close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung „Wie lustig ist das Zigeunerleben?“ - Weizer Pfingstvision

EinbettenHerunterladen
Workshop 1
Workshop 3
Pfarrer Pucher und die Roma in Graz
P
„Bilder im Kopf“ - Klischeetalk
Es besucht uns Pfarrer Wolfgang Pucher von
der Pfarre St. Vinzenz in Graz. Ein besonderes
Anliegen sind ihm neben seinen vielen anderen
berühmeten Vinziprojekten, die Roma aus dem
slowakischen Hostice, die als Bettler nach Graz
kommen. Nach einem Einblick in seine Arbeit in
Graz ist es das Ziel des Workshops, gemeinsam
eine Sammelaktion für Betroffene zu organisieren. Dieser Workshop kann nur an beiden
Tagen besucht werden.
Mi 2. und Do 3. Mai
8.45 - 12.30 Uhr
BHAK Aula (1. Stock)
Organisation: Ewald Nagler, Karl Steinpatz
Workshop 2
„Wie lustig ist das Zigeunerleben?“
Geschichte und Gegenwart der Roma und Sinti
mit Emmerich Gärtner-Horvath und Josef
Schmidt (Verein Roma-Service)
Ausstellung, Film, Vortrag und Diskussion.
Der Workshop wird an beiden Tagen angeboten,
kann aber nur ein Mal gewählt werden.
Mi 2. und Do 3. Mai 2012
8.45 - 12.30 Uhr
Bibliothek des BSZ
Organisation: Franziska Schloffer-Schaffler
Gottfried Narat
Für jeweils 15 Minuten kann mit Menschen aus
verschiedenen Berufsgruppen und mit unterschiedlicher Herkunft in Kleingruppen gesprochen werden. Der Workshop wird an beiden
Tagen angeboten, kann aber nur ein Mal gewählt werden.
Mi 2. und Do 3. Mai 2012
8.45 - 12.30 Uhr
AULA des BSZ
Organisation: Gerhild Wrann, Josef Klamminger
Anmeldung
Name: ...........................................................
Schule: .....................................
Klasse: .....................
Mittwoch, 2. Mai 2012
Workshop Nr.
Ersatzworkshop Nr.
Workshop 4
„... das Vergessen des Bösen ist die Erlaubnis zu
seiner Wiederholung!“
Wie lassen sich Mahnmale ansprechend gestalten?
Es wird mit dem Weizer Künstler Walter Kratner
gearbeitet, dessen Mahnmal für die Roma am
6. Mai 2012 am Weizberg enthüllt wird. Der
Workshop findet nur an einem Tag statt.
Mi 2. Mai 2012
8.45 - 12.30 Uhr
Besprechungsraum HTL (Parterre)
Organisation: Robert Pretterhofer
http://romaprojekt-2012.blogspot.com
Vor, während und nach dem Projekt wird ein
blog im Internet eingerichtet und von einem
Schüler/-innenteam unter Mitarbeit von Albert
Wogrolly betreut.
Donnerstag, 3. Mai 2012
Workshop Nr.
Ersatzworkshop Nr.
Anmerkungen:
Beschreibung des Projekts
In diesem schulübergreifenden Projekt wird mit
zwei Klassen der BHAK Weiz und drei Klassen
der HTBLA Weiz zum Thema „Roma und Sinti“ fächerübergreifend an zwei Projekttagen in
unterschiedlichen Workshops gearbeitet. Bereits
in den Wochen davor sollen für diese Aktionstage
Vorbereitungen getroffen werden.
An den beiden konkreten Projekttagen können
die Schüler/-innen der teilnehmenden Klassen
sich zu den angebotenen Workshops melden.
Zur Sammelaktion für die Roma werden alle
Schüler/-innen des BSZ eingeladen. Die Nachbereitung findet in den jeweiligen Klassen in der
Woche nach den Projekttagen statt.
Die 1. Stunde und der Nachmittagsunterricht an
den Projekttagen finden stundenplanmäßig statt.
Weitere Termine zu diesem Thema:
Der 5. Mai ist in Österreich zum „Gedenktag gegen
Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des
Nationalsozialismus“ ausgerufen.
6. Mai 2012:
Enthüllung des Mahnmals für Roma und
Sinti: „Porajmos“ (das Verschlingen)
11.30 am Weizberg (nach der Messe)
Einige Veranstaltungen zum gleichen Thema in Gleisdorf
12. April bis 9. Juli 2012 (www.kunstost.at)
K
Konzeptidee
& Organistation
Josef Klamminger, Ewald Nagler, Gottfried Narrat, Robert
Pretterhofer, Franziska Schloffer-Schaffler, Karl Steinpatz,
Gerhild Wrann, Albert Wogrolly
email: robert.pretterhofer@htbla-weiz.ac.at
tel: 0664/960 45 95
Bansly, Wall and Peces
Was heißt hier Zigeuner?
Das Leben von Roma und Sinti
erfahrbar machen.
Ein Schulprojekt
2. - 3. Mai 2012
in Kooperation mit
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
892 KB
Tags
1/--Seiten
melden