close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der rote Planet so nah wie nie - Allee-Center Magdeburg

EinbettenHerunterladen
ERLEBNISAUSSTELLUNG
27. Februar 2014
von heute an können Sie in Ihrem
Allee-Center auf Entdeckungsreise gehen. Erfahren Sie bis zum
8. März Spannendes über das
Weltall und erleben Sie mit allen
Sinnen, warum der Mars eine ganz
besondere Faszination auf die
Menschheit ausübt. Kinder können
sogar als kleine Marsonauten auf
den roten Planeten reisen und dort
die Oberfläche untersuchen.
Als Ausgangspunkt für Ihren Abstecher in die unendlichen Weiten
des Universums empfehle ich unser
Parkhaus. Hier parkt Ihre eigene
kleine „Rakete“ sicher, trocken und
preiswert. Denn in der ersten Stunde beträgt die Parkgebühr nur
30 Cent.
Ich freue mich auf Sie.
Ihre
www.allee-center-magdeburg.de | www.facebook.com/AlleeCenterMD
Ausgabe Nr. 192
Ab heute können die kleinen Marsonauten direkt von der Ladenstraße aus auf den roten Planeten starten, um dort die Oberfläche zu erkunden.
Der rote Planet so nah wie nie
Deutschlands erste interaktive Mars-Ausstellung ab heute im Allee-Center
„MARS: Vision und Mission“ ist
der Titel der ersten interaktiven
Mars-Ausstellung Deutschlands
Die gefeierte Exposition ist ab
heute im Allee-Center zu erleben.
Einmal selbst Marsgestein auf Spuren von Leben untersuchen – diesen Traum können sich Besucher
der Ausstellung „Mars: Vision und
Mission“ erfüllen, die heute im
Allee-Center eröffnet wird. Bis zum
8. März ist Gelegenheit, in fünf
Themenmodulen auf eine interaktive Reise zu gehen – von den ersten
Visionen bis zu den Missionszielen
der großen Weltraumagenturen im
21. Jahrhundert.
„MARS: Vision und Mission“ wurde in Kooperation mit der ESA und
dem Deutschen Zentrum für Luftund Raumfahrt (DLR) im Auftrag der
ECE konzipiert.
Höhepunkt und didaktischer Mittelpunkt der Ausstellung ist das Modul
„MARS for Kids. Ein Flug zum Mars
für Kinder von 4 bis 10 Jahren“.
Ihre besondere Mission: In einer
Crew und in Begleitung von erfahrenen Marsonauten untersuchen sie
die Planetenoberfläche, arbeiten
im Weltraumlabor und erleben den
Alltag in einer Raumstation.
In den „Erwachsenenmodulen“ erwarten den Besucher interaktive
Exponate und die neuesten Impressionen des Mars, u.a. Aufnahmen
der deutschen hochauflösenden
Stereokamera an Bord des ESA-Satelliten Mars Express. Erleben auch
Sie in fantasievoller Umgebung
den Charakter des Abenteuers bei
der Erforschung des roten Planeten.
Auf Einladung des Allee-Centers
stellt die Astronomische Gesellschaft
Magdeburg e.V. sich und ihr Angebot vor.
Mehr auf Seite 3
genarrt
gesehen
gefragt
gesucht
gewonnen
In den Tagen um Rosenmontag
bricht auch hierzulande der Fasching aus. Besonders die Kinder
lieben Verkleidungen. Die Kostümtrends der Narren gibts auf Seite 4
„Follow your Nature“ ist das Motto
des aktuellen Trendstyles by Marco
Polo. Die Allee-Center-Trendscouts
haben die Fashion des Spezialisten
anprobiert.
Seite 5
Für den nächsten Kinderflohmarkt
im Allee-Center (30. März) gibt es
ab 15. März, 13 Uhr, die begehrten Platzkarten. Und es gibt ein
neues Konzept.
Seite 6
Mit einem Oster-Ei auf Rädern
fahren die Dorfrocker (Foto) zum
Osterkonzert nach MagdeburgLemsdorf. Das Osterei wird live im
Allee-Center bemalt.
Seite 7
Weil sie eine Allee-Center-Zeitung
mit im Skisack hatte und sich auf
dem Hintertuxer Gletscher damit
fotografieren ließ, gewinnt Cassandra Stanek 50 Euro.
Seite 8
Margaret Stange-Gläsener
Center-Managerin
2 | Allee-Center Aktuell
Ausgabe Nr. 192 | 27. Februar 2014
Lesemarathon in Ladenstraße
Dreißig Stimmen für Courage bei „Otto greift ein“
Für Jäger und
Gewinner
Jeden Freitag haben Besucher
der Ladenstraße die Riesenchance, Shopping-Gutscheine
im Wert von insgesamt 300
Euro zu gewinnen.
Mitmachen bei der großen
300-Euro-Jagd ist ganz einfach: Freitags ist zwischen 18
und 22 Uhr eine Person mit
T-Shirt und QR-Code auf dem
Rücken im Center unterwegs.
Wer die Person entdeckt, muss
schnell sein: Den QR-Code
mit dem Smartphone scannen und auf der Webseite das
Zugangs-Passwort zum Gewinnspiel erhalten. Dann hat
man bei Facebook die große
Gewinnchance.
Was haben ein Oberbürgermeister, eine Center-Managerin, ein
Puppentheater-Intendant, ein Radiomoderator, eine Museumsdirektorin und ein Medizinprofessor
gemeinsam? Sie waren mit 25
weiteren Magdeburger Akteuren
beim Lesemarathon „Dreißig Stimmen für Courage” dabei. Der fand
am vergangenen Sonnabend zehn
Stunden lang im Allee-Center statt.
Gelesen wurden Texte zum Thema
Zivilcourage.
Am Nachmittag konnten Centerbesucher zivilcouragiertes Eingreifen
auch praktisch in “Schnuppertrainings” üben und Fragen zum The-
ma bei kompetenten Gesprächspartnern loswerden. Der 22.
Februar war bewusst gewählt: Am
22. Februar 1943 wurden Hans
und Sophie Scholl und Christoph
Probst als Mitglieder der Widerstandsgruppe “Die Weiße Rose”
hingerichtet.
Der Lesemarathon war ein Projekt
der Landeszentrale für politische
Bildung Sachsen-Anhalt, der Landesvereinigung kulturelle Kinderund Jugendbildung e.V., Miteinander e.V., der Stadtbibliothek
Magdeburg und des Artist! e.V./
Moritzhof im Rahmen von “otto
greift ein”.
Wie man den Ball
schweben lässt
Neue Ausgabe von „Galino“ gratis
Uwe Heindorf zeigte, wie man aus Obst und Gemüse Kunstwerke macht.
Kunst mit Geschmack
Allee-Center Aktuell ist eine
Sonderveröffentlichung
der Volksstimme.
Herausgeber:
ECE Projektmanagement
GmbH & Co KG
Ernst-Reuter-Allee 11
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-5334433
www.allee-center-magdeburg.de
www.facebook.com/AlleeCenterMD
Redaktion:
Text: www.citypress-magdeburg.de
Fotos: Viktoria Kühne
Anzeigen:
Mirco Volmer
Kathleen Fromme
Auflage:
84.000 Exemplare
Druck:
MPB GmbH
Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper war am Sonnabend
beim Lesemarathon „Dreißig Stimmen für Courage“ im Allee-Center dabei.
„Vitaminwelten“ begeisterten Besucher
Mit einer gesunden Aktion startete
das Allee-Center in den Februar.
Vitaminreiches für die Seele und
Sportliches für den Körper standen vom 30. Januar bis 8. Februar bei den „Vitaminwelten“ im
Mittelpunkt. Besucher nutzten die
Möglichkeit, sich den Geschmack
exotischer Früchte auf der Zunge
zergehen zu lassen. Zugleich konnten sie von den Obstexperten von
REWE knackfrisch erfahren, wie
die fruchtigen Vitaminbomben auf
unseren Körper wirken. Höhepunkt
war der Auftritt des bekannten
Obst- und Gemüseschnitzers Uwe
Heindorf. Er zeigte eindrucksvoll,
wie man Obst und Gemüse kreativ
schnitzen und zu einem Hingucker auf jeder Tafel gestalten kann.
Seine Live-Schnupperkurse in der
Ladenstraße waren für Besucher
kostenlos und stießen auf großes
Interesse.
Gast der „Vitamwelten“ waren
auch Experten von Kieser Training,
die über das „Vitamin Fitness“ informierten.
Gerade eingetroffen und riecht
noch nach Druckerschwärze
riecht das neue Kinder-Postermagazin des Allee-Centers. „Galino“ können sich Interessierte ab
1. März kostenlos aus den Infoständern in der Ladenstraße nehmen oder an der Kunden-Information im Erdgeschoss abholen.
Die erste Ausgabe des neuen
Jahres verspricht wieder viel
Spannung und Wissenswertes.
Kinder können zum Beispiel das
„Galino“-Experiment ausprobieren und so herausfinden, wie
man einen Ball schweben lassen
kann. Für Schüler, die schon lesen können, ist die Geschichte „Wo sind die Ostereier?“
wärmstens zu empfehlen. Darüber hinaus erfahren die jungen
„Galino“-Leser in der neuen
Ausgabe alles Wissenschwerte
über Meerschweinchen. Zum
Beispiel, warum die süßen Tier-
„Die Parkplätze im Allee-Center
nutze ich gern. Von hier aus
sind die Wege ins Center und
die Innenstadt kurz.“
Thomas Busch,
Magdeburg
Alle Fotos online in unserer Galerie auf www.allee-center-magdeburg.de
Die aktuelle Ausgabe des Kinder-Postermagazins.
chen so pfiffig und gesellig sind
und warum Meerschweinchen
ideale Haustiere für Kinder sind.
Und natürlich enthält auch diese
Ausgabe wieder ein tolles Gewinnspiel mit attraktiven Preisen.
Allee-Center Aktuell | 3
27. Februar 2014 | Ausgabe Nr. 192
So nah wie jetzt kommt man dem roten Planeten selten: In der Ladenstraße eröffnet heute die Ausstellung
„Mars: Vision und Mission“.
Aufbruch in neue Welten
Heute startet die Expedition auf den Mars
Die Flüge zum Mars waren blitzschnell ausgebucht. Lediglich am
1. und 8. März sind noch ein
paar Plätze frei (siehe Bildtext).
Rings um Magdeburg fotografieren Menschen Großplakate, auf
denen Deutschlands erste interaktive Mars-Ausstellung angekündigt
wird. Aus gutem Grund: Für jedes
Foto gibts einen Riegel Mars gratis.
All das beweist: Sachsen-Anhalt
hat das Mars-Fieber erfasst. Und
das ist verständlich. Denn nur selten kommt man dem roten Planeten
so nahe wie vom 27. Februar bis 8.
März im Allee-Center.
Während dutzende Kinder als
kleine Marsonauten den Planeten
erkunden können, erhalten die Erwachsenen spannende Einblicke
ins Weltall. Spannend, multimedial, interaktiv, wissenschaftlich. Verschiedene Themenmodule laden
So stellt sich die 10jährige Lotti ein Marsmännchen vor. Schick uns
doch dein Bild und gewinne tolle Preise.
Kinder im Raumschiff auf dem Weg zum Mars. Freie Flugtermine gibt
es nur noch am 1. und 8. März um 10, 11:30, 13, 15 und 16:30 Uhr.
Anmeldungen bitte 7 Tage vorher an der Kundeninformation.
die Besucher in die Welt der Planeten ein, bieten zugleich auch die
Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Dazu gehören die Themenbereiche „Visionäre und Entdecker“,
„Die Erde und das Sonnensystem“,
„Technik der Erkundung“, „Der
Mars - zum Erforschen freigegeben“ und „Mission für die Zukunft“.
Der Eintritt ist wie immer frei.
„Abenteuer und Erlebnis“
Die Astronomische Gesellschaft Magdeburg stellt sich vor
Astronomie ist nicht nur Wissenschaft, Astronomie ist Erholung und
Freude in der Natur. Astronomie ist
ein Abenteuer und das Erlebnis, in
der Ruhe der Nacht Schönes und
Rätselhaftes zu erblicken, sagt Jens
Briesemeister vom Verein Astronomische Gesellschaft Magdeburg.
Die Mars-Ausstellung nutzt der
Verein, um auf sich aufmerksam zu
machen. Die Astronomische Gesellschaft Magdeburg e.V. wurde am
15. Januar 1992 in Magdeburg
gegründet und möchte die Grundlagen astronomischer Forschung
sowie aktuelle und historische Ereignisse und Erkenntnisse auf regionaler und überregionaler Ebene
den Menschen nahe bringen.
Die Mitglieder beschäftigen sich in
ihrer Freizeit mit den verschiedensten Themen in der Astronomie wie
Planetenbeobachtung,
veränderliche Sterne und Astrofotografie.
Über Zuwachs freut sich der Verein
immer sehr. Kontakt unter
www.astronomie-magdeburg.de
Kinder, wie sehen
Marsmännchen aus?
Intergalaktischer Malwettbewerb
Ab heute können Kinder direkt
von der Ladenstraße auf den Mars
fliegen - das wird bestimmt für alle
ein ganz großes und tolles Abenteuer. Ob unsere
kleinen Marsonauten
bei ihrem aufregenden Besuch einem
Marsmenschen begegnen?
Wir wissen es nicht,
doch wir wissen,
dass viele Mädchen und Jungen
ziemlich konkrete Vorstellungen
darüber haben, wie so ein Marsmännchen aussieht. Für manche
ist er grün, andere denken an E.T.,
wieder andere glauben fest an
drei Beine und zwei Köpfe.
Das Allee-Center möchte es jetzt
bunt auf weiß sehen: Wie stellt
Ihr Euch das Marsmännchen
vor? Malt auf, wie Außerirdische
in Eurer Phantasie aussehen und
schickt Eure Bilder an:
Allee-Center Magdeburg
Center-Management
Ernst-Reuter-Allee11
39104 Magdeburg
Unter allen Einsendungen verlosen wir zwei
Familienkarten mit Verzehrgutschein in Höhe von jeweils
50 Euro für einen tollen Nachmittag im Erlebnisbad „Nautica“ in
Magdeburg.
Die Wertung einer Jury erfolgt in
zwei Altersgruppen: Vorschulkinder und Schulkinder. Deshalb gebt
auf Eurem Bild unbedingt das Alter an.
„Im Allee-Center finde ich
immer einen Parkplatz. Da
brauche ich nicht lange in der
Stadt herumzuirren.“
Jürgen Ander
Biere
Alle Fotos online in unserer Galerie auf www.allee-center-magdeburg.de
4 | Allee-Center Aktuell
Ausgabe Nr. 192 | 27. Februar 2014
Die neue Walbusch-Kollektion zeichnet sich durch Funktionalität,
Ausstattung und Tragegefühl aus.
Blau spielt beim
Mann große Rolle
Frühjahrskollektion von Walbusch
Walbusch-Kunden eint ein hoher
Anspruch an Ausstattung, Funktion aber auch Tragegefühl und
Pflegeeigenschaften ihrer Bekleidung. Die aktuelle Frühjahrskollektion, fotografiert in Valencia,
greift außerdem den Kundenwunsch nach zeitgemäßer und
zugleich wertiger Optik auf.
„Die Farben in dieser FrühjahrSommersaison sind etwas zurückgenommen gegenüber dem
Vorjahr. Blau spielt eine wichtige
Rolle. Und bei Walbusch wird der
Anteil an figurnäheren Schnitten
weiter wachsen“, sagt Dr. Bert
Hentschel. „Inzwischen gibt es in
unserem Sortiment viele Hemden
und Hosen sowohl im Comfort Fit
als auch im Slim Fit, wobei der
Anteil an Slim Fit steigt.“
Der Herrenausstatter Walbusch
feiert in diesem Frühjahr Geburtstag. Das Unternehmen wurde 1934 in Solingen gegründet.
Zum runden Jubiläum startet
Walbusch bereits zum dritten
Mal die Aktion „Walbusch hilft
helfen“. In diesem Jahr steht das
soziale Engagement unter dem
Motto „Zukunft durch Bildung“.
Bis Ende Mai können WalbuschKunden Bildungsprojekte vorstellen, für die sie sich selbst engagieren. Passend zum runden
Geburtstag wählt Walbusch 80
Initiativen aus und unterstützt
diese mit jeweils 1.000 Euro.
Die Schecks werden im Herbst
überreicht.
Wenn Wilder Westen
auf Weltraum trifft
H&M hat die aktuellen Kostümtrends für Kinder
Rund um Rosenmontag (3. März)
bricht auch hierzulande der Frohsinn
aus. Besonders die Kleinen lieben
Verkleidungen zum Fasching. H&M
im Allee-Center bietet viele phantasievolle Kostümideen an. Wir haben
uns mit Mia, Theresa und Lennard
aus dem evangelischen Kindergarten
„Martinstift“ in Magdeburg-Diesdorf
dort einmal umgesehen.
Man sieht beim Blick auf die Garderobenständer förmlich vor sich, wie
Spiderman mit der Königstochter in
der Kita tanzt und Wilder Westen
auf Weltraum trifft. Besonders beliebt
sind Prinzessinnen, Piraten und Cowboys, aber auch Ballettkleidchen,
Hippie- und Feen-Kostüme werden
von Papa gern erbettelt.
Bekannte Figuren aus Buch, Kino
und TV sind stets Renner: Pippi Langstrumpf, Star Wars, Turtles oder Biene Maja gehen immer. Apropos Biene: Mädchen verwandeln sich auch
gern in süße Tiere: Kätzchen und
Häschen sind stets vorn mit dabei.
Aushilfen gesucht
Bewerbungen im Center-Management
Im Allee-Center ist immer etwas los:
Ausstellungen, Aktionen, Modeinszenierungen und und und. Für
die Vorbereitung und Durchführung
der Höhepunkte im Allee-Center
werden immer Aushilfen gesucht.
Wer Interesse an einer Tätigkeit als
Aushilfe an der Kunden-Info, beim
Technikaufbau oder bei der Durchführung von Aktionen hat, kann sich
gern im Center-Management formlos bewerben. Infos und Kontaktadresse im Internet unter
www.allee-center-magdeburg.de
Süßes Kätzchen, zauberhafte Fee, verwegener Pirat und cooler Comic-Held - das sind einge Kostümtrends 2014.
Erkennen, Kommen und Gewinnen: Eine Person auf den Bildern haben wir unscharf gemacht. Wer sich erkennt, kommt zur Kunden-Info ins Allee-Center und gewinnt 30 Euro!
Allee-Center Aktuell | 5
27. Februar 2014 | Ausgabe Nr. 192
Follow your Nature
gesehen
Starker Start in das neue Modejahr: Trendstyle by Marco Polo
GETUPFTES
Schönes Accessoires
für das Outfit
von Marc‘o Polo:
Dieser hübsche Schal
mit Tupfen
SÜSSES SHIRT
Sweetshirt in Used-Look
in Marine mit
modischer Prägung
WÄRMENDES
Trenchcoat aus edler
Baumwolle
STREIFEN-BEINKLEID
Körpernah geschnittene
Color-Denim. Auffällig
die gewebten Streifen
mit besonderen
Farb- und
Used-Effekten
EDLE SCHNALLE
Edler Ledergürtel mit geschwungener Dornschließe. Glatte, nur dezent
strukturierte Oberfläche - sehr edel.
RAUMWUNDER
Bowling Bag im Vintage-Style.
Eelesenes Leder, natürliche Narbung,
zierende Metall-Elemente, ansprechendes Design.
LEDERNES
Echtleder-Bootie in
dezenter Glanzoptik mit
Trichterabsatz und
Reißverschluss.
Gewaschenes Lammleder
HEISSE ALTERNATIVE
Für die wärmeren Tage:
Sandaletten in feiner
Struktur und femininem
Design aus Kalbsleder
6 | Allee-Center Aktuell
Ausgabe Nr. 192 | 27. Februar 2014
Reden über gesunde Ernährung
Gesundheitstipps von Apothekerin Claudia Meffert
Gehören
Sie
auch zu jenen,
die sich für 2014
vorgenommen
haben, gesünder zu essen und sich
mehr zu bewegen? Allzu oft und allzu schnell werden jedoch die guten
Vorsätze vergessen. Vielleicht auch,
weil mancher gesunde Ernährung
mit Verzicht, Freudlosigkeit oder
Pflicht verbindet. Oft ist es aber
Unwissenheit darüber, welche Lebensmittel ausgewogen sind oder
den Stoffwechsel gar ungünstig beeinflussen. Meine Empfehlung: eine
ausführliche Ernährungsberatung,
die auch Apotheken anbieten.
Gesunde und ausgewogene Ernährung hat immer etwas mit dem eigenen Wohlbefinden und nichts mit
Zwängen bzw. strikten Regeln zu
tun. Ausgewogenheit ist somit der
Schlüssel zum Wohlbefinden. In einer Ernährungsberatung wird
individuell ermittelt, welche Essgewohnheiten bestehen und welche
Ziele mit einer Ernährungsumstellung erreicht werden sollen.
Ganz wichtig aber ist es, Lebensmittel besser kennenzulernen und deren Wert einzuschätzen. Nur dann
kann man für sich entscheiden, was
gut tut oder was man lieber meiden
gefragt
Gesunde Ernährung ist nicht nur für das persönliche Wohlbefinden wichtig.
soll. Denn schon beim Einkauf entscheidet man, wie ausgewogen die
Ernährung sein wird.
Die wichtigste Motivation, die Ernährung umzustellen, ist bei den
meisten die Gewichtsreduktion. Gerade im Frühjahr möchte man wieder eine „gute Figur“ machen und
da stören überzählige Pfunde. Doch
wie nimmt man nachhaltig ab? Das
Geheimnis liegt darin, ausgewogen
zu essen, Kohlenhydrate am Abend
wegzulassen, den Fettanteil in Lebensmitteln zu reduzieren, mehr
Ballaststoffe in Form von Obst und
Gemüse zu sich zu nehmen. Aber
pauschalisieren kann man das auch
nicht. Wie die Ernährung umgestellt
werden soll, hängt auch von bestehenden Grunderkrankungen oder
dem Biorhythmus ab. Daher ist es
wichtig, sich beraten und auf diesem Weg begleiten zu lassen.
Ein ebenso wichtiger Grund, Veränderungen an dem Ernährungsplan
vorzunehmen, ist eine plötzliche Diagnose (Diabetes, Gicht) oder eine
Allergie. Auch hier muss man nicht
auf den Genuss verzichten. Es ist
einfach wichtig zu wissen, was man
meiden muss und wie man es sinnvoll ersetzen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, die eine
Beratung aufzeigen kann.
Kinderflohmarkt
mit neuem Konzept
Standgenehmigungen ab 15. März
Seit 1999 gibt es zweimal jährlich Kinderflohmärkte in der Ladenstraße. Es sind die größten in
Sachsen-Anhalt. Die Kinderflohmärkte 2014 werden mit einem
neuen Konzept durchgeführt.
Die neuen Regeln gelten auch für
den nächsten Kinderflohmarkt am
Sonntag, 30. März. Der Vorverkauf der Standgenehmigungen
an die Kinder beginnt am Sonnabend, 15. März, 13 Uhr, an
einem Sonderstand, der an der
Rückseite der Kundeninformation
im Erdgeschoss zu finden ist. Die
Standgenehmigung enthält erstmals auch die Angabe, in welchem Bereich der Ladenstraße
aufgebaut werden darf. Dies wird
am Veranstaltungstag kontrolliert.
Nur wer im Besitz einer Standgenehmigung ist, kann auf dem Kinderflohmarkt Waren anbieten. Am 30.
März können ab 10 Uhr alle Flohmarktteilnehmer mit gültiger Standgenehmigung ihre Stände aufbauen.
Alle Besucher werden ab 11 Uhr
in der Ladenstraße erwartet.
Für den nächsten Kinderflohmarkt am 30. März gilt ein neues Konzept.
Toiletten-Bon kann man in 25 Shops einlösen
SANIFAIR - das erfrischend andere WC - eröffnet Ende März im Allee-Center
Ende März eröffnet SANIFAIR.
Ab Ende März bietet SANIFAIR im
Allee-Center hygienisch saubere Toiletten und Waschräume auf Top-Niveau. Die ausgefeilte, berührungslose Technik und moderne WC-Sitze,
die sich nach jeder Benutzung automatisch reinigen, unterstützen
den hohen Hygieneanspruch von
SANIFAIR. Freundliche und geschulte SANIFAIR Service-Fachkräfte kümmern sich um die Einhaltung
der hohen Hygiene-Standards und
um das Wohlbefinden der Besucher.
In der neuen WC-Anlage stehen mit
zehn Kabinen im Damen- sowie
sechs Kabinen und zehn Urinale im
Herrenbereich mehr WC‘s als zuvor
zur Verfügung. Ein Baby-Wickelraum mit kindgerechter Ausstattung
sowie Kinderwaschbecken im Damen- und Herrenbereich sorgen für
Wohlbefinden bei großen und kleinen Besuchern. Ein behindertengerechtes WC mit moderner Ausstattung vervollständigt das Angebot.
Gegen ein Entgelt von 50 Cent erhalten die Besucher des Allee-Centers künftig Zutritt zum SANIFAIR.
Kostenfrei ist die Nutzung selbstverständlich für Kinder, die SANIFAIR
über den Kindereingang erreichen,
sowie die Benutzung des behindertengerecht ausgestatteten WC‘s.
Als Dankeschön erhalten zahlende
Kunden einen SANIFAIR Wert-Bon
über 50 Cent, der bei einem Einkauf
in rund 25 teilnehmenden Geschäften und Restaurants im Allee-Center
Magdeburg eingelöst werden kann.
Im Eingangsbereich von SANIFAIR
finden Besucher aktuelle Flyer mit
allen teilnehmenden Einlösepartnern im Allee-Center. Zu beachten
sind die individuellen Einlösebestimmungen der Partnerunternehmen.
„Die Parkplätze im Allee-Center
liegen zentral in der Innenstadt
und sind aus Richtung Schönebeck ideal zu erreichen.“
Günter Wisweh
Schönebeck
Alle Fotos online in unserer Galerie auf www.allee-center-magdeburg.de
Kinder haben eigenen Eingang.
Allee-Center Aktuell | 7
27. Februar 2014 | Ausgabe Nr. 192
Traumberuf und
Traumstadt
Saidi Schmidt lernt im Allee-Center
Das Allee-Center bietet im Herzen der Innenstadt 1300 Parkplätze, die direkt über die B1 und das Schleinufer
erreichbar sind. Mit einer Parkwertkarte können Besucher bares Geld sparen.
Allee-Center-Parkwertkarte
spart Zeit und Geld
1300 preisgünstige Parkplätze mitten in der Innenstadt
Über 4000 Kunden steuern täglich die über 1300 Parkplätze im
Allee-Center an. Und dafür haben
sie gute Gründe. Denn über das
Schleinufer gelangt man direkt in
das Stadtzentrum. Auch die Übersichtlichkeit von Tiefgarage und
Parkhaus wissen die motorisierten
Kunden sehr zu schätzen. In der
ersten Stunde beträgt die Parkgebühr gerade einmal 30 Cent. Mehr
als zwei Drittel aller Parkkunden
bleiben nicht länger.
Neben der perfekten zentralen Lage
(von hier aus ist es ein Katzensprung
zu den anderen Einkaufscentern, zu
den Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einrichtungen in der Innenstadt) bietet das Allee-Center eine
interessante Möglichkeit zum Sparen: Die Parkwertkarte.
Wer eine Parkwertkarte im prak-
tischen ec-Kartenformat besitzt,
bekommt dauerhaft einen Bonus in
Höhe von 10 Prozent auf das aufgeladene Guthaben. Park-Wertkarten
gibt es an der Kunden-Information.
Lediglich zum Aufladen der Parkwertkarte muss man den Kassenautomaten nutzen.
Parken und Sparen - das ist nirgends so praktisch wie im AlleeCenter.
Noch in der Schule hat Saidi Schmidt aus Aken mehrere
Berufspraktikas gemacht: „Ich
wollte wissen, was mir liegt.“ So
hat er sich in einem Altenpflegeheim, in einer Gärtnerei und
in einem Kaufhaus ausprobiert.
Am Ende stand für Saidi fest:
Einzelhandelskaufmann ist das,
was mich reizt.“
Da sich der junge Mann schon
immer für Uhren interessierte,
gab er auch eine Bewerbung bei
„Juwelier Karat“ im Allee-Center
ab. Um es kurz zu machen: Seit
August vergangenen Jahres lernt
der inzwischen 17-Jährige dort
seinen Wunschberuf: „Alle meine Erwartungen an Beruf und
Team sind erfüllt worden. Der
Job macht mir großen Spaß, die
Kollegen und Chefs sind nett,
die angebotenen Produkte wie
Uhren, Schmuck und Trauringe
begeistern mich.“
Und noch einen zweiten Wunsch
hat sich der junge Akener erfüllt: „Ich wollte unbedingt in
eine Großstadt ziehen. So
schön Aken ist, aber die Kleinstadt engte mich ein, dort ist ja
selten mal was los.“ Gleich zu
Saidi Schmidt lernt bei „Juwelier
Karat“ Einzelhandelskaufmann.
Beginn seiner Lehre mietete der
17-Jährige eine kleine Wohnung
in Magdeburg und fand in Berufsschule und Geschäft schnell
Kontakt: „In Magdeburg wird es
nie langweilig, irgendwas ist immer.“ Gern würde er wieder regelmäßig Handball spielen, wie
noch vor einem Jahr beim TSV
Aken. Auch die Freunde von der
Jugendfeuerwehr fehlen Saidi
hin und wieder: „Doch Magdeburg und Juwelier Karat waren
die richtige Wahl. Ich habe keinen einzigen Tag bereut.“
Schüler dürfen Auto-Ei bemalen
Osterei auf Rädern als Maskottchen der Lemsdorfer Lümmelei
Zehn Grundschulklassen bemalen im Center einen weißen VW Beetle.
Für Grundschulkinder wird ein
Traum wahr: Sie dürfen ein Auto
bemalen – einen schneeweißen
VW Beetle vom Rothenseer Autohaus. Das Gefährt, das an die
Form eines Lümmel(Oster)ei erinnert, soll Maskottchen der LümmelEi werden, der großen Osterparty
in Magdeburg-Lemsdorf mit „Dorfrocker“, Cora und Helene-FischerDouble (19. und 20. April). Zehn
Grundschulklassen dürfen vom 3.
bis 11. April im Allee-Center jeweils ein Karosserieteil des Beetle
österlich bemalen. Ist das „BeetleEi“ komplett, entscheiden Centerbesucher bis 19. April über die
drei gelungensten Osterautobilder.
Maco-Möbel spendiert für die Klassen mit den drei schönsten Bildern
150, 100 und 50 Euro.
Unter allen abstimmenden Besu-
chern wird ein Wochenende im
bunten VW Beetle, ein Wochenende im Maritim-Hotel mit Besuch
der Lümmel-Gaudi und ein Besuch
in der Autostadt Wolfsburg verlost.
Schulklassen, die sich an der Beetle-Malaktion im Allee-Center beteiligen möchten, werden gebeten,
sich umgehend beim Heimatverein
Lemsdorf, Tel. 0391-611809, oder
info@lemsdorf.de zu melden.
„Das Parkhaus liegt zentral und
ich finde immer schnell einen
Platz. Da auch der Preis stimmt,
ist es für mich die Nummer 1 in
Magdeburg.“
Detlef Legde, Schermen
Alle Fotos online in unserer Galerie auf www.allee-center-magdeburg.de
8 | Allee-Center Aktuell
Ausgabe Nr. 192 | 27. Februar 2014
Liebe schnuppern
gewusst
isländisches
Parlament
italienisches
Speiseeis
französisch:
Eisen
Tropfkante
am Dach
fünfzig
Prozent
gebündelter
Lichtstrahl
Schüssel
1
Osteuropäerin
10
italienischer
Staatsmann (d')
stabil
richtig
vermuten
hinweisendes
Fürwort
med.:
Schmerzempfinden
2
Vermächtnisempfängerin
Speisenfolge
9
indische
Laute
Schneeanhäufung
6
Ort
eines
Geschehens
Neugierig auf das, was vielleicht
passiert, waren am Valentinstag
acht Frauen und acht Männer zum
Speed-Dating ins Allee-Center
gekommen. Jede Frau konnte jeweils drei Minuten mit allen acht
Männern ins Gespräch kommen,
um sich auf die Schnelle näher zu
kommen. Zuvor hatten sich auf der
Facebook-Seite des Allee-Centers
über 70 Interessierte für das öffentliche Speed-Dating in der Ladenstraße beworben.
Am Ende sollten die 16 Teilnehmer einen der Gesprächspartner
benennen, mit dem sie das 7-Minuten-Gespräch unter 4 Augen
fortsetzen würden. Doch nur in einem Fall gab es eine 100prozentige Übereinstimmung: Michael
und Anke, beide aus Magdeburg,
wünschten sich gegenseitig eine
„Verlängerung“ des Speed-Da-
„Speed-Dating“ am Stehtisch im
Allee-Center: Bei Anke und Michael gab es die meiste Übereinstimmung.
tings. Das Allee-Center bedankt
sich bei allen Teilnehmern für ihre
Spontanität mit Einkaufsgutscheinen.
Und wer weiß, vielleicht wird ja
doch aus der einen oder anderen
Begegnung noch die große Liebe.
gewonnen
Monatsmitte
(kaufm.)
Bildungsveranstaltung
Holzraummaß
schwed.
Kriegsschiff und
Museum
Anrede
und
Titel in
England
Name
der
Europarakete
Vorzeichen
ein
Ausruf
Tierpfote,
Pranke
Figur in
‚Land
des Lächelns‘
Opfertische
Seitenteil des
Dachs
Körperstellung
5
Bußbereitschaft
ungeweihte
Hostien
8
persönlicher
Geschmack
Zweiergruppen
Abk.:
Stück
Zauberkunst
das
Unsterbliche
Inselstaat in
Mittelamerika
Anträge
Bund,
Bündnis
3
Größe
ermitteln
Speed-Dating am Valentinstag
musik.:
langsam
Erdumlaufbahn
Leiterin
eines
Klosters
7
zottiger
Waldgeist
musikalischer
Begriff
Rufname
Brechts
4
Teil
einer
Armee
Kunststil
Zeitung im Schnee
Mit der Centerzeitung auf dem Gletscher
Wir suchen auch in dieser Centerzeitung unseren Rätselkönig. Wer
das Lösungswort findet, wird gebeten, es unter Angabe der eigenen
Telefonnummer bis 10. März 2014
auf einer Postkarte an uns zu schicken. Die Adresse:
Allee-Center Magdeburg
Centermanagement
Ernst-Reuter-Allee 11
39104 Magdeburg
Im Allee-Center ist immer etwas
los. Vom heutigen 27. Februar
bis zum 8. März ist in der Ladenstraße die interaktive Ausstellung
„Mars - Vision und Mission“ zu
erleben.
Die neuen Fashiontrends für das
Frühjahr und den Sommer prä-
Karin Pechau (r.) bekommt von Eileen Grupe von der Kunden-Info
einen Einkaufsgutschein.
Hier ist was los
sentiert das Modecenter Nummer
1 vom 13. bis 29. März 2014.
Nach dem großen Kinderflohmarkt am 30. März schlägt der
Frühling in der Ladenstraße
Wurzeln. Die große Osteraktion
Kleiner Tipp: Beim gesuchten Lösungswort handelt es sich um ein
Geschäft mit besonders gesunden
Angeboten aus dem Allee-Center.
*
Gewinnerin der Januarausgabe
war Karin Pechau aus Magdeburg.
Unter Ausschluss des Rechtsweges
wurde ihre Einsendekarte gezogen.
Ihr Preis: Ein 50 Euro-Einkaufsgutschein für das Allee-Center.
startet am 3. April und dauert bis
zum 19. April. Unter dem Motto
„Tüfteln und Knobeln“ gibt es vom
8. bis 24. Mai eine spannende
Inszenierung in der Ladenstraße.
Vormerken sollte man sich auch
bereits den verkaufsoffenen Sonntag am 6. April, 13 bis 18 Uhr.
Cassandra Stanek aus Magde- Centermanagement
burg hat uns ein Bild zugeschickt, Ernst-Reuter-Allee 11
auf dem sie in voller Skimontur auf 39104 Magdeburg
dem Hintertuxer Gletscher in Ös- E-Mail: info@allee-centerterreich zu sehen ist. Sie schreibt: magdeburg.de
„Die Allee-Center-Zeitung kann
man auch prima bei den tiefsten
Temperaturen und auf 3250 Meter
Höhe lesen.“
Wir lassen für jede Veröffentlichung einen Einkaufsgutschein in
Höhe von 50 Euro springen und
bitten Cassandra Stanek, ihn sich
im Centermanagement abzuholen.
Wenn auch Sie einmal gewinnen
möchten, dann senden Sie uns
doch ein Foto mit einer aktuellen
Centerzeitung vor einer originellen Kulisse.
Unsere Adresse:
Cassandra Stanek mit Centerzeitung im Skigebiet Hintertux.
Allee-Center Magdeburg
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 092 KB
Tags
1/--Seiten
melden