close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

05-2014 - Herzlich Willkommen in der Gemeinde Haselbachtal

EinbettenHerunterladen
Nr. 05/2014
Das „Amtsblatt Haselbachtal“ erscheint monatlich. Es enthält die amtlichen Mitteilungen der Gemeinde Haselbachtal
mit den Ortsteilen: Bischheim, Gersdorf, Häslich, Möhrsdorf, Reichenau und Reichenbach.
14. Jahrgang
12. Mai 2014
Nummer 05
Hexenfeuer und Maibaumstellen zwei Zuschauermagneten wie jedes Jahr
Massen an Menschen, oft in Familien, sind am Abend des 30. April
aufgebrochen, um an den Walburgisfeuern (Hexenfeuern) eine schöne
Zeit zu verbringen. Baumverschnitt und sonstiges Reisig wurde genügend herangefahren und zu stattlichen Haufen aufgetürmt.
Schärfere Ansagen im Umweltschutz haben wohl auch mehr als bisher die
Einwohner veranlasst, ihren Gartenabfall zentral zu entsorgen. Ein großes
Feuer ist eben nun einmal für Jung und Alt faszinierend. Bei angenehmem
Wetter verlief von Möhrsdorf bis Reichenau alles nach Plan.
Es war wie immer ein Start in eine spürbar intensivere Veranstaltungszeit
der Gemeinde – aber nicht unbedingt in den Frühling. Der hatte sich schon
weit früher eingestellt und sich bereits von der besten Seite gezeigt.
Auch die Maibäume wurden wieder aufgerichtet, und in Möhrsdorf begann das Ritual schon am späten Nachmittag des 30. April. Die Kinder
der Kindertagesstätte Gersdorf erhielten für den Unterhaltungsbeitrag
ein besonderes Lob.
Bevor uns dann am 1. Mai am Abend das schlechte Wetter ereilte, hatte
auch der Heimatverein Haselbachtal in Häslich auf dem Vierseithof sein
organisiertes Musikkonzert erfolgreich beendet.
Fackelumzug zum Hexenfeuer Reichenbach
Reichenbacher Hexe
Anzünden des Hexenfeuers Reichenbach
Hexenfeuer in Bischheim
Konzert 1. Mai im Vierseithof Häslich
Hexenfeuer Reichenau
Jährlich zum letzten Apriltag finden in unzähligen Gemeinden die
traditionellen Hexenfeuer statt und es ist ein großer Treffpunkt für alle
aus dem Dorf. Dank unseren Männern und Frauen in der Freiwilligen
Feuerwehr kann das Feuer überhaupt stattfinden. Denn sie sind es,
welche nicht nur für das leibliche Wohl sorgen, sondern auch die Sicherheit gewähren.
Doch besonders in Reichenau zeigten dieses Jahr die Feuerwehr und
freiwillige Helfer ein besonderes Engagement, da kurzfristig der
„Hexenhaufen“ zu einem neuen, alten Ort geschafft werden musste.
Der Grund dafür war einer, der die gesamten Reichenauer und auch
Nicht-Reichenauer in Erstaunen und auch in Empörung versetzt hatte.
So befanden es einige Bewohner gerechtfertigt, (für viele mit fadenscheiniger und nicht nachvollziehbarer Begründung), ein Unterlassen
der Veranstaltung direkt an der Feuerwehr zu erwirken und einen Teil des
aktiven Gemeindelebens zu gefährden oder gar aussterben zu lassen.
Ein besonderer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Reichenau, die
trotz des fragwürdigen Grundes, alle Kräfte mobilisiert hat und im Zuge
dessen den Holzhaufen „verlegt“, für das leibliche Wohl gesorgt und die
Sicherheit aller gewährleistet hat. Darüber hinaus gilt ebenso ein besonderer Dank Dr. Christian Stanienda, der unserer FFw jegliche Technik zur
Verfügung gestellt hat und Ralf Schmidt, der viel Zeit und Arbeitskraft
investiert hat, um das Hexenfeuer umzuverlegen. Somit konnte sichergestellt werden, dass das Feuer wie gewohnt am 30.4. stattfinden konnte.
Yvonne Mager, Lysann Bevermann
Im Namen aller Teilnehmer am Hexenfeuer Reichenau.
1
- Informationen / Termine -
Nr. 05/2014
Gemeindeverwaltung
Apothekenbereitschaft
Der Verwaltungssitz der Gemeinde Haselbachtal befindet sich im
OT Bischheim, Schulstraße 7a. Telefonisch sind wir erreichbar:
16.05.-17.05. Marien-Apotheke Elstra
 03 57 93/83 10
Parkgasse 2, 01920 Elstra
18.05.-19.05. Ost-Apotheke Kamenz
 0 35 78/30 12 66
Oststraße 45, 01917 Kamenz
20.05.-21.05. Ahorn-Apotheke Schwepnitz  03 57 97/7 37 96
Schulstraße 2, 01936 Schwepnitz
22.05.-23.05. Ost-Apotheke Kamenz
 0 35 78/30 12 66
Oststraße 45, 01917 Kamenz
24.05.-25.05. Löwen-Apotheke Königsbrück  03 57 95/4 23 38
Markt 9, 01936 Königsbrück
26.05.-27.05. Apotheke am Forst Kamenz
 0 35 78/31 80 20
Willy-Muhle-Straße 32, 01917 Kamenz
28.05.-29.05. Apotheke im EKZ
 03 57 95/2 86 64
Weißbacher Straße 28, 01936 Königsbrück
30.05.-31.05. Ost-Apotheke Kamenz
 0 35 78/30 12 66
Oststraße 45, 01917 Kamenz
01.06.-02.06. St. Seb.-Apoth. Panschwitz-K.  03 57 96/9 73 11
Mittelweg 5, 01920 Panschwitz-Kuckau
03.06.-04.06. Stadt-Apotheke Kamenz
 0 35 78/30 41 30
Markt 15, 01917 Kamenz
05.06.-06.06. Marien-Apotheke Elstra
 03 57 93/83 10
Parkgasse 2, 01920 Elstra
07.06.-08.06. Ost-Apotheke Kamenz
 0 35 78/30 12 66
Oststraße 45, 01917 Kamenz
09.06.-10.06. St. Seb.-Apoth. Panschwitz-K.  03 57 96/9 73 11
Mittelweg 5, 01920 Panschwitz-Kuckau
11.06.-12.06. Ost-Apotheke Kamenz
 0 35 78/30 12 66
Oststraße 45, 01917 Kamenz
Sekretariat
(0 35 78) 30 93 60 Fax
(0 35 78) 3 09 36 12
office@haselbachtal.de Bauamt
Bürgermeisterin(0 35 78) 3 09 36 13
info@haselbachtal.de
(0 35 78) 3 09 36 19
(0 35 78) 3 09 36 15
(0 35 78) 3 09 36 16
(0 35 78) 3 09 36 22
Kämmerei(0 35 78) 3 09 36 24
Hauptamt
(0 35 78) 3 09 36 20
(0 35 78) 3 09 36 25
(0 35 78) 3 09 36 21
(0 35 78) 3 09 36 27
Einwohnermeldeamt
Standesamt
Fax
(0 35 78) 3 09 36 33
(0 35 78) 3 09 36 17
(0 35 78) 3 09 36 11
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag Freitag
Öffnungszeiten:
9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.30 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
geschlossen
9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.30 Uhr
geschlossen
Integrierte Regionalleitstelle Ostsachsen
Leitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und
Krankentransport für die Landkreise Bautzen und Görlitz
Feuerwehr
Rettungsdienst
Notarzt
Telefon und Fax
Notruf
112
Notdienst der Zahnärzte
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
Mo, Di, Do 19.00 – 07.00 Uhr Telefon
Mi, Fr
14.00 – 07.00 Uhr 116 117
Sa, So
24 Stunden
Anmeldung Krankentransport Telefon
Bereich Bautzen, Bischofswerda,
Oberland
03591
Bereich Hoyerswerda, Kamenz,
Radeberg
03571
Allgemeine Erreichbarkeit
Leitstelle/Feuerwehr
19222
19222
E-Mail
lagedienst@irls-hoyerswerda.de
Telefon
Bereich Bautzen, Bischofswerda, 03591
Oberland
Bereich Hoyerswerda, Kamenz, 03571
Radeberg
Fax
03571
19296
19296
17./18.05. Frau DS Neubert
 (0 35 78) 31 55 31
Güterbahnhofstraße 43a, 01917 Kamenz
24./25.05. Herr Dr. Gebelein
 (03 57 97) 7 35 37
G.-Sommer-Straße 14, 01936 Schwepnitz
29./30.05. Praxis Dr. Pfanne
 (03 59 55) 4 55 77
Pulsnitzer Straße 19, 01920 Steina
31.05./01.06.Frau DS Freudenberg
 (0 35 78) 30 01 33
Nordstraße 27, 01917 Kamenz
07./08.06. Frau DS Stephan
 (0 35 78) 31 66 88
Macherstraße 18, 01917 Kamenz
09.06. Herr DS Stille
 (03 57 95) 3 08 51
Großenhainer Str. 16a, 01936 Laußnitz
14./15.06. Frau DS Röhl
 (0 35 78) 30 34 52
Henselstraße 11, 01917 Kamenz
Jubiläen
4765111
Impressum: Das „Amtsblatt Haselbachtal“ erscheint einmal monatlich am zweiten Dienstag des Monats und wird in einer
Auflage von 2100 Stück in verschiedenen Geschäften der Gemeinde Haselbachtal ausgelegt. Herausgeber: Gemeindeverwaltung
Haselbachtal, Schulstraße 7a, OT Bischheim. Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Bürgermeisterin Frau Boden, Schulstraße
7a, OT Bischheim, Gemeinde Haselbachtal, Tel. (0 35 78) 3 09 36 13, E-Mail: info@haselbachtal.de.
Produktion: m+k Müller & Kunze GbR Großröhrsdorf, Rathausstraße 8, 01900 Großröhrsdorf, Tel.: 035952-32229, Fax:
035952-32230, E-Mail: info@muk-werbung.de
Redaktionsschluss ist Dienstag vor Erscheinen, 12.00 Uhr (amtliche Mitteilungen). Der Herausgeber behält sich ausdrücklich das
Recht vor, Beiträge zu kürzen bzw. nicht zu veröffentlichen.
Verantwortlich für Produktion und Anzeigen: m+k Müller & Kunze GbR Großröhrsdorf. Anzeigenannahme: m+k, Annahmeschluss:
Dienstag vor Erscheinen, 12.00 Uhr. Für Anzeigenveröffentlichungen und sonstige Veröffentlichungen gelten die Geschäftsbedingungen
und Anzeigenpreislisten der Müller & Kunze GbR. Einzelexemplare können außerhalb des Verbreitungsgebietes zum Einzelbezugspreis
von ¤ 0,25 zuzüglich Porto erworben werden. Ansprüche aus den Veröffentlichungen, insbesondere auf Schadenersatz, sind in jedem Fall
und ausdrücklich ausgeschlossen. Nichtamtliche (kommunale) Veröffentlichungen widerspiegeln weder die Meinung des Herausgebers
(Gemeindeverwaltung Haselbachtal) noch der Werberedaktion (Müller & Kunze GbR). Für unverlangt zugesandte Manuskripte/Fotos/
Datenträger oder sonstige Unterlagen wird keine Haftung übernommen.
2
(09.00 - 11.00 Uhr)
Wir gratulieren ganz herzlich
zum besonderen Geburtstag
Frau Inge Kühne
Herrn Werner Mager Herrn Frieder Melzer
Frau Karin Welk Frau Maritta Böhme
Frau Irmtrud Kießig
OT Häslich
OT Bischheim
OT Häslich
OT Reichenau
OT Reichenbach
OT Bischheim am 15. 05. zum 74.
am 15. 05.zum 74.
am 15. 05.zum 75.
am 15. 05. zum 73.
am 16. 05.zum 73.
am 16. 05. zum 76.
- Jubiläen / Öffentliche Bekanntmachung -
Jubiläen
Frau Elfriede Schmolke
Frau Margarete Wehner
Frau Gisela Heinrich Frau Irene Schmele Herrn Siegfried Wehner
Frau Ingeborg Garten Herrn Reinhard Träber
Frau Roselinde Höhne Frau Brigitte Messerschmidt Herrn Gottfried Guhr
Herrn Günter Oswald Herrn Johann Hoffmann
Herrn Helmut Johne
Herrn Gerhard Schmidt Herrn Joachim Garbe
Herrn Manfred Kühne Frau Helene Hommel
Herrn Johannes Kliemann Frau Ingrid Müller
Frau Annelies Prechtel
Herrn Hermann Jork Herrn Helmut Kreische
Frau Margret Böhme
Frau Elfriede Grum
Herrn Karl-Heinz May
Herrn Hans-Eckerhardt Reinecke
Herrn Joachim Reppe
Herrn Wiegand Schaaf
Frau Gertraud Wiegank
Frau Angelika Blumstengel Herrn Dieter Häse
Frau Rosa Heinrich
Herrn Gerhard Mielenz
Frau Annelore Schneider
Frau Gisela Oswald
Frau Irmgard Seifert Frau Gudrun Johne
Frau Ericka Schaaf
Herrn Ludwig Anders
Herrn Frank Sunder
Frau Ingeborg Gäbler
Herrn Karl Weiße
Frau Reingard Hantsche
Herrn Walter Kaiser
Frau Gisela Anders Herrn Werner Denk
Herrn Winfried Schaaf
Herrn Eberhard Sievert
Herrn Siegmund Partusch
Herrn Erich Noack
Öffentliche Bekanntmachung
OT Gersdorf
am 16. 05.zum 70.
OT Gersdorf
am 16. 05. zum 81.
OT Gersdorf
am 17. 05. zum 79.
OT Häslich
am 17. 05. zum 81.
OT Gersdorf
am 17. 05. zum 82.
OT Gersdorf am 18. 05. zum 85.
OT Häslich
am 18. 05. zum 80.
OT Möhrsdorf am 20. 05. zum 74.
OT Reichenbach am 20. 05. zum 83.
OT Häslich
am 22. 05.zum 84.
OT Möhrsdorf am 22. 05. zum 74.
OT Häslich
am 23. 05. zum 72.
OT Bischheim am 23. 05.zum 77.
OT Reichenbach am 23. 05.zum 73.
OT Bischheim am 24. 05. zum 74.
OT Häslich am 24. 05.zum 74.
OT Häslich
am 25. 05. zum 93.
OT Bischheim am 25. 05. zum 73.
OT Bischheim am 26. 05. zum 71.
OT Gersdorf
am 26. 05.zum 75.
OT Gersdorf
am 27. 05.zum 78.
OT Gersdorf am 27. 05.zum 75.
OT Gersdorf
am 28. 05. zum 73.
OT Gersdorf am 28. 05. zum 75.
OT Möhrsdorf am 28. 05. zum 77.
OT Gersdorf am 28. 05. zum 80.
OT Bischheim am 28. 05.zum 80.
OT Reichenbach am 28. 05.zum 82.
OT Gersdorf
am 29. 05.zum 80.
OT Gersdorf
am 30. 05. zum 71.
OT Gersdorf
am 31. 05. zum 74.
OT Reichenbach am 31. 05. zum 83.
OT Gersdorf am 01. 06. zum 82.
OT Reichenau am 01. 06. zum 78.
OT Möhrsdorf am 02. 06. zum 71.
OT Gersdorf
am 02. 06. zum 83.
OT Bischheim am 03. 06.zum 76.
OT Möhrsdorf am 04. 06. zum 88.
OT Bischheim am 05. 06.zum 73.
OT Gersdorf
am 05. 06. zum 71.
OT Reichenau am 07. 06. zum 84.
OT Häslich
am 07. 06. zum 80.
OT Bischheim am 08. 06. zum 76.
OT Reichenbach am 08. 06. zum 80.
OT Bischheim am 09. 06. zum 71.
OT Bischheim am 09. 06. zum 74.
OT Reichenau am 09. 06. zum 73.
OT Bischheim am 09. 06. zum 75.
OT Reichenau am 10. 06. zum 73.
OT Reichenbach am 12. 06. zum 84.
Wir wünschen allen Jubilaren alles Gute,
beste Gesundheit und Wohlergehen.
Nächster Erscheinungstermin
Ausgabe 06/2014 erscheint am
Redaktionsschluss
Anzeigenschluss
Nr. 05/2014
10.06.2014
02.06. 12 Uhr!!
02.06. 12 Uhr!!
Änderungen vorbehalten!
Bekanntmachung nach § 14 Abs. 2 SächsKitaG
der Gemeinde Haselbachtal für das Jahr 2013
1. Kindertageseinrichtungen
1.1. Betriebskosten je Platz und Monat, Zusammensetzung der
Betriebskosten
Betriebskosten je Platz in ¤
Krippe 9 h
Kindergarten 9 h Hort 6 h
erforderliche
Personalkosten
679,78
313,75
183,54
erforderliche
Sachkosten
151,15
69,76
40,81
erforderliche
Betriebskosten
830,93
383,51
224,35
Geringeren Betreuungszeiten entsprechen jeweils anteilige Betriebskosten.(z.B. 6 h-Betreuung im Kindergarten = 2/3 der erforderlichen
Betriebskosten für 9 h).
1.2. Deckung der Betriebskosten je Platz und Monat
Krippe 9 h Kindergarten 9 h Hort 6 h
in €
in €
in €
Landeszuschuss
150,00
150,00
100,00
Elternbeitrag
(ungekürzt)
175,00
97,50
60,00
Gemeinde
(inkl. Eigenanteil
freier Träger)
505,93
136,01
64,35
Boden
Bürgermeisterin
Vorschau auf Veranstaltungen vom 15.05. bis 14.06.
Di., 20.05. 14.00 Frauentreff Vierseithof Häslich
Heimatverein Haselbachtal e.V.
Fr., 30.05. bis
So., 01.06.
Tiefentalfest
So., 01.06.
Tag der offenen
Parks und Gärten
Tiefental Reichenau
Weiße Mappe Verein für Reichenau und Umgebung e.V.
Park Bischheim
Gemeinde Haselbachtal
Mi., 11.06. 14.30 Seniorentreff
Vereinstreff Bischheim
Seniorenclub Bischheim-Häslich e.V.
Mo., 09.06 15.00 Pfingstkonzert
Gemeinde Haselbachtal
Fr., 13.06. bis
So., 15.06.
Open Air
Sa., 14.06.
Badfest
Karoline-RietschelHaus Gersdorf
Sportplatz Gersdorf
Jugendclub Gersdorf-Möhrsdorf e.V.
Freibad Bischheim
DRK e.V. Wasserwacht Kamenz
Sa., 14.06.
Scheunenfest
Kindertagesstätte Reichenbach
Kulturscheune
3
- Wahlbekanntmachung -
4
Nr. 05/2014
- Wahlbekanntmachung -
Nr. 05/2014
5
- Wahlbekanntmachung -
6
Nr. 05/2014
- Wahlbekanntmachung -
Nr. 05/2014
7
- aus den Ortsteilen -
Freibad „Wiesengrund“ Bischheim
Nr. 05/2014
Grundschule Haselbachtal
Saisonstart im Freibad „Wiesengrund“
Die Saison 2014 beginnt am Samstag, dem 17. Mai 2014.
Die Öffnungszeiten gestalten sich bis September wie folgt:
17. Mai – 18. Juli 2014:
Mo. - Fr. 13.00 - 19.00 Uhr
Sa./So. 10.00 - 19.00 Uhr
19. Juli – 31. August 2014:
Mo. - So. 10.00 - 19.00 Uhr
1. September – 21. September 2014: Mo. - Fr. 13.00 - 19.00 Uhr
Sa./So. 10.00 - 19.00 Uhr
Besuchergruppen können mittels Anmeldung vom 20. Mai bis 18. Juli
auch Montag bis Freitag ab 10.00 Uhr das Bad benutzen. Der Schwimmmeister wird in eigener Zuständigkeit bei sehr schönem Wetter den
Badbetrieb bis 20.00 Uhr verlängern.
Für die Eintrittspreise und Benutzungsgebühren sind die Regelungen
vom 01.05.2010 gültig.
- Tageskarten für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre 2,50 €
- Tageskarte für Kinder bis 16 Jahre
1,50 €
- Zehnerkarte für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre 20,00 €
- Zehnerkarte für Kinder bis 16 Jahre
12,00 €
- Abnahme von Schwimmstufen:Schwimmpass „Gold“
10,00 €
Schwimmpass „Silber“
7,50 €
Schwimmpass „Bronze“ 5,00 €
„Seepferdchen“
3,00 €
Benutzungsgebühren für die Nutzung weiterer Einrichtungen:
- Benutzung einer Finnhütte/Nacht (ohne Bettwäsche)
42,00 €
- Aufstellen eines Zeltes pro Nacht/Person
6,00 €
- Nutzung eines Vereinsraumes mit Küche und Sanitäranlagen
sowie des Terrassen- und Hofkomplexes
50,00 €
Im Mathematikuntericht führten wir das Autorennen durch. Los ging
es mit einem Probedurchgang. Danach hatte jedes Team 5 Versuche.
Wir mussten genau messen, alle Werte in eine Tabelle eintragen, die 2
schlechtesten Werte streichen und die anderen addieren. Zum Schluss
wurde das beste Team ermittelt. Für uns war es nicht wichtig, wer Sieger
war, denn wir hatten riesigen Spaß dabei.
Und das Beste war: Es gab für alle eine gute praktische Note.
Nils, Miro, Gabriel, Luca, Lauri
KITA Haselmäuse
Der Osterhase war da!
Grundschule Haselbachtal
Liebe Einwohner und Gewerbetreibende!
Die Grundschule Haselbachtal nimmt auch weiterhin am deutschlandweiten Stifte-Sammelprogramm teil.
Am Gründonnerstag entdeckten die Kinder der Kita „Haselmäuse“ nach
einem Spaziergang durchs Dorf mit großer Freude, dass der Osterhase da
war. Er hatte sich wohl schon ein paar Tage eher auf den Weg gemacht,
um die vielen Ostereier in die Nester zu legen. Unterstützung hatte er
dabei durch den Kleintierzüchterverein Bischheim-Häslich e.V.
Gesammelt werden alle leeren Kugelschreiber, Filzstifte, Fineliner,
Füller, Druckbleistifte, Marker, leere Tintenpatronen für Füller,
Tintenlöscher und Korrekturmittel (ausgenommen sind nur Holz- und
Wachsmalstifte). Diese werden anschließend recycelt.
Für jeden Stift werden Punkte gutgeschrieben, welche dann eingelöst
werden können und den Schülern zugutekommen. Im laufenden Schuljahr können wir so bereits auf einen Erlös von ca. 40 Euro verweisen.
Auch die Sammlung von leeren Druckerpatronen geht weiter. Hier
können wir je nach der eingesandten Menge für die angesparten Umweltpunkte aus einem Prämienkatalog wählen.
Bitte werfen Sie daher Stifte und Druckerpatronen nicht in den Hausmüll, sondern geben Sie diese in der Grundschule ab. Wir sind dankbare
Abnehmer.
A. Sauer, Schulleiterin
Mathe mal anders
Die Klasse 4a der Grundschule Haselbachtal hatte die Aufgabe, zu
Hause kleine fahrbare Seifenkisten zu bauen. Dazu haben wir uns in 5
Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe war ein Team mit eigenem Rennwagen.
Manche Teams hatten sogar coole Startrampen dazu gebaut.
8
Tom Hille überbrachte im Namen aller Züchter nicht nur Ostergrüße,
sondern auch 140 frische Eier. Die wurden dann von Meister Langohr
noch gefärbt und erfreuten neben einem kleinen Spielzeug und einer
Süßigkeit die Kindergarten- und Hortkinder.
Manches Nest war schnell gefunden, andere waren gut versteckt und es
brauchte Ausdauer, sie zu finden. Am Ende hielt jedes Kind ein Nest
in seinen Händen. Lisa bemerkte sofort, dass darin sogar ein echtes Ei
lag und wollte es gleich essen.
- aus den Ortsteilen -
Nr. 05/2014
KITA Haselmäuse
Kindergarten Reichenbach - Reichenau
Wie Tom Hille und die Erzieher der Haselmäuse feststellten, muss es
bereits seit 40 Jahren Tradition sein, dass die Kinder ihre Ostereier von
den ansässigen Kleintierzüchtern erhalten. Und dafür sagen wir heute
ganz herzlich DANKESCHÖN.
vermittelt, aus welchen Gründen diese Vogelarten immer mehr aussterben. Wir appellieren an Alle: „Werft keinen Müll in die Natur und raubt
den Vögeln nicht durch unnötige Bebauung und Vernichtung ihren so
wichtigen Lebensraum.“
Die Erzieher der Kita „Haselmäuse“
Kindergarten Reichenbach - Reichenau
„Amsel. Drossel, Fink und Star ...
alle Vögel sind nicht mehr da.“
Es war wieder einmal soweit. Wie jedes Jahr nahmen wir auch in diesem
Jahr an einem interessanten museumspädagogischen Programm teil.
Am 8. April fuhren wir acht Vorschüler mit dem Linienbus ins Museum
der Westlausitz. Nach dem dort eingenommenen Frühstück erwarteten
uns zwei junge Mitarbeiterinnen des Museums und führten uns durch
das Programm.
Großen Spaß hat das Laufen durch ein gestaltetes Maisfeld gemacht.
Es war dunkel und etwas unheimlich.
Im gebastelten Kartonflugzeug reiste der Kiebitz an und gemeinsam
starteten wir in die heimische Vogelwelt. Der Kiebitz traf unterwegs
das Rebhuhn und die zwei Handpuppen erzählten den Kindern Wissenswertes über sich.
Zum Abschluss bastelten alle Kinder mit Freude einen Vogel aus
Naturmaterial.
Wir sagen Tschüss bis zum nächsten Mal.
Die acht Vorschüler, Julia und Marina.
Sparkassen - KiTa - Olympiade
Danach wurden von jeweils zwei Kindern ein Vogelpuzzle zusammengestellt. Es waren nicht Amsel, Drossel, Fink und Star, aber dennoch
bedrohte Arten wie der Rotmilan, der Baumfalke, die Bekassine (Vogel
des Jahres 2013) und der Kiebitz. Allen Kindern wurde anschaulich
Am Freitag, den 25. April 2014
fuhren wir das erste Mal zur Sparkassen - KiTa - Olympiade 2014
nach Kamenz.
Für unsere acht Vorschüler war die
Olympiade eine neue Herausforderung. Vor Beginn der Wettkämpfe
erhielten alle 19 Teams T-Shirts.
Unsere Mannschaft startete in
gelb.
Der Wettkampf begann. Es mussten viele verschiedene Stationen in
einer bestimmten Zeit mit Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Kraft
9
- aus den Ortsteilen -
Kindergarten Reichenbach - Reichenau
Nr. 05/2014
Integrative Kita Gersdorf
In Begleitung zweier Bahnmitarbeiter stiegen wir von einem Zug in den
anderen und dann noch in einen Bus und kamen somit ganz individuell
am Zoo an. Die Kinder sollten mehrere Verkehrsmittel kennen lernen,
Rückfahrt war dann mit der Sraßenbahn, was auch ein besonderes
Erlebnis war.
Im Zoo hatten wir eine Führung zum Thema „Tiere Afrikas“, besonders
die Löwen fanden großes Interesse. Eingebaut in die Führung waren
auch kleine Aufgaben und eine Tierfütterung im Streichelgehege.
absolviert werden. Für uns Neulinge war das nicht ganz einfach, aber
der Spaßfaktor war auf alle Fälle dabei.
Wir belegten mit vielen anderen Teams den vierten Platz. Jeder Teilnehmer wurde mit einer Medaille belohnt.
Integrative Kita Gersdorf
Auch das Spielen kam nicht zu kurz, auf einem der Spielplätze hatte
gar der Osterhase etwas versteckt. Das Mittagessen war lecker, aber
zu reichlich.
Zu Besuch im Zoo Dresden
Am 16. April hatte die Gruppe 2 ein schönes Erlebnis. Unter Schirmherrschaft der S-Bahn ging es in den Zoo Dresden. Der lange Weg
zum Bahnhof machte hungrig und kaum saßen wir im Zug, ging das
Essen los.
Als uns auf dem Bahnhof dann noch Biene Maja mit ihrem Freund begrüßte, rundete das den Ausflug fröhlich ab. Müde und geschafft brachte
uns die Bahn sicher nach Hause. Danke für den schönen Ausflug!
10
- aus den Ortsteilen -
DRK Blutspendedienst Sachsen
Aufruf zur Blutspende im Ortsteil Bischheim
am 16. Mai 2014, 15.00 – 18.00 Uhr
in der Kindertagesstätte „Haselmäuse“, Feldstraße 30
Kreisverkehrswacht Kamenz e.V.
Verkehrssicherheits-Seminar
Nr. 05/2014
Schießsportverein ‘99
Bischheim-Häslich e.V.
6. STEHALWA 3D Turnier als Sachsenmeisterschaft
und Kreis-Kinder- und Jugendspiele im
3D Bogenschießen in Häslich waren voller Erfolg
Am 3. Mai 2014 waren wir Ausrichter der Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2014 im 3D Bogensport.
21 Mädchen und Jungen von Vereinen aus Kirschau, Radeberg, Hoyerswerda und Bischheim gingen an den Start.
Termin: Dienstag, 13. Mai 2014, um 19.00 Uhr
Ort:
Nussbaumschänke Gersdorf
Thema: Neuerungen zum 01. Mai 2014
Kirchliche Termine
Sonntag, 18.05.
Gersdorf:
10.00 Musikalischer Gottesdienst
Sonntag, 25.05.
Gersdorf:
09.00 Predigtgottesdienst
Bischheim: 10.15 Abendmahlsgottesdienst
Himmelfahrt, 29.05.
Gersdorf:
10.00 Hofgottesdienst in Gersdorf
mit Vorstellung der Konfirmanden
Sonntag, 01.06.
Gersdorf:
09.00 Predigtgottesdienst mit Taufe
Bischheim: 10.15 Predigtgottesdienst
Pfingstsonntag, 08.06.
Bischheim: 10.00 Festgottesdienst mit Konfirmation
Pfingstmontag, 09.06.
Gersdorf:
10.00 Predigtgottesdienst
„Nun will der Lenz uns grüßen …“
Wir laden Sie herzlich ein zum „Frühlingsliedersingen“ am Sonntag, 18.
Mai 2014 um 14.30 Uhr in die Kirche nach Lichtenberg mit Chören aus
der Region und den Vorschulkindern des Lichtenberger Kindergartens,
die Rolf Zuckowskis Vogelhochzeit aufführen werden.
Kinderkreis
2. Samstag im Monat in Bischheim von 9.30 – 10.30 Uhr und
4. Samstag im Monat in Gersdorf von 10.00 – 11.00 Uhr
Auf einer Parcourlänge von ca. 6 km mit 21 Zielen im Gelände galt es
bestmögliche Ergebnisse mit Pfeil und Bogen zu erringen.
6 Kinder und Jugendliche vom Schießsportverein`99 Bischheim-Häslich
e.V. gingen an den Start und erkämpften gute Platzierungen.
1. Plätze erzielten:
Felix Oswald
Hürrig Dominik Neueinsteiger
2. Plätze gingen an:
Lukas Preußler
Florian Wegemann Neueinsteiger
3. Plätze errangen:
Thommy Johne
Robert Oswald
Neueinsteiger
U 17 männlich Jagdbogen
U 14 ohne Visier
U 14 männlich Jagdbogen
U 14 ohne Visier
U 14 männlich Jagdbogen
U 14 ohne Visier
Am 3. und 4. Mai 2014 veranstalteten wir unser 6. STEHALWA 3D
Bogenturnier als Sachsenmeisterschaft im 3D Bogensport. 116 Sportlerinnen und Sportler kämpften um den Titel „Sachsenmeister“.
Schießsportverein ´99
Bischheim-Häslich e. V.
In tiefer Trauer und großer Anteilnahme mit den Angehörigen beklagen wir den plötzlichen Tod unseres Ehrenmitgliedes
Günter Succolowsky
Viele Jahre engagierte er sich als Trainer und bis zuletzt
auch als aktiver Bogensportler in unserem Verein. Er
brachte mit seinem Wirken den Bogensport ins Haselbachtal. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und werden
ihn immer in bleibender Erinnerung behalten.
Der Vorstand und alle Mitglieder vom SSV`99
Jens Wegemann 1. Vorsitzender
Die Parcourlänge von ca. 7,5 km mit 28 Zielen im Gelände war für
Aufbauer und Sportler eine große Herausforderung.
3 Sportler unseres Vereines erkämpften gute Platzierungen.
Ü 45 Compound
Reno Jahn wurde Sachsenmeister
U 17 männlich Jagdbogen Tobias Bergmann wurde Sachsenmeister
Max Gruschwitz erkämpfte sich Platz 2 mit nur 4 Ringen Abstand
Herzlichen Glückwunsch den Platzierten!
(–>)
11
- aus den Ortsteilen -
Schießsportverein ‘99
Bischheim-Häslich e.V.
Unser Sachsenmeister Reno Jahn
Wir möchten uns auf diesem
Wege bei der Fa. Edelstahl-Laser
Technik, dem Sägewerk Petzold
und den Waldbesitzern für die
Bereitstellung ihrer Waldflächen
bedanken. Vielen Dank auch
an die Lausitzer Hügelland
AGRAR AG. Ein Dankeschön
an die Gemeindeverwaltung
Haselbachtal. Ein großer Dank
auch an die Feinbäckerei Förster
und Bäckerei Uwe Berndt für
ihre Unterstützung, sowie an
die Fleischerei Rudolph für die
Bereitstellung des Grillmobiles.
Familie Jahn und Frau Wegemann halfen uns in der Kantine,
wo jede Hand gebraucht wurde.
Vielen Dank für euren Einsatz.
Jens Wegemann, 1. Vorsitzender
Jugendclub Gersdorf
Männertag im Pilspub „Böser Wirt“ in Bischheim
Start ist ab 11:00 Uhr - wir öffnen so lange wir auf haben ...
Unsere Besonderheit ist das Spanferkelessen. Eine absolute Köstlichkeit
vom Holzgrill. Das Schwein wird ab ca. 15:00 Uhr verzehrfertig sein.
Nr. 05/2014
Heimat- und Museums-Förderverein Reichenau e.V.
Veranstaltungen „Heimathaus Reichenau“ u. Sonstiges
Mai
21. Mai, Mittwoch, Beginn 19.30 Uhr - Beachte: Terminänderung
Mitgliederversammlung im Heimathaus, Tagesordnung gemäß Einladung.
22. Mai, Donnerstag: Wandergruppe Grünberg zu Gast im Heimathaus und im Heimatmuseum
29. Mai , Donnerstag, Himmelfahrt - Das Heimathaus ist für Besucher
ganztägig geöffnet. Angebot von Imbiss und Getränken.
Vorschau Juni
12. Juni, Donnerstag, Frauen-Treff im Heimathaus
15.00 Uhr – Abschluss 1.Halbjahr. nach Bedarf: Pflanzenbörse
14. Juni, Sonnabend: 6. Sächsischer Wandertag
10.00 Uhr Treff auf dem Markt Königsbrück zur Wanderung durchs
Tiefental zum „Armenhaus“ Heimathaus Reichenau, über die Naturbühne, den Ort Gräfenhain zurück nach Königsbrück.
Zu den öffentlichen Veranstaltungen und Treffen sind alle Einwohner,
Einwohnerinnen sowie Gäste herzlich willkommen!
Der Vorstand
Karoline-Rietschel-Haus
Neue Ausstellung gut angelaufen
Unter dem Titel „Keramiken aus kreativen Händen“ ist am 6. April eine
neue Ausstellung im Karoline-Rietschel-Haus erfolgreich gestartet.
In diesem Bereich ist ein Volkshochschulkurs unter Leitung von Frau
Fuchs aus Steina tätig. Die Teilnehmer zeigen ihre dabei selbst entwickelten und gefertigten Keramikerzeugnisse.
Die Exponate-Schau ist noch bis zum 28. Juni 2014 zu sehen und lädt
dazu sonntags von 14.00 – 17.00 Uhr ein.
12
- aus den Ortsteilen -
Walberg – Wüsteberg e.V.
Nr. 05/2014
Kleingartenverein „Am Lindenberg“ e.V.
OT Gersdorf
Weiterhin Aufmerksamkeit für den Sattel Walberg-Wüsteberg
Vorankündigung Kassierung Stromgeld:
Am Sonntag, dem 13. April 2014, hatte der Verein Walberg-Wüsteberg
e.V. zu einer Frühjahrswanderung in den Sattel Walberg-Wüsteberg
eingeladen. Die Teilnahme war nicht berauschend.
Die Kassierung der verbrauchten Elektroenergie findet am 05. Juli
2014 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Vereinshaus statt.
Außerdem findet an diesem Tag die Kassierung der restlichen Beiträge
für 2014 statt.
Vorankündigung Gartenfest:
Unser diesjähriges Gartenfest findet am 08. bis 10. August statt.
Für Interessenten:
Erinnerungsfoto vor der Meilensäule
Dennoch war es uns wichtig, uns in Erinnerung zu bringen. Wenn
auch unmittelbar keine Bergbaugefahr besteht, wacht der Vorstand des
Vereins mit Thorsten Edelmann, Ehrenfried Techritz, Ines Hänsel und
Reiner Hasselbach über die Entwicklungen in dieser Region.
Uns darf nichts unbemerkt bleiben, um in gegebenem Fall neue Aktionen zu starten.
Das Bergwerkseigentum ist nach wie vor im Besitz vermarktungssüchtiger Unternehmen.
Kleingartenverein „Am Lindenberg“ e.V.
OT Gersdorf
Liebe Vereinsmitglieder,
in unserer letzten Mitgliederversammlung vom 15. April 2014 wurden
folgende Beschlüsse von 22 anwesenden Mitgliedern gefasst.
- 1 / IV / 2014 Entlastung Kassenwart Abrechnung HH-Plan 2013
Dieser Beschluss wurde einstimmig ohne Gegenstimme gefasst.
- 2 / IV / 2014 Beitragserhöhung rückwirkend zum 01.01.2014
Dieser Beschluss wurde mit einer Gegenstimme gefasst.
- 3 / IV / 2014 Bildung einer Rücklage
Dieser Beschluss wurde mit fünf Gegenstimmen gefasst.
- 4 / IV / 2014 Haltung von Schafen und Ziegen im Kalenderjahr
2014
Dieser Beschluss wurde mit drei Gegenstimmen gefasst.
- 5 / IV / 2014 Abberufung eines Vorstandsmitgliedes
Dieser Beschluss wurde einstimmig ohne Gegenstimme gefasst.
Arbeitseinsatz Mühlgrabenberäumung:
Ein besonderer Dank an alle Vereinsmitglieder, sie sich wiederum an
der Beräumung des Mühlgrabens beteiligten. So haben wir gemeinsam
dafür gesorgt, dass das Wasser des Mühlgrabens wieder fließt und zu
unserer Verfügung steht.
An dieser Stelle sei ein Dank an die uns unterstützende FFw Gersdorf
für das durchspülen der Rohre sowie allen Anliegern des Mühlgrabens
ausgesprochen. Ein besonderer Dank gilt der Familie Mißbach für die
freundliche Bewirtung. Wir möchten uns aber auch bei der Gemeindeverwaltung Haselbachtal bedanken für die Beseitigung und das
Abfahren des Aushubs.
Der nächste Arbeitseinsatz findet am 31. Mai 2014 statt (Aushänge
beachten).
Der Kleingartenverein „Am Lindenberg“ e.V. hat noch freie Gärten
(auch mit Laube) zu vergeben.
Bei Bedarf auch mit Elektroanschluss & Nutzwasseranschluss.
Interessenten melden sich bitte bei
G. Stäglich,
Tel.: 01 74-9 19 59 09
Synnatzschke, 1.Vorsitzender
SV Haselbachtal
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Werte Sportfreunde,
hiermit laden wir Euch zur diesjährigen Jahreshauptversammlung
herzlich ein.
Termin: Mittwoch, den 21.05.2014
Zeit:
19.30 Uhr
Ort:
Vereinsraum der Feuerwehr Reichenbach
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Versammlungsleiter
2. Geschäftsbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Diskussion
6. Satzungsänderung
6a. Satzungsänderung des § 17 Abs.1 über:
Wegfall von 2 Vorstandsämtern
6b. Satzungsänderung des § 19 über
Aufgaben der einzelnen Vorstandsmitglieder
7. Entlastung des alten Vorstandes
8. Vorschläge für neuen Vorstand
9. Wahl des neuen Vorstandes
10. Wahl der Kassenprüfer
11. Schlusswort
Fußball - Vorschau
So. 01.06. 15.00 Uhr SV Haselbachtal 1. - Großröhrsdorf 2.
Sa. 21.06. 15.00 Uhr SV Haselbachtal 1. – Großnaundorf 1.
Die Spiele finden in Reichenbach statt !
Info : Das Sportfest 2014 findet vom 18. bis 20. Juli 2014 statt!
Der Höhepunkt des Sportfestes in diesem Jahr ist das Fußballspiel am
Sonntag, den 20.Juli um 16.00 Uhr zwischen der Traditionsmannschaft
von der SG Dynamo Dresden gegen eine Auswahl Haselbachtal!
Vorstand SV Haselbachtal
13
- aus den Ortsteilen -
SV Haselbachtal - Volleyball Frauen
2 Heimsiege verpasst
Zum Saisonabschluss am 05.April standen noch einmal zwei interessante Heimspiele auf dem Programm. Die Haselbachtalerinnen erwarteten
den TSV Kunnersdorf und den MSV Bautzen 04.
Bis auf Stammlibero Lysann Bevermann und Ersatzstellerin Mandy Hofer waren alle anderen Spielerinnen diesmal „an Bord“. Die Mannschaft
testete sich und die Zuschauer wieder einmal auf Ausdauer und Nerven.
Beide Spiele schöpften 5 Sätze aus und dauerten jeweils 2 Stunden.
Gegen den TSV gingen die Mädels 2:0 (29:27; 25:21) in Führung. Der
3. Satz war auch stets bis 23:23 ausgeglichen, aber Kunnersdorf gewann
25:23. Damit bekam der Gegner einen psychologischen Vorteil und
konnte mit 25:18 und 15:8 das Spiel siegreich gestalten.
Der Trainer Jens Mager, seine Co-Trainerin Anne Lehmann und Kapitän Yvonne Mager schworen die Mannschaft noch einmal auf das
2. Spiel gegen Bautzen ein. Der 1. Satz wurde mit 25:20 bestimmt.
Danach schlichen sich Unaufmerksamkeiten ein und die Sätze gingen
mit 23:25 und 20:25 an den MSV. Der 4. Satz wurde mit 25:23 wieder gedreht. Im Endspurt wurde der Sieg mit 13:15 denkbar knapp
verpasst.
Fazit: gegen zwei spielerisch starke Mannschaften war der SV gleichwertig. Am Ende wurden wie auch zuletzt auswärts die Big Points dem
Gegner geschenkt. Insgesamt lieferten alle eine gute Leistung ab.
Das trifft auf die Stellerinnen Anne Lehmann, Anja Müller, Flexispielerin Carolin Steinborn genauso zu wie auf den Angriff und Block mit
Marina Müller, Mandy Richter, Yvonne Mager, Susanne Geißler, Lisa
Vogel und Ersatzlibero Jenny Kießling.
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans.
JM
TuS 1890 Gersdorf -Möhrsdorf
Einladung zur Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung 2014 des TuS 1890 Gersdorf – Möhrsdorf
e.V. findet am
Dienstag, den 20.05.2014, 19.30 Uhr
in der Gaststätte ,,Nußbaumschänke“ in Gersdorf statt.
Tagesordnung :
1. Begrüßung, Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Berichte der Abteilungsleiter
4. Diskussion und Anfragen
5. Kassenbericht
6. Diskussion und Anfragen
7. Sonstiges
Ergänzende Anträge bitten wir fristgemäß beim Vorstand einzureichen.
Vorstand TuS 1890 Gersdorf-Möhrsdorf
Neues vom Schach
Die 1. Mannschaft des TuS 1890 Gersdorf Möhrsdorf spielt auch in
der kommenden Saison in der Bezirksliga. Am letzten Spieltag verlor
man zwar beim neuen Bezirksmeister TuS Coswig 3. mit 3:5, aber am
Ende des Spieljahres belegen die Haselbachtaler mit 7:11 Punkten den
8. Platz und haben ihr Ziel Klassenerhalt erreicht!
14
Nr. 05/2014
TuS 1890 Gersdorf -Möhrsdorf
Endstand Bezirksliga Dresden 2013/14
1 TuS Coswig 3.
14:4
41,0
2. SF Bischofswerda
13:5
46,0
3. SV Görlitz
13:5
42,0
4. SV Freital
13:5
40,5
5. SV Dresden-Striesen 2.
8:10
37,0
6. SV Lok Dresden 2.
7:11
35,5
7. SV Görlitz 2.
7:11
33,5
8. TuS 1890 Gersdorf-Möhrsdorf 7:11
33,0
9. SC Riesa 2.
5:13
29,5
10. SC Großröhrsdorf 2.
3:13
22,0
Coswig und Bischofswerda steigen in die 2. Landesklasse auf.
Riesa und Großröhrsdorf steigen in die 1. Bezirksklasse ab.
Die 1. Mannschaft nach dem Spiel in Coswig.
von links: Gerd Palme, Markus Klinger, Derek Wendt, Tobias Ruhland, Uwe Vogt, Steffen Haase, André Grum und Christoph Meißner.
Außerdem kamen zum Einsatz diese Saison Jörg Schneider und der
15-jährige Christoph Lehmann. Er gewann beide Spiele in denen er
zum Einsatz und hat damit großen Anteil am Klassenerhalt!
Mit einer ausgeglichenen Punktebilanz beendet die 2. Mannschaft
die Saison in der 2.Bezirksklasse. 8:8 Punkte bedeuten am Ende den
5. Platz. Am letzten Spieltag gelang noch ein 5,5:2,5-Sieg bei Gambit
Kamenz 2.
Alle Ergebnisse und Neuigkeiten von der Abteilung Schach des TuS
1890 Gersdorf - Möhrsdorf gibt es auch unter
www.schachingersdorf.de.tl
SV Bischheim-Häslich e. V.
Spielbericht 1. Saisonspiel
Gleich am Anfang gab es eine Überraschung. Der SV Haselbachtal
lud uns ein, am 20.07.2014 mit gegen die Traditionself von Dynamo
Dresden zu spielen. Da war der Jubel natürlich groß. Vielen Dank an
den SV Haselbachtal dafür.
Mit frisch verstärkter Mannschaft und hochmotiviert starteten unsere
„Alten Herren“ wieder in die neue Saison.
Leider fehlte bei diesem Spiel noch ein „richtiger“ Torwart, so dass
einer unserer Feldspieler aushelfen musste.
In den ersten Minuten bekam unsere Mannschaft einen unglücklichen
Gegentreffer. Nach diesem Treffer gelang es unserer Mannschaft, das
Spiel mehr und mehr zu kontrollieren.
- aus den Ortsteilen -
Nr. 05/2014
SV Bischheim-Häslich e. V.
„Die Holzer“ e. V.
In der zweiten Halbzeit gab es faktisch nur noch ein Spiel auf ein Tor.
Trotz mehrerer Großchancen gelang es unserer Mannschaft leider nicht,
den hochverdienten Ausgleich zu erzielen.
Sicherlich wird es in den nächsten Spielen besser gelingen.
Feste, feste Feste feiern!!!
Förderverein Kita-Schule
Die diesjährige Freizeit der Theatergruppe stand unter dem
Motto: „Wandern wir mal“ und führte uns nach Neukirch/
Lausitz.
Wir mieteten uns in die „Wichtelpension“ ein, eine sehr
schöne Unterkunft, ganz für uns allein.
Angekommen mit dem Zug ging es erstmal zum Einkauf, denn Abendessen und Frühstück wollten wir selbst zubereiten. Gut, dass wir einen
Jungen in der Gruppe haben, er übernahm den „Lebensmitteltransport“
Als nun in der Herberge jeder sein passendes Bett gefunden hatte, bereitete eine Gruppe das Abendbuffet mit Pizza, Aufschnitt, Obst usw.
vor. Gestärkt tobten sich alle auf dem Spielplatz aus, und nach einer
„Schlafanzugparty“ war noch lange nicht Nachtruhe. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es auf den ca. 600 m hohen Valtenberg. Das
nahm den ganzen Vormittag in Anspruch, denn es gab Teufelssteine zu
Ein gelungener 1. Mai für „ Die Holzer“ e. V.!
Wir haben an diesem Tag zu unserem jährlichen Event auf die „Prelle“
in Häslich eingeladen. Bei gutem Wetter ging es los. Unser Stand wurde
aufgebaut: Wettsägen, Puzzle, Riesenholzbausteine und unser neues
Holzermuseum! Klein aber fein. Die Jugendfeuerwehr Bischheim-Häslich traf ein, sowie alle Mitwirkenden um den Holzerverein. Dann ging
es Schlag auf Schlag. Die Kids aus der Kita Haselmäuse in Bischheim
wollen ein Programm geben, und abgeholt wurden sie standesgemäß
durch die FFw aus unserem Ort! Ein prima Programm haben die Kinder
mit ihren Erzieherinnen da aufgeführt.
Außerdem gab es viel zu sehen: Puzzeln, Wettsägen, Holzbausteine,
Holzerbiwak. Beim Schnittpunkt e.V. aus Häslich ging es um Geschicklichkeit. Das Feuerwehrwettziehen „Ärmel hoch und ran!“ Alle
machten mit.
Fr. Michalk (MdB) und Herr Mikwauschk (MdL), beide CDU, waren
von so einer Begeisterung beeindruckt!
Das „Prelle“-Team übernahm die gastronomische Versorgung.
Der Holzkünstler U. Hohlefeld und das mobile Sägewerk J. Petzold haben eindrucksvoll gezeigt, dass die „Holzies“ eben was drauf haben.
Wir bedanken uns bei allen für`s mitmachen und zuschauen.
Also bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: Eins-zwei-dreiSäge frei!
entdecken, ein Puzzle musste gelegt werden, laufen nach GPS-Signalen
wurde geübt, an Hand von gesammelten Naturmaterial wurde eine
Kettengeschichte erzählt. Oben angekommen erfolgte ein Eintrag im
Gipfelbuch, danach ging es zum Mittagessen in die Baude. Gerade da
setzte Regen ein, hatten wir ein Glück. Vom Turm aus aber konnten
wir die Sonne sehen, trockenen Fußes ging es wieder bergab, in den
Pausen wurden Sagen vorgelesen und Spiele gemacht. Ganz schön
geschafft kamen wir nachmittags wieder zurück, wo uns schon einige
Eltern erwarteten.
Vielen Dank an Familie Worowski für die Begleitung und den Taschentransport.
Wohnung ab sofort zu vermieten!
Lage: Reichenbach, Pulsnitztalstraße 13 b
Ausstattung: Stube, Küche m. EBK, Bad. m. Wanne und Dusche,
2x Kinderzimmer, Schlafstube, Abstellraum
Größe: ca. 85 m²
Miete:
300,00 Euro + Nebenkosten
Jürgen Mager, Pulsnitztalstraße 13, 01920 Haselbachtal,
Tel. 0160-93868415
Die Polizei informiert
Triathlonwettkampf
Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner
des Ortsteiles Häslich,
am 25.06.2014 findet in der Zeit von 09.00-14.00 Uhr die Polizeilandesmeisterschaft im Triathlon statt. An diesem Tag werden sich
im Bereich der Neukircher Straße und der Luise über 100 sächsische
Polizisten in den Disziplinen Schwimmen, Laufen und Fahrradfahren
messen. Dies geht leider nicht ohne verkehrsrechtliche Einschränkungen,
vor allem für die Anwohner der Neukircher Straße. So wird diese für
den öffentlichen Straßenverkehr ab Bergstraße bis Neukirch gesperrt.
Wir bitten um Ihr Verständnis. Die betroffenen Anwohner erhalten
separat noch ein Informationsschreiben. Das Verlassen und Erreichen
der Wohngrundstücke wird gewährleistet.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.
Ihre Bürgerpolizistin Polizeihauptmeisterin Kati Schneider
15
- aus der Wirtschaft -
Nr. 05/2014
PFLEGEDIENST
DOREEN LIEBSCHNER
Büro:
Vereinsworkshops 2014 - jetzt schon anmelden!
„Vereinsmeierei oder Veranstaltungsmanagement –
Organisation von Veranstaltungen durch den Verein“
Um das Ehrenamt weiterhin stark und aktiv zu halten, bietet der
Dresdner Heidebogen auch im Jahr 2014 wieder Workshops für Vereine
an. Wir starten in diesem Jahr am 23. Mai um 16 Uhr im Rathaus
Großenhain, Hauptmarkt, 01558 Großenhain, Ratssaal im 2.
Obergeschoss.
Themen werden sein: Veranstalterhaftpflicht, GEMA, Künstlersozialkasse, Genehmigungen, Budgetplanung, Kalkulation, Zeitplanung
Im Anschluss wird in bewährter Form Zeit sein, individuelle Fragen
zu stellen. Gern können auch praktische Beispiele aus den Vereinen
mitgebracht und vor Ort besprochen werden.
Die Teilnahmegebühr beträgt 12,- EUR. Darin sind die vollständigen
Schulungsunterlagen in Papier- und digitaler Form enthalten.
Wir bitten um Voranmeldung beim Regionalmanagement, da die Plätze
begrenzt sind unter Telefon: 035208-34781 oder info@heidebogen.eu
Dresdner Heidebogen
Regionalmanagement
August-Bebel-Straße 2, 01471 Radeburg
Pulsnitzer Straße 1
01936 Großnaundorf
privat: Bischheim, Ringweg 7
01920 Haselbachtal
Tel. 035955 73594
Mail: post@pd-liebschner.de
www.pflegedienst-liebschner.de
Kontakt 0172 / 13 69 259 (24 h)
Der leichte Weg zum neuen Dach:
Meisterbetrieb
F.-A.-Rentsch-Str. 6a
01900 Großröhrsdorf
Tel. (03 59 52) 4 22 63
Funk (0172) 6 44 58 65
seit über 18 Jahren
- superleicht und
wartungsfrei
- absolut sturmsicher
- toller Ziegellook in vielen Farben
- 30 Jahre Garantie
- gut für Schindeldachsanierung
Infos: www.mh-bedachung.de
-- Bedachungen aller Art --
MH Bedachungs GmbH
Anzeigen im Amtsblatt Haselbachtal:
Tel. (03 59 52) 3 22 29
E-Mail: info@muk-werbung.de
Dem Leben einen würdigen Abschluss geben
Bestattungsinstitut Uwe Schuster
Königsbrücker Straße 7 • 01896 Pulsnitz - www.bestattung-schuster.de
Wir stehen Ihnen in den schweren Stunden des Abschieds helfend zur Seite und beraten Sie zu Hause in Ihrer
gewohnten Umgebung. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie alle Wege und Formalitäten entsprechend Ihren
finanziellen Möglichkeiten zur Ausstattung einer würdevollen Bestattung.
Sie erreichen uns jederzeit unter Telefon: 03 59 55 / 7 25 98
16
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
3 040 KB
Tags
1/--Seiten
melden