close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Zahlen – wie stark der Markt für Strom aus - Naturemade

EinbettenHerunterladen
Die Zahlen – wie stark der Markt für
Strom aus Erneuerbaren seit 2001
gewachsen ist
Cornelia Brandes, Geschäftsleiterin VUE
Medien Hintergrundgespräch 14.6.2011
800'000
500
600'000
500'000
400
300
400'000
300'000
200'000
200
100
100'000
0
0
Abonnements
EVU's
20
01
20
03
20
05
20
07
20
09
Abonnemente
700'000
EVU's mit Stromprodukten
Entwicklung EVU's und Abonnemente
1
naturemade basic
=
klimaschonend
naturemade star
=
klimaschonend
+
nachhaltig auf
lokaler / regionaler Ebene
Vorstand und Mitglieder des VUE
Mehr als 130 Mitglieder, welche fast 100% der
Elektrizitätslieferung in der Schweiz abdecken ->
einheitlicher Auftritt hilft allen
Vorstand des VUE
2
Zertifizierungen – alle Lizenzen
Verkauf – alle Lizenzen
3
Marktanteile von naturemade 2009
Vom KONSUMIERTEN Strom AUS ERNEUERBAREN:
28% in Form von Produkten,
davon 11.6% Ökostrom = naturemade star
663 GWh
3'968 GWh
1'691 GWh
naturemade star
naturemade basic
Rest (andere Zertifikate / nicht zertifiziert)
Quelle: Ökostrom in der Schweiz, AEE und VUE
Marktanteile Solar naturemade star 2009
4
Marktanteile bewusster Einkauf Erneuerbarer
2009
Vom KONSUMIERTEN Strom in der Schweiz:
10% (5.7 TWh) als Produkte aus Erneuerbaren
1% naturemade star zertifiziert und
4% naturemade basic zertifiziert
Nachhaltigkeitseigenmarken und –Gütesiegel bei Coop
15% des Umsatzes
Quelle: Ökostrom in der Schweiz AEE und VUE
Weitere Kennzahlen zu den Stromprodukten aus
Erneuerbaren 2009
•
19% der KonsumentInnen kaufen Stromprodukte aus
Erneuerbaren
•
5% Absatzsteigerung von Stromprodukten aus
Erneuerbaren gegenüber 2008
•
Zunehmendes Engagement von Geschäftskunden:
• 58% des Wasserstroms, 47% des
Solarstroms und 52% des Windstroms werden von
Geschäftskunden bestellt
Quelle: Ökostrom in der Schweiz, AEE und VUE
5
Erfüllung des Fördermodells für NEE
(mind. 2,5% der Lieferung an Endkunden)
Entwicklung alle Fonds für ökologische
Verbesserungsmassnahmen
6
Gemeinde Herrliberg: 100% naturemade
• Beschluss Gemeinderat
• Aufpreis: 0,8 Rp/kWh
Stadt Zürich entscheidet sich für Mischform
Tarifhoheit Parlament: Entscheidung zu Null
• Leistungsstandard Strom aus Wasserkraft
+0,5 Rp/kWh
• Breite Produktepalette von Mixpower bis Solartop
Stromkennzeichnung entwickelt sich
100%
80%
Abfälle
60%
Kernkraft EU
Kernkraft CH
40%
Erneuerbare Energien
20%
0%
2005
2009
7
Werke Wallisellen: Mischform
Entscheid Verwaltungsrat
• Leistungsstandard Strom aus Wasserkraft
+1 Rp/kWh für Haushalte und Kleingewerbe
• Breite Produktepalette von Kernmix bis
Solartop
Stromkennzeichnung 2009 -> 2011
• + 22% Erneuerbare
Weitere
Erneuerbare
1%
Wasserkraft
20%
Kernenergie
EU
27%
Kernenergie
CH
52%
Zunahme von Ökostrombestellungen nach
Fukushima
8
Zum Vergleich: Produktion aus KEV
250
GWh/a
200
naturemade 2009
KEV 2009
KEV 2010
150
100
50
0
Sonne
Wind
Biomasse
Warum Markt als Ergänzung zur KEV
Die wichtigsten Argumente
• Viele KundInnen wollen hohe Anteile
erneuerbaren Strom oder Ökostrom <->
KEV in 2009 war für uns alle 0.7% des
Stromverbrauches
• Den Handlungsspielraum
einer Mieterin/eines Mieters,
einer Stockwerkeigentümerin/eines
Stockwerkeigentümers
ausschöpfen
9
Fazit
•
Kunden und Kundinnen und EVU‘s setzen zunehmend
auf naturemade zertifizierte Stromprodukte
•
KEV genügt nicht:
• MieterInnen
• Marktliberalisierung
•
Fukushima als Chance und als Herausforderung:
• Noch einfacher bestellen
• Druck auf die Ökologie
10
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
423 KB
Tags
1/--Seiten
melden