close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Mitbürgerinnen! Liebe Mitbürger! Geschätzte Jugend! Wie

EinbettenHerunterladen
4/2009
Dezember 2009
Investitionen getätigt, bin ich mir sicher: dies wäre in den
kommenden Jahren nicht mehr möglich. Ich hoffe nur, dass
der Bund und auch das Land begreifen, wie wichtig die
Gemeinden auch als Motor für die Wirtschaft sind. Fallen die
Gemeinden als Wirtschaftsmotor aus, werden noch mehr
Arbeitsplätze gefährdet sein.
In unserer Gemeinde wird 2010 der Kanalbau Unterweg,
sowie die Sanierung des Kirchenplatzes gemeinsam mit der
Pfarre Vorrang haben.
Liebe Mitbürgerinnen!
Liebe Mitbürger!
Geschätzte Jugend!
Wie heißt es so schön „Ende gut - alles gut“. Für 2009 trifft
dies nur mehr bedingt zu und für die nächsten Jahre werden
uns noch düstere Prognosen vorausgesagt.
Massive
Einbrüche
am
Finanzmarkt
bei
den
Wirtschaftsdaten - die Arbeitslosenzahlen sprechen ein
eindeutiges Signal, was uns noch bevorsteht. Der Spielraum
für Investitionen der Gemeinden ist mit Null zu beziffern.
Massive Geldflüsse die den Gemeinden zugesichert waren
sind am Ende des Jahres nicht mehr ausbezahlt worden.
Es gibt im Bezirk Perg nur mehr ein paar Gemeinden die
ihren Haushalt im Jahr 2009 ausgleichen können und für die
nächsten Jahre sind enorme Budgetlöcher vorausgesagt.
Hätten wir nicht in den letzten Jahren die vielen
2
3
4
5
5
5
5
6
7
7
7
8
8
8
8
9
Gemeinderat Sitzungs-Beschlüsse
Blutspendeaktion
Steuer- und Abgabehebesätze 2010
Privatwirtschaftliche Gebühren 2010
Räum- und Streupflicht im Ortsgebiet
Dringende Bitte der Gemeindebuchhaltung
Fundamt
Gebäude-Thermografie Angebot
b-fair Projekt der Jugendtankstelle
Christbaum-Spenden
Besamungsscheine
Linden grüßt Linden Jugendtreffen 2010
Bauverhandlungstermine
Weihnachtsöffnungszeiten in den
Altstoffsammelzentren
OÖVV neue Fahrpläne, Tarife, Jugendermäßigung
Oö. Kinderbetreuungsbonus NEU
Ich möchte mich für das Verständnis, das während des
Straßenbaues durch die Ortschaft Ebenedt und Ottenschlag
entgegengebracht wurde, bedanken. Dies gilt auch für die
Erneuerung der Straßenbeleuchtung.
Ein D a n k e s c h ö n
an meine Mitarbeiter, den
Gemeindebediensteten, dem Komitee Linden grüßt Linden,
dem Arbeitskreis Gesunde Gemeinde und natürlich auch den
vielen Vereinen und jenen, die bei den verschiedenen
Projekten mitgearbeitet haben.
Nur wenn wir es schaffen jeden Gemeindebürger als
wichtiges Glied in der gesamten Kette zu sehen, braucht uns
um die Zukunft nicht bange zu sein.
Ich wünsche ihnen frohe und besinnliche Feiertage
und Prosit 2010
Ihr
Bürgermeister
Leopold Buchberger
9
10
10
11
11
12
13
13
13
13
14
15
16
16
17
18
24
24
Sozialmarkt des Roten Kreuzes
MV-Alm-Lehrgang 2010
Integratives Musikprojekt der ASO Langenstein
Geburten
Goldene Hochzeit
DSG-Union, Neubau "Eispalast"
Aktivwelt Freiwald – das Langlauf-Eldorado
Eisstock offene Ortsmeisterschaften
Weihnachtsausstellung Claudia´s Blumenecke
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe
Veranstaltungen Gesunde Gemeinde und Kultur
Schorschi Saisonauftakt
Eltern-Kind-Zentrum, Veranstaltungen
Lange Nacht der Musik in St. Leonhard b.Fr.
Rauchmelder retten Leben
Veranstaltungskalender
Abfall-, MASI-Kalender, Notaramtstage
ProSieben Austria Teletext
Herausgeber, Medieninhaber (Verleger) und für den Inhalt verantwortlich: Marktgemeinde St. Georgen am Walde,
Bürgermeister Leopold Buchberger, 4372 St. Georgen am Walde, Markt 9, Tel. 07954 / 3030-0, Fax -30
http://www.st.georgen.at, e-mail: marktgemeinde@st-georgen-walde.ooe.gv.at
Gemeinderatssitzung 11.12.2009
1.
Der Prüfungsbericht des örtlichen Prüfungsausschusses vom 03.12.2009 wurde
einstimmig zur Kenntnis genommen.
2.
Die Rücklagenbildung für die Abfallentsorgung in der Höhe von € 11.996,30 wurde
einstimmig beschlossen.
3.
Der Nachtragsvoranschlag für das Jahr 2009 wurde mehrstimmig beschlossen.
Ordentliche Einnahmen: €
2.867.700,-Außerordentliche Einnahmen: € 2.086.600,-Ordentliche Ausgaben:
€
3.378.700,-Außerordentliche Ausgaben: € 2.137.300,-Abgang:
€
511.000,-Abgang:
€
50.700,--
4.
Eine Förderung für das Eltern-Kind-Zentrum für das Jahr 2010 in der Höhe von € 25.000,00 wurde mehrstimmig
beschlossen.
5. Die Gemeindeförderungen und Vereinsförderungen für das Jahr 2010 wurden einstimmig beschlossen:
Förderungsart
Häuslbauer-Aktion
Betriebsneugründung
Familienförderung
Lehrlingsförderung
Künstliche Besamung
Mehrwegwindel
6.
Betrag Förderungshöhe
1 Tag Gemeindearbeiter + Fahrzeug
der Kommunalsteuer für den
50% Zeitraum vom 3 Jahren ab
Gewerbeanmeldung
200,00 bei Geburt
pro Lehrling aus St. Georgen am
600,00
Walde
7,00 pro belegfähigem Rind
15,00 pro Windelpaket und Kind
Anmerkung
inkl. Zusatzgerät
Schaffung neuer Arbeitsplätze,
Auszahlung jährlich im Nachhinein nach
Abgabe der Kommunalsteuererklärung
Gutscheinmünzen
Auszahlung nach 1. Lehrjahr
Die Stundensätze für Maschinen und Aushilfspersonal für das Jahr 2010 wurden einstimmig beschlossen.
7.
Die Festlegung der Abweichungen im Haushaltsvoranschlag gem. § 14 (3) Z. 1 GemHKRO für das Jahr 2010 wurde
einstimmig beschlossen: über € 1.500,-- und mehr als 10 %
8.
Der Haushaltsvoranschlag für das Jahr 2010 wurde mehrstimmig beschlossen.
Ordentliche Einnahmen: €
2.723.300
Außerordentliche Einnahmen:
Ordentliche Ausgaben: €
3.192.300
Außerordentliche Ausgaben:
Abgang:
€
469.000
Überschuss:
€
€
€
1.322.800
1.172.200
150.600
Die Festsetzung der Steuer- und Abgabehebesätze und privatwirtschaftlichen Entgelte für das Jahr 2010 wurden
mehrstimmig beschlossen.
9.
Die Mittelfristige Finanzplanung für die Jahre 2010 bis 2013 wurde einstimmig beschlossen.
10. Der Finanzierungsplan für den Grundankauf der Aufschließungsstraße „Gewerbegebiet Jörgenberg“ in der Höhe
von € 17.400,00 wurde einstimmig beschlossen.
11. Der Finanzierungsplan für Abwasserbeseitigungsanlage Bauabschnitt 09 Linden-Unterweg in der Höhe von
€ 975.000,00 wurde einstimmig beschlossen.
12. Der Grundsatzbeschluss zur Kirchenplatzgestaltung und der Aufnahme der Zufahrt zum Arzthaus, Markt 3, ins
Gemeindestraßenbauprogramm wurde einstimmig gefasst.
13. Die Flächenwidmungsplanänderung Nr. 3.20, Umwidmung des Grundstückes 52/2, KG St. Georgen am Walde, von
eingeschränktes gemischtes Baugebiet (Ausschuss reiner Wohnnutzung) und Grünland in „Gebiet für
Geschäftsbauten mit Beschränkung der Gesamtverkaufsfläche auf maximal 650 m²“ für Errichtung eines SparLebensmittelmarktes von Haas Wolfang, Linden 108, wurde einstimmig beschlossen.
14. Die Erweiterung des Altstoffsammelcontainer-Standortes in Linden wurde einstimmig beschlossen.
15. Ein Grundsatzbeschluss für die Unterbringung einer öffentlichen Bibliothek St. Georgen am Walde in den
ehemaligen Postamtsräumen, Markt 9, wurde einstimmig gefasst.
16. Die Ehrungen ausgeschiedener Gemeinderäte wurden einstimmig beschlossen.
17. Nachwahl eines Vertreters in den Jagdausschuss der Gemeinde: Siegfried Prandstätter, Ebenedt 24 wurde einstimmig
mittels Fraktionswahl der SPÖ gewählt.
18. Die Feuerwehr-Tarifordnung 2010 wurde einstimmig beschlossen.
19. Die Änderung der Tourismusabgabeordnung aufgrund der Tourismusrechts-Novelle wurde einstimmig beschlossen.
2
Der Blutspendedienst vom Roten Kreuz für OÖ lädt Sie herzlich ein zur
BLUTSPENDEAKTION
der Marktgemeinde ST. GEORGEN AM WALDE
Montag,
Dienstag,
4. Jänner 2010
5. Jänner 2010
von 15:30 - 20:30 Uhr
von 15:30 - 20:30 Uhr
Rot-Kreuz-Haus
Rot-Kreuz-Haus
Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Blut spenden können alle gesunden Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren im Abstand von 8 Wochen. Der vor der
Blutspende auszufüllende Gesundheitsfragebogen und das anschließende vertrauliche Gespräch mit unserem Arzt dienen
sowohl der Sicherheit unserer Blutprodukte, als auch der Sicherheit der Blutspender. Bitte bringen Sie einen amtlichen
Lichtbildausweis oder Ihren Blutspendeausweis zur Blutspende mit. Den Laborbefund erhalten Sie ca. 8 Wochen später
zugeschickt, somit wird die Blutspende für Sie auch zu einer kleinen Gesundheitskontrolle.
Sie sollten in den letzten 3-4 Stunden vor der Blutspende zumindest eine kleine Mahlzeit und ausreichend Flüssigkeit zu sich
nehmen und nach der Blutspende körperliche Anstrengungen vermeiden.
Sie dürfen nicht Blut spenden, wenn Folgendes zutrifft:
• Einnahme von Blutdruckmedikamenten
• „Fieberblase“
• offene Wunde, frische Verletzung
• akute Allergie
• Krankenstand und Kur
In den letzten 48 Stunden:
• Eine Impfung mit Totimpfstoff z.B. FSME
Influenza, Diphtherie, Tetanus, Polio,
Meningokokken, Hepatitis-A/-B, etc.
In den letzten 3 Tagen:
• Desensibilisierungsbehandlung (Allergien)
In den letzten 7 Tagen:
• Zahnbehandlung
• Zahnsteinentfernen
In den letzten 4 Wochen:
• Infektionskrankheiten (Grippaler Infekt
Darminfektion, bzw. Durchfall, etc.)
• Eine Impfung mit Lebendimpfstoff, z.B. Masern
Mumps, Röteln, Schluckimpfung, BCG, etc.
• Zeckenbiss
• Einnahme von Antibiotika, Schmerzmittel
In den letzten 4 Monaten:
• Piercen, Tätowieren, Ohrstechen, Akupunktur
außerhalb der Arztpraxis
• Magenspiegelung, Darmspiegelung
• Kontakt mit HIV, Hepatitis-B, -C
In den letzten 6 Monaten:
• Aufenthalt in Malariagebieten
Für Fragen steht Ihnen die Blutzentrale Linz unter der kostenlosen
Blutspende-Hotline: 0800 / 190 190 bzw. die e-mail Adresse blutzentrale@o.roteskreuz.at zur
Verfügung. Weitere Blutspendetermine können Sie in Tageszeitungen sowie im Internet unter
www.o.roteskreuz.at erfahren.
Bitte kommen Sie Blut spenden, denn nur mit Ihrer Blutspende
OÖ Krankenhäuser mit genügend lebensrettenden Blutkonserven versorgen.
können
wir
Spende Blut – Rette Leben!
Der Gemeindearzt
Dr. Gerald Moser
Der Bürgermeister
Leopold Buchberger
3
alle
Steuern – und Abgabehebesätze 2010
Grundsteuer A
500 % des Steuermessbetrages
Grundsteuer B
500 % des Steuermessbetrages
Kommunalsteuer
3 % der Lohnsumme
Lustbarkeitsabgabe
15 % des Entgeltes bei Karten
5 % für die Vorführung von Bildstreifen
€
€
43,00 für bis zu 8 Apparate gem. § 17 (2) b)
€
73,00 für mehr als 8 Apparate gem. § 17 (2) b)
€
Hundeabgabe
Tourismusabgabe
4,30 für Apparate gem. § 17 (2) a)
6,00 für Apparate gem. § 17 (2) c)
€
15,00 pro Hund
€
15,00 pro Wachhund
€
0,15 pro Nächtigung für Personen von 6 bis 15 Jahre
€
0,50 pro Nächtigung für Personen ab 15 Jahre
Ferienwohnungen:
€
30,00 bis zu 50 m² Wohnnutzfläche
€
45,00 mehr als 50 m² Wohnnutzfläche
Marktstandsgebühr
€
1,00 pro lfm
Abfallgebühr
€
5,50 inkl. 10% Mwst. pro Abfallsack (60 l)
€
8,25 inkl. 10% Mwst. pro Abfalltonne (90 l)
€ 100,83 inkl. 10% Mwst. pro Abfallcontainer (1100 l)
Grundgebühr:
€
14,00 inkl. 10% Mwst. pro Person.
€
14,00 inkl. 10% Mwst. pro nicht bewohnten Hausobjekt
€ 105,00 inkl. 10% Mwst. pro Anstalt, Betrieb, gewerblichen Objekt,
öffentliche Einrichtung und sonstige Arbeitsstelle
Kanalanschlussgebühr
€ 4.020,00 inkl. 10 % Mwst. für 200 m³ (Mindestgebühr)
€ 1.005,00 inkl. 10 % Mwst. für 50 m³ (Ergänzungsgebühr)
Kanalbenützungsgebühr
€
3,696 inkl. 10% Mwst. pro m³ Abwasser
€
0,15 pro m² (Oberflächenentwässerung)
€
0,15 pro m² (Bereitstellungsgebühr)
Privatwirtschaftliche Gebühren 2010
Fäkalienübernahmegebühr
€
3,696 inkl. 10% Mwst. pro m³ Abwasser für Einheimische
€
7,392 inkl. 10% Mwst. pro m³ Abwasser für Auswärtige
Elternbeitrag für Kindergarten (falls nicht Beitragsfreiheit):
Halbtags (20 – 29 Wochenstd.) 100 %
3 % der Bemessungsgrundlage (Kinder unter 30 Monate: 3,6 %)
Mindestöffnungzeit (30 – 34 Wh) 115 %
3 % der Bemessungsgrundlage (Kinder unter 30 Monate: 3,6 %)
Ganztags (ab 35 Wochenstd.) 133 %
3 % der Bemessungsgrundlage (Kinder unter 30 Monate: 3,6 %)
Mindestbeitrag halbtags
€
37,00 inkl. 10 % Mwst. (Kinder unter 30 Monate: € 44,00)
Höchstbeitrag halbtags
€
91,00 inkl. 10 % Mwst. (Kinder unter 30 Monate: € 152,00)
Kostenersatz für Kindergartenbegleitung
€
8,80 inkl. 10 % Mwst. pro Fahrkind und Monat
Entgelt für Schülerausspeisung
€
2,00 pro Portion für Schul- und Kindergartenkinder
€
3,30 pro Portion für Lehrer udgl.
€
1,50 inkl. 10 % Mwst. pro Tonne
zu Gemeindebauhof
€
15,00 inkl. 10 % Mwst. pro Tonne
Kleinmengen (bis 1/3 Tonne)
€
5,00 inkl. 10 % Mwst. (Mindestgebühr)
Grundverkauf Schanzbergsiedlung
€
15,00 pro m²
Wohnungsmiete
€
Deponiegebühr Bodenaushub
Bauschuttanlieferungsgebühr:
3,50 pro m² exkl. 10 % Mwst.
4
Grundbuchauszug:
€
8,00
Kopien und Ausdrucke:
€
0,30 A4 schwarz-weiß
€
0,60 A3 schwarz-weiß, A4 schwarz-weiß doppelseitig
€
0,60 A 4 färbig
€
1,20 A3 färbig, A4 färbig doppelseitig, A3 s-w doppelseitig
€
2,40 A3 färbig doppelseitig
Bezirksheimatbuch
€
30,00
Photopoetisches Buch Perg
€
15,00
Von der Donau bis zum Weinsberg
€
16,00
Unsere Geschichte - Mühlviertler Alm
€
12,00
Broschüre Schachenhofer (grün)
€
7,00 (Set grün + braun: € 11,00)
Broschüre Schachenhofer (braun)
€
6,00 (Set grün + braun: € 11,00)
Wanderkarte Mühlviertler Alm
€
3,00
Reitkarte Mühlviertler Alm
€
5,00
Reitkarte Donauland-Strudengau
€
5,00
Räum- und Streupflicht im Ortsgebiet
Eigentümer der an Gehsteige grenzende Grundstücke sind verpflichtet, öffentliche Gehsteige und –wege sowie Stiegen
in der Zeit von 6.00 bis 22.00 Uhr von Schnee und Verunreinigungen zu säubern sowie bei Schnee oder Glatteis zu
bestreuen.
Kommt auf vereisten Gehsteigen jemand zu Sturz und verletzt sich, kann der Eigentümer des angrenzenden Grundstückes
nämlich nicht nur zur Zahlung von Schmerzensgeld verurteilt, sondern von Sozialversicherungsträgern auch zum Ersatz der
Heilbehandlungskosten herangezogen werden!
Laut Oberstem Gerichtshof ist Gehweganrainern an Eistagen übrigens sogar „das Streuen in kurzen Intervallen“
von 6.00 bis 22.00 Uhr zuzumuten. Ist ein Gehsteig nicht vorhanden, so ist der Straßenrand in der Breite von 1 m zu
säubern und zu bestreuen.
Die fallweise Gehsteigräumung durch die Gemeinde befreit die einzelnen Liegenschaftseigentümer nicht
von ihren Anrainerpflichten! Die Anrainer dürfen sich nicht darauf verlassen, dass die Gehsteige immer und
rechtzeitig von der Gemeinde geräumt werden.
Lebende Zäune und Einfriedungen entlang von öffentlichen Straßen sind gegen Winterdienst zu sichern.
Für Schäden bezüglich Splitt und Salzstreuung wird seitens der Gemeinde keine Haftung übernommen.
Die Gemeinde nimmt die Räumung nur dann vor, wenn aus organisatorischen Gründen ein
entsprechender Personal- und Maschineneinsatz möglich ist.
DRINGENDE BITTE der Gemeinde - Buchhaltung !
Falls Sie Einzahlungen mittels PC (Telebanking, ELBA usw.) durchführen, geben Sie bitte immer Ihre
G e m e i n d e - S t e u e r n u m m e r und die j e w e i l i g e E D V - N u m m e r an (bei den
Gemeindevorschreibungen in das Feld „ K u n d e n d a t e n “ ). Damit wird die Zuordnung ihrer Zahlung
einfacher und es werden Fehlbuchungen vermieden.
Wir möchten auch darauf hinweisen, dass die Steuernummer immer gleich bleibt, während die EDVNummer bei jeder Vorschreibung neu vergeben wird. Bitte die vorgeschriebenen Beträge NICHT
RUNDEN !!
Im Marktgemeindeamt lagern folgende F u n d g e g e n s t ä n d e :
Datum
Gegenstand
Fundort
01.04.2009
Weste Sprit 1968 schwarz
Dienststelle Rotes Kreuz
25.05.2009
Schlüsselbund (2 kleinere Schlüssel, kleine Handschellen)
Hubertuskapelle
03.08.2009
VW Autoschlüssel
Klausteich
24.08.2009
Ohrring Silber
Gehsteig zw. Neumayer und Stoabaunwirt
24.11.2009
Mountainbike Genesis FST 1900, 24 Gänge, (grauroter Rahmen
mit roter Aufschrift)
5
Badeteichgelände
Energie ist teuer guter Rat ist es nicht
Gebäudethermografie
Prompt zur Heizsaison sind vielfach die
Energiepreise angehoben worden. Viele
Oberösterreicher wollen bei den Heizkosten
einsparen. Für die Bestandsaufnahme, wo
wertvolle Energie am Gebäude verloren geht,
empfiehlt sich die Messung mit einer
Wärmebildkamera.
Wo
gibt
es
Wärmebrücken oder Schwachstellen im
Mauerwerk? Die korrekt durchgeführte
Thermografie zeigt es auf.
Foto auf der Homepage www.kern.at in Farbe!
Fachgerechte Messung
Die B. Kern Baugesellschaft in Unterweißenbach hat sich auf die umfassende Energieberatung samt
Thermografie, Energieausweisberechnung und die thermische Sanierung spezialisiert. Bei Bedarf gibt
es einen Vorschlag für Sanierungsmaßnahmen.
Sanierung macht Sinn! Selbst wenn Sie nur die oberste Geschossdecke Ihres Hauses
dämmen, verringern sich Ihre Heizkosten enorm.
Die Firma Kern bietet 4 verschiedene Thermografien
(Thermische Bestandsaufnahme bis Thermisches
Gesamtpaket) an.
Förderung
Für die Thermografie 3 gibt es eine Förderung des Landes
OÖ.
(Mehr dazu unter www.kern.at/Energie-Thermografie)
Für Gemeinden, in denen mindestens 10 Gebäudethermografien (lt. EN13187 vereinfachtes
Verfahren) erstellt werden, gibt es eine Förderung in der Höhe von € 73,00.
Thermografie 3
abzüglich Förderung
Preis Thermografie 3
€ 348,00 inkl. MWSt.
€ 73,00 (wird über die Gemeinde ausbezahlt)
€ 275,00 inkl. MWSt.
Anmeldeformulare liegen auf der Gemeinde auf, oder zum Download unter www.kern.at bzw. direkt bei Firma
Kern.
Anmeldung zur Thermografie ab sofort !
Anmeldung für Förderung bis 20. Jänner 2010 !
Zuständiger Energieberater:
Herr Gerald Steiner Tel. (07956) 7300-26 oder (0664) 81 66 159
oder per Mail an Firma Kern: gerald.steiner@kern.at
6
Gemeinsam gerecht: Auf der
Mühlviertler Alm gibt es fair
gehandelte Produkte bereits
in 70 Verkaufsstellen
Die Agenda 21 wurde im Jahr 1992 bei der Konferenz für
Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen in Rio de
Janeiro als weltweites Programm für einen Kurswechsel in
Richtung einer nachhaltigen Entwicklung formuliert. Agenda
kommt aus dem Lateinischen und meint „Was ist zu tun?“,
21 steht für ein lebenswertes 21. Jahrhundert.
MÜHLVIERTLER ALM. Die zehn Gemeinden setzen
gemeinsam auf fairen Handel. In nicht weniger als 70
Kaufhäusern, Biohofläden, Lagerhäusern und weiteren
Verkaufsstellen können die Bürger fair gehandelte
Produkte erwerben.
Betriebe, Vereine, öffentliche Einrichtungen in St. Georgen
am Walde, die fair Gehandeltes verkaufen / selber nutzen:
Sparmarkt Haider
Sparmarkt Haas
Bäckerei Mörwald
Gemeinde
Hauptschule
Schilift St. Georgen
Bauernmarkt
Erdäpfelfest
Reiterfest
Roswitha Kastenhofer
Markt 10
Lebensmittel
Linden 104
Lebensmittel
Markt 7
Kaffee
Markt 9
Kaffee
Schulgasse 9
Kaffee
Verschiedene Faire Produkte
Kaffee, Säfte, Zuckersticks
Kaffee, Säfte, Zuckersticks
Kaffee, Säfte, Zuckersticks
Linden 53
Frühstück mit
fairen Produkten
Erich u.Maria Windhager Markt 20
Frühstück mit
fairen Produkten
Biohofladen
Johann u. Maria Paireder Ober St. Georgen 21
Verschiedene faire Produkte
Gasthaus Sengstbratl
Markt 13
Erdnüsse
Öffentliche Bücherei
Verkaufskorb mit EZA Produkten
Pfarre - Jungschar
Markt 1 Aktionsmärkte &
„Selbstbedienungsschrank“
im Pfarrheim
Hauptverantwortlich für den Aufbau dieses beeindruckenden
Netzwerkes zeichnet die Jugendtankstelle Mühlviertler Alm.
Dieses zukunftsweisende und wohl einzigartige Projekt ist
im Jahre 2004 aus dem Agenda 21-Prozess der Region
hervorgegangen und sorgt seitdem immer wieder für
herausragende Impulse. „Es hat sich bei uns eine Gruppe
von Motivatoren/innen gebildet, die die Idee des b-fair
hinausgetragen
haben“,
sagt
Jugendtankfrau
und
Jugendleiterin im Dekanat Unterweißenbach, Christa
Palmetshofer. Zentrales Anliegen von b-fair 21 ist es, auf
lokaler Ebene so zu leben und zu handeln, dass ein faires
Miteinander der verschiedenen Lebenswelten und Kulturen
ermöglicht wird.
Die MotivatorInnen der Jugendtankstelle sind bei ihrer
Informationstour für b-fair jedenfalls fast überall auf offene
Ohren gestoßen – egal ob in der Gastronomie oder im
Einzelhandel. Dass eine derart umfangreiche Liste von
Betrieben und Verkaufsstellen zusammenkommen würde,
hat die Mühlviertler Alm dem Einsatz der MotivatorInnen zu
verdanken. Fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Bananen,
Säfte oder Trockenfrüchte werden auf der Mühlviertler Alm
übrigens nicht nur permanent in den Geschäften angeboten,
sondern auch bei diversen Festivitäten oder Pfarrcafés.
Christbäume für den Markt
Motivator, Motivatorinnen
Edith Kern-Klambauer (für Unterweißenbach
Kaltenberg), 4273 Unterweißenbach 63
Elisabeth Schmalzer, Geierschlag 26, 4252 Liebenau
Hans Wazurka, Schulstraße 6, 4280 Königswiesen
Elfriede Stocker , Harlingsedt 35, 4280 Königswiesen
Waltraud Haslhofer, Gärtnerweg 5, 4281 Mönchdorf
Judith Bindreiter, Ober St. Georgen 32,
4372 St. Georgen am Walde
Christine Haider, Ober St. Georgen 44,
4372 St. Georgen am Walde
Anni Brandstetter , Eignerweg 23/5, 4282 Pierbach
Hilda Gruber, Brawinkl 26, 4283 Bad Zell
Ulrike Schmalzer, 4274 Schönau 116
Katharina Kern, Bergstraße 4, 4294 St. Leonhard
Die Christbäume, die heuer den
Kirchenplatz und den Marktplatz
verschönern, wurden von Familie
Mlaker und Frau Brigitta Klaus
gespendet.
und
Die Gemeinde
herzlich dafür !
bedankt
sich
sehr
Besamungsscheine
Die Landwirte werden gebeten, die Besamungsscheine
(NUR Erstbesamungen!) für das Jahr 2009 ausnahmslos
bis spätestens Freitag, 8. Jänner 2010 im Gemeindeamt–
Bürgerservice vorzulegen, damit die Auszahlung des
Zuschusses für die künstliche Besamung von € 7,-- pro
Erstbesamung
erfolgen
kann.
Was ist Agenda 21?
Das Land Oberösterreich unterstützt mit dem Schwerpunkt
Agenda 21 die Umsetzung von Zukunftsprozessen in
Gemeinden und Regionen. Ziel ist die Sicherung und
Verbesserung lokaler Lebensqualitäten für gegenwärtige und
künftige Generationen. Bereits 100 oberösterreichische
Gemeinden haben Agenda 21-Prozesse gestartet. Agenda 21
setzt auf Bürgerbeteiligung, Praxisnähe, Langfristigkeit,
Überschaubarkeit,
Ganzheitlichkeit
und
Partnerschaftlichkeit.
In Ihrem Interesse bitten
w ir
um
g ena ue ste
Ein ha lt ung de s Te rmin s!
7
Linden grüßt Linden
vom 20. - 29.Juli 2010
in Linden-Cuijk, NL
Im Rahmen der Partnerschaft
„Linden grüßt Linden“ findet
jedes Jahr in einem anderen Land
das internationale Jugendtreffen
statt, das auch unserer Jugend die Möglichkeit bietet, andere
Länder und Kulturen kennen zu lernen und neue
Freundschaften zu knüpfen.
Neue Fahrpläne
Am 13. Dezember 2009 trat der neue Fahrplan wiederum für
ein Jahr in Kraft. Um die Fahrgäste über die neuen
Fahrzeiten zu informieren, werden an wichtigen
Einrichtungen in der Gemeinde im Laufe der nächsten
Wochen Fahrplankopien aufgelegt.
Es wurden 8 Jugendliche (Alter 15-20 Jahre) und
2 Begleitpersonen eingeladen.
Interessierte Jugendliche aus St. Georgen am Walde können
sich bis 31. März 2010 für die Teilnahme am Jugendtreffen
melden (Gemeindeamt Tel. 3030-0).
ZUSÄTZLICH:
Die OÖVG produziert im Laufe des Dezembers sogenannte
Linienfahrplan-Folder im Scheckkartenformat, die direkt der
Gemeinde zur Verfügung gestellt werden (Auflage pro Linie
zwischen 200 und 500 Stück)
Bauverhandlungstermine
Wir bitten Sie im Falle eines Bauvorhabens alle
notwendigen Unterlagen (Bauanzeige oder Bauansuchen,
Baubeschreibung und Bauplan) MINDESTENS EINE
WOCHE VORHER im Gemeindeamt vorzulegen, damit
eine positive Erledigung vor dem Baubeginn möglich ist.
Um Planänderungen und damit verbundene Unkosten zu
vermeiden, sollte bei einem größeren Bauvorhaben bereits
der Planentwurf mit dem Bausachverständigen
besprochen werden.
2.
9.
6.
18.
22.
Die Fahrpläne stehen selbstverständlich auch unter
www.perg.mobitipp.at zum Download (Fahrplanjahr
2009/2010) bereit.
Tarifanpassung
Mit 1.1.2010 tritt ein neuer Tarif in Kraft. Nachdem im
Vorjahr die Teuerung ausgesetzt wurde fällt die
Tarifanpassung für 2010 mit durchschnittlich 5,93 % etwas
stärker aus. Die Kernzonenaufpreise sind prozentuell mit
durchschnittlich 6,99 % höher, bei den Kernzonenaufpreisen
mit d u r c h s c h n i t t l i c h 2 , 6 2 % n i e d r i g e r als
der Gesamtdurchschnitt. Die Tarifanpassung ist erforderlich,
um die Kosten für Fahrzeuge, Infrastruktur, Personal,
Organisation und Energie abzusichern. Nicht nur der Bestand
soll abgesichert werden, sondern auch die in letzter Zeit
gemachten Investitionen sowie die Erweiterung des
Fahrplanangebotes. Trotz Tarifanpassung wird der
Oö.Verkehrsverbund 2010 zu den preisgünstigsten
Verkehrsverbünden Österreichs zählen.
Februar
März
April
Mai
Juni
jeweils Dienstag
Weihnachtsöffnungszeiten
der Altstoffsammelzentren
Heuer fallen einige Feiertage in der Weihnachtszeit auf
Wochentage. Dies bedeutet, dass die Abfallentsorgung zu
Weihnachten an vielen Tagen nicht möglich sein wird.
Zusätzlich kommt hinzu, dass durch das erhöhte
Abfallaufkommen durch die vielen Geschenke die öffentlich
zugänglichen Containerstandplätze wieder total überlastet
sein
werden.
Nach
Rücksprache
mit
unseren
Entsorgungsfirmen können wir Ihnen mitteilen, dass alle
möglichen Entsorgungsfahrzeuge zur Weihnachtszeit
eingesetzt werden. Wir bitten um Verständnis, sollten
einzelne Standplätze nicht sofort angefahren werden
können.
Jugendtarif
Ab 1.1.2010 gibt es außerdem eine wesentliche
Angebotsverbesserung, nämlich die Jugendermäßigung. Alle
Jugendliche im Alter zwischen 15 und 21 Jahren bekommen
ermäßigte OÖVV Einzelkarten und Tageskarten. Ein
Ausweis ist erforderlich.
Kontakt: MobiTipp Perg – Die Nahverkehrsinfo,
Linzerstraße 2, 4320 Perg,
Telefon (07262) 53853 www.perg.mobitipp.at
email: office@perg.mobitipp.at
Da das Altstoffsammelzentrum Pabneukirchen nur freitags
geöffnet ist, würde dies vom 18.12.2009 bis 01.01.2010 eine
3-wöchige
Pause
bedeuten.
Daher
wird
das
Altstoffsammelzentrum Pabneukirchen am Mittwoch,
30. Dezember 2009 von 08.00 bis 18.00 Uhr offen haben.
Am 24.12.2009 und am 31.12.2009 hat nur das
Altstoffsammelzentrum Perg bis 12.00 Uhr geöffnet. Die
anderen Altstoffsammelzentren (St. Georgen/Gusen,
Schwertberg, Grein und Pabneukirchen) haben an diesen
beiden Tagen geschlossen.
8
Sozialmarkt des Roten Kreuzes
Einkaufsmöglichkeit für finanziell
benachteiligte Menschen
Oö. Kinderbetreuungsbonus NEU
Im November wurde in der Sitzung der Oö. Landesregierung
der neue "Oö. Kinderbetreuungsbonus" beschlossen.
Weihnachten naht und es wird wieder ein Stück wärmer im
Bezirk Perg: Am 21. Dezember 2009 öffnet der Sozialmarkt
des Roten Kreuzes (MOBISOM) das erste Mal seine
Pforten. Gegenüber der Oö.Gebietskrankenkasse in der
Gartenstraße wird der Markt finanziell benachteiligten
Menschen eine günstige Einkaufsmöglichkeit bieten. Neben
dem Standort in Perg wird im Frühjahr 2010 ein Fahrzeug im
gesamten Bezirk unterwegs sein, um nahezu allen
Gemeinden einmal in der Woche mit diesem Sozialen
Angebot zu versorgen.
Der Oö. Kinderbetreuungsbonus wird Eltern (Elternteil)
zuerkannt, die mit ihrem Kind (ihren Kindern) im
gemeinsamen Haushalt leben und das kostenlose
Kinderbetreuungs-Angebot
(den
beitragsfreien
Kindergarten) nicht nützen bzw. für jene Kinder, die bei
einer Tagesmutter betreut werden.
Beantragt werden kann die Förderung ab dem 3. Geburtstag
(37. Lebensmonat) eines Kindes bis max. zum Beginn des
verpflichtenden Kindergartenjahres. Dieses beginnt mit dem
auf den 5. Geburtstag folgenden Kindergarten-Arbeitsjahres.
Die Auszahlung erfolgt in zwei Teilbeträgen. Die Eltern
geben bei der Antragstellung das voraussichtliche Datum des
erstmaligen Kindergartenbesuches an. Bereits nach
Antragstellung wird ein Teilbetrag überwiesen. Mit dem
Nachweis des Beginns des Kindergartenbesuches wird der
zweite Teilbetrag für die Monate der NichtInanspruchnahme
des
beitragsfreien
Kindergartens
ausbezahlt.
Die Förderung beträgt pro Kind jährlich max. 700 Euro. Die
Förderung wird einkommensunabhängig ausbezahlt und ist
auf EU-Inländer beschränkt.
Hinweis:
Für Geburten bis max. Juli 2006 kann noch bis Ende Juli
2010 der Oö. Kinderbetreuungsbonus in der ursprünglichen
Form beantragt werden, wenn dieser bisher noch nicht
beantragt bzw. noch nie zuerkannt wurde.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter im
OÖ Familienreferat unter der Nummer 0732/7720-11192
bzw. -11610 gerne zur Verfügung.
Wertvolle Lebensmittel werden so teilweise vor der
Vernichtung bewahrt und bedürftigen Menschen zur
Verfügung gestellt. Eine Einkaufsberechtigung wird
schnell und unbürokratisch bei einem nachgewiesenen
Monatseinkommen unter 850 Euro an der Rot-Kreuz
Bezirksstelle ausgestellt.
Renate Katzmayr
Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Bildung und Gesellschaft
Familienreferat
4021 Linz - Bahnhofplatz 1
Anträge dazu können in jeder Sozialberatungsstelle und jeder
Rot-Kreuz Ortsstelle im Bezirk Perg eingebracht werden.
MOBISOM hat in Perg Montag, Mittwoch und Freitag
jeweils von 15.00 bis 18.00 geöffnet. An Feiertagen ist der
Markt geschlossen. Bereits jetzt wird der Mobile Sozialmarkt
ab 21.12. an jedem Montag in Grein von 15.00 bis 17.00 Uhr
bei der Rot Kreuz Dienststelle vor Ort sein.
Tel.: (0732) 77 20 - 149 69
Fax: (0732) 77 20 - 211 639
E-Mail: renate.katzmayr@ooe.gv.at
Büro: familienreferat@ooe.gv.at
Internet: www.familienkarte.at
INFO:
Elfriede Reindl
Tel.: (07262) 54444-24
E-Mail: elfriede.reindl@o.roteskreuz.at oder
pe-sozialmarkt@o.roteskreuz.at
Web: http://perg.o.roteskreuz.at
9
Integratives Musikprojekt
der ASO Langenstein
ufbruch
Eine Frohbotschaft….
Die Allg. Sonderschule Langenstein/Pädagogisches Zentrum
Perg versucht seit Jahren für Kinder, die am Rand stehen,
neue Modelle zu entwickeln, um auch ihnen wieder neue
Chancen im Leben zu eröffnen. Mit großem Erfolg,
besonders im abgelaufenen Jahr.
ebensfreude
enschen
Mühlviertler
bewegt
Der SCHEZ Preis (www.schez.at) des Schul- und
Erziehungszentrums war der Anfang, es folgte der
„Fairnessaward
2009“
des
BMUKK
(www.fairnessaward.at) und ein Preis der oö.Kronenzeitung
„Helfen beim Helfen“. Musik als große Hilfe im Leben
unserer Kinder!
Lehrgang 2010
Lebenslanges
Lernen,
Bildung/Ausbildung
als
Wettbewerbsvorteil, ganzheitliches Denken und Handeln,
Nachhaltigkeit als Schlüsselkompetenz – das sind
Schlagworte unserer Gesellschaft geworden. „Etwas zu
wissen“ oder „darüber Bescheid zu wissen“ entscheidet über
persönliche Vorteile bzw. Nachteile und befähigt uns zu
entsprechender Reaktion auf die persönlichen und
gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart. Und
dort wo Menschen sich beteiligen und ihr individuelles
Wissen mit dem Wissen einer Region multiplizieren, dort
wachsen Menschen, Ideen, Beteiligung und Regionen!
Am 23.11.2009 wurden wir
„Radio Oberösterreicher des Tages“
Integratives Musikprojekt der Allgemeinen
Sonderschule Langenstein
leading: Dipl.Päd. Bettina Auböck
guitars: Pelin, Peter, Angelo, Anna,
Manuel, Otti, Kader, Janina
drums: Alexander
vocal: Kader, Janina
percussions:, Daniel, Nadine, Eric,
Den Bürgermeistern, dem Kernteam und dem Vorstand der
Lebensregion Mühlviertler Alm liegt die Beteiligung und die
Mitgestaltungen der Menschen für die Zukunftsgestaltung
der Region besonders am Herzen. Beteiligung und Mittun
brauchen Befähigung, und dafür haben auch Regionen
einen Auftrag. Diesen nimmt die Mühlviertler Alm gerne an
und bietet interessierten und neugierigen Menschen ein
maßgeschneidertes Lehrgangsangebot in der Region an. Ziel
des Lehrganges ist es, den Menschen der Region Kenntnisse
und Fähigkeiten für Beruf, Alltag und Ehrenamt zu
vermitteln.
Michael
keyboard : Erich, sax: Reinhold,
engineer: Martin,
special guest (double bass): Cuno
“Musik ist für uns eine integrative Kraft,
wir garantieren Fehler als Kontrapunkt
zu einer Welt des Perfektionswahns...“
Der Lehrgang vermittelt Einstiegs- und Praxiswissen zu
folgenden Themen:
•
•
•
•
•
Unser Beitrag gegen Gewalt:
„Gitarren statt Knarren….“
Leben in Netzwerken
Regionales Wissensmanagement
Regionales Kreislaufwirtschaften und
Inwertsetzung der Region
Lebensregion im Wandel – unser Umgang mit
Veränderungen
Gestaltung und Beteiligung (Praxisteil).
Kontakt:
ASO Langenstein
4222 Langenstein
Schulstraße 6
072372005
pzperg@gmx.at
Bankverbindung: BLZ 34777
Kto.Nr. 7650567
Diese Seminarreihe richtet sich an alle, die interessiert und
neugierig sind, ihr Wissen erweitern wollen und
zukunftsfähige Projektideen in der Gemeinde und Region
zur Umsetzung bringen wollen.
Danke für Ihre Spende, die den Kindern
unseres Bezirkes zugute kommt!
Der Lehrgang
Acht Präsenzmodule von März bis Oktober 2010. Die
Module finden am Freitag Nachmittag (halbtags) bzw.
Samstag (ganztags) in den Gemeinden der Lebensregion
Mühlviertler Alm statt. Neben den Seminarmodulen führen
die Teilnehmer ein Praxisprojekt mit Projektbegleitung
durch. Abschlusspräsentation mit Zertifikatsverleihung. Es
können max. 24 Personen aus der Region teilnehmen.
Kosten: 100 Euro. Rückfragen: Klaus Preining,
Tel.: (07956) 7304, e-mail: k.preining@muehlviertleralm.at
Wir wünschen ein FROHES FEST!
10
Geburten
Wir gratulieren allen Eltern zu Ihrem Nachwuchs!
Etzelsdorfer Hanna, Haruckstein 16
Goldene Hochzeit
Der Bürgermeister überreichte mit Herrn Pfarrer Josef
Ortner-Höglinger und Amtsleiter Gerald Steiner eine
Urkunde mit Golddukaten vom Landeshauptmann sowie
Gutscheinmünzen der Marktgemeinde.
Haider Anja, Linden 87
Josef und
Maria Bauer,
Ober
St. Georgen 50
11
D S G U n i o n
St. Georgen am Walde
Der Sportverein
Mit einer Essenseinladung für alle Helfer wurde ein
Dankeschön – Zeichen durch die Union gesetzt. Ich danke
nochmals allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre
Bereitwilligkeit zur Errichtung des „Eispalastes“.
Herausragendes
Ereignis
des
Vereines war in diesem Jahr der
Bau des neuen „Eispalastes“.
Für die Bauleitung stellte sich Christian Pissenberger zur
Verfügung. Herzlichen Dank dafür!
29 Helfer leisteten rund 540 Stunden von Mai bis
November, damit dieses notwendige Bauwerk für die
Stockschützen errichtet werden konnte. Mit der finanziellen
Unterstützung durch Land und Gemeinde konnte vom
Verein ein funktionelles Holzgebäude errichtet werden, das
für die nächsten 50 Jahre für den Betrieb auf den UnionStockbahnen reichen soll und einen Wert von ca. 24.000 €
darstellt.
Im Sommer wurde ein Sonder- Tennistraining für Kinder
durchgeführt, das großen Anklang fand. Einen
überdurchschnittlichen Erfolg erreichte auch die Sektion
Tischtennis bei diversen Wettkämpfen.
Herzlichen Dank allen Funktionären der Vereinsführung für
ihre Tätigkeit, ich bedanke mich bei allen Sponsoren für ihre
Unterstützung im ablaufenden Jahr, bei allen freiwilligen
Helfern für die Mitarbeit bei diversen Veranstaltungen und
begrüße herzlichst alle Neumitglieder, die in diesem Jahr
dem Verein beigetreten sind.
Ich wünsche allen aktiven und unterstützenden Mitgliedern
ein frohes Weihnachtsfest, ein gutes neues Jahr 2010 und
weiterhin viel Freude am Sport.
Kleinere Arbeiten an der Hütte können erst im Frühjahr 2010
durchgeführt werden, da die notwendigen Plusgrade wie
zum Beispiel zum Anstrich bereits fehlten. Die Einrichtung
wird bis zum Sommer 2010 noch vervollständigt und dann
endgültig mit den Boden-Außenarbeiten der „Palastbau“
abgeschlossen.
Dir. Lothar Grubich
Union - Obmann
TERMINVORSCHAU 2010
So. 14.02. 14.00
So. 21.03. 09.30
12
Kinderfasching
Pfarrsaal
Flohmarkt für Kinder Pfarrheim
Das Tourismusforum St. Georgen am Walde stellt vor:
Eisstockschießen
offene Ortsmeisterschaften (Mixed)
Aktivwelt Freiwald –
das Langlauf-Eldorado !
Die Mühlviertler Gemeinden Liebenau, Unterweißenbach,
Königswiesen und St. Georgen am Walde sowie die
Waldviertler Gemeinden Bad Großpertholz, Karlstift,
Langschlag und Groß Gerungs haben gemeinsam ein
weitläufiges Loipennetz auf dem Hochplateau des FreiwaldGebietes geschaffen. Die „Aktivwelt Freiwald“ bietet in
einer Höhenlage von 800 bis 1000 Metern mit mehr als
280 km Loipen ein Paradies für jeden Langläufer. Die
Eröffnung des gesamten Projektes „Aktivwelt Freiwald“
fand am 6. Jänner 2009 in Karlstift statt.
Sa., 23.01.2010, 13.00 Uhr
Ersatztermin 20.02.2010
ASKÖ St. Georgen am Walde
Sektion Eisstock
Peter Hackl
Schanzberg 28
(0680) 203 11 32
Das Langlaufkarten-Paket „Aktivwelt Freiwald“ mit
den Loipen-Plänen der einzelnen Mitgliedsgemeinden
im Set ist gratis am Gemeindeamt und in allen
heimischen Gasthäusern erhältlich.
Claudia´s Blumenecke
Spendenerlös an Verena
Kriechbaumer
In St. Georgen am Walde bietet ein Netzwerk von
zahlreichen Loipen in unberührter Landschaft eine
geeignete Strecke für jedes Können. Beginnend mit der
Schorschi-Flutlichtloipe am Freizeitteichgelände (ca. 1 km)
über die Rosenberg-Loipe (ca. 5 km) zur Eittenreith-Loipe
(ca. 16 km) ist über verschiedene Kombinationen jede
beliebige Distanz möglich und vom Ortszentrum über eine
Verbindungsloipe (ca. 2 km) erreichbar. Auf allen Loipen
gibt es eine Doppelspur. Im Rosenberg wurde ein 2 km
langer Skating-Rundkurs geschaffen. Der Loipenstart
befindet sich seit dem Jahr 2006 wieder im Ortszentrum.
Mein gesamtes Team und ich möchten uns recht herzlich bei
den
zahlreichen
Besuchern
unserer
ersten
Weihnachtsausstellung bedanken. Das Interesse unserer
Kunden aus Nah und Fern an unseren weihnachtlichen
Ausstellungsstücken war für uns eine große Freude.
Georg Temper (Unter Wetzler) stellt sich vor:
Als Leiter der Sektion Langlauf im
Tourismusforum möchte ich mich
kurz vorstellen. Mein Name ist
Georg Temper (Unter Wetzler). Ich
bin derzeit beruflich am elterlichen
Hof und im Winter als Liftwart am
Schorschi-Lift tätig. Seit letzter
Saison bin ich auch verantwortlich
für
die
„Aktivwelt-Freiwald“
Langlaufloipen in St. Georgen am
Walde.
Ein großes Dankeschön möchten wir auch für die
freiwilligen Spenden aussprechen. Der Erlös von € 700,00
geht direkt an Verena Kriechbaumer, welche ein
freiwillig soziales Jahr in Indien verbringt.
Das Geld wurde stellvertretend an ihre Mutter Waltraud
übergeben.
Es ist sehr wichtig, in einem Ort wie St. Georgen am Walde
verschiedene Sportarten anbieten zu können, um zu Hause
einen Teil der Freizeit auch sportlich verbringen zu können.
Damit wird nicht nur die Lebensqualität im Ort gesteigert,
sondern ohne lange Anreise auch Zeit und Geld der
Langläufer gespart.
Ein herzliches Dankeschön!
Das Team von Claudia´s Blumenecke
Darum liegt es mir sehr am Herzen, eine möglichst gute und
schöne Loipe zu spuren. Langlaufen in St. Georgen am
Walde soll wirklich Spaß und Freude bereiten!
Für die Umsetzung und Verwirklichung ist die Zustimmung
vieler Grundbesitzer notwendig. Ich bedanke mich im
Namen des Tourismusforums St. Georgen am Walde und
aller Langläufer für die großartige Zusammenarbeit und
Unterstützung, Wir sind uns dessen durchaus bewusst, dass
es nicht selbstverständlich ist, ohne Gegenleistung den
eigenen Grund zur Verfügung zu stellen.
Redaktionsschluss
für die nächste Ausgabe:
26. Februar 2010
In diesem Sinne wünsche ich mir eine schneereiche und gute
Wintersaison und freue mich, viele sportliche Einheimische
und Gäste auf dem Loipennetz der Aktivwelt Freiwald zu
anzutreffen.
Georg Temper
13
Arbeitskreis Gesunde Gemeinde und Kulturausschuss
St. Georgen am Walde
Vortrag: Gesunder Körper-Seele-Geist
SelbA - Selbständig im Alter
Earthsong Circle
Kraftlieder & Tänze des Medizinrads
12. Jänner 2010, 14.00 Uhr
27. August 2010, 19.30 - 22.30 Uhr
Musikschule St. Georgen am Walde
Musikschule St. Georgen am Walde
Eintritt: € 25,00 (für Teilnehmer des Feuerlaufs Eintritt frei)
Referentin: Frau Hilde Steininger
Ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm für alle ab 60!
Ein runder Abend mit neuen spirituellen
Power Chants, Heilungsgesängen und Sacred Circle
Dances der Indianer und anderer Naturvölker mit Live-Musik.
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Herta Grubich, Markt 31, Tel.: (07954) 2237
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Dietmar Rogner, Steingasse 8, Tel.: (0664) 1433958
4xang
15. Jänner 2010, 20.00 Uhr
Feuerlauf - Im Zentrum der Energie
Musikschule St. Georgen am Walde, Eintritt: € 18,00
27.-29. August 2010
Freitag 19.30 bis Sonntag 13.00 Uhr
Der typische 4xang-Mix: vom Rock'n Roll über
Jazz, Blues, Klassik, Chanson und Popsong bis zu
den volkstümlichen Klängen. Da geht schon einmal ein getragener
Salzkammergut-Jodler in einen Massai-Gesang über.
Biobauernhof Johann Paireder (vulgo Leimlehner)
Kursbeitrag: € 195,00
Der Gang über glühende Kohlen, die 700 - 1000 °C heiß sind, lässt uns
direkt und unmittelbar erfahren, welch großartige Fähigkeiten in uns
wohnen und welch unglaubliche Dinge für dich möglich sind, wenn
dein Geist und deine Energie voll konzentriert und präzise gelenkt sind.
Vortrag Wissenswertes über Darmkrebs
25. Februar 2010, 19.00 Uhr
Musikschule St. Georgen am Walde, Eintritt: € 6,00
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Dietmar Rogner, Steingasse 8, Tel.: (0664) 1433958
Referent: Prim. Dr. Otto Reindl
(Abteilungsleiter der Chirurgischen Abteilung des LKH Freistadt)
Erika Pluhar mit ihrem Programm „ER“
Gitarrenworkshop mit Peter Ratzenbeck
30. März - 1. April 2010
1. Oktober 2010, 20.00 Uhr
Gasthaus Sengstbratl
Kursbeitrag: € 135,00
Musikschule St. Georgen am Walde
Eintritt: € 20,00
Mehr denn je" - ein Motto der schreibenden Sängerin
oder der singenden Schriftstellerin? Sie ist alles in
einem. Jeder kennt sie, jeder hat sie schon einmal
gehört und gesehen. Die Sängerin Erika Pluhar ist jedoch nicht nur
Sängerin, sie hat sich immer neu erfunden. Sehr früh begann sie, ihre
Liedtexte selbst zu verfassen. Und so finden wir seit den frühen 70erJahren eine Spur, die sich wie ein Spiegel ihrer Biographie
niederschlägt: poetisch, heiter und besinnlich. Es sind Lieder voller
Übermut, Lieder voller Schmerz, Lieder voller Kampfgeist.
Anmeldung und Infos: Dietmar Rogner,
Handy: (0664) 1433958, E-Mail:
wuxing@aon.at
Kabarettabend Andrea Händler
„Das Schweigen der Händler“
17. April 2010, 20.00 Uhr
Musikschule St. Georgen am Walde, Eintritt: € 17,00
Andrea Händler erkundet mit der ihr eigenen
Unverfrorenheit jene Zonen des Alltags, über die man
ansonsten besser den Mantel des Schweigens breitet.
Dornrosen - Männerschutzfaktor 3
6. November 2010, 20.00 Uhr
Musikschule St. Georgen am Walde
Eintritt: € 17,00
Velvet Voices, A cappella in Perfektion
Schützt man sich damit vor Männern oder dient der Schutz Männern,
die mehr als eine Beziehung (in diesem Fall 3) haben? Oder beschützen
die Dornrosen besonders die männlichen Besucher? Verwirrend aber im
Laufe der Vorstellung wird sich alles in rosiges Wohlgefallen auflösen.
1. Mai 2010, 20.00 Uhr
Musikschule St. Georgen am Walde
Eintritt: € 19,00
Ein Feuerwerk aus den Perlen der Vokalmusik der
20er Jahre bis heute. Swingende Tanzeinlagen,
perfekt inszenierte Moderationen und stilgerechte Kostüme verdichten
sich zu einer brillanten Show.
Guinness Irish Christmas Festival
(2 Topbands von der grünen Insel)
11. Dezember 2010, 20.00 Uhr
Vortrag „Die gesunde Blase“
Musikschule St. Georgen am Walde
Eintritt: € 20,00
26. Mai 2010, 19.00 Uhr
Karten erhältlich bei:
Marktgemeindeamt (07954) 3030, Ordination Dr. Moser (07954) 3003,
Energetikinstitut Rogner (0664) 143 39 58,
Raiba Mühlviertler Alm (-10% für Raiba-Club-Mitglieder), Sparkasse
OÖ. (-10% für Spark7-Mitglieder), Bücherei, Abendkasse
Musikschule St. Georgen am Walde, Eintritt: € 6,00
Referentin: Martina Steinbeiß (Pflegeexpertin
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Linz)
Inhalt: Ursachen von Blasenstörungen und Inkontinenz,
Behandlungs- und Trainingsmöglichkeiten, Hilfsmittel-Versorgung
14
Die Kinderschikurse sind bereits wieder terminisiert. Die Kurse
werden von den Naturfreunden durchgeführt.
Neuer D opp elma yr-Schlepp lift
s i ch er t in d er Reg i on Mühl vie r tle r
A lm den W i nt er spo r t !
Mega-Party zum Saisonauftakt ! „STARMIX“ machte
Tournee-Stopp und gibt kräftig Gas beim SchorschiNight-Live-Event !
Samstag, 26. Dez. bis Montag, 28. Dez. 2009
von 9-12 Uhr;
Dienstag, 29. Dez. bis Donnerstag, 31. Dez.
Kinderschikurs 2
von 9-12 Uhr
Anmeldung unter (07954) 2626 (Fa. B & B Sport)
Kinderschikurs 1
Nach der grandiosen Montainbike-Veranstaltung ist der
St. Georgener Verein Schorschi bereits wieder in aller
Munde. Der Winter steht vor der Haustür und damit auch
wieder viel Programm.
Traditionell wurde der Auftakt mit der – über die
Landesgrenzen hinaus bekannten – Schorschi-Night-Live
gefeiert. Am 28. November 2009 gastierte Österreichs
Coverband Nr. 1, die Musikgruppe STARMIX ab 20 Uhr im
Gasthaus Sengstbratl, St. Georgen am Walde. “Es ist bereits
Tradition. Vor dem musikalischen Partyzauber gab es für
alle Besucher bis 21 Uhr eine große Verlosung von
Warenpreisen: Alle Gäste und Besucher, welche früher zum
Event kamen, erhielten ein Gratis-Gewinnlos und erstmals
waren auch gestaffelte Eintrittspreise an der Abendkasse
angesagt– bis 21 Uhr 7 Euro, danach 8 Euro.
Schorschi freut sich auch über einen Besuch im Web:
www.schorschi.at
Neuer Doppelmayr-Schlepplift geht in die zweite
Schisaison !
Das St. Georgener Schorschi-Liftprojekt steht auch in der
kommenden Wintersaison ganz unter dem Motto: „Alles
Neu !“ St. Georgen am Walde kann nicht nur mit einer
neuen Doppelmayr-Schleppliftanlage aufwarten, welche
mehr Pistenfreiheit für alle Schifahrer und Snowboarder
bietet. Mit attraktiven Liftkartentarifen kann der Verein
Schorschi auch in Sachen sportlicher Nahversorgung mit
einigen Highlights punkten. „Es gibt wieder im
Tourismusbüro der Marktgemeinde St. Georgen am Walde
Saisonkarten zu kaufen. Mit dieser Saisonkarte kann auch
das Schivergnügen bei Flutlicht konsumiert werden“, freut
sich Schorschiobmann Alexander Sengstbratl. Die
Saisonpreise sind günstig kalkuliert. Das neue,
berührungslose Chip-Liftkartensystem von der Firma
Skidata ermöglicht die einwandfreie Abwicklung und
problemlose Handling am Lifthang. Die Saisonkarte gibt es
auch in Form eines Gutscheines für ein sportliches
Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk.
Treffpunkt Schorschi-Lift für alle Wintersportler !
Der gänzliche Neubau des Doppelmayr-Schleppliftes vor
Wintersaisonbeginn 2008-2009, mit Kosten von über 450.000
Euro konnte nur mit Unterstützung von Bund, Land und
Marktgemeinde ausfinanziert werden. Planer und Bauleiter
Ing. Josef Kamleitner: „Der rund 400 Meter lange Schlepplift
befördert in der Stunde auf 35 langen Doppelbügeln über 800
Personen. Fünf Stahlstützen wurden auf der neuen Lifttrasse
errichtet. Der alte Lift wurde zur Gänze entfernt. Mit der
Umlegung der Lifttrasse erweiterte sich für die Schifahrer und
Snowboarder das Lifthangareal. Schirennen können künftig ohne
Störung des normalen Liftbetriebes einfacher abgewickelt
werden.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen...!
Mit der Inbetriebnahme des neuen Liftes wurde auch eine neue
Unterkunft für die Liftwarte – ein so genannter BetriebsContainer – mit allen technischen Ausrüstungen – aufgestellt.
Das neue berührungslose Chip-Liftkarten-System garantiert eine
schnelle und reibungslose Abwicklung.
Die ersten Schritte mit den Schiern oder mit dem Snowboard
müssen auch gelernt werden. „Fachkundige Schilehrer und
Helfer zeigen spielerisch wie es geht. Schifahren lernt man
nicht in den Bergen, sondern in St. Georgen am Walde“, sagt
Projektleiter Manfred Buchberger.
15
„Lange Nacht der Worldmusic“
unter dem Motto „People to People“
in St. Leonhard bei Freistadt
Eltern-Kind-Zentrum “Hand in Hand”
Markt 19, 4372 St. Georgen/Walde
Tel. 07954/30101, ekiz.handinhand@kinderfreunde.cc
www.kinderfreunde.cc/ekiz-handinhand
Angebote für Kinder
Eltern-Kind-Turnen
Montag 11. Jänner 2010, 16.30-18.00 Uhr (5x)
Leitung: P. Raffetseder (Leiterin Eltern-Kind-Turnen)
Ort: Turnsaal Schule
Preis: 20 Euro
In unserer Turnstunde geht es um sehr viel Spaß! Durch
aktive Unterstützung der Eltern werden die „Eltern-KindBeziehungen“ gestärkt. Wir bieten Kindern die Chance, die
übrige Energie abzubauen und für den Alltag fit zu sein. Das
Zusammentreffen mit gleichaltrigen Kindern ermöglicht uns
ein lustiges Miteinander. Sinnvolle Übungen, Spiele,
Konzentrations-, und Koordinationsübungen fördern die
motorische Entwicklung Ihres Kindes! In diesem Sinne
möchte ich nicht nur alle Mütter, sondern auch alle Väter
einladen, bei uns mitzumachen!
Mitzubringen: Turnbekleidung, ABS-Socken, Getränk.
Anmeldung bis 1 Woche vor Beginn!
Angebote für Erwachsene
Aus Leib und Seele tanzen
Montag 25. Jänner 2010, 19.30 – 22.00 (1x)
Im Gymnastiksaal der Schule
Leitung: Andrea Wöran (Dipl. Integr. Tanzpädagogin)
Preis: 9 Euro
Für alle Frauen die sich gerne zur Musik bewegen.
An diesem Abend wird die Freude an der Bewegung ganz
bewusst wahrgenommen. Tanzen vermittelt Lebensfreude,
belebt Körper, Geist und Seele und bringt die Lebensenergie
zum Fließen. Aber auch Auftanken, Kräfte sammeln und
Ruhe finden spielen eine besondere Rolle. Es wird eine
bunte Mischung an lustigen Gruppentänzen, meditativen
Tänzen und Tanzimprovisationen angeboten.
Anmeldung bis 1 Woche vor Beginn!
Schüssel aus Schallplatte
Am Donnerstag 29. Jänner 2010, 19.00 – 22.00
Leitung: Maria Brandstetter (Crea-Direct-Beraterin)
Preis: 6 Euro
Du hast eine alte Schallplatte, dann komm zu uns und wir
machen eine Schüssel mit Serviettentechnik daraus! (passen
für verschiedene Anlässe nach Wahl)
Mitzubringen: Schallplatte
Anmeldung bis 1 Woche vor Beginn!
Ein Abend der besonderen Art steht Ende Februar im Saal des
Gasthauses Schwarz in St. Leonhard am Programm. Fans von
Worldmusic werden an diesem musikalischen Abend voll auf
ihre Rechnung kommen.
Musik aus Ländern wie Jamaika, Polen, Schweden, Kolumbien,
Südamerika, Russland bis Israel wird bei der „Langen Nacht der
Musik“ zu hören sein.
Im Vorspann des Konzertes steht ein Workshop für kreative
MusikerInnen unter dem Thema „Wie entsteht ein Song?“
Musikalischen Auftakt zur langen Nacht der Musik bilden
RUSCHWA - Inna Okhten (Russland) und Rickard Hallste
(Schweden) mit Balalaika und Gitarre.
Der Abend geht weiter mit polnischer Musik vom
Akkordeontrio „d`ACCORD“.
Traditionelle, jiddische Musik servieren die beiden Leonharder
Wolfgang Weissengruber (Saxofon) und Martin Wittibschlager
(Akkordeon).
Alpenländische Folklore spielt ein Trio rund um die
Brucknerorchesterharfenistin Martina Rifesser aus Südtirol.
Feinste Worldmusic gibt es vom Ensemble ZIMBOVA rund um
Petr Filak (Tschechien) zu hören.
Abgerundet wird der Abend durch zwei interessante Bands der
Worldmusicszene.
Sweet Reaggaemusik spielt dabei die Band THE
BUCCANEERS unter der Leitung des Wahlleonharders und
Söllnergitarristen Manfred Puchner.
Die Band KOKA GITANA unter Wolfgang Weissengruber
bildet mit Latinomusik den Abschluss der „Langen Nacht der
Musik.“
Die MusikerInnen werden ihre Instrumente ihrer Bestimmung
gemäß verwenden, musikalisch und mit viel Rhythmus eben. Für
den guten Ton sorgen Matthias Rockenschaub und Martin
Poisl am Mischpult.
Die Veranstalter Mühlviertler Alm, sprach alm und die
MusikerInnen hoffen auf rege Inanspruchnahme des
reichhaltigen Angebotes.
Böhmische Schmankerl sowie Getränke serviert die Wirtin bei
Tisch.
Programm:
WORKSHOP – WIE ENTSTEHT EIN SONG? 14:00-18:00
KONZERT – LANGE NACHT DER MUSIK 20:00 – 02:00
GH SCHWARZ - St. Leonhard bei Freistadt
SAMSTAG, 27. FEBRUAR 2010
Eintritt:
Workshop:
VVK € 9,00/AK € 12,00
Kinder und Jugendliche € 7,00
Erwachsene € 10,00
Kinder € 7,00 (Workshopteilnehmer
erhalten Gratiseintritt zum Konzert)
Nähere Infos: www.sprachalm.at
Karten bei allen Raiffeisenbanken in Österreich.
Anmeldung für den Workshop im Alm-Büro
(07956) 7304
16
unter
DER AKTUELLE SELBSTSCHUTZTIPP
Rauchmelder retten Leben!
Tragödien, die mit dem Tod von Kindern endeten, sind uns in leidvoller Erinnerung.
Ca. 90 % aller Brandtoten kommen durch Rauchgase ums Leben.
Eine Investition von ein paar Euro für einen batteriebetriebenen Rauchmelder schafft Abhilfe.
Wo und wie viele Rauchmelder?
Für eine Minimallösung einen Rauchmelder
im Flur oder oberen Stiegenbereich bei den
Schlafzimmern montieren
Besser sind mehrere Warngeräte in jeder
Etage
Als optimale Lösung soll in jedem Zimmer, mit
Ausnahme der Nassräume, ein Rauchmelder
montiert werden
Batteriewechsel:
Die Batterie hält ca. 1 bis 2 Jahre
Batterieindikator für schwächer
werdende Batterie:
Alle ca. 30 sec. ertönt ein Warnsignal
(mind. 1 Woche lang)
Fallweise den Testknopf drücken
Montagetipps:
Rauchmelder auf die Decke, aber nicht
in die Ecke eines Raumes schrauben
Nicht direkt über einem Ofen oder
Küchenherd platzieren
Im Bereich von Schlaf- oder Kinderzimmer ist ein optimaler Montageplatz
Der OÖ. ZIVILSCHUTZVERBAND - Die Informationsstelle für Sicherheitsfragen
INFORMATION BERATUNG AUSBILDUNG
OÖ. ZIVILSCHUTZVERBAND
A-4020 Linz, Wiener Straße 6, Telefon: 0732/65 24 36, Telefax: 0732/66 10 09
E-mail: office@zivilschutz-ooe.at, homepage: www.zivilschutz-ooe.at oder www.siz.cc
Veranstaltungen in St. Georgen am Walde
Datum von
Datum bis
Zeit von
Zeit bis
Veranstaltung
Veranstalter
Ort, Lokal
09:00
11:00
jeden 2. MITTWOCH im Monat Braustammtisch "Bratl Bräu"
Braustammtisch
Gh. Sengstbratl
jeden DIENSTAG Offener Treff im EKiZ (ausgenommen Ferien)
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
14:00
jeden 1. DIENSTAG im Monat "MITEINANDER" Treffpunkt für ältere
Mitbürger
Rotes Kreuz
Rot-Kreuz-Haus
14:00
jeden 1. SONNTAG im Monat Harmonikatreffen
Gh. Zum Schwarzen Adler
Gh. Zum Schwarzen Adler
14:00
jeden 3. DIENSTAG im Monat Mutterberatung
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
17:00
19:00
jeden MITTWOCH Kegeln
Pensionistenverband
Gh. Karlinger, Königswiesen
18:00
21:00
jeden DONNERSTAG, FREITAG und SAMSTAG PIZZA - Abend
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
19:30
21:30
jeden DONNERSTAG Frauenturnen
Turngruppe Herta Baumgartner
Turnsaal
Do 24.12.2009
Weihnachtsstand mit Friedenslicht
Rotes Kreuz
Kirchenplatz
Sa 26.12.2009
20:00
Jugendball
JUKU
Gh. Sengstbratl
So 27.12.2009
13:00
Kinderrennen 2x
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
Mi 30.12.2009
14:00
Kegelnachmittag, Jahresabschlussfeier
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Do 31.12.2009
18:30
22:30
Silvestermenü & a la carte
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Mo 04.01.2010 05.01.2010
14:30
20:30
Blutspendeaktion
Rotes Kreuz
Rot-Kreuz-Haus
Strudengaucuprennen
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
Hallo Wien - Spezialitäten aus Küche & Keller (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Zum Schwarzen Adler
Riesenschnitzelabend
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Arbeiter-Neujahrsball
SPÖ St. Georgen/W.
Gh. Sengstbratl
Brunch
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Vortrag: Gesunder Körper-Seele-Geist, SelbA - Selbständig im Alter
Gesunde Gemeinde
Musikschule
Acrylmalkurs für Erwachsene (2 Abende)
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Riesenschnitzelabend
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Mi 06.01.2010
10:00
Do 07.01.2010 16.02.2010
Fr 08.01.2010
13:00
Fr 08.01.2010
13:30
Fr 08.01.2010
18:00
Sa 09.01.2010
20:00
So 10.01.2010
11:00
Di 12.01.2010
14:00
Di 12.01.2010 13.01.2010
18:30
Do 14.01.2010
14:00
Fr 15.01.2010
18:00
18:00
21:00
14:00
22:00
21:00
Fr 15.01.2010
20:00
4xang
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
Sa 16.01.2010
15:00
Schi-Ortsmeisterschaften
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
So 17.01.2010
11:00
14:00
Brunch
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
11:00
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Vortragsabend
Musikschule
Musikschule
Di 19.01.2010
09:30
Do 21.01.2010
19:00
Fr 22.01.2010
14:00
18:00
Tag der offenen Tür
Perger Schulen
BHAK/BHAS, HLW, HTL, Borg Perg
21:00
Fr 22.01.2010
18:00
Riesenschnitzelabend
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Sa 23.01.2010
13:00
Eisstock offene Ortsmeisterschaften (Mixed, Ersatztermin 20.02.2010)
ASKÖ St. Georgen/W.
Natureisbahnen
Sa 23.01.2010
20:00
Kameradschaftsball
Kameradschaftsbund
Gh. Sengstbratl
Datum von
Datum bis
Zeit von
Zeit bis
Veranstaltung
Veranstalter
Ort, Lokal
So 24.01.2010
11:00
Mo 25.01.2010
19:30
14:00
Brunch
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
22:00
Aus Leib und Seele Tanzen
Eltern-Kind-Zentrum
Gymnastiksaal
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
Mi 27.01.2010
Do 28.01.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Do 28.01.2010
19:30
Konzert der Musikschullehrer
Musikschule
Musikschule
Fr 29.01.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Fr 29.01.2010
18:00
21:00
Riesenschnitzelabend
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Fr 29.01.2010
19:00
22:00
Schüssel aus Schallplatte
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Sa 30.01.2010
20:00
Musiker-Maskenball
Musikverein
Gh. Sengstbratl
So 31.01.2010
11:00
Brunch
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Fr 05.02.2010
13:30
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Zum Schwarzen Adler
Riesenschnitzelabend
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Offene Bezirksmeisterschaften
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
14:00
Fr 05.02.2010
18:00
Sa 06.02.2010
10:00
21:00
So 07.02.2010
11:00
14:00
Brunch
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
11:00
Di 09.02.2010
09:30
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Do 11.02.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Sa 13.02.2010
18:00
Valentinstag Candle light dinner
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Sa 13.02.2010
20:00
Siemandlball (Maskenball)
SPÖ St. Georgen/W.
Gh. Sengstbratl
So 14.02.2010
14:00
Kinderfaschings-Umzug
DSG Union St. Georgen/W.
Schulparkplatz
Di 16.02.2010
14:00
Faschingsgaudi der Senioren
Seniorenbund
Gh. Sengstbratl
Di 16.02.2010
14:00
Kinderfaschingsgaudi
Kinderfreunde
vorauss. Gh. Schaurhofer
Fisch Alles aus See, Fluss & Meer (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Kinder- und Schülerrennen
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
17:30
Fr 19.02.2010 28.03.2010
Fr 19.02.2010
13:00
Fr 19.02.2010
16:00
18:00
Mo 22.02.2010
09:00
10:00
Schnupperstunde "Die Mutigen"
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Mi 24.02.2010
09:00
10:30
Spielgruppe "Kleine Wichtel" 8x
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Mi 24.02.2010
14:00
16:00
jeden 3. MITTWOCH im Monat Spiel- und Spaßnachmittag (mit
Anmeldung)
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Mi 24.02.2010
16:30
17:20
Spaß am Tanzen (für VS-Kinder) 5x
Eltern-Kind-Zentrum
Gymnastiksaal
Do 25.02.2010
09:00
11:00
Spielgruppe "Die Mutigen" 6x
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Do 25.02.2010
14:00
Preiskegeln
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Do 25.02.2010
15:00
Aquagymnastik 5x
Eltern-Kind-Zentrum
Karlingerhaus Königswiesen
Do 25.02.2010
19:00
Vortrag "Wissenswertes über Darmkrebs"
Gesunde Gemeinde
Musikschule
Sa 27.02.2010
15:00
Der Kasperl kommt!
Eltern-Kind-Zentrum
Gh. Klaus
Sa 27.02.2010
20:00
Theateraufführung
Volksbühne St. Georgen/W.
Pfarrsaal
So 28.02.2010
14:30
Theateraufführung
Volksbühne St. Georgen/W.
Pfarrsaal
Mo 01.03.2010
16:30
Bewegungstreff Sauseschritt 8x
Eltern-Kind-Zentrum
Turnsaal
16:00
18:00
Datum von
Datum bis
Mo 01.03.2010
Zeit von
Zeit bis
19:00
20:00
Mi 03.03.2010 02.04.2010
22:00
Veranstaltung
Veranstalter
Ort, Lokal
Bauch - Bein - Po 5x
Eltern-Kind-Zentrum
Gymnastiksaal
Mühlviertler Lammwochen (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Serviettengestaltung auf Dachziegel
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Mi 03.03.2010
19:00
Fr 05.03.2010
13:30
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Zum Schwarzen Adler
Fr 05.03.2010
15:00
Wir backen eine Pizza
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Fr 05.03.2010
19:00
Gleichmässigkeitsrennen
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
Fr 05.03.2010
19:30
Jahresvollversammlung
Freiwillige Feuerwehr
Gh. Klaus
Sa 06.03.2010
20:00
Theateraufführung
Volksbühne St. Georgen/W.
Pfarrsaal
So 07.03.2010
09:00
Männertag - Thema: Gerechtigkeit - konkret
Kath. Männerbewegung
Pfarrheim
So 07.03.2010
14:30
Theateraufführung
Volksbühne St. Georgen/W.
Pfarrsaal
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
Mi 10.03.2010
Do 11.03.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Fr 12.03.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Fr 12.03.2010
15:00
16:30
Ostereiergestaltung für Kinder
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Fr 12.03.2010
20:00
Theateraufführung
Volksbühne St. Georgen/W.
Pfarrsaal
Sa 13.03.2010
10:00
Kombilauf RTL - SG
Schorschi - Club
Schorschilift St. Georgen/W.
Sa 13.03.2010
20:00
Theateraufführung
Volksbühne St. Georgen/W.
Pfarrsaal
Do 18.03.2010
16:00
Ideensammlung für Herbstprogramm 2010
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Sa 20.03.2010
14:00
Jahreshauptversammlung
Imkerverein
Gh. Klaus
So 21.03.2010
09:30
11:30
Kinder - Flohmarkt
DSG Union St. Georgen/W.
Pfarrheim
11:00
17:30
Di 23.03.2010
09:30
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Do 25.03.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Sa 27.03.2010
14:30
Osterwanderung zum Badeteich
Kinderfreunde
Parkplatz bei Gh.Sengstbratl
Gitarrenworkshop mit Peter Ratzenbeck
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Gh. Sengstbratl
Ostereier-Suchen
Naturfreunde
Schanzberg
Hasenball
Fopa - Club
Gh. Sengstbratl
Tai Chi - zum Kennenlernen 5x
Eltern-Kind-Zentrum
wird noch festgelegt
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Zum Schwarzen Adler
Beautyday for Kids
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Ortsstellenversammlung
Rotes Kreuz
Gh. Zum Schwarzen Adler
Lernen braucht Bewegung (Eltern-Aktiv-Seminar) 2x
Eltern-Kind-Zentrum
vorauss.Gymnastiksaal
Taschen in Flechttechnik
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Bewegungsspaß mit Lilli Springmaus 5x
Eltern-Kind-Zentrum
Turnsaal
Kabarettabend Andrea Händler "Das Schweigen der Händler"
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
Di 30.03.2010 01.04.2010
Sa 03.04.2010
10:00
So 04.04.2010
20:00
Mi 07.04.2010
17:00
Fr 09.04.2010
13:30
Fr 09.04.2010
14:00
Fr 09.04.2010
20:00
Sa 10.04.2010
09:00
Mo 12.04.2010
19:30
Do 15.04.2010
15:30
Sa 17.04.2010
20:00
So 18.04.2010
09:00
Jahreshauptversammlung Kameradschaftsbund
Kameradschaftsbund
Gh. Sengstbratl
Di 20.04.2010
09:30
11:00
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Di 20.04.2010
18:30
22:00
Acrylmalkurs 2 Abende
Eltern-Kind-Zentrum
wird noch festgelegt
18:30
16:00
13:45
17:00
Datum von
Datum bis
Zeit von
Zeit bis
Veranstaltung
Veranstalter
Ort, Lokal
Fr 23.04.2010
13:00
18:00
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Fr 23.04.2010
15:00
16:30
Winterstützpunkt
Wir basteln zum Muttertag
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
So 25.04.2010
So 25.04.2010
10:30
Georgi-Ritt
Reit- und Fahrverein Georgs - Kutscher
Schanzberg
13:00
Frühjahrswanderung Stillensteinklamm
Naturfreunde
Stoabaun - Wirt
Mi 21.04.2010
So 25.04.2010
14:00
Frühlingstanz
Pensionistenverband
Gh. Sengstbratl
Do 29.04.2010
19:00
18:00
Kegelabend
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Fr 30.04.2010
18:00
Maibaumsetzen
Kameradschaftsbund
Kirchenplatz
Sa 01.05.2010 31.10.2010
jeden 1. SONNTAG im Monat Trachtensonntag
Goldhaubengruppe
St. Georgen am Walde
Sa 01.05.2010
20:00
A capella-Gruppe „velvet voices“
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
So 02.05.2010
09:30
Florianimesse
Freiwillige Feuerwehr
Pfarrkirche
So 02.05.2010
11:00
Tag der Mitarbeiter
Rotes Kreuz
Rot-Kreuz-Haus
Muttertagsausflug
Pensionistenverband
Eisenerz
Harmonie durch Farben
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Senioren - Wallfahrt
Seniorenbund
St. Wolfgang
Feuerlöscher - Überprüfung
Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehrhaus
Muttertags Gourmetmenü
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Erstkommunion
Pfarre
Pfarrkirche
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Firmung
Pfarre
Pfarrkirche
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Vortragsabend
Musikschule
Musikschule
Vortrag "Die gesunde Blase"
Gesunde Gemeinde
Musikschule
Seniorenturnen 5x
Eltern-Kind-Zentrum
Turnsaal
Kegelabend
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Di 04.05.2010
Di 04.05.2010
19:00
20:30
Sa 08.05.2010
08:00
12:00
Sa 08.05.2010
18:00
Do 13.05.2010
09:00
Fr 14.05.2010
13:00
So 16.05.2010
10:00
Di 18.05.2010
09:30
Di 18.05.2010
19:00
Fr 07.05.2010
Mi 26.05.2010
19:00
Do 27.05.2010
15:30
Do 27.05.2010
19:00
18:00
11:00
16:30
Fr 28.05.2010
Senioren - Bezirkswandertag
Seniorenbund
Pergkirchen
Fr 28.05.2010
15:00
Sprechtag in allen Pensionsangelegenheiten
Pensionistenverband
Stoabaun - Wirt
Fr 28.05.2010
15:00
Wandern für Groß und Klein
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Di 01.06.2010 30.06.2010
Alles was Flügel hat … (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Mi 02.06.2010
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
Fr 04.06.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
16:30
Fr 04.06.2010
15:00
Ein Geschenk für Papa
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
Sa 05.06.2010
21:00
Feuerwehrfest
Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehrhaus
So 06.06.2010
09:00
Feuerwehrfest
Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehrhaus
So 20.06.2010
09:00
Pfarrfest
Pfarre
Pfarrsaal
Di 22.06.2010
09:30
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Do 24.06.2010
19:00
Kegelabend
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
11:00
Datum von
Datum bis
Zeit von
Zeit bis
Veranstaltung
Veranstalter
Ort, Lokal
Do 24.06.2010
19:00
Schulschluss-Konzert
Musikschule
Musikschule
Fr 25.06.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
So 27.06.2010
08:30
12:00
Spielzeug- und Bücherflohmarkt
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
So 27.06.2010
08:30
12:00
Tag der offenen Tür im EKIZ
Eltern-Kind-Zentrum
Eltern-Kind-Zentrum
So 27.06.2010
09:30
Rot-Kreuz-Messe
Rotes Kreuz
Pfarrkirche
Do 01.07.2010 31.07.2010
Schwammerl- & Steakwochen (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
So 04.07.2010
07:30
Senioren - Gottesdienst
Seniorenbund
Pfarrkirche
So 04.07.2010
13:00
Senioren - Gebietswanderung
Seniorenbund
Unter St. Georgen
Fr 09.07.2010
Senioren - Landeswandertag
Seniorenbund
Feuersbrunn, NÖ.
Mi 14.07.2010
Fahrt ins Blaue
Seniorenbund
.
Mi 14.07.2010
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
Bezirksmusikfest mit Marschwertung
Musikverein
Sportplatz Kranzberg
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Jugendtreffen "Linden grüßt Linden"
Marktgemeinde
Linden/Cuijk, Niederlande
Fr 16.07.2010 18.07.2010
Fr 16.07.2010
13:00
18:00
Di 20.07.2010 29.07.2010
Do 29.07.2010
19:00
Kegelabend
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Sa 31.07.2010 01.08.2010
09:00
Almerlebnis Tauplitz (familientauglich)
Naturfreunde
Stoabaun - Wirt
Pizza Pasta Pesce, Italien- & Fischwochen (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
Kegelabend
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Feuerlauf - Im Zentrum der Energie
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Biobauernhof Johann Paireder (vulgo
Leimlehner)
So 01.08.2010 31.08.2010
Fr 06.08.2010
13:00
18:00
Mi 25.08.2010
Do 26.08.2010
19:00
Fr 27.08.2010 29.08.2010
Fr 27.08.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Fr 27.08.2010
19:30
22:30
Earthsong Circle - Kraftlieder & Tänze des Medizinrads
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
Rot-Kreuz-Ausflug
Rotes Kreuz
.
2-Tages-Bergwanderung Mosermandl
Naturfreunde
Stoabaun - Wirt
MTB - Granitbeisser-Marathon
Schorschi St. Georgen/W.
Sportplatz Schulstraße
Sa 28.08.2010 29.08.2010
Sa 28.08.2010 29.08.2010
08:00
Fr 03.09.2010 05.09.2010
Fr 03.09.2010
13:30
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Klaus
So 12.09.2010
08:30
Bauernmarkt
SPÖ St. Georgen/W.
Kirchenplatz
Di 14.09.2010
10:00
Herbstwanderung
Seniorenbund
Waldhausen
Fr 17.09.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Di 21.09.2010
09:30
11:00
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Kameradschaftsbund-Ausflug
Kameradschaftsbund
.
Sa 25.09.2010
Do 30.09.2010
19:00
Kegelabend
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Fr 01.10.2010
13:30
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Klaus
Fr 01.10.2010
20:00
Erika Pluhar mit ihrem Programm "ER"
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
Feuerwehr-Ausflug
Freiwillige Feuerwehr
.
Sa 02.10.2010
Datum von
Datum bis
So 03.10.2010
Zeit von
Zeit bis
08:00
Mi 06.10.2010
Do 07.10.2010 08.10.2010
Veranstaltung
Veranstalter
Ort, Lokal
Herbstfamilienwandertag in St. Georgen am Walde
Naturfreunde
Gh. Sengstbratl
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
14:30
20:30
Blutspendeaktion
Rotes Kreuz
Rot-Kreuz-Haus
18:00
Fr 08.10.2010
13:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Sa 09.10.2010
05:00
Fusswallfahrt nach Maria Taferl
Pfarre
Maria Taferl
Do 14.10.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Wild & Wein (mittag & abend)
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Fr 15.10.2010 28.11.2010
Di 19.10.2010
09:30
11:00
Mo 25.10.2010
19:30
20 Jahre Fopa-Club Feier
Fopa - Club
Pfarrsaal
Do 28.10.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Fr 29.10.2010
13:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
18:00
Fr 05.11.2010
13:30
Seniorenstammtisch
Seniorenbund
Gh. Klaus
Sa 06.11.2010
20:00
Dornrosen – Männerschutzfaktor 3
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
So 07.11.2010
11:00
Mühlviertler Weidegans
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Do 11.11.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Sa 13.11.2010
19:30
Raiffeisenbank - Mitinhaberversammlung
Raiba St. Georgen/W.
Gh. Sengstbratl
So 14.11.2010
11:00
14:00
Mühlviertler Weidegans
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Di 16.11.2010
09:30
11:00
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
14:00
Mi 17.11.2010
Fr 19.11.2010
13:00
18:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
14:00
Mühlviertler Weidegans
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Schorschi - Night - Live
Schorschi St. Georgen/W.
Gh. Sengstbratl
Mühlviertler Weidegans
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
Jahresversammlung - Adventfeier
Seniorenbund
Gh. Sengstbratl
So 21.11.2010
11:00
Do 25.11.2010
14:00
Sa 27.11.2010
20:00
So 28.11.2010
11:00
Fr 10.12.2010
12:00
14:00
Fr 10.12.2010
13:00
MASI (Mobile Problemstoffsammlung)
Marktgemeinde
Winterstützpunkt
Sa 11.12.2010
20:00
18:00
Guinness Irish Christmas Festival (2 Topbands von der grünen Insel)
Gesunde Gemeinde/Kulturausschuss
Musikschule
So 12.12.2010
11:30
Weihnachtsfeier
Rotes Kreuz
Gh. Klaus
Di 14.12.2010
09:30
Notar-Amtstag
Marktgemeinde
Marktgemeindeamt
Do 16.12.2010
14:00
Kegelnachmittag
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Weihnachtsstand mit Friedenslicht
Rotes Kreuz
Kirchenplatz
Müllabfuhr
Marktgemeinde
St. Georgen am Walde
Kegelnachmittag, Jahresabschlussfeier
Seniorenbund
Gh. Pilz, Mönchdorf
Silvestermenü & a la carte
Stoabaun - Wirt
Stoabaun - Wirt
11:00
Fr 24.12.2010
Mi 29.12.2010
Do 30.12.2010
14:00
Fr 31.12.2010
18:30
22:30
In der Gemeinde - homepage (http://www.st.georgen.at, unter Veranstaltungen St. Georgen am Walde) können sie eine Veranstaltungs-Newsletter abonnieren
und Veranstaltungen auch selbst eingeben! Sie erhalten dann jeden Freitag eine e-mail mit den kommenden Veranstaltungen.
Abfallkalender 2010
Sammeltag:
Intervall:
2 7.
1 0.
2 1.
0 2.
1 4.
Mittwoch
6-wöchentlich
Jänner
März
April
Juni
Juli
2 5.
0 6.
1 7.
2 9.
0 9.
August
Oktober
November
Dezember
Februar 2011
ACHTUNG!
Die Müllsäcke dürfen erst am Vortag hinausgestellt bzw.
zur Sammelstelle gebracht werden. Auf oder neben den Mülltonnen gelagerte
Müllsäcke, die nicht vom Gemeindeamt ausgegeben wurden, werden von der
Abfallabfuhr nicht mitgenommen !
Mobile Problemstoffsammlung
(die Gebühr ist in der Müllabfuhrgebühr inbegriffen)
Sammeltag:
Freitag, 13.00 - 18.00 Uhr
08.Jänner
29.Jänner
19.Februar
12.März
23.April
14.Mai
04.Juni
25.Juni
16.Juli
06.August
27.August
17.September
08.Oktober
29.Oktober
19.November
10.Dezember
Notar – Amtstage 2010
von Dr. Herbert Gradl, 4360 Grein, Hauptstraße 33, Tel. (07268) 7010
von 9.30 bis 11.00 Uhr
im M a r k t g e m e i n d e a m t ( j e w e i l s D i e n s t a g )
19. Jänner
09. Februar
23. März
20. April
18. Mai
22. Juni
Juli kein Amtstag!
August kein Amtstag!
21. September
19. Oktober
16. November
14. Dezember
Diese Termine und alle Veranstaltungen können auch w w w . s t . g e o r g e n . a t
unter Gemeindeamt / Amtliche Termine sowie unter Veranstaltungen abgerufen werden.
Die aktuellsten Informationen aus St. Georgen am Walde
finden Sie im T e l e t e x t auf ProSieben Austria Seite 827
24
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
2 081 KB
Tags
1/--Seiten
melden