close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

in der Familie

EinbettenHerunterladen
Unsere
Kandidaten stellen sich vor.
Wahllokal:
Evangelisches Gemeindezentrum Iggelheim,
Langgasse 12a – Bitte zugeschickte
(Brief)wahlunterlagen mitbringen!
Wahlzeit:
30. November 2014, 1. Sonntag im Advent,
11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Aus dem Kreis der nachgenannten Personen sind 10 Presbyterinnen/
Presbyter zu wählen. Dabei kann für jede Kandidatin/ jeden
Kandidaten nicht mehr als eine Stimme vergeben werden.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Pfarrer Dr. Boris Wagner
Peterson, Telefon: 06324-78855.
Verantwortlich für die Kurztexte sind die Kandidatinnen und Kandidaten.
Herausgeber: Prot. Kirchengemeinde Iggelheim, Haßlocher Str. 24,67459 Iggelheim
Gudrun Becker, geb. Becker
60 Jahre, Hausfrau
Seit fast 30 Jahren Mitarbeit in Gruppen
unserer Kirchengemeinde.
Schwerpunkte bisher:





Presbyterium und verschiedene
Ausschüsse.
Konfirmandenarbeit, insbesondere die
Jugend aktiv einbinden und Kontakte zu
älteren Menschen herstellen.
Aktive Begleitung der Umbauarbeiten EGZ.
Verwaltung und Betreuung des Ev. Gemeindezentrums (EGZ).
Mitglied in der Gottesdienst- und Kabarettgruppe „Die Wollläuse“.
Ausarbeitung und Mitgestaltung von „etwas anderen“
Gottesdiensten und Gemeindeangeboten.
Zukünftige Schwerpunkte und Ziele:


Meine bisherige Arbeit mit dem gleichen Engagement fortsetzen.
Besonders die gemeinsame Konfirmandenarbeit mit Iggelheimer
und Böhler Konfirmanden nach dem „Iggelheimer Modell“ mit
Pfarrer Kaufmann organisieren und gestalten.
Erhard Beutel
71 Jahre, Oberstudienrat i. R.
In der letzten Periode habe ich mich als Leiter der
Bauabteilung um den Erhalt unserer Gebäude
gekümmert. In Zukunft will ich mich verstärkt für die
Gemeindearbeit (Jugendarbeit, Senioren) und die
Umweltaspekte engagieren.
Peter Christ
53 Jahre, Bürgermeister der Gemeinde BöhlIggelheim
Ich bewerbe mich erneut um das Amt des
Presbyters, weil ich mich auch außerhalb meines
Berufes für unsere Gemeinde engagieren möchte.
Susanna Csercsevics, geb. Meyer
83 Jahre, Rentnerin
Ich bin seit 1984 Mitglied des Presbyteriums. Ich
möchte meine bisherige Mitarbeit fortsetzen und
mich bei den jeweiligen Aktivitäten der
Kirchengemeinde aktiv einbringen.
Hans-Georg Dörner
60 Jahre, Beamter
Verheiratet, 2 Kinder, lebe seit 1983 in Iggelheim.
Seit
2008 Mitglied im Presbyterium. Meine
Schwerpunkte sind der Bau-, Finanz- und KitaAusschuss. Ich möchte die Protestantische
Kirchengemeinde Iggelheim bei ihren Aufgaben
weiterhin unterstützen.
Marie-Christine Heinz
24 Jahre, Sozialwissenschaftlerin B.A.
Ich würde mich freuen weiterhin als Presbyterin
unsere Kirchengemeinde mitgestalten zu dürfen, da
ich mich seit 10 Jahren in unserer Kirchengemeinde
engagiere und diese so ein fester Bestandteil in
meinem Leben geworden ist. Dabei galt mein
Interesse besonders der Jugend- und Konfiarbeit.
Zukünftig möchte ich mich weiterhin für die
Jugendlichen stark machen und mich mit meinen
Fähigkeiten dort einbringen.
Philipp Henrich
55 Jahre, ich bin Arbeitstherapeut und arbeite mit
Menschen mit Behinderung
Für die Kirchengemeinde wünsche ich mir, dass sich
alle Generationen dort wohlfühlen und ihren Platz
finden. Die Kirche soll lebendig und offen gestaltet
werden.
Roselinde Hery, geb. Schmitt
60 Jahre, Verwaltungsangestellte
Ich bin seit 2002 Mitglied des Presbyteriums und bin
stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums, im
Hauptausschuss sowie im Bau-/Finanzausschuss
tätig
sowie
gewähltes
Mitglied
bei
der
Bezirkssynode. Ich wirke mit als Mentorin in der
Konfirmandenarbeit,
gestalte
den
Erntedankgottesdienst und bin Mit-Organisatorin des
ökumenischen Weltgebetstags der Frauen, Mitglied
des ev. Frauenbundes sowie Schriftführerin beim ev. Krankenpflegeverein
und unterstütze den ev. Singkreis. Ich möchte mich weiter ehrenamtlich mit
meinen Fähigkeiten für die Kirchengemeinde einsetzen.
Esther Kiefer geb. Linn
41 Jahre, Apothekenhelferin
Ich bin verheiratet und habe eine zwölfjährige
Tochter.
Im Posaunenchor unserer Kirchengemeinde spiele
ich seit 29 Jahren Trompete. Darüber hinaus
engagiere ich mich seit 1987 in der ökumenischen
Arbeitsgruppe Hungermarsch. In das Presbyterium
wurde ich 2011 nachberufen. Weitere Schwerpunkte
meiner ehrenamtlichen Tätigkeit innerhalb unserer Kirchengemeinde liegen
in der Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit. Auch zukünftig werde ich
mich in diesen Bereichen einbringen und möchte mich für die Belange
unserer Kirchengemeinde, auch über unseren eigenen Kirchturm hinaus,
einsetzen.
Daniela Leipner
38 Jahre, kaufmännische Angestellte
Ich bin verheiratet, habe einen Sohn und seit der
letzten Wahl in 2008 im Presbyterium. In diesen 6
Jahren hatte ich keinen Themen-Schwerpunkt und
möchte mich auch weiterhin breit gefächert in der
Kirchengemeinde
einbringen.
Sei
es
in
Gottesdiensten, bei der Bethel-Sammlung oder
wenn es einfach darum geht eine Suppe zu kochen
oder Getränke aus zu schenken. Ich bin Mitglied im Hauptausschuss des
Presbyteriums und spiele seit vielen Jahren im Iggelheimer Posaunenchor.
Gabriele Massarik
52 Jahre, Pharmazeutisch-technische Assistentin
Ich bin seit 2013 Mitglied des Presbyteriums, bin im
Konfirmandenausschuss
und unterstütze seit 8
Jahren die Konfirmandenarbeit. Für die zukünftige
Arbeit liegt mir eine aktive Jugendarbeit am Herzen.
Es ist mir wichtig die Kirche den Jugendlichen näher
zu bringen. Dies könnte ich mir durch
den Aufbau einer Jugendgruppe vorstellen.
Gudrun Münch, geb. Bullinger
66 Jahre, Rentnerin
Ich bin seit 24 Jahre Mitglied des Presbyteriums. Ich
bin Mitglied im Bau-/Finanzausschuss und
gewähltes Mitglied bei der Bezirkssynode. Mitarbeit
bei der Planung und Durchführung kirchlicher
Veranstaltungen, Organisation der Verteilung des
Kanal 7 und der Bewirtung der Gäste aus Ghana.
Unterstützung des ev. Singkreises. Mitglied des ev.
Frauenbundes, und in der Vorstandschaft des ev. Krankenpflegevereins.
Ich möchte meine jahrelange Erfahrung im neuen Presbyterium zum Wohle
der Kirchengemeinde einsetzen.
Christina Neumann
45 Jahre, Theologiestudentin, Wirtschaftsassistentin
Ich möchte Presbyterin werden, weil ich sehr an der
Arbeit des Presbyteriums interessiert bin. Deshalb
möchte ich mich aktiv in das Geschehen der
Kirchengemeinde einbringen, um dort gemeinsam
mit dem Presbyterium etwas zu bewegen.
Hannelore Ohler
62 Jahre, Lehrerin
Ich möchte Presbyterin werden, weil ich mich in
unserer Kirchengemeinde wohl fühle, sie ist nach
meiner Rückkehr nach Iggelheim wieder ein Stück
alte Heimat für mich geworden. Deshalb möchte ich
diese Arbeit unterstützen, damit sie auch für andere
Menschen zur Heimat werden kann.
Karl-Heinz-Remle
62 Jahre, Dipl.-Ing. (FH)
Ich kandidiere bei der diesjährigen Wahl zum
Presbyterium der protestantischen Kirchengemeinde
Iggelheim weil auch ich meinen Betrag dazu leisten
will bisher Erreichtes zu bewahren und den
Fortschritt mit zu garantieren.
Petra Sauer
58 Jahre, Verwaltungsangestellte
Nach einer längeren, familiär bedingten Pause,
möchte ich mich gerne wieder aktiv ins
Gemeindeleben einbringen.
Ursula Röhrig
51 Jahre, Diplom Chemikerin
Seit über 12 Jahren bin ich in unserer
Kirchengemeinde in der Kinder- und Jugendarbeit
tätig. Vor allem die Arbeit mit den Konfirmanden in
den letzten Jahren hat mir viel Spaß gemacht. Mir ist
es wichtig, dass die Jugendlichen Kirche erleben und
verstehen was es damit auf sich hat. In diesem Jahr
kandidiere ich zum zweiten Mal für das
Presbyterium. In den letzten 6 Jahren hat sich in
unserer Gemeinde viel verändert. In Zeiten des Sparens und der
Umstrukturierungen möchte ich mich weiterhin bei der Entwicklung und
Gestaltung unserer Kirchengemeinde beteiligen. Ich möchte verhindern,
dass die uns von der Kirchenregierung auferlegten Einschnitte und
Sparmaßnahmen noch größer ausfallen. Nur durch ein aktives Miteinander
können unsere Wünsche und Vorhaben realisiert werden, mit dem Ziel,
dass sich die Mitglieder in unserer Kirchengemeinde wohl fühlen.
Karin Schneider, geb. Herrmann
58 Jahre, Verwaltungsangestellte
Seit 1990 Mitglied des Presbyteriums; Mitarbeit im
Hauptausschuss und in der Konfirmandenarbeit
sowie bei Veranstaltungen. Seit 3 Jahren Mitglied
der Bezirkssynode.
Helmut Wendler
66 Jahre, "Jung"-Rentner (Zahntechniker und
Dachdecker)
Gerne würde ich mich in alle Bereiche unserer
Kirchengemeinde einbringen. Mein Schwerpunkt
dabei: Bau- und die Erhaltungs-angelegenheiten
unserer kirchlichen Gebäude und alles was damit zu
tun hat. In diesem Bereich habe ich mich schon nach
Kräften in der Vergangenheit mit eingebracht, weil
ich ehrenamtliches Engagement für ausgesprochen
wichtig halte!
Wolfgang Wurz
31 Jahre, Dipl.-Ing. Raum- und Umweltplanung (TU),
Immobilienökonom (IRE|BS)
Nachdem ich im Jahr 2008 zum ersten Mal für das
Presbyterium kandidiert habe und mir die Arbeit dort
sehr viel Spaß gemacht hat, möchte ich auch in
dieser Wahlperiode gerne wieder mein Wissen und
meine Erfahrungen einbringen. Als Presbyter habe
ich im Bauausschuss mitgearbeitet und unsere
Kirchengemeinde in der Bezirkssynode in Speyer
vertreten. Des Weiteren betreue und pflege ich die Webseite der
Kirchengemeinde. Seit 1993 spiele ich im Posaunenchor. Ich sehe in der
Aufgabe als Presbyter eine große Verantwortung und möchte dazu
beitragen, dass die Kirche ihre guten Traditionen bewahrt, sich aber nicht
darauf beschränkt, sondern auch offen ist für Neues.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
735 KB
Tags
1/--Seiten
melden