close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Niederrhein, wie er baut und wächst - Rostek & Pesch

EinbettenHerunterladen
Das Standortmagazin FÜR den
In
v e Ba
st ue
ie n
re , M
n
in ie
de ten
rR ,
eg
io
Niederrhein
n
deutschlands auflagenstärkstes transportmedium für ideen im mittelstand.
Ausgabe 4/11 6. Jahrgang 5,- EURO
Der Niederrhein,
wie er baut und wächst
Akteure wie die Profis von Rostek & Pesch prägen den Standort zwischen Kleve und Heinsberg
Konzentriert auf Krefeld
Die Stadt im Standort-Check
Schwungrad Innovation
Ein Plädoyer für die Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft
Leasing und Factoring
Alternativen für mehr Liquidität
Exklusiv
Top 100 –
Das Ranking der
größten Projektentwickler in
Deutschland
106
Stützen des Standorts
Rostek & Pesch GmbH & Co. KG
Spuren im Samt
Krankenhäuser, Industriehallen, Fabriktürme und Brücken – nach mehr als 100 Jahren im heimischen
Baugeschäft gehen Hunderte Gebäude in Krefeld auf das Konto von Rostek & Pesch.
D as Traditionsunternehmen
aus Uerdingen ist ein Alleskönner. Allerdings ist man
sich in der dreiköpfigen Unternehmensspitze absolut einig: Am
liebsten baut man, wenn es kompliziert
wird. So wie beim aktuellen Einsatz in eigener Sache. Mit Sorgfalt und bei laufendem Betrieb wurde die Firmenzentrale
aus dem Jahr 1930 komplett umgestaltet.
Das Ergebnis ist ein exzellenter Beweis
für die Kompetenzen von Rostek & Pesch
im Bereich Bauen im Bestand.
Seit 1908 haben die Ingenieure, Poliere,
Maurer und Bauhandwerker des Unternehmens überall in Krefeld gearbeitet und dabei das Gesicht der Samt- und Seidenstadt
mitgeprägt. Die Uerdinger waren auch am
Bau der Rheinbrücke oder der beiden etwa
50 Meter hohen grünen Türme von ThyssenKrupp Nirosta im Stadtteil Stahldorf
beteiligt. „Wir haben etliche Landmarken
setzen können“, sagt Gerd Lübbe rückblickend. Der Bauingenieur führt seit 2005
die Geschäfte von Rostek & Pesch.
Könner am Werk
Die meisten der 148 Kollegen, die
zur Zeit das Team von Rostek & Pesch
bilden, sind schon viel länger an Bord
als Gerd Lübbe. Jürgen Pasch, der seit
2000 als technischer Leiter tätig ist, hat
beispielsweise bereits vor 30 Jahren als
Bauleiter bei Rostek & Pesch begonnen.
Mancher Mitarbeiter hat sein gesam-
Gestalter in Krefeld: Geschäftsführer Gerd Lübbe mit Technischem L
­ eiter
­Jürgen Pasch (l.) und Kaufmännischem Leiter Thomas Grünstraß (r.)
Wirtschaftsblatt Niederrhein 4/11
tes Berufsleben in der Firma verbracht.
Vor ein paar Jahren wurde ein Oberpolier nach über 50 Berufsjahren in den
Ruhestand verabschiedet. „Als Lehrling
begann er 1955 auf der Baustelle der
Flämischen Keksfabrik de Beukelaer in
Kempen. Für dieses Unternehmen ist
Rostek & Pesch bis heute tätig“, erzählt
Jürgen Pasch. Neben den Mitarbeitern
besitzen auch die Auftraggeber ein hohes Maß an Betriebstreue. „Wir pflegen
unsere Kundenbeziehungen, denn die
sind für einen mittelständischen Baudienstleister so wichtig wie der Zement
im Beton“, ergänzt Thomas Grünstraß.
Der Zahlenmensch vervollständigt als
kaufmännischer Leiter das Führungstrio
von Rostek & Pesch.
Rostek & Pesch GmbH & Co. KG
Zu den zufriedenen Kunden des
Bauunternehmens gehören die Sparkasse, die Stadt und deren Stadtwerke
(SWK). Rostek & Pesch hat zum Beispiel
den Neubau des Kreditinstituts an der
Rheinstraße und die aufsehenerregende
Mediothek neben dem Stadttheater gebaut. Für die SWK errichtet man aktuell
Anlagen zur Entkarbonisierung und zur
Trinkwasseraufbereitung. Ab 2012 wird
das Krefelder Wasser spür- und schmeckbar weicher. „Die Planung, Konstruktion
und Errichtung von technischen Bauwerken gehört zu unseren absoluten Kernkompetenzen“, sagt Jürgen Pasch, und
Thomas Grünstraß ergänzt, dass man
sich fast immer mit zutreffenden Kostenkalkulationen und minutiöser Bauplanung vom Wettbewerb unterscheidbar
machen könne. Doch in vielen Fällen sind
es nicht die günstigen Konditionen, die
die Kunden an den Verhandlungstisch in
Uerdingen locken. Vor allem dann, wenn
eine Baumaßnahme ohne Produktionsausfälle oder Verkehrseinschränkungen
durchgeführt werden soll, werden besser
die Ingenieure von Rostek & Pesch konsultiert. „Wir sind es gewöhnt, Beeinträchtigungen zu minimieren und planbar zu machen“, erläutert Gerd Lübbe.
So wie bei der Erweiterung der Krefelder
Müllverbrennungsanlage, die während
der Baumaßnahmen keinen Betriebsausfall hatte. Je kreativer, desto motivierter.
Bei Rostek & Pesch geht man keiner Herausforderung aus dem Weg. Aktuell stellt
man sein Können bei der Erweiterung
der Kokerei des Hüttenwerks Krupp Mannesmann in Duisburg unter Beweis. Für
das Projekt hat man eine Arbeitsgemeinschaft mit einem großen Baukonzern
gebildet. „Aber die technische Geschäftsführung“, sagt Geschäftsführer Lübbe,
„liegt bei uns.“
107
Bauen im Bestand auf engstem Raum, wie beim Neubau der Koks­
ofenbatterie für die Hüttenwerke Krupp Mannesmann in Duisburg ist
Rostek & Peschs Spezialität
Am Bau der Kalt- und Glühbandlinie für ThyssenKrupp Nirosta in
Krefeld war Rostek & Pesch ebenso beteiligt ...
Rostek & Pesch GmbH & Co. KG
Parkstraße 55 · 47829 Krefeld
Tel.: 0 21 51 / 4 98-0
info@rostek-pesch.de
www.rostek-pesch.de
... wie an der Entkarbonatisierungsanlage der Wasserwerke Krefeld
für die hiesigen Stadtwerke
Wirtschaftsblatt Niederrhein 4/11
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 163 KB
Tags
1/--Seiten
melden