close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung in die Klassen 5 der Barbara

EinbettenHerunterladen
Christusträger
Bruderschaft
Einladung
2014
Kloster Triefenstein
Do 16. – So 19. Januar 2014
Männer suchen Gott I
Männer exklusiv. In überschaubarem Kreis hören
wir auf die Worte des Meisters Jesus und fragen nach
ihrer Bedeutung für unseren Alltag. Niemand braucht
fromme oder kluge Voraussetzungen mitzubringen,
nur sich selbst und eine gute Portion Neugierde.
Es gibt zwei Termine mit dem gleichen Inhalt, um die
Größe der Gruppe begrenzen zu können.
Br. Dieter Dahmen
Mi 29. Januar – So 2. Februar 2014
Gute Aussichten zu Zweit
Ein Partnerseminar, das einlädt zum Neuaufbruch
oder zur Vertiefung von Lebensbeziehungen.
Mit therapeutischen und biblischen Impulsen, geschützten Kleingruppen und Zeit zu zweit.
Birgit und Jörg Kratzat (Psychotherapeut), Gisela und Jürgen
Heinzmann, Br. Christian Hauter
Do 6. – So 9. Februar 2014
Was wir zum Leben wirklich brauchen
Die „Ich-bin-Worte“ Jesu als Angebot und Herausforderung
Jesus nutzt anschauliche Bilder um uns zu zeigen, was
er für uns bedeuten kann: Brot, Licht, Wasser will er
für uns sein, ein Hirte oder eine Tür. Ein Wochenende
lang wollen wir diese Bilder aus dem Johannes-Evangelium betrachten und auch uns selbst darin entdecken. Neben Bibelarbeiten und Gruppengespräch wird
Zeit zum Vertiefen sein, z.B. durch kreative Angebote,
Schreibübungen oder Stille.
Hartmut Bärend (Pfarrer, früher Generalsekretär der AMD Berlin),
Christoph Zehendner (Journalist und Liedermacher) und
Ingrid Zehendner (Kunsttherapeutin)
Kloster Triefenstein
Wilsdruff / Limbach
Gut Ralligen
www.christustraeger-bruderschaft.org
Fr 28. Februar – Di 4. März 2014
Überrascht von der Freude RELI für Familien
Ist es möglich, dass wir beim Lesen der Bibel von
Freude überrascht werden? Wir wollen uns vom Wort
Gottes überraschen lassen und der Freude Tür und
Tor öffnen. Wo die Freude wohnt und unseren Alltag
bestimmt, wird unser Blick klarer, unser Handeln
entschiedener und unser Leben reicher. Kinder und
Erwachsene haben zeitweise ihr eigenes Programm.
Herzliche Einladung an Klein und Groß!
Grit-Angela und Volker Bertsch (Kursleiter Stufen des Lebens) und
Br. Felix Bolli
Fr 28. Februar – Di 4. März 2014
Kloster auf Zeit
Junge Männer zwischen 18 und 35 Jahren sind eingeladen brüderliches Leben im Heute kennenzulernen.
Du teilst ein paar Tage das Leben und die Arbeit der
Christusträger und lebst selber den Rhythmus von Gebet und Arbeit. Auf diesem Weg lernst du mit anderen
jungen Männern zusammen Brüder und eine alternative Lebensform kennen. Fragen sind nicht nur erlaubt
sondern erwünscht.
Br. Christian Hauter
Mi 21. – Sa 24. Mai 2014
Überrascht von der Freude
RELI für Erwachsene
Wer von uns möchte nicht der Freude Tür und Tor
öffnen? Aber wie geht das? Ist das möglich, dass wir
beim Lesen der Bibel von der Freude überrascht werden? Wir machen uns auf ganz unterschiedliche Art
und Weise auf die Suche.
Wir erleben vier Einheiten aus Stufen des Lebens und
kommen miteinander ins Gespräch. Wir werden mit
allen Sinnen kreativ Freude (wieder)entdecken und
zum Ausdruck bringen.
Isabel Prinzessin zu Löwenstein (Multiplikatorin Stufen des Lebens)
und Ingrid Zehendner (Kunsttherapeutin)
Mi 28. Mai – So 1. Juni 2014
„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“
Wanderfreizeit. Wir hören auf die Worte der Bibel und
wandern täglich im schönen Spessart.
Br. Siegfried Winkler und Ilona Englert (geistliche Begleiterin)
Mi 18. – So 22. Juni 2014
Wo ich zu Hause bin
In der Fremde wächst in mir die Sehnsucht nach Heimat. Was verbinde ich mit Heimat? Welche Heimaterfahrung habe ich gemacht? Wo bindet sie mich und
wo setzt sie mich frei? Wie kann ich bei mir und bei
Gott zu Hause sein? Darüber wollen wir uns austauschen und anhand von biblischen Texten uns kreativ
auseinandersetzen. Dabei darf unser Erleben sichtbar
und spürbar Ausdruck finden.
Ingrid Zehendner (Kunsttherapeutin) und Inge Lehrbach-Bähr
(Diakonin)
Di 1. – So 6. Juli 2014
Visionssuche
Tag und Nacht allein in der Natur
… denn siehe, ich will sie locken und in die Wüste führen
und dort zu ihrem Herzen reden (Hosea 2,16).
Mose, Elia, Jakob, Hagar, Johannes der Täufer, Jesus
selbst – sie begegneten Gott in der Wildnis der Einöde.
Sie suchten und fanden eine Vision für den nächsten
Lebensabschnitt. Sie bekamen die Kraft, Altes abzuschließen und den Mut, neue Schritte zu wagen in der
Gewissheit, dass Gott mit ihnen ist.
Br. Werner Wannenmacher und Team
Do 3. – So 6. Juli 2014
Männer suchen Gott II
Männer exklusiv. In überschaubarem Kreis hören
wir auf die Worte des Meisters Jesus und fragen nach
ihrer Bedeutung für unseren Alltag. Niemand braucht
fromme oder kluge Voraussetzungen mitzubringen,
nur sich selbst und eine gute Portion Neugierde.
Der zweite Termin ist eine Wiederholung, um die
Größe der Gruppe begrenzen zu können.
Br. Dieter Dahmen
Samstag 12. Juli 2014
Freundestag
Wir Christusträger laden Freunde, Unterstützer und
Interessierte ab 10 Uhr zu einem Tag der Begegnung
ein. Mit Gottesdienst, Gesprächen und vielfältigen
Informationen über den aktuellen Stand unseres Engagements.
Fr 18. – So 20. Juli 2014
Soziale Kompetenz
Indem wir unsere soziale Kompetenz verbessern, schaffen
wir es besser unseren Platz im Leben einzunehmen und
die uns (von Gott) übertragenen Aufgaben umzusetzen.
Durch einen hohen Selbsterfahrungsanteil bleiben wir
nicht an der Oberfläche, sondern beschäftigen uns mit
Themen wie aufrichtiger Wertschätzung und Gottes
Liebe, Schuld und Aggression.
Stephan Wertenbroch (Dipl.-Psych.), Dr. Fatma Sürer (Dipl.Psych.) und Br. Werner Wannenmacher
Di 22. – So 27. Juli 2014
Studentenfutter
Ein Seminar zwischen Tun und Ruhn, Alltag und Urlaub. Eine Einkehrzeit der besonderen Art mit Bibelgesprächen, Wandern, Klettern, Sport. Mit Besinnung
durch die Gebetszeiten der Bruderschaft und biblische
Impulse. Ein Kloster-Erlebnis für alle zwischen 19
und 30 Jahren. Nicht nur für Studenten!
Tobias Palm und Team von Christusträgern
Do 7. – Sa 16. August 2014
Triefensteiner Jugendfreizeit
Neun abenteuerliche Tage bei den Brüdern:
Gemeinschaft erleben und sich mit Fragen des Glaubens und des Lebens auseinandersetzen.
Für Jugendliche zwischen 14 und 18.
Team von Brüdern und Mitarbeitenden
Fr 5. – Sa 13. September 2014
Triefensteiner Sommerfreizeit: „all inclusive“
Neun Tage für Familien und Singles von jung bis alt.
Vormittags Zeit für biblische Impulse und ein tolles
Kinderprogramm. Nachmittags Urlaubszeit für Ausflüge, zum Baden, Fußballspielen oder Spazierengehen. Und das ganze Leben ist inklusive – mindestens
in den Bibelarbeiten über König David: Unerwartete
Aufstiege und große Abstürze, Freundschaft und
Feindschaft, Tiefgang und Alltagsprobleme. Und Gott
mit dabei. Wie im richtigen Leben.
Angela und Tobias Wittenberg, Ingrid und Christoph Zehendner,
Brüder und Schwestern der Christusträger
Fr 19. – So 21. September 2014
Mein Bild von Gott
Gütiger Vater oder strenger Richter, Buchhalter, Revolutionär, Polizist? In unseren Köpfen und Herzen tragen
wir viele Vorstellungen von Gott mit uns herum. Manche
helfen uns zu einer gesunden Beziehung zu Gott, andere
hindern. Wir wollen Gottesbilder in der Bibel und in uns
betrachten (theologisch und psychologisch) und uns dabei die Größe und Vielfalt Gottes neu bewusst machen.
Dr. Michael Utsch (Psychologe, Evang. Zentralstelle für Weltanschauungsfragen Berlin), Ingrid und Christoph Zehendner
Di 2. – So 5. Oktober 2014
Karmelitische Exerzitien
Wir wollen diese Tage in bewusster Zurückgezogenheit aus der Geschäftigkeit des Alltags verbringen.
Es gibt täglich zwei Vorträge und einen Abendmahlsgottesdienst. Jeder ist eingeladen, im Gebet seinen
eigenen inneren Weg mit Gott zu gehen. Dabei sollen
uns Stille und streng eingehaltenes Schweigen helfen.
Br. Helmut Laske und Br. Markus Hemmrich
Di 11. – So 16. November 2014
Tage der Stille in Triefenstein
In einer überschaubaren Gruppe wollen wir uns zu
Gott hin ausstrecken, wobei jeder seinen eigenen
inneren Weg geht. Zeiten mit Reden wechseln mit
Zeiten des Schweigens und Hörens auf die Stille.
Sr. Marlies (Steppenblüte Communität) und Br. Christian Hauter
Fr 21. – So 23. November 2014
Achtsamkeit
Achtsamkeit beschreibt eine absichtsvolle, nicht
wertende und sich auf den gegenwärtigen Moment
beziehende Aufmerksamkeit. Achtsamkeit hilft uns
innerlich zur Ruhe zu kommen, unseren Geist zu fokussieren und in der Gegenwart zu leben. Achtsamkeit
hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren und
durch die Stille mit Gott zu kommunizieren.
Stephan Wertenbroch (Dipl.-Psych.), Dr. Fatma Sürer (Dipl.Psych.) und Br. Werner Wannenmacher
Fr 28. – So 30. November 2014
Stiller Start in den Advent
Besinnlich, leise, nachdenklich – so feierten frühere
Generationen die Zeit vor Weihnachten. An diesem
Wochenende wollen wir Hektik und Betrieb der Vorweihnachtszeit hinter uns lassen und den Advent als
Zeit der Stille genießen. Dabei soll Gelegenheit sein
zum Singen und Bibellesen, zum Ausruhen und zum
kreativen Gestalten. Und letztlich wollen wir uns vorbereiten darauf, dass Jesus bei uns ankommen kann.
Christoph Zehendner (Journalist und Liedermacher),
Ingrid Zehendner (Kunsttherapeutin) und Br. Christian Hauter
Zu Gast in Triefenstein
Für Einzelgäste gibt es eigens freigehaltene Zeitfenster.
Auf Anfrage ist seelsorgerliche Begleitung möglich.
Wenn Sie als Gast nach Triefenstein kommen wollen,
wenden Sie sich bitte an:
Christusträger Bruderschaft
Gästebüro – Christa Rappat
Am Klosterberg 2, D-97855 Triefenstein
Tel (+49) 0 93 95 777-110 Fax (+49) 09395 777-113
E-Mail: gaeste@christustraeger.org
Mitarbeiten
Männer ab 14 Jahre sind bei uns das ganze Jahr über
zu einem Einsatz herzlich willkommen. Ein Helfer
lebt in unserem Rhythmus mit, fast wie ein Bruder
(Gebetszeiten und 8 Stunden Arbeit am Tag), dafür
hat er Kost und Unterkunft frei. Auch halb Helfer und
halb Gast ist für 15 € pro Tag möglich.
Mo 17. – Fr 28. März 2014
Frühjahrsputz
Bei unserem Frühjahrsputz sind wir dankbar für jede
Unterstützung. Herzliche Einladung an alle putzfreudigen Frauen und Männer, die uns helfen wollen.
Einsatzmöglichkeit von halbtags bis mehrere Tage.
Wenn Sie zum Mitarbeiten oder zum Frühjahrsputz
nach Triefenstein kommen wollen, dann wenden Sie
sich bitte an Bruder Johannes:
Christusträger Bruderschaft
Bruder Johannes
Am Klosterberg 2, D-97855 Triefenstein
Tel: (+49) 0 93 95 777-136
E-Mail: uht.johannes@christustraeger.org
Gut Ralligen
Fr 29. Nov. – So 1. Dez. 2013 (1. Advent)
Komm und folge mir nach!
Orientierungsjahr mit fünf Wochenenden
28.2. – 2.3.2014 (Fasching) / 17. – 21.4.2014 (Ostern)
13. – 15.6.2014 (Trinitatis) / 3. – 5.10.2014 (Erntedankfest)
In vielen Menschen steckt wesentlich mehr, als sie
selbst glauben. Jesus war ein Meister, auch im Entdecken von Begabungen.
Er rief den unterschiedlichsten Leuten seiner Zeit zu:
Komm und folge mir nach! Der Weg ihm hinterher
ist ein lohnender Lebensweg und kann sehr verschieden aussehen. Bis heute. Eine Einladung an junge
Männer zwischen 18 und 29 Jahren, die sich über
ihre eigene Berufung klarer werden wollen.
Br. Gerd Maier und Br. Thomas Dürr
Mo 13. – Fr 17. Januar 2014
Das Evangelium der Armen
Das Besondere des Lukas sind die zahlreichen
Geschichten, die sonst keiner der biblischen Evangelisten überliefert. Wir begeben uns auf eine lohnende
Entdeckungsreise.
Heinz und Barbara Käser-Böhlen
So 19. – Sa 25. Januar 2014
Skitourenwoche für Einsteiger
Unter Skitouren versteht man das Besteigen von
Bergen auf Skiern und die Talfahrt abseits präparierter Ski-Pisten in Gelände ohne Spuren. Tagsüber
sind wir unterwegs im Berner Oberland, abends
suchen wir das Gespräch am Kaminfeuer. Für jeden
Tag wählen wir einen biblischen Psalm aus, der uns
tagsüber begleitet und inspiriert.
Br. Hans Babel und Team
www.christustraeger-bruderschaft.org
So 9. – Sa 15. Februar 2014
Schneeschuh-Wanderwoche
Schneeschuhwandern ist heute eine beliebte Wintersportart als Alternative zum Tourenskilauf. Es bietet
sich für Menschen an, die nicht Ski fahren und
schnelle Abfahrten nicht mögen. Tagsüber sind wir
im Freien und abends suchen wir das Gespräch am
Kaminfeuer. Für jeden Tag wählen wir einen biblischen Psalm aus, der uns begleitet und inspiriert.
Br. Hans Babel und Team
So 9. – Sa 15. Februar 2014
Skifreizeit für junge Leute
Ein Angebot für Anfänger und Fortgeschrittene im
Alter von 18 bis 30 Jahren. Mit qualifizierten Skilehrern werden wir euch in der Nähe von Ralligen oder
in der Jungfrauregion Grundlagen und neue Techniken des Skifahrens beibringen.
Täglich begleitet uns ein Psalm. Die biblischen
Psalmen sind zwar uralt, aber alles andere als Schnee
von gestern. Wer sich auf sie einlässt, trifft auf unauslöschliche Spuren des Glaubens und Zweifelns.
Durch die Psalmworte werden wir ermutigt, heute
unseren eigenen Weg mit Gott zu gehen.
Br. Gerd Maier, Moritz Bielesch und Team
Mo 10. – So 16. März 2014
Bei dir ist die Quelle des Lebens
Fasten-Einkehrzeit
Mit der Fasten-Einkehrwoche während der Passionszeit wollen wir uns bewusst auf den Weg zur
Quelle des Lebens begeben.
Vormittags ist Raum für biblische Impulse und
Schweigen, nachmittags für Bewegung und Kreatives. An den Abenden teilen wir Impulse zum geistlichen Leben.
Br. Gerd Maier, Barbara und Heinz Käser
Do 27. – So 30. März 2014
Gott sucht Männer
Es wird viel geredet über uns Männer. Und manches
davon ist nicht schmeichelhaft. Da ist bestimmt was
dran, aber statt auf diese Defizite zu starren, setzen
wir uns lieber mit der verheißungsvollen Sicht und
Suche Gottes nach uns Männern auseinander.
Ralliger Brüderteam
Fr 28. – So 30. November 2014
Wie soll ich dich empfangen?
Advent – Zeit der Sehnsucht und des Wartens. Gottes
Sehnsucht kommt uns zuvor. Er wartet darauf, bei uns zu
erscheinen, von uns empfangen zu werden.
Eine Einladung an Einzelne, Familien und kleine Gruppen, den Beginn eines neuen Kirchenjahres bewusst zu
begehen und gemeinsam den 1. Advent zu feiern.
Ralliger Team
Mi 2. – Sa 5. April 2014
Frühlingsputz
Herzliche Einladung an alle putzfreudigen Frauen und Männer, beim traditionellen Frühlingsputz
mitzuhelfen. Einsatzmöglichkeiten von halbtags bis
mehrere Tage mit Übernachtung. Neben dem gemeinsamen Arbeiten teilen wir täglich biblische Impulse
und Anregungen fürs geistliche Leben.
Ralliger Team
Do 17. – Mo 21. April 2014
Vom Dunkel ins Licht
An Ostern feiern wir die Mitte unseres Glaubens:
Leiden, Tod und Auferstehung Jesu Christi. Wir sind
eingeladen, den Weg Jesu durch den Tod zum Leben
mitzugehen und uns von ihm mitnehmen zu lassen.
Wir laden die junge und jüngere Generation ein (bis
40 Jahre), Männer und Frauen, Ledige und Verheiratete, ob alleine oder mit Kindern, Glaubende und
Suchende.
Ralliger Brüder und Freunde
Mo 6. – Do 16. Oktober 2014
Wandereinkehrzeit
Einkehr- und Wanderwoche im herbstlichen Berner
Oberland für Einzelne, Familien und kleinere Gruppen. Tägliche Bibelarbeiten und Anregungen zum
geistlichen Leben.
Ralliger Team
April – Oktober
Pilgerunterkunft Ralligen
Ralligen liegt direkt am Jakobsweg zwischen Interlaken und Thun. Unser Haus steht auch Pilgern offen.
Januar – November
Stille Tage in Ralligen
Für Stille Tage bieten wir kein fertiges Programm an,
sondern jeder Gast erhält ein einfaches Zimmer und
kann sich seine Zeit selbst gestalten. Wir laden zur
Teilnahme am Stundengebet ein. Geistliche Begleitung ist nach Absprache möglich.
Januar – November
Mitarbeiten
Männer und Frauen ab 14 Jahre sind bei uns zu einem
Einsatz herzlich willkommen. Ein Helfer lebt in unserem Rhythmus mit (6 Uhr Morgengebet, 8 Stunden
Arbeit am Tag), dafür sind Kost und Unterkunft frei.
Auch halb Helfer/halb Gast ist für 20 CHF pro Tag
möglich.
Wenn Sie als Gast oder zum Mitarbeiten nach Ralligen
kommen wollen, wenden Sie sich bitte ans Gästebüro:
Christusträger Communität
Gut Ralligen am Thunersee
Schlossweg 3
CH-3658 Merligen
Tel (+41) 033 252 20 30 Fax (+41) 033 252 20 33
E-Mail: ralligen@christustraeger.org
Wilsdruff / Limbach
Do 1. Mai 2014
Tag der offenen Tür im Rittergut Limbach
Besichtigungsmöglichkeit und Programm ab
10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sa 15. März 2014
Oasentag im Rittergut Limbach
Sa 8. November 2014
Oasentag im Rittergut Limbach
Mitten im Alltag innehalten und aufatmen, Kraft
schöpfen und sich neu orientieren. Die Oasentage beginnen jeweils um 10.00 Uhr mit Singen, Impuls- und
Gesprächsgruppen. Wir bieten ein einfaches Mittagessen an. Am Nachmittag haben unsere Gäste die
Möglichkeit, die Arbeit der Stiftung Leben und Arbeit
näher kennenzulernen.
Weitere Infos zu Aktivitäten in Wilsdruff und
Limbach finden Sie im Internet:
www.leben-und-arbeit.net
Wir laden herzlich ein zu den
Stundengebeten in der
Autobahnkirche Wilsdruff / St. Jakobi:
An Werktagen morgens 6 Uhr, abends 18 Uhr.
Am Samstag morgens 8 Uhr, abends 18 Uhr.
Christusträger Brüder
Kirchplatz 1
01723 Wilsdruff
wilsdruff@christustraeger.org
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
350 KB
Tags
1/--Seiten
melden