close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung-Fragebogen-SoMa 2015

EinbettenHerunterladen
FACHTAGUNG 2014
Beziehung als Instrument
HERZLICH
WILLKOMMEN!
VORTRAGENDE UND BETEILIGTE:
Martha Laschkolnig
Moderatorin
Seit über 14 Jahren verzaubert Martha Laschkolnig ihr Publikum in verschiedenster
Weise. Sie schlüpft von einer Figur in die andere, schafft es meist ohne Worte, mit schrägen, poetischen, oft einfachen Bildern zu unterhalten, zu verzaubern und zu erstaunen.
Da ich auch persönlich mit dem Thema der persönlichen Betreuung, dem Für- und Miteinander zu tun habe, habe ich schon das Gefühl, dass ich mich gut in das Geschehen,
die Themen und die TeilnehmerInnen werde einfühlen können. Mich auf das Geschehen einzulassen, schöne Worte und Bilder zu finden, welche sich als roter Faden durch
den Tag ziehen ebenso wie dazwischen für etwas Auflockerung zu sorgen, das nehme
ich mir zur Aufgabe.
In meiner Arbeit als Clown ist das Thema Beziehung ganz essentiell, da jeder Moment
auf der Bühne davon abhängt. Die Beziehung zu meinem Publikum, welche beeinflusst
mit welcher Energie ich mich auf der Bühne bewegen kann; Beziehung zu meinen
Requisiten, die meiner Arbeit eine Form geben und mitbestimmen, welche Geschichten
ich erzähle. Einen Bezug finden zu allem was um mich passiert. Damit um zu gehen,
was jemand mir entgegen bringt, wenn ich ihn für eine kleine Geschichte um Hilfe bitte,
ohne ihn schlecht da stehen zu lassen. Verantwortung für die Dinge, die ich in den
Raum stelle, bewusst zu tragen und mein Puplikum mit Respekt zu behandeln. Das alles hat viel mit Beziehung und in Bezug sein zu tun und wäre anders gar nicht möglich.
Mit ein Grund warum ich meine Arbeit sehr mag und mich immer wieder dazu entscheide, gerne weiter zu machen.
Kontakt:
www.marthalabil.com
Vortragende und Beteiligte der Fachtagung „Beziehung als Instrument“
am 16. Oktober 2014
im forumKloster Gleisdorf
Eine Leistung der
1
FACHTAGUNG 2014
Beziehung als Instrument
Mag.a Dr.in Sandra Möstl
Sozial- und Heilpädagogin, Psychotherapeutin
Leiterin sozialpädagogisches Team
In unserer täglichen Arbeit sehen wir die Wichtigkeit der Vernetzung zwischen
intra- und extramuralem Bereich für den Behandlungserfolg. Die Optimierung ist
uns ein Anliegen.
Dr. Michael Schneider
Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin
Kontakt:
Landesnervenklinik Sigmund Freud
Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
Wagner-Jauregg-Platz 18, 8053 Graz
www.lsf-graz-at
Alice Nachbaur
Leiterin „selba“
Mobile sozial-psychiatrische Betreuung und Wohnassistenz
Die Anforderungen an MitarbeiterInnen im psychosozialen Arbeitsfeld steigen kontinuierlich. Unsere Fachtagung soll besonders jenen Menschen Orientierung und Stärkung
sein, die in ihrer täglichen Arbeit beratend, assistierend oder betreuend tätig sind.
Eine gelingende Sozialpsychiatrie lebt vom Trialog aller Beteiligten. Um diese Haltung
zu fördern, ist es mir wichtig, dass neben den Inputs der Fachleute auch die Erfahrungen und Anliegen von Betroffenen und Angehörigen in die Tagung einfließen.
Kontakt:
Chance B
Franz-Josef-Straße 3, 8200 Gleisdorf
Tel.: 03112/4911-4263
alice.nachbaur@chanceb.at
www.chanceb.at
Vortragende und Beteiligte der Fachtagung „Beziehung als Instrument“
am 16. Oktober 2014
im forumKloster Gleisdorf
Eine Leistung der
2
FACHTAGUNG 2014
Beziehung als Instrument
Prim.a Dr.in Christa Radoš
Vorstand der Abteilung für Psychiatrie und
Psychotherapeutische Medizin am LKH Villach
Beziehungen auch in schwierigen Situationen aufzubauen und zu pflegen ist vermutlich
die entscheidende Kernkompetenz von uns PsychiaterInnen. Für mich persönlich ist
eine gelungene Beziehungsgestaltung das wichtigste Instrument in meiner täglichen
Arbeit.
Kontakt:
LKH Villach
Nikolaigasse 43, 9500 Villach
www.lkh-vil.or.at
Mag. Dr. phil. Martin Riesenhuber
Suchtberater
Drogenberatung des Landes Steiermark
In meiner langjährigen Erfahrung in der Begleitung von suchtkranken und/oder psychisch kranken Menschen haben sich methodisch das ehrliche stabile Beziehungsangebot und die grundsätzlich liebende Haltung als die mit Abstand wirksamsten Faktoren
im Rahmen der Genesung erwiesen.
Kontakt:
Drogenberatung
Friedrichgasse 7, 8010 Graz
Tel.: 0316/32 60 44
martin.riesenhuber@stmk.gv.at
www.drogenberatung.steiermark.at
Mag. Thomas Schweinschwaller
Gründer von „Vielfarben“
Arbeitspsychologe, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Berater und Trainer
Als ich eingeladen wurde einen Beitrag zu dieser Fachtagung mit dem Titel „Beziehung
als Instrument“ zu gestalten, war ich sofort - im guten Sinne - provoziert. Dieser Titel
bringt auf den Punkt, was ich in meiner Tätigkeit als Berater und Begleiter im Betreuungsbereich im Feld wahrnehme: Beziehung ist Mittel zum Zweck, oder? Gerne nehme
ich an dieser Fachtagung teil, weil ich meine Beobachtungen und Erfahrungen gerne
diskutieren möchte und auch für eine Ermutigung eintreten mag. Empowerment: Auch
für MitarbeiterInnen...
Kontakt:
VIELFARBEN – Beratung und Training für öffentliche Verwaltung und NPOs OG
www.vielfarben.at
Vortragende und Beteiligte der Fachtagung „Beziehung als Instrument“
am 16. Oktober 2014
im forumKloster Gleisdorf
Eine Leistung der
3
FACHTAGUNG 2014
Beziehung als Instrument
Kurt Senekovic
Betroffener mit Psychiatrieerfahrung vom Verein „Achterbahn“
Es wird mir Hilfe geboten und ich kann, ohne unbelehrbar oder undankbar zu erscheinen, selbst entscheiden, was ich nehme, weil ich es brauche und was nicht.
Kontakt:
Verein Achterbahn
Plüddemanngasse 45, 1. Stock, 8010 Graz
Tel.: 0316/48 34 74
office@achterbahn.st
www.achterbahn.st
Mag.a Eva Skergeth-Lopič
Geschäftsführerin Chance B Firmengruppe
Dem Chance B Leitbild folgend, setzen wir uns dafür ein, dass die Menschen in der
Östlichen Steiermark gut leben können und dass MitarbeiterInnen der Sozialwirtschaft
gute Arbeitsbedingungen haben. Mit den jährlichen Chance B Fachkonferenzen schaffen wir Raum für fachliche Auseinandersetzung in Theorie und Praxis. Aus Anlass des
10 jährigen Bestehens unserer Leistung Mobile Sozialpsychiatrische Betreuung thematisieren wir die Lebensbedingungen von Menschen mit sozialpsychiatrischen Diagnosen im ländlichen Raum. Im Fokus des fachlichen Diskurses steht die Beziehung – als
Angebot der MitarbeiterInnen für ihre KundInnen.
Kontakt:
Chance B
Franz-Josef-Straße 3, 8200 Gleisdorf
Tel.: 03112/4911
eva.skergeth-lopic@chanceb.at
www.chanceb.at
Vortragende und Beteiligte der Fachtagung „Beziehung als Instrument“
am 16. Oktober 2014
im forumKloster Gleisdorf
Eine Leistung der
4
FACHTAGUNG 2014
Beziehung als Instrument
Franz Wolfmayr
Geschäftsführer Chance B Firmengruppe,
Präsident des Europäischen Dachverbandes EASPD
Vieles hat sich geändert: soziale Dienstleistungen müssen heute dort angeboten werden, wo die Menschen leben. Die Dienstleistung selbst muss die Menschen, die sie
in Anspruch nehmen, dabei unterstützen, ihr eigenes Netzwerk zu entwickeln und zu
stärken. Das geht nur auf der Grundlage einer tragfähigen und vertrauensvollen
Beziehung. Damit sind alle gefordert: die Menschen selbst, Verwandte, Freunde,
NachbarInnen, die Gemeinden, die Dienstleistungsorganisationen sowie Verwaltung
und Politik.
Chance B bietet Dienstleistungen in der Östlichen Steiermark seit 25 Jahren und hat
Erfahrung mit ländlichen Strukturen. In sozialen Bezügen zu leben, kann am Land noch
schwerer stein als in der Stadt. Chance B stellt sich der Herausforderung, Beziehungsnetzwerke im ländlichen Raum durch gemeindenahe Dienstleistungen zu unterstützen
und zu stärken.
Im EASPD (Europäischer Dachverband) gestalten wir die politischen und methodischen
Rahmenbedingungen mit, sodass konkrete Beziehungen gelingen können.
Kontakt:
Chance B
Franz-Josef-Straße 3, 8200 Gleisdorf
Tel.: 03112/4911
franz.wolfmayr@chanceb.at
www.chanceb.at
Team „selba“
Jeder Beruf hat sein Werkzeug:
In der Mobilen sozialpsychiatrischen Arbeit ist es
das authentische Beziehungsangebot unseren
KundInnen gegenüber.
1. Reihe von links nach rechts:
Alice Nachbaur (Leitung), DSA Barbara Schaller,
Mag.a Tanja Fink, Dr.in Sofia Vidrich, BA Veronika Pichler,
BA Evelyn Proß, Herta Schnur,
2. Reihe von links nach rechts:
Dr. Martin Jantscher (Konsiliararzt), Dieter Saxinger,
Alexander Reiterer, PDGKP Silvia Höfler
(nicht am Bild, weil dzt. Elternkarenz:
Mag.a Katharina Gypser und Maria-Luise Strobl)
Vortragende und Beteiligte der Fachtagung „Beziehung als Instrument“
am 16. Oktober 2014
im forumKloster Gleisdorf
Eine Leistung der
5
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 840 KB
Tags
1/--Seiten
melden