close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lieferauftrag SVB naturSTROM pro

EinbettenHerunterladen
Mitgliederversammlung des Fördervereins des Heinrich-Heine
Gymnasiums Bitterfeld-Wolfen vom 21.10.2014, 18.00 Uhr,
Hotel Deutsches Haus Wolfen
Teilnehmer siehe Anwesenheitsliste, Anlage 1
Tagesordnung/Inhalt:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
Einladung vom 22.09.2014, Rechtzeitigkeit gemäß §9 Abs. 1 der Satzung liegt vor
Beschlussfähigkeit ist gemäß §9 Abs. 2 der Satzung gegeben, da unabhängig von
Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig
2. Bericht des Vorstandes, Tätigkeitsbericht für das Jahr 2013 und laufend
• Bezugnahme auf den Bericht in der MV 2013 und Fortsetzung des dortigen
Berichts, Jahr 2013 war seinerzeit nahezu komplett abgeschlossen, da MV
sehr spät stattgefunden hat
• Zunächst Umstellung der Finanzen auf SEPA und Lastschrifteinzüge ohne
Probleme vollzogen
• Zu Beginn des Jahres 2014 Umsetzung des digitalen schwarzen Brettes in
der Schule mit einem finanziellen Aufwand des Vereines iHv. insgesamt
9.300,00 €, sehr ausführliche Berichterstattung auch in der örtlichen Presse
• Erarbeitung und Umsetzung der Facebook Seite des FV, inzwischen 108
gefällt mir Angaben, dadurch Ermöglichung der Erstellung einer eigene
Smartphone App, Dank an Frau Standtke für die Erarbeitung und Umsetzung
• Durchführung eines ersten Mitgliederwettbewerbs in den Klassenstufen 5-7 im
Frühjahr 2014, eher verhaltene Teilnahme, gleichwohl 9 neue Mitglieder
dazugewonnen
• Erfolgreicher Wettbewerb für die Gestaltung des Schülerplaners mit
Auszeichnungen der Schüler für die Arbeiten, Schülerplaner dank der
inzwischen umfangreichen Werbeeinträge für den FV eine Möglichkeit,
Einnahmen zu generieren und gleichwohl den Preis zu subventionieren
• Sehr gut organisierte Abiturveranstaltung, finanziell und organisatorisch
einwandfrei, FV hat unterstützt, wesentliche Arbeit von Schülern und einigen
Eltern umgesetzt
• Erfolgreiche Projektwoche durchgeführt mit sehr schöner
Abschlussveranstaltung unter Schirmherrschaft der OB der Stadt Wolfen und
Schaffung der Galerieausstellung in der Mensa der Schule, Zuwendungen
Dritter und Unterstützung des FV
• Beteiligung des Vereins an mehreren Vereinswettbewerben, dabei Gewinn
des ersten Preises bei dem Wettbewerb der Stadtwerke Wolfen, 1.000,00€
Preisgeld gewonnen, muss noch abgefordert werden unter Übersendung
Verwendungsnachweis, Projekt war hier das erfolgreiche Sonnenlandprojekt,
Ansporn für weitere gemeinsame Arbeit mit der Sonnenlandschule und der
Thematik der Zusammenarbeit behinderter und nichtbehinderter Menschen,
FV unterstützt dies, da dies auch dem Schulprogramm und Auftritt entspricht,
deswegen auch Zuwendungen für Landesbehindertensportfest erfolgt
• Durchführung des Schüleraustausches nach Polen ist erfolgt und finanziell mit
dem Landesschulamt weitestgehend abgewickelt,
• Durchführung des neuen Mitgliederwettbewerbs in den 5. Klassen mit
persönlicher Vorstellung des FV durch den Vorstand im Rahmen der ersten
Elternabende, bislang sehr erfolgreich, da 13 neue Mitglieder, wohl noch nicht
das Ende, da Wettbewerb noch bis Ende Oktober 2014 läuft, Klassenlehrer
•
der 5. Klassen sollen nochmals Werbung für den Verein und den Wettbewerb
machen,
2 Austritte in 2014 aus persönlichen Gründen, derzeit 81 Mitglieder
3. Bericht des Geschäftsführers, Kassenbericht
Herr Herder bezieht sich auf den Jahresabschluss 2013, der allen heute als
Handreichung vorliegt Anlage 2
Darstellung der aktuellen Finanzsituation des Vereins durch Herrn Natho per 21.10.2014,
Übersicht liegt diesem Protokoll bei, Anlage 3
Insgesamt knapp 7.100,00 € zweckgebundene Mittel auf dem Konto des FV, so dass
knapp 9.600,00€ Vereinsguthaben beträgt, Preisgeld aus Vereinswettbewerb bei den
Stadtwerken ist heute eingegangen und wird dem Sonnenlandprojekt zugeschrieben
4. Bericht der Kassenprüfer
Bericht erstattet durch Herrn Trebst, Kassenprüfung ist erfolgt durch Herrn Trebst für
Kalenderjahr 2013; Prüftermin war am 16.10.2014 bei Fa. Trebst
alle Buchungsunterlagen lagen vor und konnten eingesehen werden;
stichprobenartige Prüfung vorgenommen
ordentliche und vollständige Buchhaltung liegt vor, Belege vorhanden, Bestände stimmen
überein; Haushaltsgrundsätze eingehalten, ebenso die Anwendung der
Buchführungsvorschriften; Bericht der Kassenprüfer wird als Anlage 4 zum Protokoll
genommen
5. Anfragen und Anregungen zu den Berichten
Es wurde diskutiert, dass die Einzahlungen und Auszahlungen für die Abiturjahrgänge für
den Verein durchlaufende Posten darstellen. Die Einnahmen und Ausgaben mit den
vorhandenen Belegen stellen nach Auffassung des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
eine ausreichende und richtige Grundlage für die Bewertung in der Buchhaltung dar.
6. Beschluss zur Entlastung des Vorstandes
Es wird beschlossen, dass dem Vorstand für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013
Entlastung erteilt wird:
18 Ja/ 0 Nein/ 0 Enthaltungen
Der Beschluss ist mehrheitlich angenommen.
7. Neuwahl des Vorstandes
Aufgrund des Ausscheidens von Herrn Herder und Frau Strech macht sich die Neuwahl
von 2 Mitgliedern des Vorstandes erforderlich, Herr Natho dankt den bisherigen
Vorstandsmitgliedern für ihre umfangreiche Arbeit und überreicht Frau Strech und Herrn
Herder eine kleine Aufmerksamkeit als Dank für die jahrelange geleistete Arbeit.
Kandidaten für den Vorstand sind Frau Leupoldt, Frau Standtke, Herr Kosmehl, Herr
Natho
Die Kandidaten stellen sich kurz vor
gewählt wird in offener Wahl, jeweils einzeln je Wahlvorschlag, wobei der jeweilige
Kandidat kein Stimmrecht ausüben kann
Frau Sylke Leupoldt:
Frau Melanie Standtke:
Herrn Bernd Kosmehl:
Herr Matthias Natho:
17 ja/ 0 nein/ 1Enthaltungen
17 ja/ 0 nein/ 1Enthaltungen
17 ja/ 0 nein/ 1Enthaltungen
17 ja/ 0 nein/ 1Enthaltungen
gewählt für den Vorstand des Fördervereins sind damit: Frau Sylke Leupoldt, Melanie
Standtke, Bernd Kosmehl, Matthias Natho
Die Gewählten nehmen die Wahl an.
8. Wahl der Kassenprüfer gemäß §10 Abs. 1, 2 der Satzung
bisherige Kassenprüfer können nicht mehr fungieren, da diese bereits für die nach der
Satzung bestimmte Höchstdauer als Prüfer fungiert haben, es sind daher 2 neue
Kassenprüfer zu wählen
Wahlvorschläge sind: Herr Dirk Zimmer, Frau Sylvia Teichert
gewählt wird in offener Wahl, jeweils einzeln je Wahlvorschlag, wobei der jeweilige
Kandidat kein Stimmrecht ausüben kann
Sylvia Teichert:
Dirk Zimmer:
17 ja/0 nein/ 1Enthaltungen
17 ja/0 nein/1 Enthaltungen
Als Kassenprüfer für die nächsten beiden Jahre gewählt sind damit Frau Teichert und
Herr Zimmer.
Die Gewählten nehmen die Wahl an.
Nach den Wahlen erscheint Frau Mammen im Versammlungsraum.
9. Vorstellung Arbeitsplan für das laufende und nächste Geschäftsjahr:
• Phaeno Fahrt für 500,00€ Bezuschussung, bereits im Vorstand beschlossen
• FS Musik plant mit dem Chor und den Schülerbands die Aufführung des Musicals „2
Tage im Hinterhof“ mit der Musik von Pink Floyd und einem gesellschaftskritischen
Thema zur Förderung der Toleranz und dem Abbau von Vorurteilen zwischen
Schülern/Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft, es ist geplant, das Musical im
Herbst 2015 auf die große Bühne zu bringen und 1-3 Vorstellungen zu spielen, FS
Musik muss die Kosten ermitteln, insbesondere die Lizenzgebühren und
Veranstaltungskosten, damit konkret bei der Stadt Wolfen und dem Kulturhaus
angefragt werden kann, ob diese dort für die Schule die Organisation und den
Kartenverkauf übernehmen, Projekt ist bereits bei der Bäckerei Steinecke für das
Förderprogramm „Krümel hilft“ angemeldet für finanzielle Unterstützung; Abstimmung
für die Projekte werden Anfang Dezember getätigt
• Zudem wird der Chor beim Weihnachtsmarkt der Stadt Wolfen in der Leipziger Straße
mit einem Programm mit Weihnachtsliedern auftreten und der FV mit einem Stand
am 13.12./14.12.2013 in der Zeit von 13.00 – 18.00 Uhr vertreten sein, es werden als
Handreichung Flyer verteilt, auf denen sich engagierte Mitglieder eintragen können,
wer an diesem Tag den Stand zeitweise betreut und/oder Weihnachtsgebäck backt,
um die Erlöse für die FS Musik für das Musical zur Verfügung zu stellen, wir bitten um
zahlreiche Unterstützung
• FV bewirbt sich nochmals bei der Weihnachtsgala der Stadt Bitterfeld-Wolfen mit dem
Musical, eventuell können dort nochmals erhebliche Mittel abgefordert werden,
wenngleich dies auch unwahrscheinlich ist, weil FV erst vor 2 Jahren Spenden der
Weihnachtsgala erhalten hat, damals für Projekt, „Faust-die Rockoper“, Stichtag für
die Bewerbung hier ist der 21.11.2014, Frau Standtke wird in Abstimmung mit Herrn
Liebscher erneut das Musicalprojekt einreichen
• Frau Standtke hat Übersicht erarbeitet, welche Förderprogramme im Jahresverlauf
für die Schule/den FV sinnvoll wären, sich mit unterschiedlichen Projekten zu
bewerben; diese Übersicht wird als Anlage 5 dem Protokoll beigefügt, der Vorstand
kann die Arbeit nicht mehr allein leisten, so dass aus der Lehrerschaft und der
Elternschaft aktive Mitglieder gesucht werden, die sich für die Bearbeitung einzelner
Förderprojekte engagieren oder auch sonstige Arbeiten des FV unterstützen
(Verkäufe, Teilnahme an schulischen Veranstaltungen mit Verkäufen, Aktionen etc.)
•
•
•
2 interessante Fördermöglichkeiten werden kurz näher vorgestellt, nämlich
Fördermöglichkeiten über Lotto Sachsen-Anhalt und der IKEA Stiftung
Anfang des Jahres 2015 muss erneut die Freistellungsbescheinigung beim FA BTF
beantragt werden, Vorstand wird dies mit Steuerbüro Steinecke veranlassen auf
Basis der Jahresabschlüsse 2012 – 2014
Antrag der Fachschaft Musik auf Zuschuss für die Durchführung des Probenlagers
der Chöre und Musiker in Reibitz für 60 Schüler und 3 Lehrer (Anlage 6 zum
Protokoll); Aufklärung der Gesamtkosten durch Herrn Schmidt und danach
Abstimmung durch die MV für die Bezuschussung dieses Vorhabens; Diskussion
erfolgt und es besteht Übereinstimmung, dass Probenlager als neues
Traditionsprojekt unterstützt werden sollte,
Beschluss einstimmig erfolgt, dass 600,00€ für das diesjährige Probenlager
zugegeben werden auf Nachweis tatsächlich verauslagter Kosten in dieser
Höhe, Hinweis soll erteilt werden, dass künftig rechtzeitige Anträge über die
Landesförderung zu stellen sind, damit das Lager zur Tradition werden kann
10. Diskussion und Sonstiges
Frau Neumann Wolterstorf regt an, dass eine Möglichkeit geschaffen werden sollte, sich
etwas zum Essen zu kaufen; Herr Zimmer führt aus, dass dieses Thema gestern bei der
Gesamtkonferenz auf der Tagesordnung stand und die bisherigen Möglichkeiten
erläuterte; es kommen Gedanken auf, dass es ein Schülercafe sein kann, welches als
Schülerprojekt gestartet und ggf. über eine Stiftung unterstützt werden kann
es werden auch Schwierigkeiten erörtert, die in der Umsetzung auftreten könnten
Problem ist, dass der Rücklauf der Anträge zum Mitgliederwettbewerb in der Schule
stockt, Zusammenarbeit und Zuarbeit soll weiter verbessert werden
11. Schlusswort des Vorsitzenden
Wolfen, den 21.10.2014
Matthias Natho
Anlagen: Anwesenheitsliste, Jahresabschluss 2013, vorläufiger Abschluss per 21.10.2014,
Bericht der Kassenprüfer, Übersicht über die Stiftungen; Antrag FS Musik
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
36 KB
Tags
1/--Seiten
melden