close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mediennutzung heute – wie gehen Kinder mit - Kinderwelten.tv

EinbettenHerunterladen
Mediennutzung heute –
wie gehen Kinder mit Konvergenz um?
Birgit Guth
Leiterin Medienforschung SUPER RTL
Picassoplatz 1
D-50679 Köln
Fon: +49 (221) 456-51330
Fax: +49 (221) 45695-51330
Fernsehen ist im Alltag verankert
Beschäftigungen von Kindern – täglich
„Wie oft machst du eigentlich die folgenden Sachen?“ (gestützt, in %)
Fernsehen
78
27
Sich mit einem Tier beschäftigen
26
Musik auf CD, Kassetten oder mp3 hören
24
Drinnen spielen, z.B. Bausteine, Puzzle, Auto,…
18
Radio hören
17
Draussen spielen, etwas unternehmen z.B.…
16
Freunde treffen, sich besuchen
16
Mit Freunden was unternehmen/ spielen/…
15
Im Internet sein
Malen, zeichnen, basteln
14
Mit Spielkonsole spielen
13
Computer nutzen: lernen, arbeiten, spielen
2
10
Quelle: IconKids & Youth, TrendTracking Kids®2012, n=710 Kinder 6-12 Jahre / Medienforschung SUPER RTL
Fernsehen ist immer noch das Medium Nr. 1
Kinder 6-12 Jahre, in %
„Was machst du in deiner Freizeit jeden / fast jeden Tag / mehrmals die Woche?“ (gestützte Abfrage, in %)
99
75
52
50
46
43
31
4
3
Quelle: IconKids & Youth, TrendTracking Kids®2012, n=710 Kinder 6-12 Jahre & Busbefragung 2012 / Medienforschung SUPER RTL
3
TV-Nutzung von 1997 bis 2011 in der Deutschschweiz
Sehdauer in Minuten, Mo-So, 3-3 Uhr, Kinder 3-14 Jahre
75
67
77
78
75
71
71
69
69
68
66
59
4
Quelle: Goldbach Media, Medienforschung SUPER RTL, Deutschschweiz
70
64
64
Fast drei Viertel der Kinder gehen ins Netz
Internetnutzung bei 6– bis 12-Jährigen
Kinder
6-12 Jahre
100%
InternetZugang zu
Hause
94%
gehe ins
Internet
5
72%
Quelle: IconKids & Youth, TrendTracking Kids®2012, n=710 Kinder 6-12 Jahre / Medienforschung SUPER RTL
Ab 12 Jahre gehört das Internet zum Alltag
Internetnutzung mind. einmal wöchentlich
„Wie oft gehst du ins Internet?“ Nennung für „mind. einmal pro Woche“
2010
96
97 97
100 99
14-15
Jahre
16-17
Jahre
18-19
Jahre
2011
90
81
72 74
85
69 70
47
41
16 15
Gesamt 619 Jahre
6
6-7
Jahre
8-9
Jahre
10-11
Jahre
12-13
Jahre
Quelle: IconKids & Youth, TrendTracking Kids®2011, n=1.502 Kinder und Jugendliche 6-19 Jahre / Medienforschung SUPER RTL
Kinder erobern sich das Internet schrittweise
Vom verspielten Kind …
6-7 Jahre
•
•
Bedienung von Maus,
Tastatur und Touchpad
bereiten große
Schwierigkeiten
Sehr oft unterstützen
Eltern
… zum jungen Erwachsenen
11-13 Jahre
8-10 Jahre
•
•
Geübterer Umgang
mit Maus, Tastatur
und Touchpad
Eltern helfen noch
14-16 Jahre
Scharnier-/
Übergangsgruppe
•
Sicherer und routinierter
Umgang mit Maus, Tastatur und
Touchpad
Je älter die Kinder, desto weniger müssen die Eltern technische Hilfestellung leisten.
Aber: Bei älteren Kindern fehlt auch die Transparenz bzgl. der Nutzung.
7
Quelle: Studie „Kinder im Internet“, 2009 im Auftrag von eoa
Basis: 40 Einzelinterviews mit Kinder 6-16 Jahre
8
Quelle: Studie „Kinder im Internet“, 2009 im Auftrag von eoa
Basis: 40 Einzelinterviews mit Kinder 6-16 Jahre
Das Relevant Set in den Altersgruppen
Alter
6-7 Jahre
Relevant Set
Bis 2
Seiten
Inhalte
Einfache Spiele
2-3 Seiten
Anspruchsvollere
Spiele, Videos, Lernund Wissensinhalte
3-5 Seiten
Videos, Lern- und
Wissensinhalte,
Communities
5 oder mehr Seiten
Communities,
Plattformen zur
Selbstdarstellung
8-10 Jahre
11-13 Jahre
14-16 Jahre
9
Quelle: Studie „Kinder im Internet“, 2009 im Auftrag von eoa
Basis: 40 Einzelinterviews mit Kinder 6-16 Jahre
Bei den Älteren lösen die Communities die Spiele ab
10
Quelle: „Emotionalisierung im Online-Marketing“; eoa / Phaydon 2011
Schweiz: Internettätigkeiten
Internetnutzung bei 9- bis 16-Jährigen in der Schweiz
schauen Videos
für die Hausaufgaben
spielen
78%
75%
eMails
65%
Nachrichten
61%
eigenes Profil im Netz
11
85%
Verglichen mit allen EU-Kindern sind
die Schweizer Kinder:
- Weniger im Social Web unterwegs
- Etwas kompetenter im Umgang mit
Browsereinstellungen
(Favoritenlisten etc.)
- Etwas weniger kompetent in Bezug
auf Sicherheitseinstellungen
49%
Quelle: EU Kids Online 2012, n=1.000 Kinder 9-16 Jahre , die das Internet nutzen / Medienforschung SUPER RTL
Schweiz: hohe mobile Internetnutzung
Internetnutzung bei 9- bis 16-Jährigen in der Schweiz
97%
gehe zu Hause online
gehe in der Schule
online
nutze ein mobiles
Gerät zum Surfen
67%
49%
Sehr hohe Werte im
Vergleich zu EU gesamt
nutze ein Smartphone
zum Surfen
12
43%
Quelle: EU Kids Online 2012, n=1.000 Kinder 9-16 Jahre , die das Internet nutzen / Medienforschung SUPER RTL
Neuen Trends auf der Spur
Große Unterschiede zwischen Kindern und Jugendlichen
Besitz von moderner Elektronik
„Sag mir, was dir davon selber gehört, was du also z.B. in deinem eigenen Zimmer hast.“ (gestützt)
31
Handy nicht internetfähig
29
79
10
Touchhandy
Tablet PC z.B. iPad
ebook, z.B. Kindle
14
Jugendliche 13-19 Jahre
16
Computer, Laptop mit InternetAnschluss
iPhone
Kinder 6-12 Jahre
68
2
22
1
5
0
1
Quelle: IconKids & Youth, TrendTracking Kids®2012, n=1.468 Kinder/Jugendliche 6-19 Jahre / Medienforschung SUPER RTL
Besitz von Geräten / Nutzung durch Kinder
Haushaltsausstattung bei HH mit Kindern 6-12 Jahre, in %
100,0
Fernseher
99,2
96,1
Computer/Laptop mit
Internet-Anschluss
75,9
55,8
Smartphone /
Touchhandy
Tablet-PC/iPad
iPod touch
21,7
10,1
7,2
7,9
5,5
Basis: n=773 Mütter von Kindern 6-12 Jahre
Quelle: Iconkids & Youth / Medienforschung SUPER RTL / Busbefragung April 2012
Im HH vorhanden
Kind darf es benutzen
Mütter
Kleinkinder: Mütter erlauben am ehesten TV und Internet
Geräte, die 3- bis 6-jährige Kinder benutzen dürfen, in %
Fernseher
98
Computer/Laptop mit
Internet-Anschluss
40
Smartphone,
Touchhandy
Tablet-PC, iPad
17
10
Quelle: Iconkids & Youth / Medienforschung SUPER RTL / Busbefragung April 2012 / Basis: n=410 Mütter von Kindern 3-6 Jahre
Bild: Tendenz 1.12
lang
Die neuen Geräte werden spezifisch genutzt
Fernsehen
Dauer der Nutzung
•
•
•
•
Entertainment / Bewegtbild
Professioneller Content
Gemeinschaftserlebnis
Information
Tablet PC
•
•
•
Spielen
Information
Entertainment /
Bewegtbild
kurz
Internet
•
•
•
•
Spielen
Entertainment / Bewegtbild
Information
Kommunikation
zu Hause
Ort der Nutzung
Smartphone
•
•
•
•
Spielen
Musik
Kommunikation
Entertainment / Bewegtbild
Ausser
Haus
Fazit
•
Fernsehen ist immer noch die wichtigste Medienaktivität bei Kindern.
•
Einige Eltern sind offen für neue Geräte - aber sie setzen auch Grenzen.
•
Die neuen Geräte werden die „alten“ Medien nicht ersetzen.
•
Interessant sind diese Geräte für spezifische Nutzungssituationen,
z.B. außer Haus und parallel zu anderen Medien (Second Screen).
•
Sie bieten neue Touchpoints für professionelle Kommunikation.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
379 KB
Tags
1/--Seiten
melden