close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Eriba-Touring: Er läuft und läuft und läuft wie der VW-Käfer - Hymer

EinbettenHerunterladen
Hymer, Europas führender Freitzeitfahrzeug-Hersteller präsentiert:
Eriba-Touring: Er läuft und läuft und läuft wie der VW-Käfer
Bad Waldsee, 16. April 2004
Die Hymer AG gehört zu den innovativsten, erfolgreichsten, ältesten und
traditionsreichsten Freizeitfahrzeug-Herstellern in Europa. Im Stammwerk im
oberschwäbischen Bad Waldsee produzieren circa 1.055 Mitarbeiter jährlich
knapp 5.000 Reisemobile und über 1.700 Caravans. Im französischen
Tochter-Werk Hymer France S.A.S. tragen mehr als 200 Mitarbeiter die
Verantwortung für jährlich weitere 1.400 Reisemobile und 2.000 fabrikneue
Caravans.
Bereits 1956 begann Erwin Hymer mit der Produktion von Caravans in
Bad Waldsee. Zunächst war der Ur-Troll das erste Fahrzeug der TouringBaureihe. Mittlerweile ist der „Touring“ das Kultfahrzeug unter den Caravans.
Ebenso wie ein VW-Käfer fährt und fährt und fährt, rollt der Eriba-Touring als
einer der bekanntesten und erfolgreichsten Caravans zuverlässig durch alle
europäischen Länder. Fast 70.000 Touring-Besitzer dokumentieren den
unglaublichen Erfolg dieser Caravan-Baureihe von Hymer.
Hauptklientel für den Eriba-Touring sind reisefreudige Zwei-Personen-Haushalte
mit gehobener Bildung. Mittlerweile erhält diese Zielgruppe zunehmend
Nachwuchs von jüngeren Familien, zumeist mit Kleinkind. Mit kleinerem
Zugfahrzeug schätzen sie die noch heute gültigen Vorteile für den Klassiker
unter den Caravans: handliche Abmessungen, niedriges Gewicht und
erstklassiges Fahrverhalten.
Bei den Eriba-Touring-Modellen sorgt das seit fast 50 Jahren bewährte AEROSystem mit dem legendären Stahlrohrrahmen für langlebige Robustheit. Diese
leichte, selbsttragende und verrottungsfeste Konstruktion wird ummantelt von einer
einbrennlackierten Aluminium-Außenhaut und einer Hubdachschale aus GfK
(Glasfaserverstärkter Kunststoff).
Alle Touring-Modelle sind durch die niedrige Gesamthöhe von 1,98 Meter bis
2,20 Meter überwiegend garagentauglich.
Sechzehn verschiedene Touring-Modelle bietet Hymer an. Dabei gibt es eine
„ursprüngliche“ Standardausführung (Puck 120); alle anderen Modelle werden in
der gehobeneren GT-Ausstattung angeboten. Diese beinhaltet
Glattblechausführung, Steinschlagblech im Bugbereich, modernes Außendesign,
Alufelgen und eine komfortable Innenausstattung mit Möbeln im Design „Tessiner
Birnbaum“.
Als Sondermodelle glänzen die „Touring Fifty’s“ mit den typischen Stilelementen
der fünfziger Jahre. Von außen erkennt man sie durch eine umlaufend
silberfarben gehaltene Fensterpartie sowie durch eine Gesamtverkleidung aus
robustem Stucco-Blech. Bei aller Nostalgie sind die „Touring Fifty’s“ natürlich
auch mit modernster Ausstattung wie Kocher in Ceranfeldoptik, runder
Nirostaspüle, Heizung und Kühlschrank ausgerüstet.
Vor dem Hintergrund der fast 50-jährigen, erfolgreichen Erfahrung bei der
Konstruktion und Produktion von Freizeitfahrzeugen gilt der Markenname Hymer
mittlerweile als Synonym für eine ganze Produktgattung. So verkörpert Hymer
den Status „Deutscher Standard“ und gilt als Gattungsbegriff für das Reisemobil
schlechthin – analog zu „Tempo“ für Taschentücher oder „Persil“ für
Waschpulver.
Weitere Informationen zu Hymer, seinen Produkten und seinen
zahlreichen Serviceleistungen finden Sie unter www.hymer.com.
Ihr Ansprechpartner bei der Hymer AG:
Frau Monika Metzler
Tel.: 0 75 24/999-224
Leitung Presse / Öffentlichkeitsarbeit
Fax: 0 75 24/999-300
Holzstr. 19
monika.metzler@hymer.com
88339 Bad Waldsee
http://www.hymer.com
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
14 KB
Tags
1/--Seiten
melden