close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MEDIENINFORMATION Ein Nachtsprint wie noch nie - St.Moritz

EinbettenHerunterladen
44. ENGADIN SKIMARATHON, 11. MÄRZ 2012
-
05. HALBMARATHON, 11. MÄRZ 2012
-
13. FRAUENLAUF, 4. MÄRZ 2012
MEDIENINFORMATION
Ein Nachtsprint wie noch nie
Samedan, 10. März 2012 – Die Feuerprobe des ersten Nachtsprint in St. Moritz ist bestanden. Spannende
Heats, super Schneeverhältnisse, ein spannendes Teilnehmerfeld und viele Zuschauer. Die Organisatoren
sind glücklich und blicken positiv in die Zukunft.
„So etwas cooles habe ich noch nie erlebt“ – sagte die Amerikanerin Holly Brooks leicht erschöpft nachdem
sie sich in einem spannenden Final ein Kopf an Kopfrennen mit den beiden Schweizerinnen Laurien Van der
Graaff (1. Platz) und Tatjana Stiffler (2. Platz) lieferte. Die Atmosphäre, die Strecke mitten durch das Village
durch und der erstaunlich gute Schnee hat nicht nur Holly Brooks überzeugt, sondern gewissermassen auch
das Organisationskomitee. Vito Ferrari, OK Präsident des Nachtsprint St. Moritz zieht eine positive Bilanz:
„Wir haben Luft nach oben, aber wie der heutige Abend gezeigt hat, sind wir auf einem sehr guten Weg“.
Das Schweizer Musikerduo „Just Two“, DJ Base, sowie das Speaker Trio Reto Matossi, Luzi Heimgartner und
Chrigu Graf heizten bereits vor dem ersten Startschuss richtig ein und bereiteten die Zuschauer auf zwei
spannende Stunden vor. Pünktlich um 18 Uhr fiel der Startschuss für die ersten Heats der Herren. Wegen
der hohen Teilnehmerzahl der Herren mussten sich diese erst im Viertelfinal für das Halbfinal und für das
Finale qualifizieren. Bei den Damen startete man direkt mit dem Halbfinale. Die Junioren U14 und U16
hingegen qualifizierten sich bereits am Mittwoch am Junioren Prolog in Samedan und liefen am Nachtsprint
nur noch das Finale.
An der anschliessenden Siegerehrung wurden den Siegern das Preisgeld in einer Gesamthöhe von
CHF 15‘000 übergeben, auch die Junioren hatten hier die Möglichkeit mal auf demselben Podest wie ihre
Vorbilder zu stehen. Als kleine Überraschung wurden den Juniorinnen und Junioren eine Engadiner
Nusstorte überreicht.
Wer danach immer noch in Partylaune war, konnte sich bei Bier, Wein, Raclette und Musik von Just Two
noch etwas austoben.
Rangliste Herren:
1. Jäger Martin
2. Furger Roman
3. Tambornino Eligius
4. Kindschi Jöri
5. Wurm Harald
6. Gaillard Cyril
Rangliste Damen:
SUI
SUI
SUI
SUI
AUT
FRA
1. Van der Graaf Laurien
2. Stiffler Tatjana
3. Brooks Holly
4. Trachsel Doris
5. Gruber Bettina
6. Santer Stephanie
SUI
SUI
USA
SUI
SUI
ITA
Kontakt
Engadin Skimarathon, Quadratscha 18, 7503 Samedan
Ivo Damaso / Sonja Negrini
E-Mail: presse@engadin-skimarathon.ch
Tel. +41 (0)81 850 55 55
Honorarfreie Pressebilder vom Engadin Skimarathon finden Sie unter:
http://www.swiss-image.ch
Username: skimarathon
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
311 KB
Tags
1/--Seiten
melden