close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Heute gab es nur Verlierer Wie ist dies möglich? Der Freitagabend

EinbettenHerunterladen
Heute gab es nur Verlierer
Wie ist dies möglich? Der Freitagabend nahm seinen normalen Lauf. Die Mannschaften
wurden gebildet. Karl, Thomas, Roberto und der Schreibende (Team 1) mass sich mit Hans,
Walti, Heinz d.J. und Heinz d.Ae. (Team 2). Rolf sass wie immer leicht erhöht und
überwachte das Geschehen in der Halle C. Das Spiel begann wie immer mit dem Anstoss
von Hans. Das Halbzeitresultat lautete 3 : 5. Karl schwor sein Team ein, endlich einmal das
Tschanzsche-Dreieck anzuwenden. Es gelang an diesem Abend einfach nicht. Das
Endresultat lautete 7 : 13. Nun ging’s unter die Dusche und anschliessend ab ins
Muggenbühl. Parklplätze gab’s heute mehr als genug. Unser Tisch leicht umgestellt, heute
längs nicht quer platziert.
Heinz d.J. hatte den ufWüsch vom vergangenen Freitag noch nicht gelesen. Dies wurde im
Muggenbühl nachgeholt. Nach dem Essen und dem Dessert kam nochmals das Spiel zur
Sprache. Nach einem Liter Tempranillo wurden die Stimmen etwas lauter und man nahm
den Mund noch etwas voller. Zum Abschluss tranken einige ein Herrgöttli oder ein Usterbräu.
Endlich der Aufbruch und zugleich der krönende Abschluss. Wir begaben uns vors
Restaurant, um unsere verzierten Heissluftballone, welche in Haute-Nendaz gefertigt
wurden, zu starten. Einige Leute vom Personal wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen
lassen und schauten von der Treppe aus zu. Die Ballone wurden startklar gemacht. Die
Feuerquellen gezündet. Es wurde gewartet bis die Ballone mit heisser Luft prall gefüllt
waren. Dann der grosse Moment ‘Start’. Heinz d.J. befahl, es müssen alle gleichzeitig
losgelassen werden. Der unverzeihliche Fehler. Die Ballone stiegen und schon herrschte
Euphorie. Ein fataler Windstoss trieb unsere Himmelslaternen in den nächstgelegenen Baum
der Gartenwirtschaft. Ratlos schauten wir Richtung Baum. Tatenlos mussten wir miterleben,
wie unsere Himmelskörper in der Baumkrone hingen und leuchteten. Ein unverzierter Ballon
wurde trotzdem noch gestartet. Dieser stieg gegen den Himmel, wie es eigentlich geplant
war. Im Bereich der Saalsporthalle ging bei ihm das Feuer aus.
Unser Heissluftballon trug die Gleichung: „Ballon (Fendant) = Ballon (Himmelslaterne). Seit
heute weiss ich aber: „Ballon (Fendant) ist nicht gleich Ballon (Heissluftballon).
Euer
Wäcki
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
2
Dateigröße
160 KB
Tags
1/--Seiten
melden