkplatz Roonstraße (Altes Arbeitsamt) mit einem Komfortbus der Fa. Horst Becker Touristik. Zustiege (nach
Absprache): 8.00 Uhr in Spiesen-Elversberg, 8.30 Uhr Schulzentrum Illingen:
Rückkehr gegen 20 Uhr.
Leistungen: Busfahrt ab/bis Saarbrücken bzw. Zustiegsorte, geführte Stadtrundfahrt und Besichtigung der Kathedrale, Drei-Gänge-Menu (optional),
ganztägige Reiseleitung.
Preis: 59 Euro ohne Menü; 99 Euro mit Menü
SZ-Card-Vorteil: Inhaber der SZ-Card bezahlen nur 54 Euro (ohne Drei-Gänge-Menü) und 89 Euro (mit Drei-Gänge-Menü)
Anmeldungen an: SaarLorLux-Reisen, Kerstin Joost-Schäfer, Telefon 0681/
9687930 oder per email an kerstin@saarlorlux-reisen.de
Infos auch im Internet unter www.saarlorlux-reisen.de
TICKETS GEWINNEN
Purple Schulz live
Purple Schulz.
Foto: Ver
ABONNENTEN KÖNNEN EINTRITTSKARTEN GEWINNEN UND ERHALTEN 10% RABATT
Paulus Oratorium in der Ludwigskirche
gen im Chor, 170 sitzen an
den Instrumentenpulten, etwa 1250 füllen den Konzertsaal bis auf den letzten
Platz.
Die Handlung schildert
die Predigt und das Martyrium des Stephanus, der von
fanatisch gesetzestreuen Juden gesteinigt wurde. Unter
ihnen befand sich Paulus
(hebräischer Name: Saulus)
Der Oratorienchor Saarbrücken unter Leiaus Tarsus in Kleinasien. Er
tung von Annemarie Ruttloff.
Foto: Ver
beabsichtigte, die Christengemeinde in Syrien zu verfolgen. Durch die „Vision von DaNachdem der 27-jährige Mendelsmaskus“ bekehrt wurde er zum
sohn bereits vier Jahre an seinem
Missionar des verfolgten ChristenProjekt eines Paulus-Oratoriums
tums.
gearbeitet hat, wird das Werk zu
Der zweite Teil schildert Paulus
Pfingsten 1836 unter der Leitung
und Barnabas in ihrer Missionstädes Komponisten in Düsseldorf uraufgeführt: etwa 360 Personen sin- tigkeit bei Juden und Heiden. Beide
möchten, dass wir
einen SZ-Card-Inhaber zum Geburtstag
überraschen, schreiben Sie
entweder per Post an
SZ-Card, Stichwort
Geburtstagskind,
66103 Saarbrücken
oder per E-Mail an
geburtstagskind@szcard.de. Unter allen Einsendungen wird dann jede Woche das
Geburtstagskind
ausgelost, das
sich über eine Torte von SZ und
Café Lolo freuen darf.
sri
Gruppen wandten sich gegen den
Apostel Paulus, und er beschloss,
Ephesus zu verlassen und nach Jerusalem zurückzukehren, im Bewusstsein, seinem Martyrium entgegenzugehen. Mit dem Abschied
von der Gemeinde in Ephesus
schließt die Handlung.
Bei der Aufführung des Oratoriums in der Saarbrücker Ludwigskirche am 9. November werden zu hören sein: Konstanze Ruttloff (Sopran), Andreas Post (Tenor), Ekkehard Abele (Bass), die Musiker der
Deutschen Radiophilharmonie
Saarbrücken-Kaiserslautern unter
Leitung von Annemarie Ruttloff sowie der Oratorienchor Saarbrücken.
Abonnenten können Tickets gewinnen und erhalten 10% Rabatt
auf den Ticketgrundpreis beim Kauf
über die Saarbrücker Zeitung.
IN FO RM AT I O N E N
UN D G E W I N N E N
Paulus Oratorium, Sonntag, 9. November 2014, 18 Uhr, Saarbrücken,
Ludwigskirche.
Wir verlosen 4 x 2 Tickets. Rufen Sie
unsere Gewinnhotline Tel.: (0 13 79)
37 11 37 02 (50 Cent/Anruf aus dem
dt. Festnetz, mobil abweichend) bis
Sonntag, 26.10., 24 Uhr an und nennen Sie Ihre Abonummer.
Tickets über die SZ-Tickethotline
(06 81) 5 02 55 22 (Mo.-Fr. 8 bis 18
Uhr, Sa. 8 bis 13 Uhr) oder unter
www.sz-kartenvorverkauf.de sowie
bei Ihrer SZ vor Ort in Saarbrücken.
SZ-Card-Vorteil: Inhaber erhalten
10 % Rabatt auf den Ticketgrundpreis beim Kauf über die Saarbrücker Zeitung.
Mit seinem aktuellen Programm
„So und nicht anders“ ist Purple
Schulz am Freitag, dem 7. November um 20
Uhr wieder Gast in der Blieskasteler Bliesgau-Festhalle. Der bekannte Kölner Songschreiber
und Pianist Purple Schulz
(„Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“)
%
ist ab 2014 mit seinem Duoprogramm Purple Schulz & Schrader
auf Tournee: eine einmalige Mischung aus Pop, Kleinkunst, Liedermacherabend, Comedy und
Kabarett, wie man sie so noch
nicht erlebt hat. Purple Schulz
wurde in den 80ern vor allem bekannt durch seinen Schrei „Ich
will raus!“ aus der Single „Sehnsucht“, wofür er mit der „Goldenen Europa 1985“ für die meistgespielte und –verkaufte Single
des Jahres ausgezeichnet wurde.
Heute entpuppt sich Purple
Schulz als ein großartiger Geschichtenerzähler. Ob bissig-böse, ironisch oder einfühlsam und
zutiefst berührend – immer gelingt es ihm, mit seinen tiefgründigen Texten und der eindringlichen Interpretation seine Zuhörer - auf eine Reise mitzunehmen, an deren Ende mancher bei
sich selber ankommt.
I N FORM AT I ON E N U N D G E W I N N E N
Purple Schulz & Schrader, Freitag, 7. November 2014, 20 Uhr, Blieskastel,
Bliesgau-Festhalle.
Wir verlosen 4 x 2 Tickets. Rufen Sie unsere Gewinnhotline Tel.: (0 13 79)
37 11 37 01 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, mobil abweichend) bis
Sonntag, 26.10., 24 Uhr an und nennen Sie Ihre Abonummer.
Tickets über die SZ-Tickethotline (06 81) 5 02 55 22 (Mo.-Fr. 8 bis 18 Uhr,
Sa. 8 bis 13 Uhr) oder unter www.sz-kartenvorverkauf.de sowie bei Ihrer
SZ vor Ort in Saarbrücken.
SZ-Card-Vorteil: Inhaber erhalten 10 % Rabatt auf den Ticketgrundpreis
beim Kauf über die Saarbrücker Zeitung.
– BESONDERE ANGEBOTE FÜR ABONNENTEN – BESONDERE ANGEBOTE FÜR ABONNENTEN –
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
8
Dateigröße
623 KB
Tags
1/--Seiten
melden