close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Drucken - Gebeco

EinbettenHerunterladen
agentur01.ch
PERSÖNLICHE EINLADUNG
Security Timetable
Solutions for an application world.
7.45 – 8.15 Uhr
Eintreffen der Gäste Kaffee und kleiner Schloss z’Morge
8.15 – 8.30 Uhr
Begrüssung durch Christian Studer, ITRIS Enterprise AG
8.30 – 9.15 Uhr
1|Holger Unterbrink, Senior Consulting Engineer Security (CCIE), Cisco Systems
Thema: Intelligent Cybersecurity for the Real World
9.15 – 10.00 Uhr
2|Jürg Fischer, Security Engineer Switzerland, Check Point Software Technologies
Thema: Fighting the Threats - Real Life Threat Prevention
LIVE DEMO
Anreise
Das Schlossareal ist eine autofreie Zone.
Bitte benutzen Sie die gekennzeichneten Parkplätze.
Es verkehrt ein Shuttle-Bus vom Parkplatz direkt zum Schloss.
Der Regionalbus Lenzburg, Linie 391, bringt Sie vom Bahnhof SBB
zum Schloss-Parkplatz oder zum Kronenplatz.
10.00 – 10.30 Uhr
Pause
10.30 – 11.15 Uhr
3|Carsten Queisser, Senior Sales Manager D.A.CH, F5 Networks
und Roman Borovits, Field Systems Engineer, F5 Networks
Thema: Security auf allen Ebenen
EMO
LIVE D
11.15 – 12.00 Uhr
4|Ulrich Tilgner, Korrespondent, Autor, Journalist
Thema: Ein neuer Mittlerer Osten?
12.00 – 12.15 Uhr
Fragen und Antworten
12.15 Uhr
Lunch
14.00 Uhr
Ende der Veranstaltung
Anmeldung
Nutzen Sie für die Anmeldung die beiliegende Antwortkarte oder das
Anmeldeformular auf www.itris-enterprise.ch/events. Wenn Sie den
QR-Code rechts einscannen, gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular.
Hauptsitz
ITRIS Enterprise AG
Industriestrasse 169
8957 Spreitenbach
Tel. +41 58 855 51 51
Fax +41 58 855 51 00
info@itris-enterprise.ch
www.itris-enterprise.ch
Niederlassung
ITRIS Enterprise AG
Grubenstrasse 109
3322 Urtenen-Schönbühl BE
Tel. +41 58 855 55 55
Fax +41 58 855 55 50
Niederlassung
ITRIS Enterprise AG
Kägenstrasse 25
4153 Reinach BL
Tel. +41 58 855 50 50
Fax +41 58 855 50 00
Niederlassung
ITRIS Enterprise AG
Lagerstrasse 4
9200 Gossau SG
Tel. +41 58 855 52 52
Fax +41 58 855 51 00
Rüsten Sie zum Gegenschlag
gegen Viren, Würmer und Trojaner
8. IT Security Day, Dienstag, 21. Oktober 2014,
Schloss Lenzburg, 7.45 bis 14.00 Uhr
Die Safer Worker
8. IT Security Day
.1.Holger Unterbrink, Senior Consulting Engineer Security (CCIE)
Sehr geehrter Herr Mustermann
Am 8. IT Security Day feuern wir aus vollen Rohren und sagen Viren,
Würmern und Trojanern den Kampf an. Und das ist auch nötig: Denn
je mobiler der moderne Mensch, umso anfälliger wird er für Datenklau
und Cyberkriminalität. Es gilt also vorzubeugen. Mit mehr Wissen
in Bezug auf IT-Sicherheit und einem Erfahrungsaustausch unter
Gleichgesinnten.
Dass wir alle Vorteile des modernen Arbeitsplatzes voll ausnutzen
können, dafür sorgen vier hochkarätige Redner: Wir werden live eine
System-Infektion und deren Gegenmassnahmen erleben, wir erfahren was vor, während und nach einer Attacke getan werden muss
und wie man sich selbst gegen mehrstufige oder hybride Angriffe
schützt. Der letzte Redner hat wie immer eine völlig andere Sicht
der Dinge. Auch er hat den einen oder anderen Angriff überstanden.
Er war live im Einsatz und weiss sehr genau, wie man sich unter
Feuer am besten schützt.
Bringen Sie also Ihr Wissen auf Vordermann und besuchen Sie uns
auf Schloss Lenzburg. Wir freuen uns, mit Ihnen die News und
Trends der Branche zu diskutieren, und versprechen, dass in punkto
IT-Sicherheit der Schuss garantiert nicht nach hinten losgeht.
Martin Christen
Leiter NMS Security
Mitglied der Geschäftsleitung
Christian Studer
Mitglied der Geschäftsleitung
Cisco Systems
Intelligent Cybersecurity for the Real World
Im Zeitalter der Industrialisierung des Cybercrime erreicht man
einen bestmöglichen Schutz der IT Assets nur dank der Kombina-
tion verschiedenster Sicherheits-Technologien. Cisco fokussiert
auf das Attack Continuum und erklärt, was aus der Sicht des
Kunden vor, während und nach einer Attacke getan werden
muss. Der Referent beleuchtet zudem, wie verschiedene leistungsstarke Systeme gemeinsam den Mehrwert im SicherheitsDispositiv erzeugen.
3.Carsten Queisser, Senior Sales Manager D.A.CH
Roman Borovits, Field Systems Engineer
F5 Networks
LIVE DEMO
Security auf allen Ebenen
Heute zielen 80% der Attacken auf nicht beachtete Sicherheitslücken und erfolgen meist auf Applikationsebene. Anhand praxisorientierter Beispiele zeigen die Referenten eindrücklich auf, wie
man sich gegen alle heute gängigen Angriffe wappnen kann –
selbst gegen mehrstufige oder hybride Attacken. Und das mit
einem deutlich kleineren Sicherheitsbudget, als man es von einer
Netzwerk-Firewall-Lösung her gewohnt ist.
.2.Jürg Fischer, Security Engineer Switzerland
Check Point Software Technologies
LIVE DEMO
Fighting the Threats - Real Life Threat Prevention
Die Propagation und Installation von Malware hat in den letzten
Jahren massiv zugenommen. Unternehmen und Privatpersonen setzen sich dabei täglich automatisierten, anonymen oder zielgerichteten Angriffen aus. In seinem Referat beleuchtet Jürg Fischer aktuelle
Threats und zeigt auf, wie die meisten davon mit vielschichtigen
und koordinierten Layern verhindert werden können. Live demonstriert er, wie die Infektion eines Systems funktioniert und welche
Prävention mit Gegenmittel es dagegen gibt.
4.Ulrich Tilgner, Korrespondent, Autor, Journalist
Ein neuer Mittlerer Osten?
Der Kampf zwischen Morgenland und Abendland bricht wieder
auf. Die politische Situation im Orient verändert sich dramatisch.
Dabei bleiben die Konflikte der Regionen ungelöst. Statt den
Aufbau moderner Zivilgesellschaften zu fördern, zieht sich der
Westen zurück. Dennoch sind die Ölvorkommen der Region
weiterhin die bedeutendsten für den Weltmarkt. Die Potentaten
nutzen ihre hohen Einnahmen aus den Rohstoff-Verkäufen, um
die eigene Macht zu sichern, Bürgerkriege anzuheizen und sich
mit Waffenvorräten auch aus den USA einzudecken. Und was bedeutet das alles für die Schweiz?
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
472 KB
Tags
1/--Seiten
melden