close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

131 Die Ordnungen der Säugetiere Aufgaben 130 Wie man

EinbettenHerunterladen
Wie man Säugetiere sinnvoll ordnen kann
Die Ordnungen der Säugetiere
Natura 5 / 6, Seite 108 / 109
Schülerbuch Seite 108
Arbeitsblatt Seite 131
Maulwurf
Schnabeltier
1. A 1, B 2, C 7, D 3, E 6, F 5, G 12, H 4, I 8,
K 11, L 10, M 9
2. Känguru: Beuteltier, Maulwurf: (zu B),
Gorilla: (zu D), Schneehase: (zu F),
Giraffe: (zu L), Elefanten: (zu H),
Delfin: (zu G), Nashorn: (zu K)
Klipp­schliefer: (zu J), Eichhörnchen: (zu E)
­Fledermäuse und Flughunde: (zu C),
Lö­wen: (zu A), Schnabeltier – Eier legende
Säugetiere.
3. Schnabeltier: hat zwar Fell und Milchdrüsen,
aber für Säugetiere untypische Merkmale, wie
Schnabel, Milchfeld statt Zitze und legt Eier.
Känguru: hat wie alle Beuteltiere einen Beutel
mit darin liegender Zitze für die frühe Entwicklung der Jungen.
Schliefer
See
kü
he
Mus musculus
helgolandicus
verschiedene
Labormäuse
Hausbewohner
im Freiland
nur auf Helgoland
durch Züchtung
ekt
en
fre
sse
r
Un
Na
ge
tie
re
D
Giraffe
re
tie
Mus musculus
musculus
Herrentiere
sen
Um die Vielfalt der verschiedenen Säugetierordnungen zu verdeutlichen, kann man in der Klasse
gemeinsam ein „Buch“ erstellen, in dem eine Griff­
leiste mit den Tiersymbolen (alternativ: beschriftetes Register) schnell zu den einzelnen Ordnungen
führt. Verschiedene Familien oder Arten werden
von einem oder mehreren Schü­lern nach vorgegebenen Gesichtspunkten bearbeitet. Aus Zeitungen,
Zeitschriften und Prospekten kann meist gutes
Bildmaterial gesammelt werden. Häufig gibt es einzelne Kinder, die in diesem Alter bereits gerne am
Computer schöne Layouts herstellen, sodass das
Buch einen geringeren Umfang hat als bei handschriftlichen Versionen (Möglichkeit zur Vervielfältigung für alle). Es sollte sich aber nicht um eine Kopie der gängigen Lexika auf CD-ROM handeln.
Schneehase
C
Höhere
Säugetiere
Ha
Klippschliefer
e
ier
ert
Waltiere
H
B
Ins
hu
Eichhhörnchen
Känguru
Gorilla
d
Fle
I
Experimente, Modelle
Mus musculus
domesticus
Raubtiere
fer
J
r
ufe
arh
a
P
Fledermäuse
und Flughunde
Rü
ss
Mus musculus
A
K
E
G
F
Nashorn
Delfin
Elefant
Fleischfresser
mit Fang- und
Reißzähnen
1
Gebiss zum Aufknacken der
Chitinpanzer
2
Greifhände und
-füße; Allesfresser
3
Schneidezähne
oben als Stoßzähne
4
Pflanzenfresser
mit doppelten
Schneidezähnen
5
Pflanzenfresser
mit besonderen
Schneidezähnen
6
Flughaut,
Echolot; Nahrung vielfältig
7
leben im Wasser;
Pflanzenfresser;
keine Eckzähne
8
Zehenspitzen­
gänger mit zwei­
geteiltem Huf
9
Pflanzenfresser
mit großem
Blinddarm
j
wenig bekannte
Wiederkäuer;
Sohlengänger
k
leben im Wasser;
fressen andere
Tiere
l
Bezeichnungen in der Systematik
Rasse
L
Löwe
elt
ier
e
1 Unter den 32 Tieren der Abbildung gibt es
noch vier, die gut nagen können. Sie haben
allerdings nicht nur 4, sondern 6 Nagezähne: 4 im Ober- und 2 im Unterkiefer. Wie könnte
diese Ordnung heißen.
– Wildkaninchen, Feldhase, Schneehase, Hauskaninchen – Ordnung: Hasentiere
2 In der Mittelspalte sind 8 Fußskelette von verschiedenen Huftieren abgebildet. Wenn du
genau beobachtest, hast du zwei weitere
Quar­tette gefunden. Wie heißen diese Huftierordnungen?
– Ordnung Unpaarhufer: Zebra, Esel, Nashorn,
Pferd.
Ordnung Paarhufer: Rind, Schaf, Schwein,
Steinbock.
3 Vergleiche Igel und Maulwurf in Bezug auf ihre
Nahrung. Finde einen passenden Namen für
diese Gruppe und vervollständige sie zum
Quartett.
– Ordnung: Insektenfresser: Igel, Maulwurf, Feldspitzmaus, Wasserspitzmaus.
4 Katzen und Hunde besitzen ein Raubtiergebiss. Wenn du zwei weitere Raubtiere findest,
hast du das nächste Quartett vollständig.
– Katze, Hund, Fuchs, Seehund
5 Jetzt bleiben noch acht Tiere übrig. Gruppiere
sie zu zwei Quartetten und gib ihnen einen
sinnvollen Namen.
– Delfin, Finnwal, Pottwal, Blauwal: Ordnung
Waltiere
Gorilla, Orang-Utan, Schimpanse, Bonobo: Ordnung Herrentiere (Primaten), Unterordnung Affen, Familie Menschenaffen.
pa
ar
Huftier
Insektenfresser
Maus
Säugetier
Systematik – Säugetiere
Milchabgabe nicht aus
Zitzen, sondern Milchfeld;
legt Eier
m
winzige Neugeborene, die
sich im Beutel entwickeln
n
Art
Mus
außerdem noch 70 weitere
Gattungen der echten Mäuse
Aufgaben
Gattung
1. Im Kreis sind verschiedene Ordnungen der eigentlichen Säugetiere (A – L) genannt, die unter 1 bis 12
beschrieben werden. Schneide den Kreis und die Beschreibungen aus. Klebe die jeweils zutreffende
Beschreibung zu jeder Ordnung.
Echte Mäuse
außerdem noch 6 weitere Unterfamilien der Langschwanzmäuse
Hausmaus
(Mus musculus)
Unterfamilie
Langschwanzmäuse
außerdem noch 6 weitere Nagetierfamilien
(z. B. Wühler wie die Feldmaus, Bilche)
Familie
Nagetiere
außerdem noch 18 weitere Säugetierordnungen
(z. B. Fledertiere, Unpaarhufer, Paarhufer)
Ordnung
außerdem noch 4 weitere Klassen der Wirbeltiere
(Vögel – Reptilien - Amphibien – Fische)
Säugetiere
Feldmaus
(Microtus arvalis)
Wirbeltiere
Stamm
außerdem noch Pflanzen – Pilze – Einzeller – Bakterien
130
3. Begründe, warum das Schnabeltier oder das Känguru nicht zu den höheren Säugetieren gehören. Die Angaben 13 bis 14 helfen dir dabei.
Klasse
außerdem noch 30 weitere Stämme im Tierreich
(z. B. Gliedertiere, Weichtiere, Stachelhäuter)
2. Schneide die dargestellten Tiere ebenfalls aus und finde mithilfe des Biologiebuches heraus, wo man sie
einordnen kann. Klebe sie entsprechend auf.
Tiere
Reich
____________________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________________
© Als Kopiervorlage für den eigenen Unterrichtsgebrauch freigegeben. Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2000
131
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
462
Dateigröße
298 KB
Tags
1/--Seiten
melden