close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Baumzeit pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
MITTEILUNGEN
der ev.-luth. Kirchengemeinden Neu-Eichenbergs
Oktober – November 2014
Unser täglich Brot
So heißt ein Dokumentarfilm über
die industrielle Nahrungsmittelproduktion und die High-Tech-Landwirtschaft unserer Tage, der vor
einigen Jahren einen Spezialpreis
der Jury des Internationalen Dokumentarfilmfestivals in Amsterdam
erhielt. Ohne jeden Kommentar
zeigt der Film, wie Nahrungsmittel
heute produziert werden. „Eine
starke cinematographische Erfahrung, eine Serie von schockierenden und unvergesslichen Bildern. Eine unaufhörlich gnadenlose
und albtraumhafte Szenerie. Eine
Vision der Hölle…konstruiert von
unserer Politik, unseren Märkten
und unserer Nahrungsmitteltechnologie,“ schrieb die Jury dazu.
Ich kann mir vorstellen, dass der
Österreicher Nikolaus Geyrhalter
seinem Film bewusst einen Titel
gegeben
hat,
der
religiöse
Assoziationen mitschwingen lässt:
„Unser täglich Brot gib uns heute,“
bat Jesus in dem kurzen,
universellen Gebet, das wir als das
„Vater unser“ kennen. Wie weit
entfernt von unserer – durch die
Dokumentation
noch
einmal
drastisch vor Augen geführten –
Lebensrealität erscheint die altertümliche Vorstellung, dass es Gott
sei, von dem es abhängt, ob wir
heute und morgen genug zu essen
haben!
2
Und doch: Lehren solche Bilder
uns nicht gerade auch, wie sehr
wir die Weisheit und Sensibilität
unserer Urahnen bräuchten, die
noch „Religion“ hatten? Zeigen sie
nicht die zerstörerischen Konsequenzen des modernen Glaubens,
man könne das Leben und die
Welt so gestalten, als gäbe es Gott
nicht?
Von Jesus ist der Satz überliefert: „Was ihr einem meiner
geringsten Geschwister getan
habt, das habt ihr mir getan.“ Ich
ergänze und deute das gerne mit
einer alten indianischen Weisheit:
„Mit jeder Verletzung, die Menschen einer Pflanze oder einem
Tier oder der Erde zufügen,
verletzen sie letztlich sich selbst.“
Schade, dass wir diese Verletzungen – wenn überhaupt –
meistens viel zu spät und über
große Umwege wahrnehmen!
In den kommenden Tage feiern
wir Erntedank in unseren Gemeinden. Dankbarkeit und Freude
machen uns die Liebe zu allem
bewusst, was unser Leben schön
macht. Gut, wenn uns das auch
anregt, unsere Verantwortung
gegenüber den Pflanzen und
Tieren wahrzunehmen, mit denen
wir diesen Planeten teilen und von
denen wir zugleich leben!
Herzlich grüßt Sie Ihr
Pfr. Neie-Marwede
Beratungen für Ehrenamtliche
Verein Omnibus lädt zu Vortragsabenden ein
In der Reihe „Gut beraten im Ehrenamt“ bietet die Freiwilligenagentur Omnibus im Oktober
zwei Vorträge und Gesprächsrunden an. Start ist am Dienstag, 14. Oktober, mit dem Thema
„Versicherungsschutz in der ehrenamtlichen Arbeit.“ Dr. Karin Stier vom Land Hessen
beantwortet von 18 bis 20 Uhr in ihrem Vortrag im Rathaussaal in Witzenhausen viele Fragen
rund um die Versicherungen. Auch Haftungsrisiken und der Ausgleich finanzieller Nachteile
beim Unfall mit dem eigenen Auto sind Thema. In das Thema Buchhaltung für kleine Vereine
gibt Bilanzbuchhalterin Iris Stützer am Freitag, 10. Oktober, im Veranstaltungsraum der
Kreisverwaltung Eschwege-Oberhone einen Einblick. Beginn ist um 17 Uhr, Ende um 19.30 Uhr.
Grundlagen der Einordnung von Vereinstätigkeiten, der Haushaltsabschluss und
Spendenquittungen sind Thema. Die Teilnahme an den Vorträgen kostet jeweils 5,- Euro.
Anmeldungen sollen bis Montag, 5. Oktober (Buchhaltung), beziehungsweise Freitag, 10.
Oktober (Versicherungen), eingegangen sein. Anmeldungen werden per EMail an omnibus@fbswerrameissner. de oder telefonisch unter Tel. 05651/ 33 77 00 2 entgegen genommen.
(Witzenhäuser Allgemeine)
3
TERMINKALENDER
Do, 9.10
So, 12.10.
14:30 Uhr
11:00 Uhr
So, 19.10.
17:00 Uhr
So, 26.10.
14:00 Uhr
Do, 30.10. 14:30 Uhr
Do, 13.11. 14:30 Uhr
Sa, 15.11.
15:00 Uhr
Sa, 22.11.
9:00 Uhr
Do, 27.11. 14:30 Uhr
Dorf-Café im Ev. Gemeindehaus Eichenberg
Erntedankfest auf dem Rittergut Berge bei Familie von
Bischoffshausen, Gottesdienst, Zwiebelkuchen,
Federweißer, Kaffee, Kuchen…
Konzert in Berge „Virtuose Werke des Barock“
Peter Lichten, Violine, Lev Etinger, Orgel
„25 Jahre Kamerunpartnerschaft“ – Festgottesdienst
in der Kirche und Feier im Dorfgemeinschaftshaus
Eichenberg mit Erlebenisbericht aus Kamerun
Seniorenkreis Hebenshausen im Martin-Luther-Haus
Dorf-Café im Ev. Gemeindehaus Eichenberg mit
Bildvortrag über eine Reise durch Norwegen,
Hans-Martin Fürsattel
Benefizkonzert für die Eichenberger Orgel mit
„unseren“ Organisten, Orgelführung für Interessierte,
Imbiss süß und herzhaft, Geselligkeit…
„Die sein, die ich bin, und keine andere“ –
Frühstückstreffen für Frauen, mit Ulrike Knobbe
Seniorenkreis Hebenshausen im Martin-Luther-Haus
Der Seniorenkreis Hebenshausen trifft sich gewöhnlich an jedem letzten Donnerstag des
Monats ab 14:30 Uhr im Martin-Luther-Haus, Hebenshausen.
Das Dorfcafé Eichenberg ist an jedem 2. Donnerstag im Monat ab 14:30 Uhr für etwa
zweieinhalb Stunden geöffnet.
Der Konfirmandenunterricht für alle fünf Gemeinden findet dienstags von 17:00 bis
18:30 Uhr im Martin-Luther-Haus in Hebenshausen statt .
WIR SIND FÜR SIE ZU ERREICHEN
Ev. Pfarramt Neu-Eichenberg (für die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden
Berge, Eichenberg, Hebenshausen, Hermannrode, Marzhausen):
Pfr. Christian Neie-Marwede, Bergstr. 8, 37249 Neu-Eichenberg,
Tel. 05504 / 690, E-Mail: pfarramt.neu-eichenberg@ekkw.de
Gemeindepflegestation Witz./Neu-Eichenberg, Carl-Ludwig-Str. 20, 37213 Witzenh.,
Tel. 05542 / 911411, Fax: 05542 / 911333, E-Mail: info@gemeindepflege.com
Gemeindebetreuungsdienst: 05542 / 9 11 4 33
Mütterkurberatung / Seniorenerholung: 05542 / 502 91 97
Frühförder- und Beratungsstelle: 05542 / 4874
Allgemeine Sozial- und Lebensberatung: 05542 / 9 111 70
Flüchtlingsberatung: 05542 / 502 99 40
Fachstelle für Suchthilfe und Prävention: 05542 / 17 66
Psychologische Beratungsstelle / Erziehungsberatung: 05651 / 3 27 29
Telefonseelsorge (gebührenfrei und anonym): 0800 / 111 0 111
Margaretenladen (mit Beratung und Infos zu Kirche und Diakonie):
Ermschwerder Straße 8, 37213 Witzenhausen, Tel. 05542 / 50 76 91
4
GOTTESDIENSTE
Eichenberg
Berge
Hebenshausen
Marzhausen
Mi, 1.10.
So, 5.10.
Birkenhof
9:30*+
18:00**
10:45*
Erntedank
Erntedank
Erntedank
17:00***
Sa, 11.10.
So, 12.10.
Erntedank
9:30
Sa, 18.10.
So, 19.10.
So, 26.10.
So, 2.11.
11:00 Uhr Erntedankfest auf dem Rittergut Berge
bei Familie von Bischoffshausen, anschließend
Zwiebelkuchen, Federweißer, Kaffee und Kuchen
17:00 Gold.
Hochzeit Dorra
17.00****
9:30
10:45
Schweinitz
Konzert
„25 Jahre Kamerunpartnerschaft“ – 14:00 Uhr Festgottesdienst
Kirche Eichenberg, anschl. Feier im DGH Eichenberg mit
Erlebenisbericht aus Kamerun, Kaffee und Kuchen
9:30+
9:30
10:45
9:30
Linnenkohl
15:30
Mi, 5.11.
So, 9.11.
Hermannrode
15:30
Birkenhof
9:30
Schweinitz
9:30
10:45
Sa, 15.11.
15:00 Kirche Eichenberg: Benefizkonzert für die Orgel mit
„unseren“ Organisten, Orgelführung für Interessierte,
Imbiss süß und herzhaft, Geselligkeit
So, 16.11.
9:30
Volkstrauertag
10:45
Mi, 19.11.
19:00
Buß- und
Bettag
So, 23.11.
Ewigkeitssont.
So, 30.12.
1. Advent
9:30
14:00
10:45
15:00
16:00
Gottesdienst für alle Gemeinden zum Beginn der Adventszeit,
9:30 Uhr Kirche Eichenberg, mit dem MGV 1896 Eichenberg
+ = Gottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee
* = Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls
** = mit Abendmahl; anschl. Geselligkeit bei Zwiebelkuchen und Federweißem
*** = Erntedankgottesdienst für Groß und Klein; Abendmahl mit Brot und Weintrauben,
auch für Kinder
**** = Konzert für Violine und Orgel, Peter Lichten und Lev Etinger spielen virtuose
Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und anderen.
5
Wer wir sind
Wir sind eine Gruppe von Menschen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung über
Fahrradtechnik und Fahrradfahren weitergeben, indem wir Sie beraten und
Ihnen zeigen, wie Fahrräder kostengünstig repariert und gepflegt werden
können. Momentan haben wir montags und freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
Die Fahrradreparatur
Sie bekommen einen Reparaturplatz sowie Werkzeug zur Verfügung gestellt.
Außerdem verfügen wir über ein kleines Sortiment an Ersatzteilen sowie ein
Gebrauchtteilelager. Bei Bedarf können auch Spezialwerkzeuge ausgeliehen
werden. Falls die Montageständer mal alle belegt sein sollten, können Sie Ihre
Wartezeit in unserer kleinen Bibliothek mit einer Tasse Kaffee oder Tee
verkürzen. Hier finden Sie wertvolle Informationen und Tipps zu dem Thema
„Rund um’s Rad“.
Das Zeitkonto
Wenn Sie bei uns Ihr eigenes Fahrrad reparieren wollen, jedoch den
Kostenbeitrag von 5 Euro pro Stunde nicht zahlen möchten, besteht die
Möglichkeit Arbeitsstunden auf Ihr Zeitkonto eintragen zu lassen. Sie können
dann zum Beispiel anderen bei der Reparatur Ihrer Fahrräder helfen oder uns
auch in anderen Bereichen unterstützen.
Die Fahrradspende
Wenn Sie ein oder mehrere Fahrräder, Ersatzteile oder auch Fahrradzubehör
haben sollten, das bzw. die Sie nicht mehr benötigen, können Sie diese bei uns
abgeben oder uns benachrichtigen, damit wir eine Abholung organisieren. Wir
freuen uns über jede Spende, auch über eine "reparaturbedürftige"!
Falls Sie ein Fahrrad benötigen, können Sie dies ebenfalls gegen eine Spende bei
uns bekommen.
RadHaus Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt, Alte Molkerei, Steinstraße 19, 37213
Witzenhausen, Tel. 05542 / 5018750, breijawi@radhaus.org, www.radhaus.org
6
Konzert in Berge

Sonntag, 19. Oktober 2014, 17:00 Uhr
Evangelische Kirche Berge
Peter Lichten, Violine
und Lev Etinger, Orgel
spielen virtuose Werke
des Barock
Johann
Sebastian Bach
Georg Friedrich Händel

Veranstalter:
Ev.-luth. Kirchengemeinde Berge
Pfr. Neie-Marwede, Bergstraße 8
37249 Neu-Eichenberg
Tel.: 05504 / 690
Der Eintritt ist frei
Kollekte am Ausgang
7
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 195 KB
Tags
1/--Seiten
melden