close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

als PDF herunterladen - MeineRaika.at

EinbettenHerunterladen
Zugestellt durch Post.at
Mai 2010
277 Ausflugsziele
in Niederösterreich,
Wien, der Steiermark,
Oberösterreich und
dem Burgenland. Seite 7
Mit.Einander
www.Grossweikersdorf.MeineRaika.at
Informationen für Mitglieder und Kunden
der Raiffeisenkasse Großweikersdorf-Wiesendorf-Ruppersthal
Investieren Sie weniger in süße Verlockungen
sondern mehr in stabile Werte wie Immobilien! (Seite 3)
Wieviel Taschengeld?
Orientierungswerte für Kinder bis
neun Jahre, bei wöchentlicher
Auszahlung:
unter 6 Jahren:
0,50 €
6 - 7 Jahre:
1,50 €
8 - 9 Jahre:
2,00 €
Girokonto für erste und regelmäßige Geldausgaben:
Taschengeld ist wichtig!
Orientierungswerte für Kinder
und Jugendliche, bei monatlicher
Aus­zahlung:
10 Jahre:
12,50 €
12 Jahre:
17,50 €
15 Jahre:
25,00 €
16 Jahre:
30,00 €
17 Jahre:
40,00 €
18 Jahre:
60,00 €
Quelle: Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz.
dung oder Fahrgeld sollten nicht Bestandteil vom Taschengeld sein. Damit würde das Taschengeld seinen ursprünglichen Sinn verlieren. Taschengeld sollte sein für individuelle und besondere Wünsche, z. B. Spielsachen/
Bücher/CDs, besondere Sport-, Spiel und Freizeitaktivitäten, zusätzliche Süßigkeiten (Eis und Getränke)
sowie Sonderwünsche bei Bekleidung.
Das Kind lernt dabei die Freude kennen,
sich selbst einen Wunsch zu erfüllen, indem es z. B. spart oder eben den notwendigen Verzicht, wenn das Taschengeld nicht reicht.
Nicht für Schule, Fahrgeld ...
Notwendige Anschaffungen wie
Schulmaterialien, Schul-Essen, Beklei-
#
Beraten lassen und gewinnen!
Alle, die sich zum Thema Taschengeld in ihrer Raiffeisenbank beraten lassen,
können den Gewinnkupon bei ihrem Raiffeisen-Berater abgeben.
Es winkt ein Nintendo Wii Sports Paket.
Name: ......................................................................................................................................
Adresse: ...................................................................................................................................
......................................................................................................... Alter: ...........................
E-Mail: ................................................................. Handy: ......................................................
Gewinnkupon abgeben bis 30. Juni 2010!
Die Gewinner werden unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt.
Pro Person EIN Gewinnkupon!
IMPRESSUM
#
Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Redaktion Gaubitzer e.U. –
Medienmanufaktur, 3462 Absdorf, Stockerauer Str. 58,Tel. 0043 (664) 1414302,
Fax 0043 (2278) 7019-4, E-Mail: redaktion@gaubitzer.at,
Internet: www.raiffeisenmagazin.at, Firmenbuch: FN 320562 s
2
Raiffeisen – Meine Bank
Den Verhältnissen angepasst!
Sprechen Sie mit Ihren Kindern möglichst offen über die finanziellen Verhältnisse Ihres Haushaltes! Auf jeden Fall
soll sich das Taschengeld an die finanziellen Möglichkeiten der Familie anpassen. Auch für Haushalte mit nur geringem Einkommen oder Schulden ist eine
Taschengeldregelung durchaus sinnvoll. Sie können mit der regelmäßigen
Geldausgabe an Ihre Kinder viel besser und übersichtlicher wirtschaften als
mit häufigen Ausgaben zwischendurch.
Es kann auch sein, dass aufgrund der
finanziellen Situation das Taschengeld
unter den Orientierungswerten (siehe
Kasten) bleiben muss.
Girokonto fürs Taschengeld
#
Das Taschengeld stellt einen wichtigen Teil der Erziehung unserer Kinder dar: Wer schon früh lernt mit
Geld umzugehen, wird im späteren
Leben weniger Probleme mit seiner
finanziellen Situation haben.
Taschengeld stellt die Möglichkeit
dar, seinem Kind schrittweise den richtigen Umgang mit Geld beizubringen.
Auch Schüler unter 14 Jahren können
schon ein Taschengeldkonto bei Raiffeisen eröffnen. Dazu wird allerdings die
Zustimmung der Eltern benötigt, die
mitzubestimmen haben, wie über das
Konto verfügt werden soll. Kommen
Sie gemeinsam mit Ihrem Kind in Ihre
nächste Raiffeisenbank und informieren
Sie sich über alle Vorteile und Möglichl
keiten!
Chefredakteur: Franz J. Gaubitzer
Druck: Grasl Druck und Neue Medien GmbH, 2540 Bad Vöslau
Für den Inhalt verantwortlich: Raiffeisenbanken der Region Weinviertel West
c/o Raiffeisenbank Stockerau, Mag. (FH) Stefan Sebesta,
2000 Stockerau, Rathausplatz 2, Tel. 0043 (2266) 625 01-0, Fax-DW 35
E-Mail: stefan.sebesta@rb-32842.raiffeisen.at
Mit.Einander
Raiffeisen Online Wertpapier
Der Einstieg in die Welt der Börsen
Mit Raiffeisen Online Wertpapier,
kurz ROW genannt, hat man rund
um die Uhr Zugang zu den größten Börsen der Welt und ist stets am
Puls der Zeit.
ihrer Raiffeisenbank freischalten lassen
und schon kann es losgehen.
Natürlich sind Sie in unseren Bankstellen auch weiterhin herzlich willkommen. Ihr Raiffeisenberater steht Ihnen
gerne mit Rat und Tat zur Seite. Denn bei
uns wird Beratung groß geschrieben.l
Foto: Michel Grabscheit-pixelio.de
Egal ob während des Tages zu Hause,
im Urlaub oder beim Pick­nick am Sonntag, man kann beinahe jederzeit und
überall Wertpapiere kaufen und verkaufen. Die Direktanbindung an die größten
Handelsplätze weltweit ermöglicht eine
Ordererteilung und -durchführung binnen kürzester Zeit.
Übersichtlich aufbereitet steht jederzeit der aktuelle Depotstand zur Verfügung. Der Anwender hat Einsicht in den
aktuellen Orderstatus und sieht, inwieweit Transaktionen bereits durchgeführt
wurden. Um stets am neuesten Stand
zu sein, kann man auf Raiffeisen Online
Wertpapier seine individuelle Infoseite
erstellen und aktuelle Börse-News abrufen.
Auch Sicherheit ist bei Raiffeisen Online Wertpapier garantiert. Höchste Sicherheitsstandards schützen die persönlichen Daten und gewährleisten einen sicheren Wertpapierhandel. Um
über Raiffeisen Online Wertpapier eigenständig Wertpapiere kaufen und
verkaufen zu können, benötigt man lediglich einen Zugang zu Raiffeisen Online Wertpapier (vormals „ELBA Wertpapiere“), dem Onlinebanking-Service für
Wertpapiere von Raiffeisen. Einfach in
Wohnen am Schubertturm
Erdbergstraße 17 | 1030 Wien | 53 hochwertige Vorsorge-Wohnungen | Fertigstellung: Herbst 2011
Höchste Wohnqualität in Verbindung mit ruhigem, innerstädtischem Wohnen.
Beständig, sicher und ertragreich veranlagen:
Raiffeisen Vorsorgewohnungen
Vorsorgewohnungen sind an das „klassische“ Grundprinzip eines Wiener Zinshauses angelehnt: Kauf einer Wohnung zum Zwecke der Vermietung. Raiff­­eisen
bietet rund um Vorsorgewohnungen ein Anleger-Komplett-Paket: steuerliche
Plan- und Finanzierungsberechnung, professionelle & marktorientierte Vermietung,
Hausverwaltung und Mietenpool.
Unser neues Projekt „Wohnen am Schubertturm“ wird in der Erdbergstraße 17,
nächst Landstraßer Hauptstraße / Rochusmarkt im 3. Bezirk errichtet!
Inspiriert von Kunst und Leben des Erdberger Viertels komponierte Franz Schubert hier im Jahr 1816 die Kantate „Prometheus“. Der nach ihm benannte und
heute denkmalgeschützte „Schubertturm“ wird in den neuen, modern adaptierten
Wohnhauskomplex integriert und verleiht dem Projekt seine historisch Note.
Alle Raiffeisen Vorsorge-Wohnungen sind bezugsfertig ausgestattet: Feinsteinzeug-Fliesen und Laufen-Keramik in Bad & WC, Komplett-Küchen inkl. Miele-Küchengeräte, Natur-Eichen-Parkettböden, Kellerabteil und PKW-Stellplatz in der
Tiefgarage.
Weitere Informationen inkl. der Einzelwohnungspläne zu unseren Projekten im 3.
Bezirk „Park Apartments Landstrasse“ und „Wohnen am Schubertturm“ finden Sie
auf unserer Homepage: www.rvw.at
Gerhard J. Lottes | Geschäftsführer
Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH
A-1010 Wien | Michaelerplatz 3 | Looshaus | Eingang: Herrengasse 2-4
Mobil: +43-664-143 57 61 | Telefon +43-1-533 3000 DW 2993 | mail to: lottes@rvw.at
Raiffeisen
Vorsorge Wohnung
www.Grossweikersdorf.MeineRaika.at
3
Jung, aktiv und gut abgesichert
Damit ein „Hoppala“ nicht zur Katast r o
p
h
e
Du bist jung und aktiv, radelst flott
mit Deinem Mountain-Bike, gibst
Gas mit dem Moped oder machst
mit Deinem Auto eine Spritztour. Wer
denkt da schon gerne an Risiko oder
Unfall?
w
i
r
d
Doch leider passieren „Hoppalas“
mit oft bleibenden Folgen recht zahlreich. Über 800.000 Unfälle jährlich, davon zwei Drittel Freizeitunfälle lautet die
aktuelle Unfallstatistik. So gesehen passiert alle zwei Minuten ein Unfall. Das
höchste Unfallrisiko haben die 10- bis
24-jährigen. Abgesehen vom körperlichen und seelischen Leid kommt meist
auch ein finanzielles dazu. Hast Du gewusst, dass Du bei einem Freizeitunfall vom Staat keinen müden Euro aus
der gesetzlichen Unfallversicherung bekommst?
Das Sicherheitsnetz
Gegen das finanzielle Risiko eines
Freizeitunfalls kannst Du Dich mit einer
Jugend-Unfallversicherung mit „SuperAktiv-600“ Schutz der Raiffeisen Versicherung absichern.
Sie leistet bei Freizeitunfällen je nach
Invaliditätsgrad bis zu 600 % des vereinbarten Versicherungsschutzes und
sichert Dir ein ansehnliches Barkapital
für Deine weitere Existenz.
Als Jugendlicher von 15 bis 25 Jahren
genießt Du bei der Raiffeisen Versicherung besondere Vorteile:
l Jugendliche zahlen generell
(bis zu 40 % ) weniger Prämie.
l Als Schulabgänger und Präsenz-
4
Raiffeisen – Meine Bank
diener zahlst Du sechs Monate, als
Zivildiener bis maximal neun Monate
keine Prämie.
l Ab einem Dauerinvaliditätsgrad von
mind. 35 % wird nach einem Unfall eine
monatliche Unfallrente von 2,5 Promille
der vereinbarten Versicherungssumme,
ab mindestens 50 % sogar die
doppelte Unfallrente ausbezahlt.
l Übernahme von Bergungskosten
(inkl. Hubschrauberbergung) bis zu
7.500 E.
l Unfallbedingte kosmetische
Operationen bis zu 7.500 E.
l Die Ausübung eines Abenteuersports im Rahmen einer Urlaubsreise
ist mitversichert
l Bei Knochenbruch infolge eines
Unfalles einmalig 500 E.
l
Mit.Einander
In der KFZ-Versicherung konnte
die Raiffeisen Versicherung im Jahr
2009 stark zulegen. Neue Leistungserweiterungen und wettbewerbsfähige Prämien waren dafür ausschlaggebend.
Seit März 2010 werden die Leistun­
gen in den bestehenden Tarifen noch­
mals erweitert und zum Teil innovativ er­
neuert.
Gebrauchtwagenkasko
Gebrauchtwagen bis zu einer Motor­
leistung von 125 kW können kaskover­
sichert werden, wenn die Erstzulassung
im Jahr des Beginns der Kaskoversi­
cherung über ein Jahr und maximal sie­
ben Jahre zurückliegt. Dafür gibt es ei­
nen fix definierten Deckungsumfang
und Fixprämien ohne Nachweis des Lis­
tenpreises und Sonderausstattung mit
den Leistungsbausteinen I und II, wahl­
weise mit dem Zusatzpaket für Klein­
gläser. Es gilt ein genereller Selbstbe­
halt von 300 E. Gerade für Fahrbegin­
ner bzw. Neueinsteiger ist dies ein Vor­
teil da hier keine Bonus/Malus Stufe zur
Anwendung kommt!
Sicher unterweg mit der
Raiffeisen Kfz-Versicherung
Nachkauf des
Freischadenbonus’
Wer sich in der KFZ-Haftpflichtversi­
cherung in den Stufen – 3 bis + 3 be­
findet und einen Freischadengutschein
eingelöst hat, kann für die verbleibende
Summe von insgesamt maximal 5.000
E. Eine besonders großzügige Leis­
tung ist der Kostenersatz bis zu maxi­
mal 50.000 E für notwendige Umbauten
in der Wohnung oder dem Haus bei blei­
benden körperlichen Beeinträchtigun­
gen infolge eines KFZ-Unfalles.
Neu beim Bonus/
Malussystem
Für Ersteinsteiger einer KFZ-Haft­
pflichtversicherung in der Prämienstu­
fe 8 wurde die Prämie um 5 % reduziert.
Auch in den Superbonusstufen – 3, – 2
und in der Stufe 0 ändern sich die Bei­
tragssätze geringfügig um bis zu 3 %.
Diese Änderung gilt auch analog für das
Bonussystem in der KFZ-Kaskoversi­
cherung.
Vertragslaufzeit bzw. bis zu einem Fahr­
zeugwechsel einen Freischadengut­
schein nachkaufen. Die einmalig dafür
zu bezahlende Prämie beträgt 35 E.
Als Voraussetzungen für die Nach­
kaufmöglichkeit müssen auch ein ­guter
Schadenverlauf und die höchste ge­
wählte Versicherungssumme (z. B. 15
Millionen Euro ab Tarif 2005) gegeben
sein.
Lenkerschutz
Im Vorjahr hat die Raiffeisen Versiche­
rung als Novum den Lenkerschutz ein­
geführt und damit eine erstmalige Mög­
lichkeit geboten, sich auch als Lenker
bei Eigenverschulden des Unfalls ge­
gen seinen persönlich erlittenen Schä­
den abzusichern. Jetzt werden die Leis­
tungen dieses sehr positiv aufgenom­
menen Zusatzbausteins verbessert.
Wenn in Folge eines KFZ-Unfalles für
den Lenker eine Haushaltshilfe benötigt
wird, ersetzt die Raiffeisen Versicherung
die Kosten bis zu 50 E pro Tag und einer
Diese Erweiterungen gelten sogar für
bereits bestehende Lenkerschutzver­
träge nach der Tarifgeneration 2009.
Aktion: 100 Navis
werden verlost!
Wer jetzt als Kunde der Raiffeisen­
versicherung gleichzeitig ein Lea­
sing abschließt, dem wird für die ers­
ten drei Monate keine Kfz-Prämie ver­
rechnet. Auch dem Umweltgedan­
ken trägt Raiffeisen Rechnung – wer
eine Jahresverbundkarte des öffent­
lichen Verkehrs hat, erhält ebenfalls
drei Monatsprämien gratis. Diese Ak­
tionen sind allerdings nicht kombinier­
bar! Last but not least werden unter al­
len Kunden, die bis 30. Juni 2010 einen
Kfz-Neuvertrag bei der Raiffeisen Ver­
sicherung abschließen, österreichweit
100 Navis verlost.
HBV Michael Billes RVB NÖ/Wien
www.Grossweikersdorf.MeineRaika.at
5
Das kann nur unser Zuhause.
Wenn’s um Bausparfinanzierung
geht, ist nur eine Bank meine Bank.
Damit Sie Ihre eigenen vier Wände so richtig genießen können, bietet die Bausparfinanzierung eine Menge Vorteile, wie die kostenlose Zinssatzobergrenze von 6 %,
günstige monatliche Rückzahlungen und natürlich attraktive Zinsen. Mehr Infos in Ihrer
Raiffeisenbank oder unter www.bausparen.at
Wenn’s um Kfz-Leasing geht,
ist nur eine Bank meine Bank.
Privatkunden, die Ihren neuen Pkw bis 31. Mai 2010 in der Raiffeisenbank leasen,
erhalten als Dankeschön einen Tankgutschein im Wert von 50,– Euro. Mehr
Informationen unter www.raiffeisen-leasing.at.
6
Raiffeisen – Meine Bank
Mit.Einander
„Die Garten“ in Tulln zählte bei
den NÖ-Card-Besitzern in der
vergangenen Saison zu den
absoluten Favoriten.
Fossilienwelt Weinviertel
in Stetten bei Korneuburg
Mit der neuen Niederösterreich-Card bis zu 1.700 Euro sparen!
Gratis-Eintritt bei 277 Ausflugszielen
Rund 120 Museen und Ausstellungen kostenlos anschauen, 25 Bäder
gratis besuchen, 15 Schlösser ohne Eintritt betreten, zehn Stifte unentgeltlich besichtigen und ohne
Bezahlung durch vier Schaugärten
wandeln ...
Fleißige Besitzer der neuen Niederösterreich-Card können, wenn sie bis 31.
März 2011 alle 277 Ausflugsziele besuchen, bis zu 1.700 E an Eintrittsgeldern
sparen. Und das zum Preis von nur 47 E
für Erwachsene; Kinder bis sechs Jahre
haben in Begleitung eines Niederösterreich-Card-Inhabers freien Eintritt und
Kinder zwischen sechs und 16 Jahren
erhalten ihre Card um 21 E. Wer schon
Besitzer einer Card ist, kann ihre Gültigkeit um nur 42 E (Kinder bis 16 Jahre um
19 E) verlängern lassen.
Nicht genug damit, bietet die NÖCard auch auf kulinarisch-vinophilem
Gebiet Sparpotenzial: Zum bereits bekannten Bonuspunkteprogramm in der
Niederösterreichischen Wirtshauskultur
und in den Vinotheken der Weinstraße
Niederösterreich gibt es heuer aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der
Weinstraße Niederösterreich ebendort
die dreifache Anzahl an Bonuspunkten gutgeschrieben. Somit bringt ab einem Einkauf von zehn Euro jeder Euro
auf der Rechnung nicht nur einen, sondern gleich drei Bonuspunkte. Bei 500
gesammelten Punkten erhält der CardInhaber einen Gutschein über 15 Euro, den er wiederum in jeder Weinstraßen-Vinothek „verflüssigen“ oder in ei-
nem Wirtshauskultur-Betrieb „verputzen“ kann.
„Der Erfolg der NiederösterreichCard war in der vergangenen Saison
mit 86.000 verkauften Cards wieder rekordverdächtig“, freute sich Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, die in dieser Saison einmal mehr an den Erfolg
anknüpfen will. Mit dazu beitragen soll
lErlebniszug Reblaus-Express Retz-Drosendorf
lErlebnis-Freibad in Eggenburg
lKrahulez-Museum in Eggenburg
lNostalgiewelt in Eggenburg
lNostalgieExpress Leiser Berge von Wien Süd bahnhof über Korneuburg nach Ernstbrunn
lNationalpark Thayatal bei Hardegg
lOldtimermuseum Koller am Heldenberg
lZeitreise Heldenberg in Kleinwetzdorf
lAmethyst Welt in Maissau
lSteinzeitkeller in Platt
lPulkauer Blutkirche
lFahrradmuseum Retz
lMuseum Retz & Südmährische Galerie
lRetzer Erlebniskeller
lWindmühle Retz
lFossilienwelt Weinviertel in Stetten
lPleyel-Museum in Ruppersthal/Gr. Weikersdorf
auch das neue Outfit der Homepage
www.niederoesterreich-card.at, die das
Planen eines Ausfluges jetzt noch leichter mache, wie die Geschäftsführerin
der NÖ-Card, Marion Boda, verspricht.
Außerdem ist es jetzt möglich, eigene
Fotos und Videos von Ausflugserlebnissen hochzuladen. Überdies gibt es
Informationen über aktuelle Veranstaltungen rund um die Ausflugsziele und
spezielle Reiseangebote, wo sich NÖ-
Card-Besitzer durchschnittlich zehn
Prozent der Kosten für Nächtigung und
diverse Packages ersparen. Über die
Entwicklung des Stammkundenanteils
freut sich der Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, Christoph Madl: „Während in der Saison 2008/09 etwa 33.000 NÖ-Cards verlängert wurden, waren es in der vergangenen Saison schon 42.500 – um beachtliche 29
Prozent mehr.“
Ein treuer Partner der NÖ-Card von
Beginn an ist die Raiffeisen-Holding
NÖ-Wien. „11.400 neue NÖ-Cards wurden in der vergangenen Saison über
Raiffeisen in Niederösterreich und Wien
verkauft“, freut sich Generaldirektor Erwin Hameseder. Erhältlich ist die Karte außerdem bei vielen Ausflugszielen
und in Trafiken (hier ist auch eine Verlängerung möglich), unter der Info-Hotline (01) 535 05 05 oder im Internet unter
www.niederoesterreich-card.at.
Unter den 277 Ausflugszielen finden sich 28 neue Attraktionen. Darunter die Waldviertler Schmalspurbahn,
die Spanische Hofreitschule und das
Leopold Museum in Wien, das Gestüt
Piber in der Steiermark sowie mit dem
Landtechnik Museum in Sankt Michael auch erstmals ein burgenländisches
Ausflugsziel. Dank der Ausstellung „Donau, Fluch und Segen“, die neben dem
niederösterreichischen Ardagger auch
den oberösterreichischen Ennshafen
als Schauplatz hat, feiert die NÖ-Card
auch in Oberösterreich Premiere.
Franz Josef Gaubitzer
GEWINNSPIEL:
Unter allen neuen Käufern einer NÖ-Card
verlosen die Raiffeisenbanken der Region
fünf Preis-Rückerstattungen.
An der Verlosung nehmen alle Neuanträge bis
30. 6. 2010 teil. Die Gewinner werden unter
Ausschluss des Rechtsweges ermittelt.
Der Reblaus-Express zwischen
Retz und Drosendorf
Bild: Werner Prokop
www.Absdorf.MeineRaika.at
7
Gregor Sieböck ging zu Fuß um die halbe Welt – mit einer Botschaft
Der Weltenwanderer
„Eines Morgens folgte ich einfach
meiner Sehnsucht und wanderte los.
Bei der Haustür hinaus, in Richtung Atlantik“, erinnert
sich Gregor Sieböck; nicht ohne
selbst noch immer über seinen
ersten Schritt zu
staunen.
Stand am Anfang noch die
Sehnsucht nach
einem Lebenstraum,
erwanderte sich Gregor Sieböck schließlich
ein Bekenntnis zu einem einfachen, bewussten Leben im respektvollen Umgang mit der Erde.
Drei Jahre lang wanderte der Wirtschaftswissenschafter um die halbe Erde. Seine Reise führte ihn auf dem alten
Jakobsweg von Österreich bis zum Atlantik, quer durch die einsamen Weiten
Patagoniens, auf den Spuren der Inkas
über die Anden, entlang der Küste von
Kalifornien, zu den Tempeln Japans und
durch die Wildnis Neuseelands.
Nach 15.000 Kilometern zu Fuß auf
Kopfnuss
Vier sind eine zuviel!
Zwei Mütter und zwei Töchter gehen
zusammen einkaufen. Sie haben insgesamt 300 Euro mit. Jede von ihnen sieht
ein Kleid für 100 Euro und beschließt, es
zu kaufen. Das Geld reicht genau. Wie
ist das möglich?
Die Lösung: Es müssen drei Frauen sein. DieTochter, ­ihre
Mutter und die Großmutter der Tochter. Das sind zwei
Mütter und zwei Töchter.
e
z
t
i
W
8
vier Kontinenten und nach zahlreichen
Abenteuern und Begegnungen mit faszinierenden Menschen und ihrer persönlichen Weltanschauung zieht er in seinem
Buch „Der Weltenwanderer“ die Bilanz
seiner ersten „Pilgerreise“. Darin und
auch in seinen Diavorträgen legt er ein
Plädoyer für mehr Mut zur Eigenverantwortung ab.
Dem Leser will er nicht nur die Vielfalt an alternativen, verantwortungsvollen Lebensstilen, die er dabei kennen
gelernt hat näher bringen, sondern sein
Buch soll auch andere dazu ermutigen,
ihren ganz persönlichen Lebensweg zu
gehen. Einen Weg, auf dem Gregor Sieböck viel mehr gefunden hat, als er sich
FJG
je erträumt hatte ...
„Der Weltenwanderer“ von Gregor Sieböck, Format 15 x 23 cm, 288 Seiten, 137 Bilder und handgezeichnete farbige Skizzen, gebunden mit Schutzumschlag, Tyrolia Verlag, Preis 24,95 E (ISBN 978-37022-3042-5). Das Buch wird innerhalb von Österreich und Deutschland versandkostenfrei zugestellt.
Bestellung möglich unter: Nuhrovia, 5145 Neukirchen an der Enknach, Birkenweg 9, Telefon: +43
(7729) 202 36, E-Mail: nuhrovia@aon.at, oder im Internet: www.globalchange.at.
Da soll es doch tatsächlich Leute
geben, die behaupten, Groß- und
Kleinschreibung wären nicht
wichtig? Nachfolgende Beispiele
beweisen das Gegenteil:
Er hat liebe Genossen.
Er hat Liebe genossen.
Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.
Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.
Zwei Politiker unterhalten sich. Fragt der
eine: „Herr Kollege, was sagten Sie doch
kürzlich in Ihrer großartigen Rede über die
Jugendarbeitslosigkeit?“ – „Ich? Nichts!“
– „Das ist mir schon klar. Ich wollte ja nur
wissen, wie Sie es formuliert hatten ...“
fragt die Ehefrau. „Ja“, antwortet er. „Sie
ist meine Exfrau und sie trinkt, seit ich sie
vor acht Jahren verlassen habe.“ „Das ist
bemerkenswert“, entgegnet die Ehefrau.
„Ich hätte nicht gedacht, dass jemand so
lange feiern kann.“
In einem noblen Restaurant speist ein
Ehepaar. Der Mann blickt ständig zu einer sinnlos betrunkenene Frau am Nebentisch. „Ich stelle fest, dass Du diese
Frau dort beobachtest. Kennst Du sie?“,
Erzählt ein Bauer seinem Freund: „Stell
Dir vor, gestern bin ich mit meinem Traktor in eine Radarfalle gefahren!“ Fragt der
andere: „Und, hat’s geblitzt?“ – „Nein, gescheppert ...“
Raiffeisen – Meine Bank
Rhabarberkuchen
Zutaten für den Teig: 500 g Rhabarber, 3 Eier, 100 g Butter, 200 g Wiener Braunzucker, 1
Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 TL geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone, 200
g glattes Mehl, 1/2 Pkg. Backpulver. Zutaten zum Verzieren: Marillenmarmelade, 200
g Wiener Staubzucker, 1 cl Zitronensaft, gehackte Pistazien.
Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Eier trennen und die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Zimmerwarme Butter mit Braunzucker und
Vanillezucker schaumig rühren. Nach
und nach Eidotter, Salz und Zitronenschale untermischen. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls einrühren. Eischnee unterheben. Zum Schluss
die Rhabarberstücke untermengen.
Die Masse in eine befettete, bemehlte
Kastenform füllen und im vorgeheizten
Backrohr bei 180° C etwa 50 Minuten
backen. Den Kuchen stürzen, mit Marillenmarmelade bestreichen und abkühlen lassen. Für die Zuckerglasur Staubzucker mit 1 EL Wasser und Zitronensaft zu einer glatten und streichfähigen
Masse verrühren und auf das Gebäck
streichen. Mit gehackten Pistazien bestreuen.
Rezept und Foto stammen aus dem
Kochbuch „Himmlische Sünden – Einzigartige Rezepte von Welt der Frau und
Wiener Zucker“ von Rena­te Roth­bauer
(rund 60 einzigartige Rezepte für Gugelhupfe, Kuchen, Schnitten und Torten
mit vielen Tipps für abwechslungsreiche
Varianten, zahlreiche Abbildungen, 17 x
23,5 cm, 94 Seiten, 14,90 E). Bestellungen beim Wiener Zucker Servicetelefon
(01) 713 48 38 oder im Internet: www.
wiener-zucker.at.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 679 KB
Tags
1/--Seiten
melden