close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handwerkskammer Düsseldorf - Handwerkskammer Düsseldorf

EinbettenHerunterladen
ALLERSEELEN
1. Lesung: Weish 3,1-9 | 2. Lesung: Kol 3,1-4 | Evangelium: Joh 14,1-6
SONNTAG, 2.11.2014
Dorfbach
8.15 h
8.45 h
Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier – Hl. Amt
Werner Knab mit Frau f. Mutter Aloisia Knab
In den Gebetsanliegen des Heiligen Vaters
Ortenburg
10.00 h
Eucharistiefeier – Hl. Amt
Fam. Christa Spreitzer & Fam. Werner Venus f. Erika
Venus zum Sterbetag
Ortenburg
11.15 h
Taufe von Elias Bauer
Ortenburg
19.00 h
"Blaue Stunde"
Eucharistiefeier - Hl. Amt
Pfarrverbandsgottesdienst mit Einzelsegnung
Für alle Verstorbenen
DIENSTAG, 4.11.2014 HL. KARL BORROMÄUS
An diesem Tag entfallen Anbetung, Rosenkranz & Eucharistiefeier in Dorfbach
wegen des Kapiteljahrtages des Dekanats Vilshofen. Dieser Tag ist dem Gedächtnis der verstorbenen Priester, Diakone & pastoralen Dienste im Dekanat
gewidmet. Dazu wird die Eucharistie zentral in Rathsmannsdorf gefeiert. Der
Gottesdienst, zu dem alle herzliche eingeladen sind, beginnt um 18.30 h.
DONNERSTAG, 6.11.2014 HL. LEONHARD | GEBETSTAG UM GEISTLICHE BERUFE
Ortenburg 14.30 h Eucharistiefeier – Hl. Messe
Fam. Egon Egelseder f. Rita Wimmer
Fam. Mittermeier, Söldenau, f. Kreszenz Birkeneder
15.00 h Seniorennachmittag im Pfarrheim mit Lichtbildvortrag von H. Reimer
Ortenburg
18.30 h
Eucharistische Anbetung & Andacht mit Gebet
um geistliche Berufe
FREITAG, 7.11.2014 HL. WILLIBRORD | HERZ-JESU-FREITAG
Dorfbach
7.00 h
Eucharistiefeier – Hl. Messe
32. SONNTAG IM JAHRESKREIS (Lesejahr A)
1. Lesung: Ez 47,1-2.8-9.12 | 2. Lesung: 1 Kor 3,9c-11.16-7 | Evangelium: Joh 2,13-22
SAMSTAG, 8.11.2014 HL. WILLEHALD | HL. GOTTFRIED | HL. JOHANNES DUNS SCOTUS
Dorfbach
18.30 h Beichtgelegenheit
19.00 h Eucharistiefeier – Hl. Amt zum Volkstrauertag
Krieger- & Soldatenverein f. verstorbene Mitglieder
anschl. Kriegerehrung am Denkmal
SONNTAG, 9.11.2014 WEIHE DER LATERANBASILIKA IN ROM
Dorfbach
8.15 h
Beichtgelegenheit
8.45 h
Eucharistiefeier – Hl. Amt
Katharina Höng f. Cousin Josef Dötter
Fam. Maria Niederleitner f. Ehemann & Vater
Ortenburg
10.00 h
Eucharistiefeier – Hl. Amt
Fam. Gertraud Reiter f. Bruder Josef Dötter
Theresia Weiß f. Nachbarn Johannes Harbeck
DIENSTAG, 11.11.2014 HL. MARTIN VON TOURS
Dorfbach
18.00 h Eucharistische Anbetung & Rosenkranz
18.30 h Eucharistiefeier – Hl. Messe
Hilde Höfler, Hübing, f. Schulfreundin Aloisia Knab
MITTWOCH, 12.11.2014 HL. JOSAPHAT
AWO
16.30 h Eucharistiefeier – Hl. Messe
Georg & Sonja Orthuber f. Rita Wimmer
Seniorenheim
DONNERSTAG, 13.11.2014 HL. STANISLAUS KOSTKA
Ortenburg 18.00 h Eucharistische Anbetung & Rosenkranz
18.30 h Eucharistiefeier – Hl. Messe
Fam. Mittermeier, Söldenau, f. Hermann Obermeier
FREITAG, 14.11.2014 HL. ALBERICH
Dorfbach
7.00 h
Eucharistiefeier – Hl. Messe
Ortenburg
17.00 h
Licht- & Kindersegnung zum Martinsfest
(nähere Informationen: siehe Rückseite)
Ortenburg
19.00 h
Ökumenische Andacht zum Volkstrauertag in
der katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
GEBETSANLIEGEN VON PAPST FRANZISKUS IM NOVEMBER
1. Die Einsamen mögen die Nähe Gottes spüren.
2. Um weise Begleitung der Seminaristen und jungen Ordensleute.
EINKEHRTAG PGR & KV ORTENBURG & DORFBACH
Samstag, 8. November 2014 | 9.00 h – 16.00 h | Kloster Schweiklberg
KINDER- & LICHTERSEGNUNG ZUM MARTINSFEST
Freitag, 14. November 2014 | 17.00 h (!) | Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
Alle Kinder sind herzlich eingeladen zur Kinder- und
Lichtersegnung zu Ehren des hl. Bischofs Martin von
Tours. Wir beginnen mit einer Andacht in der Pfarrkirche
und ziehen dann im Anschluss mit den Laternen über die
Lindenallee und die Passauer Straße zur Grund- & Mittelschule. Dort wird das Martinsspiel aufgeführt.
VORTRAG VON H.H. BISCHOF DR. STEFAN OSTER SDB
Im Rahmen der Reihe "Forum Theologie für alle", die der Lehrstuhl für Dogmatik und Fundamentaltheologie der Universität
Passau veranstaltet, und die in diesem Jahr unter dem Leitthema "Glauben, (wie) geht das?" steht, wird unser Bischof
am Mittwoch, 12. November 2014 um 18.00 h zum Thema
"Wie geht glauben?" sprechen. Der Vortrag findet im Audimax der Universität, Hörsaal 10 (Innstraße 31, 94032 Passau) statt; der Eintritt ist frei.
Weitere Termine der Reihe mit wechselnden Referenten: 3.12.2014 |
17.12.2014 | 14.01.2015 - jeweils 18.00 h bis 19.30 h, Universität Passau, Philosophicum, Hörsaal 3. Nähere Infos auf der Homepage des Lehrstuhls unter:
http://www.phil.uni-passau.de/aktuelles/newsdetails/article/forum-theologiefuer-alle.html
PFARRBÜRO FÜR ORTENBURG UND DORFBACH
Lindenallee 14 | 94496 Ortenburg | Tel.: 08542-7548 | Fax: -918906
Handy Pfarrer Spreitzer für Notfälle: 0151-11537946
E-Mail: pfarramt.ortenburg@bistum-passau.de
Homepage: http://www.ortenburg.bistum-passau.de
Öffnungszeiten für Parteiverkehr
Mo & Mi, 9 h – 12 h | Di geschlossen | Do, 16 h – 19 h | Fr, 14 h – 17 h
PFARRVERBAND
ORTENBURG-DORFBACH
INFOBLATT
2. BIS 15. NOVEMBER 2014
Liebe Schwestern und Brüder,
Lfd. Nr. 3/2014
der November markiert jedes Jahr den Übergang vom Herbst zum Winter. Die
Tage werden merklich kürzer, die Temperaturen sinken und Nebel liegt oft lange über der Landschaft. Die Natur bereitet sich auf die lange Nacht des Winters
vor; sie liegt in Erwartung des weißen Kleides aus Eis und Schnee, das sich über
sie breitet und für die nächsten Wochen und Monate bedecken wird.
Der liturgische Rhythmus des Kirchenjahres nimmt die Zeit des Abfallens der
Blätter und der abgeernteten Felder auf. Deshalb wird der Monat November
auch als Totenmonat bezeichnet, in dem das Gedächtnis unserer Verstorbenen
einen besonderen Platz in unserem Leben und Beten haben soll. Zugleich sind
diese grauen Tage eine Erinnerung an unsere eigene Sterblichkeit und daran,
dass unsere Zeit auf Erden begrenzt ist und nicht ins Unendliche hinein fortdauert. Der Tod als unabweisliche Tatsache steht über jedem Menschenleben;
keiner von uns bleibt ewig hier auf Erden.
Diese besondere Prägung erhält der November in unseren beiden christlichen
Konfessionen: Die katholischen Feiertage Allerheiligen und Allerseelen läuten
den November ein, während der evangelische Totensonntag bzw. Ewigkeitssonntag am letzten Sonntag vor dem Ersten Advent an dessen Ende steht. Diese christlichen Feiertage verleihen ihm eine deutliche Prägung als einer Zeit, in
der wir auf die sog. "letzten Dinge" schauen sollten, auf das Ziel und die Bestimmung unseres Lebens und wie es danach weitergeht. Daran knüpft sich die
Einladung, das Leben vor dem Tod zu überdenken, die eigene Lebensführung
auf den Prüfstand zu stellen und neu zu überlegen, nach welchen Maßstäben
wir uns ausrichten.
Nachdenken über unsere Sterblichkeit und dabei ausblicken auf das, worauf
wir zugehen - dazu will uns der November mit seinen Feiertagen einladen.
Dazu wünsche ich Ihnen als Ihr Pfarrer Gottes Segen!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 525 KB
Tags
1/--Seiten
melden