close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Farbig, wie das Leben Was bewegt sich? - Evangelische

EinbettenHerunterladen
13
www.chur-reformiert.ch | Chur | Mai 2011
Chur
Adressänderungen, Abos:
Südostschweiz Print AG
Postfach 85, 7007 Chur
Telefon 081 255 50 50
abo.graubuenden@reformiert.info
Redaktion:
Reinhard Kramm
Wiesentalstr. 89, 7000 Chur
Tel. 081 356 66 80
reinhard.kramm@reformiert.info
Redaktionsschluss der
Juni-Ausgabe:
Samstag, 14. Mai 2011
Erscheinungsdatum:
Freitag, 27. Mai 2011
Was bewegt
Farbig, wie
das Leben ... sich?
Konfirmationen/ Am Sonntag 29.
Mai und 5. Juni feiern wir Konfirmation von rund 100 Jugendlichen.
Egal ob das Thema «Seelenpflaster», «Dazu stehe ich», «Wir sind
süchtig nach Leben!» oder «Perlen
des Glaubens» im Zentrum dieser
Gottesdienste heisst: die Jugendlichen von heute zeigen eine persönliche Seite von sich und es wird
spürbar, dass sie so unterschiedlich
sind wie das Leben selber.
Alle. Einige lassen sich wegen der
Geschenke konfirmieren, für andere
gehört das zum Abschluss der 9.
Referat am 12. Mai/ Einschätzungen aus erster Hand über die Umbrüche im arabischen Raum.
Klasse einfach mit dazu und wieder
andere wollen Gemeinschaft erleben – und alle stehen sie in Gottes
Hand, wo die Jugendlichen so angenommen sind, wie sie sind. In dieser
Vielfalt bitten wir in unseren Konfirmationen für diese jungen Menschen um Gottes Segen.
Pfarrerin Cornelia Camichel
Bromeis
Sandra Grazioli
Nadja Keller
Ann-Kathrin Isabelle Popp
Lara Cristina Veit
Sabrina Weber
Sina Willi
Fabian Allamand
Mario Del Cubo
Philippe Thomas Domenig
Nino Riccardo Moder
Patrick Taeschler
Franco Alberto Weidmann
Samuel Zulauf
Im Wonnemonat Mai sagen
Menschen besonders gerne Ja zueinander. Aber nicht
nur bei Hochzeiten wird ein
Bekenntnis öffentlich gemacht. Immer wieder sind
wir herausgefordert zu sagen, wozu wir stehen. Im öffentlichen wie im privaten
Umfeld gilt es manchmal,
Farbe zu bekennen. Nicht
immer fällt dies leicht.
Auch Sie. Wir freuen uns, wenn Sie
mit dabei sind! Für das Pfarrkollegium:
Stéph Zwicky
Comanderkirche, 29. Mai
2011, 11:00 Uhr
Pfarrerin Cornelia Camichel
Bromeis
Marina Brunner
Sally Bühler
Hannah Loretta Decurtins
Maira Lietha
Sara Maria Meyer
Gianna Neeser
Seraina Vilma Widmer
Dario Calonder
Gian-Marco Camenisch
Marvin Dolf
Noël Heinz
Patrick Loher
Andrej Isaac Maraffio
Andri Münger
Martinskirche, 29. Mai 2011,
10:00 Uhr
Pfarrerin Stéph Zwicky
Maeva Herrera
Rahel Krausz
Livia Litscher
Vanessa Makuka
Daria Müller
Jessica Münger
Larissa Petriella
Riccarda Thöni
Gregory Alder
Tino Böni
Yannik Casanova
Sandro Giallella
Fabio Jäggi
Manuel Jenni
Christof Thoma
Comanderkirche, 5. Juni
2011, 10:00 Uhr
Pfarrerin Sabine Rheindorf
Saira Bassi
TatjanaDestefani
AndrinaHartmann
Caroline Koch
Stefanie Kunz
Ilena Lutz
Rivana Schmid
Elia Bonderer
Elias Juon
Janick Rensch
Martinskirche, 5. Juni 2011,
09:30 Uhr
Pfarrer Daniel Hanselmann
Neva Andres
Fabienne Brunner
Céline Caspar
Nina Eichholzer
Zoé Eichholzer
Noemi Gfeller
Gianna Held
Leonie Killias
Samantha Luzi
Michael Danuser
Andri Demarmels
Luca Hunziker
Samuel Schneider
Joël Schnellmann
Nico Walser
Markus Wenzin
Patrick Widmer
Martinskirche, 5. Juni 2011,
11:00 Uhr
Diakon Martin Chollet
Livia Andreoli
Gianina Brügger
Annina Coray
Nina Cosima Giacomelli
Janna Göldi
Annalena Jäger
Sonja Knöpfel
Belinda Kurz
Laura Rotzinger
Jara Tanner
Madlaina Trepp
Jon Domenic Campell
Renzo Mayer
Jan Oswald
Sandro Schmid
Luca Schuler
Cornelia Camichel, Pfarrerin
Dazu stehe ich!
Daten, Konfirmanden,
Pfarrpersonen ...
Comanderkirche, 29. Mai
2011, 09:30 Uhr
Angedacht
Kommt für ein Referat nach Chur – Sumaya Farhat-Naser
Veränderungen haben seit Anfang
dieses Jahres von Tunesien aus
den ganzen Raum zwischen Nordafrika und dem persischen Golf ergriffen. Wir in Europa sind davon
völlig überrascht worden und fragen uns, wohin die Entwicklungen
gehen werden. Aber auch im arabischen Raum selbst wurden die
Menschen von der Bewegung unvorbereitet getroffen!
Die Referentin. Was geschieht eigentlich? Wo liegen die Gründe
dazu, wohin steuern die Erneuerungen? Was denken eigentlich
die Menschen, die dort leben? Wir
haben das Glück, dass uns in Chur
dazu Frau Dr. Sumaya Farhat-Naser kompetent Auskunft geben
kann!
Sie wurde 1948, in eine alt eingesessene christliche Familie in
Birzeit, ca 30 km nördlich von Jerusalem im heutigen Westjordanland, geboren, im Gründungsjahr
des Staates Israel. Die Palästinenser verloren ihre Heimat, es gab
unzählige Flüchtlinge. Viele davon
lebten auch im Dorf Birzeit in Zeltlagern, Höhlen, Schulen, Kirchen
und Moscheen. Alles fehlte, und es
gab wenig Infrastruktur, aber die
Flüchtlinge konnten und können
noch heute auf das Mitgefühl der
Dorfbewohner zählen. Sumaya erinnert sich gut an diese prägende
Kindheit, und es wurden unbewusst Weichen gestellt für ihre Zukunft. Nach der Matur, die sie im
Internat «Thalitha Kumi» in Bethlehem in Deutscher Sprache abgelegt hatte, studierte sie als Bauerntochter Biologie in Hamburg, wo
sie in angewandter Botanik promovierte. Durch die Erfahrung vom
Leid ihrer jüdischen Freundinnen
und dem Leid der palästinensischen Bevölkerung wuchs in ihr
der Entschluss, sich in ihrem Leben für die Friedensarbeit einzusetzen.
Sie gab ihre Dozentenstelle an
der Universität Birzeit auf und
fasst ihre Aktivitäten in folgende
Worte:
«Unsere Anstrengungen für
Fortbildung und Friedenserziehung mit Jugendlichen und Frauen
sind die Antwort auf alle Herausforderungen, die uns begegnen.
Vor sechs Jahren begann die Arbeit mit drei Gruppen, und heute
haben wir 8 Gruppen mit mehr als
700 Frauen und Jugendliche, die
an mehr als 15 Seminaren und
Treffen pro Jahr teilnehmen. Gewaltfrei kommunizieren, fühlen,
denken und handeln muss die
Grundlage unserer Verhaltensweise und unseres Charakters werden.
Auch psychosoziale Begleitung
und Beratung, individuell und in
der Gruppe, werden im Rahmen
unserer Friedenserziehungsprogramme angeboten und ermöglicht. Während der letzten Jahre
gelang es uns, acht Frauen als Mediatorinnen, Gruppenleiterinnen
und Friedensarbeiterinnen auszubilden. Mehr und mehr Schulen,
Jugendclubs und Kirchgemeinden
fragen nach Treffen und Seminaren».
Das Thema. Sumaya Farhat-Naser
ist also die richtige Persönlichkeit,
um uns eine Innensicht dessen zu
erschliessen, was jetzt den Mittleren Osten und den Maghreb bewegt. Jost Keller-Sassy
Der Vortrag mit anschliessender Diskussion,
in deutscher Sprache, beginnt am Donnerstag,
12. Mai 2011, um 20 Uhr im Kirchgemeindehaus
Comander. Der Eintritt ist frei, Kollekte am
Ausgang.
Veranstalter: Evang. Kirchgemeinde Chur und
Evang. Landeskirche Graubünden, Leitung Pfr.
Jost Keller-Sassy
Bekenntnis. Bald finden
in Chur wieder Konfirmationen statt (confirmare
= bestätigen, bestärken).
In Doppel-Lektionen, an
Blocktagen, in Wahlfachkursen, im Lager und im
Gemeindepraktikum haben
Jugendliche das kirchliche und religiöse Leben auf
vielfältige Weise kennen
gelernt und erlebt. Dabei
waren sie immer wieder
gefordert, eine Meinung zu
verschiedenen Themen zu
bilden und sich zu überlegen, wo und wozu sie stehen (wollen) im Leben.
Wer steht zu mir? Wie
komme ich dazu zu sagen,
wozu ich stehe? Die Gruppendynamik, gesellschaftliche Trends, Konsequenzen,
die zu tragen oder Sanktionen, die zu befürchten sind
bestimmen, ob und wie ich
den Mut aufbringe, mich
zu etwas zu äussern. Wenn
ich weiss, dass ich irgendwo einen Rückhalt habe,
fällt es mir leichter zu sagen, wozu ich mich bekenne. Familie, Freundinnen
und Freunde und andere
Autoritätspersonen schenken mir Selbstvertrauen.
Und Gottes Zusage steht
vor und über allem: Fürchte dich nicht, denn ich bin
bei dir!
Dazu stehe ich! So viele verschiedene Jugendliche: Glaubende, Distanzierte, Traditionsbewusste, Kritische, Bekennende,
Mitlaufende… alle stehen
sie demnächst am selben
Punkt: sie lassen sich konfirmieren.
Und Sie? Dabei wünsche
ich mir: dass eine ebenso
bunte Gemeinde sie auf ihrem Weg bestärkt und begleitet. Stehen Sie auch dazu?
14
www.chur-reformiert.ch | Chur | Mai 2011
Frühling am Ägerisee
Ins zweite Jahr!
Mamma mia
Seniorenferien 2011/ Vom Samstag, 6. August bis
Freitag, 12. August 2011 im Seminarhotel am Ägeriesee.
Zweisprachiges Begegnungscafé/ Kleines Jubiläum
am 3. Mai 2011, mit Alt-Jagdinspektor Peider Ratti.
Muttertag/ Am 8. Mai in
der Comanderkirche
Im Rahmen des Begegnungscafés,
das jeden Dienstag von 9 – 11 Uhr
im Foyer des Kirchgemeindehauses
Comander stattfindet, treffen sich
auch Interessierte zum «mehrsprachigen» Austausch.
Am 8. Mai um 10.00 Uhr beginnt
der Familiengottesdienst mit Taufe,
verbunden mit dem anschliessenden Tschent. Alle Generationen sind
herzlich eingeladen, im Gottesdienst verschiedenen Mutterbildern
nachzugehen. Die Handpuppen
Sara und Lukas haben auch etwas
dazu zu sagen!
Impuls. Deutsch- und RomanischSprechende treffen sich bei einem
Impuls, der zweisprachig gehalten
ist. Nicht nur der jeweilige Inhalt
wird zum Thema, sondern auch die
Herkunft aller Anwesenden. Denn
auf Grund ihrer Dialekte werden
Bräuche und Gewohnheiten ausgetauscht, die ein vielseitiges Bild unserer Heimat zeichnen!
Am 3. Mai 2011 findet der Impuls
mit Peider Ratti statt, dem langjäh-
rigen kantonalen Inspektor für Jagd
und Fischerei.
Wildtiere und Fische. Er spricht
zum Thema: «Die Ausrottung und
Rückkehr unserer Wildtiere und Fische» («L’extirpaziun ed il retuorn
da nossa sulvaschigna e nos peschs»). Wir freuen uns wieder auf
eine rege Beteiligung! Cornelia
Camichel
Bromeis
und
Corina
Dürmüller-Gilly
Die weiteren Daten der mehrsprachigen Begegnung sind:
16. August 2011 mit Oscar Peer, Schriftsteller
(angefragt)
15. November 2011 mit Elsi Bruggisser, Märchenerzählerin (angefragt).
Du kommst in Himmel und Hölle!
Jugendgottesdienst/ Bei uns, am 13. Mai, um 19 Uhr.
Auch Seerundfahrten möglich – am Ägerisee
Die historisch bedeutende Gegend
rund um den Ägerisee ist ein wunderschönes Ausflugsgebiet, geeignet für kleine Spaziergänge,
Seerundfahrten oder ausgedehnte
Erkundungstouren.
Geeignet. Auch Teilnehmerinnen
und Teilnehmer mit gesundheitlichen Einschränkungen sind herzlich willkommen. Pflegerische Leistungen werden, nach vorheriger
Absprache, übernommen. Begleitet
werden Sie von Pfarrerin Denise
Perret, Susy Murer, Pia Graf, Katrin
und Martin Jäger.
Dank einem namhaften Beitrag
der Hatt-Bucher-Stiftung, Zürich
kann die Ferienwoche zum gleichen
Gottesdienste Mai 2011
Comanderkirche, 09:30 Uhr
01.05. Pfarrerin Gisella Belleri
08.05. Familienkirche Muttertagsgottesdienst, 10:00 Uhr, Pfarrerin Cornelia Camichel Bromeis, Thema:
«»Mamma mia». Musikalische
Mitgestaltung: Flötenquartetto
der Musikschule Chur, Leitung:
Ursina Brun, Christiana Ludwig,
Orgel. Anschliessend tschent mit
Grill-Mittagessen für alle Generationen, mit Muttertagsgeschenk
basteln für Kinder; Mädchen-Tanzgruppe «roundabout Chur» unter
der Leitung von Ursina Roth. Im
Anschluss an den Gottesdienst
werden Interessierte, neu nach
Chur Gezogene herzlich in unserer Gemeinde willkommen geheissen!
15.05. Pfarrerin Sabine Rheindorf
22.02. Pfarrer Daniel Hanselmann
29.05. Konfirmationsgottesdienst, 09:30
Uhr, Pfarrerin Cornelia Camichel
Bromeis, Thema: «Dazu stehe
ich!». Musikalische Mitgestaltung:
Kanti-s-swings und Werner Tiepner, Orgel. Nach dem Gottesdienst
Apéro im Kirchgemeindehaus.
29.05. Konfirmationsgottesdienst, 11:00
Uhr, Pfarrerin Cornelia Camichel
Bromeis, Thema: «Dazu stehe
ich!». Musikalische Mitgestaltung:
Kanti-s-swings und Werner Tiepner, Orgel. Vor dem Gottesdienst
Apéro im Kirchgemeindehaus.
Kirche Masans, 10:00 Uhr
01.05. Pfarrer Hans Domenig
08.05. Muttertag, Pfarrerin Denise Perret
15.05. Pfarrerin Stéph Zwicky
22.05. Pfarrerin Gisella Belleri
29.05 Pfarrerin Denise Perret, Im Anschluss an den Gottesdienst sind
alle herzlich zu einem Apéro eingeladen. Besonders einladen
Preis wie im vergangenen Jahr angeboten werden: 1000 Franken im
Doppelzimmer, 1100 Franken im
Einzelzimmer. Prospekte mit genauen Angaben liegen in Kirchen auf
oder können beim Gemeindedienst
angefordert werden.
Auskunft. Auskunft und Anmeldung
beim
Gemeindedienst,
Kirchgasse 12, Telefon: 081 252 27
04, Fax: 081 252 20 04 oder E-Mail:
martin.jaeger@gr-ref.ch,
Anmeldeschluss: 31. Mai 2011. Martin Jäger-Aebi
Ein Informationsnachmittag, findet am Donnerstag, 16. Juni 2011 um 16.00 Uhr im
Kirchgemeindehaus Comander statt.
möchte die Quartierkommission
Masans diejenigen Personen, die
neu nach Chur gezogen sind.
Martinskirche, 10:00 Uhr
01.05. Pfarrer Jost Keller-Sassy
08.05. Pfarrerin Astrid Weinert, Musikalische Mitgestaltung: Jodelquartett «Pinut» und Stephan Thomas
Orgel, anschliessend an den Gottesdienst wird jeder Frau eine Rose überreicht und vor der Kirche
findet ein kleiner Apéro statt.
15.05. Pfarrerin Denise Perret
22.05. Diakon Martin Chollet
29.05.Konfirmationsgottesdienst, Pfarrerin Stéph Zwicky, Thema: «Wir
sind süchtig nach Leben».
Timeout-Jugendgottesdienst
Fr, 13.05., 19:00 Uhr, Diakon Martin Chollet,
Pfarrerin Stéph Zwicky und Timeout-Team, Thema: «Himmel und
Hölle». Nach dem Gottesdienst
werden wir grillieren und die Jugendräume sind offen.
Ökumenische stille Halbestunde
Do, 05.05. um 19.00 Uhr in der
Comanderkirche, «Taizé-Gottesdienst» mit Pastoralassistentin
Esther
Menge,
anschliessend Möglichkeit zum Gespräch im Begegnungscafé
Comander (Kirchgemeindehaus)
Do, 19.05. um 19.00 Uhr in der Erlöserkirche, «Meditation / Gebet»
mit Pfarrer Daniel Hanselman, Anschliessend Möglichkeit zum Gespräch
Anbetungsgottesdienst mit Abendmahl
Fr, 20.05., 19:00 Uhr mit Pfarrerin Sabine
Rheindorf
Kleinkinderandacht
Do,05.05.,10.00UhrinderComanderkirche
Hast du dich auch schon gefragt,
was eigentlich mit den guten Menschen nach dem Tod geschieht und
wohin die Bösen kommen? Oder
vielleicht interessiert dich viel eher,
wohin du kommen wirst? Oder aber
du kennst diese Momente im Leben,
in dem der Engel auf deiner linken
Schulter mit dem Teufel auf der
rechten am Streiten ist, ob du das
jetzt wirklich essen oder tun sollst?
Dann bist du bei uns im
Timeout-Jugendgottesdienst am 13.
Mai genau richtig! Wir starten um
19 Uhr im Kirchgemeindehaus
Comander mit dem himmlischen
Gottesdienst und anschliessend gibt
es Höllisches vom Grill. Wir freuen
uns auf dich! Martin Chollet, Jan
Flöten und Abba. Musikalisch begleitet uns das Flötenquartetto der
Musikschule Chur, unter der Leitung von Ursina Brun. An der Orgel
ist Christiana Ludwig. «Mamma
mia», der ABBA-Hit, verbindet den
Gottesdienst mit dem beschwingten
Anschlussprogramm. Das tschente
Grillademittagessen verdauen wir
mit der Mädchen-Tanzgruppe
«roundabout Chur», die alle einlädt
mitzutanzen! Die Kinder haben die
Gelegenheit ein Muttertagsgeschenk zu basteln und zu spielen,
derweilen die Grossen das Dessert
geniessen.
Neuzugezogene. Für NeuzuzügerInnen und weitere Interessierte: Im
Anschluss an den Gottesdienst begrüsst unsere Quartierkommissionspräsidentin speziell diejenigen,
die neu in unsere Kirchgemeinde
zugezogen sind und gerne Mitarbeitende des Quartiers, Freiwillige und
Gemeindemitglieder kennen lernen
möchten. Das generationenübergreifende Programm lädt Familien
und Alleinstehende herzlich dazu
ein! Cornelia Camichel Bromeis
Schneider, Stéph Zwicky und Timeout-Team
mit Pfarrerin Cornelia Camichel
Bromeis, Pastoralassistentin Esther Menge und Team. Anschliessend Znüni.
Frauen feiern Gottesdienst
Mi,18.05.um19:15Uhr,Kirchgemeindehaus
Masans, Thema: «Bewegte Übergänge»
Frühgebet
Jeden Donnerstag um 06:45 Uhr,
Kirchgemeindehaus Comander
Begegnungscafé
Jeden Dienstag von 09.00 bis 11.00 Uhr im
Kirchgemeindehaus Comander
Di, 03.05. mit Pfarrerin Cornelia Camichel
Bromeis
Di, 10.05. mit freiwilligen Helferinnen und
Helfern
Di, 17.05. mit Pfarrer Daniel Hanselmann
Di, 24.05. mit Seniorinnen und Senioren
Di, 29.05. mit der Vereinigung Freier Protestanten zum Thema «Der Kaffee
und seine Geschichte»
Kantorei St. Martin
Jeden Dienstag um 19:45 Uhr in der Aula
Schulhaus Quader.
Kirchenchor Comander
Jeden Dienstag um 20:00 Uhr im
Kirchgemeindehaus Comander
Seniorenwanderung
Do, 15.05., Wanderung: Bonaduz-Versambertobel-Höhenweg-Bonaduz. Wanderzeit
4 Std, Auf/Abstieg: 250m, Anmeldung Mi,
11.05. 18-19 Uhr, Telefon 081 284 68 79.
Do, 26.05., Wanderung im Appenzellerland. Wanderzeit 3-4 Std, Anmeldung Mi,
25.05 18-19 Uhr, Telefon 081 284 19 01.
Mittagessen für Seniorinnen
meinde oder www.chur-reformiert.ch
KGH Masans: Mi, 18.05., 12 Uhr Kirchlicher Sozialdienst
Anmeldung Tel. 081 353 24 27 KGH Comander: Mi, 11.05., 12 Uhr In der Regel telefonisch erreichbar: MonAn-/Abmeldung Tel. 081 252 27 04
tag bis Freitag von 8 bis 10 Uhr; Telefon
081 252 27 04
Club 60+
Sekretariat EKC
Spielnachmittag Mi, 04.05., 14.30 Uhr,
KGH Comander Auskunft: S. Murer, Tel.
081/353 38 39
Frauenarbeitskreis
Di, 03.05. und Di, 17.05., 14 Uhr, KGH
Comander
Öffnungszeiten: Dienstag u. Donnerstag:
8:30 Uhr - 11:30 Uhr / 14 Uhr - 17 Uhr.
Mittwoch und Freitag: 8:30 Uhr - 11:30
Uhr. Montag geschlossen. Kurzfristige
Änderungen vorbehalten. Tel. 081 252 22
92 / Fax 081 252 20 04 / E-Mail info@churreformiert.ch
Domino
Mittwochs, 14 - 16 Uhr Kirchgemeindehaus
Comander
11.05. zum Thema: «Zeitstrudel 01 - Eine
Geschichte zur falschen Zeit»
25.05. zum Thema: «Zeitstrudel 02 - mit
der Videokamera bewaffnet»
tschent - Der Churer Sonntagstreff für alle Generationen
So, 08.05., 09:30 Uhr, Muttertag, Kirche und Kirchgemeindehaus Comander.
Familienkirche und Grillplausch für alle
Generationen
Comanderkirche
Die Comanderkirche ist von 8.00 Uhr bis
19.00 Uhr für Andacht und Meditation geöffnet.
KiK.
Infos im Sekretariat, Tel. 081 252 22 92
Pfarrer/-innen, Diakon
Siehe Telefonbuch Chur, Evang. Kirchge-
Chronik der Kirchgemeinde
Taufen
Curdin Alt
Gian Bäni
Gianna Cadusch
Laurin Martin Conrad
Lisa Honegger
Julian Kohler
Gian Diego Willi
Abdankungen
Lydia Badurek-Leibundgut
Lina Dörig-Marti
Emily Eugster-Fux
Nina Flütsch
Heidi Giger-Sahli
Hans Gysin
Christian Heinrich
Hans Reinhard Kipfmüller
Christian Megelt
Franz Mischkounig
Flurinda Monstein-Bonifazi
Anna Padrun-Roth
Zoran Rogic
Jakob Stricker
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
242 KB
Tags
1/--Seiten
melden