close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Drucken - Gebeco

EinbettenHerunterladen
Gottesdienstordnung
für die Pfarrei E s l a r n
vom 02.11.2014 bis 16.11.2014 – Nr. 18/2014
02.11.
8.00
8.30
R:
10.20
10.30
R:
03.11.
Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier (Pfr.) (m. Kirchenchor)
für alle Verstorbenen seit Allerheiligen 2013
f Ehem. Richard u. Sohn Emil Hölzl u. Eltern Groß
Kinderkirche im Pfarrheim
Familiengottesdienst - Eucharistiefeier (Pfr. Benny)
f Eltern Lorenz u. Frieda Kirner und Bruder Hans Kirner
f Ehem. Josef Hölzl
- Kollekte für die Priesterausbildung in den
Diasporagebieten Mittel- und Osteuropas –
Montag der 31. Woche im Jahreskreis
04.11.
08.11.
18.30
19.00
09.11.
Kolpingsfamilie – Monatsversammlung im Pfarrheim
8.00
8.30
Dienstag – Hl. Karl Borromäus
10.30
Mittwoch der 31. Woche im Jahreskreis
15.30 Eucharistiefeier - Schülergottesdienst (Konz.)
f Ehem. Roman Dobmeier, Schw. Marg. Salomon, Melanie u. Ang.
Schmid nach Meinung
(nachgeh. v. 22.10./29.10.14)
- anschl. Kinderkino im Pfarrheim – Eintritt frei! 19.00 Info-Abend m. H. Jürgen Beier (Rechtsanwalt) – Leiter der
Rechtsstelle des Diözesancaritasverbandes Regensburg z.
Thema: Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht usw.
im Pfarrheim (zugleich Jahresversammlung unseres Alten- u.
Krankenbesuchsdienstes)
06.11.
Donnerstag der 31. Woche im Jahreskreis
Hl. Leonhard
18.30
19.00
19.30
- Gebetstag um geistliche Berufe
Euch. Anbetung (Pfr. Benny)
Eucharistiefeier (Konz.) f alle Verstorbenen im Monat November
Patenkind Thomas f Franz Bauer
PGR-Sitzung im Pfarrheim
- Herz-Jesu-Freitag
Krankenkommunion (Pfr. Benny)
Eucharistiefeier (Konz.)
f Mutter u. Oma Gertrud Hoffmann
f Schwester Berta Wildenauer
Samstag der 31. Woche im Jahreskreis
Marien-Samstag
19.00 Eucharistiefeier (Pfr.)
f Georg u. Franziska Gilch
R:
f Ehem. u. Vater Josef Michl, beiders. Eltern u. Schwager u.
Schwägerin
05.11.
Freitag der 31. Woche im Jahreskreis
Hl. Willibrord
Ab 13.30
19.00
SONNTAG - ALLERSEELEN
Hl. Hubert, Hl. Pirmin, Hl. Martin u. Sel.Rupert Mayer
20.00
07.11.
- Gottesdienstbesucherzählung -
Rosenkranz u. Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier (Konz.)
f alle Lebenden u. Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Ach Karl f Vater Helmut Ach
SONNTAG – WEIHETAG DER LATERANBASILIKA
- Gottesdienstbesucherzählung Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier (Pfr. Benny) 
f Eltern Bruckner/Liegl u. Angeh.
Familiengottesdienst – Eucharistiefeier (Pfr.)
m. rhythm. Liedern
(Feier des 10-jährigen Bestehens des Familienkreises der
Kolpingsfamilie Eslarn)
Enkel Stefan u. Michael f Oma Elisabeth Schaller
- Kollekte f. d. Pfarrkirche -
10.11.
Montag - Hl. Leo der Große
11.11.
Dienstag – HL. Martin, Bischof von Tours
17.00
19.00
Wortgottesdienst zum Martinsfest in der Pfarrkirche (Pfr.)
(Gestaltung: Kindergarten)
Eucharistiefeier (Pfr. Benny)
f Ehem. u. Vater Konrad Härtl
Herr, schenke mir eine Seele, der die Langeweile fremd ist, die kein Murren
kennt, kein Seufzen und Klagen, und lasse nicht zu, dass ich mir viele Sorgen
mache, um dieses Etwas, das sich so breit macht, und sich „ich“ nennt.
Thomas Morus
12.11.
15.30
19.30
13.11.
19.00
19.30
14.11.
19.00
15.11.
18.30
19.00
R:
16.11.
Mittwoch - Hl. Josaphat
Eucharistiefeier - Schülergottesdienst (Konz.)
Nahrhaft f Eltern u. Großeltern und Schwester Erika
f Karl u. Cäcilia Schmid, Eltern u. Geschw.
1. Abend Elternseminar zur Erstbeichte u. Erstkommunion m.
Pastoralreferentin Heidi Braun, Regensburg z. Thema
„Religiöse Erziehung in der Familie“ im Pfarrheim
Donnerstag der 32. Woche im Jahreskreis
Eucharistiefeier (Konz.)
f Sohn u. Bruder Matthias Reger
Verwandtschaft Zierer f Karl Ziegler
Besprechung Lektoren u. Kommunionhelfer im Pfarrheim
Freitag der 32. Woche im Jahreskreis
Eucharistiefeier (Konz.)
f Ehem. u. Vater Meinhard Voit
f Eltern Josef u. Agnes Zimmermann, Thomasgschieß
Samstag – HL. ALBERT DER GROSSE
Rosenkranz u. Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier – 1. Sonntagsgottesdienst (Konz.)
f alle Lebenden u. Verstorbenen der Pfarrgemeinde
f Sohn Andreas u. Ehem. Ludwig Kleber
Bösl f Theresia Voit
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
- Volkstrauertag -
8.00
8.30
Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier (Pfr.)
f Mutter Klara u. Vater Heinrich Kleber u. Angeh.
10.30 Familiengottesdienst - Eucharistiefeier (Pfr. Benny)
f Patin Franziska u. Onkel Michael Rauch
R:
Lydia Bauer f Vater Max u. Großeltern
- Diaspora-Kollekte –
14.00 Kath. Frauenbund – Biblische Wanderung mit anschl. Einkehr
------------------------------------------------------------Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.pfarrei-eslarn.de
Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir
vorsingt, wenn du sie vergessen hast.
Gottesdienstordnung Nr. 18
vom 02.11.14 bis 16.11.2014
Pfarrei Eslarn
Mariä Himmelfahrt
Termin-Vorschau:
Bibelabend mit Dr. Then „Wie bildet sich ein Bibelkreis?“
Vortrag Diakon Uli Wabra zur Einstimmung auf den Advent
um 19.00 Uhr im Pfarrheim
28.11.2014
Nacht der Lichter im Dom zu Regensburg
07.12.2014
„Heilige Nacht“ v. Ludwig Thoma mit der Waidhauser
Stubenmusik um 16.00 Uhr in der Pfarrkirche Eslarn
12.12.2014
Lichterrorate um 6.00 Uhr in der Pfarrkirche (m. gem. Schola)
13.12.2014
Advents-Nightfever im Dom zu Regensburg ab 16.00 Uhr
14.12.2014
Übergabe des Friedenslichtes in der Obermünsterruine
Regensburg um 16.00 Uhr
29.12.2014
Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen in Amberg – St. Martin
31.01.2015
Pfarrfasching
06. – 11.04.2015 Pilger- u. Studienreise nach Malta (Osterferien)
18.11.2014
26.11.2014
- unverbindliche Voranmeldungen werden gerne angenommen –
10.05.2015
Feier der Erstkommunion in der Pfarrei Eslarn
Nächster Tauftermin: Sonntag, 16.11.2014 um 14.00 Uhr
(Bitte rechtzeitig im Pfarrbüro melden, Geburtsurkunde u. Stammbuch mitbringen)
Ergebnis: Caritas-Kirchenkollekte
Caritas-Haussammlung
Missio-Kollekte
Spenden der Ehejubilare
312,19 €
1.713,05 €
203,23 € (VJ: 219,42 €)
287,00 €
Herzlichen Dank u. Vergelt`s Gott allen Spendern/innen
Der Abreißkalender (ohne Rückwand) für das Jahr 2015 ist zum
Preis von 3,-- € im Pfarrbüro erhältlich!
Kolpingsfamilie
Welchem Gartenbesitzer ist seine Nordmanntanne bzw. Douglasie zu groß
geworden? Wir suchen für unser Adventskranzbasteln Ende November
noch geeignete Zweige. Gerne übernehmen wir die fachmännische
Baumfällung. Bitte bei Agnes Härtl, Tel. 838 melden.
Vorschau:
29.11.2014 - Adventsmarkt im Pfarrheim
01.12.2014 - Monatsversammlung mit „Hausgottesdienst“ im Pfarrheim
04.12.2014 - Kolpingsgedenktag mit Mitgliederehrungen
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen
sind. Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat.
Ministrantendienst bei Beerdigungen
Erfreulicherweise gibt es bereits eine erwachsene Person, die sich für den
Ministrantendienst an den Werktagen gemeldet hat. Es ist Herr Josef
Freisleben. Wer wäre noch bereit, ihn bei dieser wichtigen Aufgabe zu
unterstützen. Bitte melden Sie sich. Sie bekommen in jedem Fall eine
Einführung durch den Pfarrer.
Zeitzeugen im Gespräch – Der Fall des Eisernen
Vorhangs – Eindrücke aus Bayern und Tschechien am Dienstag,
18. November 2014 im Centrum Bavaria Bohemia, Schönsee,
Freyung 1
Zu Gast: Dominik Kardinal Duka OP, Prag
Egid Hofmann, Neukirchen b. Hl. Blut
Haymo Richter, Bad Kötzting
Moderation: Sonja Ettengruber
18.00 Uhr Pontifikalvesper in der Pfarrkirche Schönsee
m. Kardinal Duka und Bischof Dr. Rudolf
Voderholzer
19.00 Uhr Zeitzeugengespräch
Veranstalter: Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Regensburg
Fotobestellung – Ehejubiläum
Die bestellten Fotos zum Ehejubiläum können im Pfarrbüro während der
Bürozeiten abgeholt werden (Preis 1,-- €)
Kath. Frauenbund
Dienstag, 11.11.2014 – Vortrag zum Thema „Demenz“ um 19.00 Uhr
im Pfarrheim
Sonntag, 16.11.2014 – Biblische Wanderung um 14.00 Uhr anschl.
Einkehr im Gasthof „Böhmerwald“ (nähere Info folgt)
Mittwoch, 19.11.2014 – Elisabethenfeier: 19.00 Uhr Gottesdienst anschl.
Treffen im Pfarrheim
Freitag, 21.11.2014 – Bastelabend für Adventsgestecke um 19.00 Uhr im
Pfarrheim – Verschiedene Mustergestecke werden nach Allerheiligen im
Schaufenster der Sparkasse ausgestellt.
Anmeldung wegen Materialbestellung unter Angabe der jeweiligen
Gesteck-Nummer erforderlich bis 19.11.2014 bei Ida Brenner, Tel.
09653/9299662
Kirchgeld 2014
Liebe Pfarrangehörige!
Auch heuer bitten wir Sie wieder um das Kirchgeld. Es ist eine der Säulen,
auf denen die Finanzierung unserer Gemeinde ruht und Teil der
Kirchensteuer. Allerdings wird es nicht mit der Lohnsteuer abgezogen. Im
Unterschied zur Kirchensteuer bleibt das Geld zu 100 % in unserer Pfarrgemeinde. Auch deshalb ist es ein so wichtiger und wertvoller Beitrag.
Für die Erfüllung unserer Aufgaben, vor allem den Unterhalt unserer
Kirchengebäude (Pfarrkirche, Friedhofskapelle, Pfarrheim, Kinderkrippe
und Kindergarten, Pfarrhaus) sind wir auf Ihre Unterstützung dringend
angewiesen. Mit den Renovierungsarbeiten an unserer Kirche und der
Kirchplatzgestaltung liegen in den nächsten Jahren noch gewichtige Aufgaben und Ausgaben vor uns.
Die Kirchenverwaltung bittet alle zahlungspflichtigen Pfarrangehörigen,
innerhalb der nächsten 4 Wochen per Überweisung oder bar das Kirchgeld
zu zahlen. Dem Pfarrbrief liegt dazu ein Überweisungsträger der Liga-Bank
bei. Sie können aber das Kirchgeld auch auf unser Konto bei der
Sparkasse Eslarn (IBAN: DE26 75351960 0570 3021 58) einzahlen. Auch
die Barzahlung per Kuvert mit Angabe der genauen Anschrift ist möglich.
Legen Sie das Kuvert ganz einfach in das Kollekten-Körbchen.
Pro Person wäre wie in den Vorjahren ein Betrag von 5,-- € zu
entrichten. Beim Kirchgeld handelt es sich um eine Steuer. Die gesetzliche Grundlage ist in Artikel 20 des Kirchen-Steuergesetzes geregelt.
Kirchgeldpflichtig sind demnach alle Katholiken mit Hauptwohnsitz in der
Gemeinde, die über 18 Jahre alt sind oder im Jahr 2014 das 18. Lebensjahr vollenden und Einkünfte/Rente usw. von mehr als 165,-- € monatlich
oder 1.980,-- € jährlich haben. Haben beide Ehegatten Einkünfte bzw. sind
beide Ehegatten berufstätig, ist jeder Partner kirchgeldpflichtig.
Was Sie über den Betrag von 5,-- € hinaus geben, gilt als Spende.
Bis zu einem Betrag von 100,-- € können Sie den Überweisungsträger als
Beleg für Ihre Steuererklärung verwenden. Das Kirchgeld kann wie auch
Spenden bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden und
wirken somit steuermindernd.
Bitte entrichten Sie das Kirchgeld bis spätestens 30.11.2014 per Banküberweisung oder durch Bareinzahlung.
Nochmals die herzliche Bitte der Kirchenverwaltung und des Pfarrers:
Helfen Sie (weiter) mit. Das Kirchgeld unterstützt uns bei unseren vielfältigen pastoralen Aufgaben. Wir versichern Ihnen, dass wir achtsam und
gewissenhaft mit Ihrem Geld umgehen werden.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Pfarrer Erwin Bauer und Kirchenverwaltung
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
760 KB
Tags
1/--Seiten
melden