close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung WikiLeaks - wie gefährlich ist die Wahrheit? 110515

EinbettenHerunterladen
Kulturforum Hamburg e.V.
Münzplatz 11
20097 Hamburg
Kontakt@kulturforum-hh.de
www.kulturforum-hh.de
Bankverbindung
Hamburger Sparkasse
BLZ 200 505 50
Konto-Nr. 1015/210 196
EINLADUNG
Kulturforum Hamburg fragt: WikiLeaks - wie gefährlich ist die
Wahrheit?
Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Georg Mascolo, Daniel Domscheit-Berg
debattieren mit Hans-Jürgen Jakobs über die brisanten Aspekte der
politischen Enthüllungsplattform WikiLeaks und ihre Folgen.
Mittwoch, den 15. Juni 2011, 19.30 Uhr
Halle K2 der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel,
Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Eintritt frei.
Liebe Freunde und Mitglieder,
9. Mai 2011
WikiLeaks hat mit der Veröffentlichung von Geheimdienst-Dokumenten und
geheimem Filmmaterial eine vehemente Diskussion darüber in Gang gesetzt, wie
moralisch, wie gefährlich, wie legitim diese Art von „Geheimnisverrat“ ist. Große
Zeitungen und Nachrichtenmagazine, wie beispielsweise der SPIEGEL, haben
brisante WikiLeaks-Dokumente redaktionell bearbeitet, publiziert. Auf der Website
von WikiLeaks sind die lange geheim gehaltenen Diplomaten-Depeschen,
Protokolle aus dem Afghanistan-Krieg, dem Hochsicherheits-Gefängnis von
Guantanamo, dem deutschen Luftangriff in Kundus sogar komplett einsichtbar.
Während die einen die neue Transparenz „als zukunftsweisendes Instrument für die
Freiheit der Information“ (Time Magazin) preisen, fühlen sich die betroffenen
Mächtigen von der Aufdeckung bloßgestellt. Die amerikanische Regierung hält sie
sogar für ein internationales Sicherheitsproblem. Der WikiLeaks-Informant Bradley
Manning sitzt dem zu Folge seit einem Jahr in einem US-Militärgefängnis in
Isolationshaft und wurde gefoltert.
Wir greifen das brisante Thema in einer Debatte auf. Das Podium des Abends ist
prominent besetzt: Der Philosoph und frühere Kulturstaatsminister Prof. Dr.
Julian Nida-Rümelin diskutiert mit Georg Mascolo, Chefredakteur DER SPIEGEL
und Daniel Domscheit-Berg, ehemaliger Sprecher von WikiLeaks. Es moderiert
Hans-Jürgen Jakobs, Süddeutsche Zeitung.
Mit freundlichen Grüßen
(Vorsitzende)
Vorstand:
Birgit M. Kraatz (Vorsitz) • Anke Kuhbier (Stellv.) • Dr. Hans Heinrich Weber (Stellv.) • Gert Hinnerk Behlmer • Freimut Duve • Franziska
Gevert • Renate Kammer • Ulrike von Kieseritzky • Gernot Krankenhagen • Ulrike Sonntag-Kroll • Isabella Vértes-Schütter
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
253 KB
Tags
1/--Seiten
melden