close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

8 1/2 PLANETEN - DIE GROSSE TOUR DURCHS

EinbettenHerunterladen
STERNENWISSEN – PREMIERE!
8 1/2 PLANETEN - DIE GROSSE TOUR DURCHS SONNENSYSTEM
Wie viele Planeten gibt es in unserem Sonnensystem? Und was ist mit Pluto los?
Die neue Planetariumsproduktion ACHTEINHALB PLANETEN - DIE GROSSE TOUR DURCHS SONNENSYSTEM wirft einen
genauen Blick auf die kleine Gruppe von faszinierenden Himmelskörpern, die unser Tagesgestirn umkreist. Was wir uns
noch vor wenigen Jahren mit dem Satz "Mein Vater Erklärt Mir Jeden Sonntag Unsere Neun Planeten" merken konnten,
war das Gefüge von Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto, das in scheinbar
vorhersehbarer Unerschütterlichkeit die Sonne umkreist. Dann kam das Jahr 2006, und Pluto wurde degradiert. Seitdem
diskutieren wir. Was ist jenseits von Neptun los? Und was tummelt sich da eigentlich alles zwischen Mars und Jupiter?
Es ist an der Zeit, einmal ganz genau hinzusehen, wie die planetarische Familie beschaffen und geordnet ist. Was ist die
Definition eines Planeten? Was sind die spezifischen Merkmale? Was verbindet und trennt die Planeten? Was kommt nach
Pluto? Und wie viele Planeten gibt es denn nun?
ACHTEINHALB PLANETEN - DIE GROSSE TOUR DURCHS SONNENSYSTEM ist die deutschsprachige Premiere der vom
Planetarium Hamburg erweiterten Produktion des Sudekum Planetarium in Nashville, Tennessee (USA). Die Astronomen
des Planetariums zeigen Ihnen dabei an der Sternenkuppel auch die tagesaktuelle Stellung der Planeten in ihren Bahnen
und wo sie diese Wandelgestirne am Nachthimmel mit ihren eigenen Augen finden können. Steigen Sie ein zu einer
ebenso anschaulichen wie informativen Tour durch unsere faszinierende planetare Nachbarschaft. Sie werden begeistert
sein von der Schönheit und Vielfalt der Welten unseres Sonnensystems - und vielleicht Ihre Zählweise der Planeten
überdenken...
Empfohlen ab 10 Jahren
Premiere am Dienstag, 18. Januar 2011, 19:30 Uhr, danach regelmäßig im Programm
Eintritt: 8,50 Euro, ermäßigt: 5,50 Euro
Bildmaterial (frei zum Abdruck bei Copyright-Nennung: NASA):
http://www.planetarium-hamburg.de/presse/bilder/bilderkategorie/achteinhalb-planeten/
STERNENKONZERT – PREMIERE DER NEUEN REIHE!
DIE STERNENBUCHT MIT MARCEL LICHTER & FRIENDS
After-Work Lounge mit Modern Piano Music, Cosmos & more
Wir laden Euch ein zu einer neuen chill-out Eventreihe mit live-Piano Sounds im Sternensaal. Der TV-Moderator
(yoomee.tv) und Musiker Marcel Lichter spielt auf dem Grand Piano des Planetariums Klassiker der Pop-, Elektro- und
Filmmusik -von Coldplay bis Jean-Michel Jarre, Xavier Naidoo und Ennio Morricone - garniert mit musikalischen
Überraschungsgästen. Visuell lassen Euch Sternen- und Lasereffekte in die Weiten des Kosmos abtauchen. Es ist das
außergewöhnliche Lounge-Ereignis im Planetarium Hamburg!
Danach geht es weiter zu Drinks, Snacks & more in unsere Partnerlocation "Die Bucht" im Stadtpark (ein
Begrüßungscocktail im Preis bereits inklusive)
Premiere der neuen Reihe am Donnerstag, 20. Januar 2011, 19 Uhr
weitere Termine im 1. Quartal 2011: 10.02., 10.03., Beginn jeweils um 19 Uhr
Eintritt: 13,- Euro
Bildmaterial (frei zum Abdruck bei Copyright-Nennung, steht jeweils unter dem Foto):
http://www.planetarium-hamburg.de/presse/bilder/bilderkategorie/sternenbucht/
Planetarium Hamburg, Karten: 040 / 4288652-10, www.planetarium-hamburg.de
Pressekontakt: Anja Michalke, Tel.: 040/428 86 52-66, presse@planetarium-hamburg.de
STERNENTHEATER
NDR-HÖRSPIEL IM PLANETARIUM
Einmal im Monat laden wir Sie zu einer akustischen Reise unter nächtlichem Sternenhimmel ein. Wir präsentieren Ihnen
Literatur-Adaptionen, Krimis, Science Fiction, Boulevardeskes, Klassiker der Hörspielgeschichte und Modernes – das
Beste aus den Produktionen des NDR.
"Geschichten aus der großdeutschen Metropulle" von Ingrid Marschang
Harry Krüger, Alkoholiker ohne festen Wohnsitz, hat einen Auftrag als Undercover-Detektiv beim sogenannten "Dienst für
soziale Sicherheit" an Land gezogen. Jetzt soll er die Privatsphäre seiner Marzahner Nachbarn ausspionieren, um
vorgetäuschter Bedürftigkeit und Sozialmißbrauch auf die Schliche zu kommen. Krüger taucht tief ein ins Milieu der
Underdogs, begegnet einer pittoresken Mischpoke von Verlierern, zum Beispiel einer rüstigen Rentnerin, die sich als
Nobelschuh-Einläuferin für zarte Minister-Füße ein paar Euro mehr verdient, und einem Professor, der ihm ein Manuskript
hinterlässt, das Ungeheuerliches enthüllt: Die Regierung schickt ältere Menschen auf eine Reise, von der sie nicht mehr
zurückkehren! Am Ende sitzt auch Krüger in einem solchen Rentnerbus ...
Ingrid Marschang studierte Germanistik und Politikwissenschaft, arbeitete bei der Satirezeitschrift "Titanic" als bildende
Künstlerin sowie als Cartoonistin und Autorin für Print, Funk und Fernsehen.
Dienstag, 4. Januar 2011, 19:30 Uhr
Eintritt: 8,50 Euro, ermäßigt: 5,50 Euro
POPSTARS
LE VOYAGE ABSTRAIT
mit Soundpilot Raphaël Marionneau, sowie Thomas W. Kraupe und Simon Böttcher
Eine abstrakte Reise in den Kosmos um uns und in uns, gesteuert von eigenen Träumen und Fantasien. Von klassischer
und elektronischer Musik bis french Chillout. Dabei durchqueren Sie millionen von Lichtjahren in wenigen Sekunden und
blicken in Regionen des Kosmos, die Sie nie zuvor gesehen haben.
Die Multimedia-Show wurde von Raphaël Marionneau (le café abstrait), Thomas W. Kraupe und Simon Böttcher
(Planetarium Hamburg) kreiert und gehört zu den erfolgreichsten Musikprogrammen der Stadt. Es ist das erste Event,
bei dem ein DJ live mit der Multimedia-Technik eines Planetariums zusammenspielt, ein einzigartiges Erlebnis
deutschlandweit. "le voyage abstrait" weckt mit den intensiven visuellen Eindrücken und den besonderen
Musikarrangements vollkommen neue Emotionen.
Mittwoch, 5. Januar 2011, 20:30 Uhr
Eintritt: 15,- Euro
Bildmaterial (frei zum Abdruck bei Copyright-Nennung: Raphaël Marionneau/Planetarium Hamburg):
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/04_Popstars/le_voyage_abstrait/Voyage_001.jpg Raphaël Marionneau
Planetarium Hamburg, Karten: 040 / 4288652-10, www.planetarium-hamburg.de
Pressekontakt: Anja Michalke, Tel.: 040/428 86 52-66, presse@planetarium-hamburg.de
SONDERVORTRAG
WASSERPLANET ERDE
Vortrag von Prof. Dr. Mojib Latif, Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel
Das Wasser spielt eine herausragende Rolle für die Wetterabläufe und das Klimageschehen auf unserem Planeten.
Zweidrittel der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Die Meere spielen daher eine herausragende Rolle für das Klima.
Aber auch seine feste Phase, das Eis, besitzt einen erheblichen Einfluss auf das Klima wie auch auf das Wetter.
Niederschläge in unseren Breiten beispielsweise entstehen immer über kleine Eispartikel in den oberen Luftschichten.
Und schließlich liefert die gasförmige (unsichtbare) Phase des Wassers, der Wasserdampf, den Hauptanteil am irdischen
Treibhauseffekt, der Garant für die milden Temperaturen auf der Erde und somit die lebensfreundlichen Bedingungen auf
unserem Planeten.
Mojib Latif ist Meteorologe und habilitierte im Fachbereich Ozeanographie. Er lehrt an der Universität in Kiel und ist
aufgrund seiner sympathischen und kenntnisreichen Auftritte ein gefragter Gesprächspartner für Politik, Medien und die
Öffentlichkeit zum Thema Klimawandel.
Freitag, 21. Januar 2011, 19:30 Uhr
Eintritt: 8,50 Euro, ermäßigt: 5,50 Euro
Bildmaterial frei zum Abdruck bei Copyright-Nennung:
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/08_Sondervortraege/2011Quartal1/110121Vortrag_Prof.Dr.Latif_001.jpg
Portrait Prof. Dr. Mojib Latif. Copyright: Mojib Latif
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/08_Sondervortraege/2011Quartal1/110121Vortrag_Prof.Dr.Latif_002.jpg
Vorhergesagte Oberflächentemperatur nach neuer Methode (2005 - 2015). Copyright: Mojib Latif
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/08_Sondervortraege/2011Quartal1/110121Vortrag_Prof.Dr.Latif_003.jpg
Eisberg. Copyright: R + S Ambühler-Hauenstein
STERNENKONZERT
AMERICAN CLASSICS UNDER THE STARS:
SPIRITUALS, GOSPEL, MUSICAL, JAZZ & BLUES MIT JOANNE BELL
musikalisch begleitet von Timmi Timmermann & Band
Joanne Bell verkörpert ihn, den Rausch der "Roaring Twenties". Die Musik und das Selbstbewusstsein der Epoche
erwacht unter Hamburgs schönsten Sternen erneut zum Leben, wenn die gebürtige Kalifornierin ihre warme, klassisch
ausgebildete Opernstimme am langen Zügel laufen lässt - immer in souveräner Herrschaft über die Musik mit ihrem
ebenso einfühlsamen wie kraftvollen Temperament. Bell macht in ihrem Konzertprogramm die afrikanischen,
europäischen und karibischen Einflüsse des frühen Blues erlebbar, und sie begibt sich auf einen Ausflug in die
musikalische Welt der Comedian Harmonists. Ihre dynamische Bühnenpräsenz, erprobt in vielen großen
Musicalproduktionen von "Die Buddy Holly Story" über "Sweet Charity" bis zu "Ain't Misbehavin" genauso wie in OpernPartien von "Carmen" bis "Tosca", hält das Publikum dabei fest in ihrem Bann.
Begleitet wird die Sängerin von Timmi Timmermann am Schlagzeug, Martin Horsky am Saxophon und Richard Rikkon am
Klavier.
Sonntag, 23. Januar 2011, 20 Uhr
Eintritt: 24,50 Euro, ermäßigt: 17,50 Euro
Bildmaterial frei zum Abdruck:
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/06_Konzert/2010Quartal2/Joanne_Bell.jpg Joanne Bell
Planetarium Hamburg, Karten: 040 / 4288652-10, www.planetarium-hamburg.de
Pressekontakt: Anja Michalke, Tel.: 040/428 86 52-66, presse@planetarium-hamburg.de
STERNENKONZERT
STERNENKLANG AM NACHMITTAG
mit Julia Wachsmann (Gesang), Alexander Raytchev (Konzertflügel) und Thomas W. Kraupe (Sternenschau)
Schöner kann man den Sternen wohl kaum begegnen – ein purer Genuss für Auge und Ohr! Lehnen Sie sich zurück und
lauschen Sie unter funkelnden Sternen u.a. Arien von Mozart sowie Werken von Chopin und Rachmaninov. Die himmlisch
schöne Sopranstimme von Julia Wachsmann verschmilzt mit Klängen des Konzertflügels – gespielt vom bulgarischen
Virtuosen Alexander Raytchev. Und Thomas W. Kraupe, Astronom und Direktor des Planetariums, führt Sie dabei durch
die Welt der Sternbilder und erzählt Ihnen Interessantes über die Sterne der Nacht.
Die Konzerte sind besonders beliebte Termine am Nachmittag. Tanken Sie Ihre Kräfte auf in der Weite des Alls und der
Tiefe der Musik.
Donnerstag, 27. Januar 2011, 15 Uhr
Eintritt: 12,50 Euro
Bildmaterial (frei zum Abdruck bei Copyright-Nennung):
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/06_Konzert/2009Quartal3/Wachsmann_Julia_001.jpg. Julia Wachsmann,
Sopran. Copyright: Julia Wachsmann
http://www.planetarium-hamburg.de/fileadmin/bildarchiv/06_Konzert/Raytchev_004.jpg Alexander Raytchev, Pianist. Copyright:
Alexander Raytchev
REGELMÄSSIG STATTFINDENDE PROGRAMME IM PLANETARIUM HAMBURG:
STERNENWISSEN: „Auf der Suche nach unseren kosmischen Ursprüngen – die ALMA-Planetariumsshow“ / „Die Macht
der Sterne“ / „Kosmische Kollisionen“ / „In die Tiefen des Universums“ / „Unendliche Weiten – vom Urknall zur Erde“ /
„Sind wir allein? Die Suche nach Leben im All“ / „Sterne der Pharaonen – Götter, Gräber und Gestirne am Nil“ / „Reise zu
den Sternen“ / „Planet Erde – Alarmstufe Grün: Leben zwischen Eiszeit und Treibhaus / STERNENPOESIE: „Adamas –
das Reich des Lichts“ / STERNE FÜR KINDER: „Marvi Hämmers Reise zum Mond“ / „Sonne, Mond und Sterne für Kinder“
/ „Das Geheimnis der Papierrakete“ / „Der kleine Tag – das Sternenmusical“ / „Kaluoka’hina – das Zauberriff“ / „Meine
Heimat – Unser Blauer Planet“ / „Hexe Lilli fliegt zum Mond“ / STERNENTHEATER: „Der kleine Prinz“ / POPSTARS: „Mare
Stellaris – Entspannung im Sternenmeer“ / „Dark Side of the Moon“ / „The Cosmic Wall – a Monument to Pink Floyd“ /
„Deep Space Night 3.1“ / „Jean Michel Jarres AERO – Das Surround-Erlebnis“ / „Mike Batt präsentiert: Voices in the
Dark“
Planetarium Hamburg, Karten: 040 / 4288652-10, www.planetarium-hamburg.de
Pressekontakt: Anja Michalke, Tel.: 040/428 86 52-66, presse@planetarium-hamburg.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
56 KB
Tags
1/--Seiten
melden