close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Häufig gestellte Fragen 1. Wie viel Zeit wird für - photo-creation

EinbettenHerunterladen
Häufig gestellte Fragen ...
1. Wie viel Zeit wird für die gestellten Hochzeitsportraits benötigt?
Für die gestellten Aufnahmen benötigen wir bei idealen Bedingungen ca. 60 Minuten.
Planen Sie bitte auch einen Zeitpuffer von ca. 15 Minuten vor und nach dem Shooting ein,
denn Sie sollten das Shooting entspannt beginnen können und auch nicht vorzeitig abbrechen
müssen, um dem nächsten Punkt ihres Tagesprogramms „nachhetzen“ zu können. Nur so
entstehen ungezwungene, aber dennoch kreativ gestaltete Aufnahmen eines einzigartigen
Tages in entspannter und vertrauter Atmosphäre, die ihre Persönlichkeit ausdrucksvoll
widerspiegeln.
2. Sollten wir die gestellten Hochzeitsfotos vor oder nach der Kirche / dem Standesamt
machen lassen?
Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Anspannung der Paare nach der Trauung schnell
verflogen ist und die Freude über die bewegenden Momente der vorangegangenen Stunden
ein unvergessliches Strahlen in die Gesichter des Brautpaares zeichnet. Leider ist es wegen
des straffen Rahmenprogramms meist aber nicht möglich, das Brautpaar nach dem
Sektempfang noch einmal für gestellte Aufnahmen zu entführen.
Daher kann man eigentlich nach folgender Regel entscheiden: Die Hochzeitsfeier findet auf
einem Anwesen statt, dass abgetrennt von den Gästen noch zahlreiche Orte für professionelle
Aufnahmen bietet. Dann sollten die Aufnahmen am Nachmittag nach dem Sektempfang
entstehen. Dies empfiehlt sich z.B. für Feiern auf einem Gutshof oder auf einem Schloss mit
Schlossgarten. Bei Gesellschaften ab 50 Personen beschäftigen sich die Gäste während des
Sektempfangs meist selbst sehr gut und vermissen das kurzzeitig abwesende Brautpaar kaum.
Ist die nähere Umgebung der Kirche oder Hochzeitsfeier für interessante und einmalige
Aufnahmen eher weniger geeignet, empfiehlt es sich, das Fotoshooting am Vormittag
durchzuführen. Die Brautpaare sind zu diesem Zeitpunkt meist noch sehr angespannt.
Daher versuche ich, alle Brautpaare bereits vor dem Hochzeitstag persönlich kennenzulernen,
damit wir dann am Hochzeitstag in vertrauter Umgebung starten und alle Ängste des
bevorstehenden Tages für die Dauer des Shootings schnell vergessen können. Dies garantiert
fröhliche und stressfreie Aufnahmen ihrer Hochzeit.
3. Um welche Tageszeit sollten wir keinesfalls fotografieren?
Bitte beachten Sie, dass die Sonne in den für Hochzeiten bevorzugten Sommermonaten
mittags sehr hoch steht und starke Kontraste und harte Schatten in die Gesichter der Paare
zeichnet. Daher sollten die Aufnahmen zur Mittagszeit abgeschlossen sein oder erst ab 15:00
Uhr beginnen. Ein Fotostart gegen 10:30 Uhr bei einem Beginn der Kirche um 13:00 Uhr hat
sich bestens bewährt. Dadurch haben Sie nach dem Shooting noch genügend Zeit, zur Kirche
zu fahren, sich gemeinsam zu zweit etwas zu entspannen und sich auf diesen wichtigen
Moment einstimmen zu können.
4. Was wird für die gestellten Hochzeitsbilder benötigt?
Sonnenschein, 20 Quadratmeter Wiese, ein schöner Baum und ein herzliches fröhliches
Lachen… ;-)
Da ich zu den Hochzeiten weitgehend ohne Assistenten anreise, ist es immer gut, wenn Sie als
Brautpaar zwei Personen bestimmen, die uns während des Shootings ein klein wenig zur
Hand gehen. Dafür eignen sich oftmals die Trauzeugen.
Die Trauzeugin / (der weibliche Part) hilft der Braut bei der meist ungewohnten
Fortbewegung in bodenlangem Kleid mit Schleppe, schminkt die Braut bei Bedarf etwas nach
und achtet neben meiner Person zusätzlich auf ein perfektes Äußeres der Braut. Bitte auch an
etwas Puder denken, da man bei geblitzten Aufnahmen schnell im Gesicht glänzt. Durch
etwas Nachschminken der Braut und des Bräutigams verschwinden diese hellen Balken in den
Gesichtern am einfachsten.
Der Trauzeuge / (der männliche Part) tupft dem Bräutigam den Schweiß von der Stirn, hält
bei Sonnenschein den Reflektor für die gleichmäßige Ausleuchtung des Brautpaares und sorgt
mit einigen Späßen für das strahlende Lachen des Paares.
Bitte beachten Sie, dass mehr als 2 Begleiter eher störend wirken. Sie werden dadurch zu sehr
abgelenkt, sich auf die Kamera und Anweisungen des Fotografen konzentrieren zu können.
5. Welche Möglichkeiten haben wir bei schlechtem Wetter?
Ich arbeite freiberuflich als Fotograf direkt beim Kunden „on location“. Eine mobile
Blitzanlage ist vorhanden und wird zu den Fototerminen stets mitgenommen.
Aufnahmen unter freiem Himmel, im Botanischen Garten, auf einem Bauernhof oder einem
alten Bahnhof haben aus meiner Sicht einfach ein anderes Flair als gestellte Posen nach
„Schema F“ vor einem weißen Papphintergrund im Studio….
Ich versuche daher stets, mit dem Brautpaar vorab eine Art „Notfallplan“ auszuarbeiten. War
dieser vorhanden, gab es bisher auch bei unbeständigem Wetter keine Probleme, schöne
Aufnahmen vom Brautpaar zu machen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schlechtwetter oft nur
für gewisse Tageszeiten angekündigt ist. Wird Regen für die Morgenstunden angesagt, sollte
ein Zeitfenster am Nachmittag für die Aufnahmen eingeplant werden.
Wird für den ganzen Tag ein Unwetter angekündigt, sollte auf Innenaufnahmen in einem
Festsaal, Theater oder Museum ausgewichen werden. Eine mobile Blitzanlage wird von mir
immer im Kofferraum mitgeführt. Jedoch muss für Innenaufnahmen in Gebäuden dieser Art
oftmals eine Genehmigung des Besitzers vorab(!) eingeholt werden.
Als besonderen Service biete ich meinen Brautpaaren an, das gebuchte Fotoshooting bei
Schlechtwetter kostenfrei auf einen der darauf folgenden Sonntage an eine alternative
Lokalität im
Raum Breisach / Freiburg zu verschieben!
6. Wie bekomme ich meine Fotos und wie kann ich Abzüge bestellen?
Sie erhalten ca. 10-14 Tage nach ihrer Feier eine CD- bzw. DVD-ROM mit den
nachbearbeiteten Originalfotos im JPEG-Format. Von diesen auf CD in bester Printqualität
vorliegenden Dateien, können Sie sich dann beliebig oft bei einem Fotoanbieter ihrer Wahl
Papierabzüge von ihren Hochzeitsbildern entwickeln und zusenden lassen.
Selbstverständlich sprechen wir Ihnen gerne eine Empfehlung für ein Fotolabor aus, da es ab
und an bei Abzügen vom „günstigen Drogeriemarkt von nebenan“ schon zu unliebsamen
Überraschungen gekommen ist.
7. Was ist bei den Bildrechten zu beachten?
Sie haben generell das „Recht am Bild“, ich als Fotograf besitze generell das „Urheberrecht“.
Sie erhalten alle Aufnahmen in digitaler Form auf CD oder DVD und können diese in
beliebiger Anzahl für Ihren privaten Gebrauch wie Dankeskarten, Hochzeitsalben oder
Bildbänden u.a. verwenden. Ich räume mir lediglich das Recht ein, eine Auswahl für eigene
Werbe- bzw. Präsentationszwecke - z.B. auf meiner Homepage – zu treffen und zu
veröffentlichen. Sollten Sie dies nicht wünschen, teilen Sie mir dies bitte mit. Möchten Sie
oder Dritte die von mir erbrachten Fotografien kommerziell bzw. gewerblich nutzen, sind hier
(auch im Nachhinein) Sonderregelungen zu treffen. Bis dahin ist eine kommerzielle Nutzung
durch Sie oder Dritte nicht gestattet, da das Urheberecht bei mir liegt.
8. Wieviele Bilder erhalten wir?
Die Anzahl der Bilder richtet sich nach Dauer meiner Begleitung und nach der Gestaltung
ihrer Feier. Ich lege großen Wert darauf, neben Fotos vom Brautpaar und deren Gästen, auch
interessante Motive zu finden, die im Trubel der Feierlichkeiten oftmals nur flüchtig beachtet
werden: Die Dekoration der Kirche und des Festsaals, die Buffets und Speisen,
Glückwünsche und Geschenke, das Rahmenprogramm der Gäste, …
Während einer 4-stündigen Begleitung erhält der Kunde meist ca. 200 Bilder auf CD. Bei
einer ganztägigen Begleitung können es leicht über 500 nachbearbeitete Bilder werden.
Grundsätzlich versuche ich, Ihnen keine Motive vorzuenthalten, sondern nur doppelte Motive
oder missglückte Aufnahmen während der Nachbearbeitung ihrer Bilder auszufiltern.
9. Wie kann ich meine Bilder-CD ansehen?
Für die Ansicht ihrer Bilder benötigen Sie lediglich einen PC. Die Ihnen zugesandte CD
enthält alle Bilder in doppelter Ausführung. Für die Bestellung von Fotoabzügen sind alle
Bilder in voller Auflösung und bester Qualität in einem Ordner zusammengefasst enthalten.
Zusätzlich finden Sie auf der CD eine Fotogalerie, die nach Anklicken der Indexdatei eine
Fotogalerie im Webbrowser ihres PCs öffnet. So können Sie alle auf der CD enthaltenen
Bilder bequem und übersichtlich durchsehen. Die in der Fotogalerie enthaltenen Bilder sind
für die Bildschirmansicht optimiert, so dass lange Ladezeiten beim Durchsehen der Bilder
vermieden werden können. Die CD ist nicht kopiergeschützt und kann von Ihnen für ihre
Familien und Freunde beliebig oft kopiert werden.
10. Können unsere Familien und Freunde die Hochzeitsbilder auch online bestaunen?
Gerne stellen wir Ihnen die auf der CD enthaltene Fotogalerie auch online ins Internet. Alle
Hochzeitsbilder können dann in einem gesonderten Kundenbereich unserer Homepage
eingesehen werden.
Sollten Sie bereits eine eigene Homepage haben, können Sie einfach die Inhalte der CD in ein
neues Verzeichnis auf ihrem Webserver kopieren und veröffentlichen.
11. Wie hoch ist die Auflösung der Bilder und wie groß können die Abzüge von diesen
Dateien entwickelt werden?
Meine Kameras haben eine Auflösung von mindestens 12 Mio. Pixel. Im Rahmen der
Nachbearbeitung können die Rohdaten noch leicht beschnitten werden.
Abzüge im Format 20x30 cm (ca. DIN-A4) sind davon aber ohne weiteres in sehr guter
Qualität möglich.
12. Wir hätten gerne Schwarz-Weiß-Bilder?
Kein Problem. Da alle Bilder in digitaler Form vorliegen, werden ausgewählte Bilder bei der
Nachbearbeitung am PC automatisch von mir in schwarz-weiß oder sepia umgewandelt.
Welche Bilder und in welche Tonung umgewandelt wird, entscheidet sich erst bei der
Nachbearbeitung, da nicht alle Bildmotive gleich gut für schwarz-weiß bzw. sepia geeignet
sind.
13. Wie können wir Sie buchen bzw. einen Termin fest reservieren?
Sollten Sie Interesse an meinen Arbeiten gefunden haben, senden Sie mir einfach eine eMail
in der Rubrik Kontakt an info@photo-creation.de. Alternativ können Sie mir auch telefonisch
eine Nachricht unter 07668996823 hinterlassen. Ich werde mich dann sobald wie möglich mit
Ihnen in Verbindung setzen. Für Terminanfragen per Telefon erreichen Sie mich am besten
werktags zwischen 18:00 und 20:00 Uhr. Dann kann ich auch in Ruhe auf alle ihre Fragen
und Wünsche ausführlich eingehen.
14. Was sollte für Aufnahmen während der kirchlichen Trauung beachtet werden?
Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Pfarrer über Fotografen während der Hochzeitszeremonie
erfreut ist. Dieser Punkt kann je nach Pfarrer zu einem heiklen Thema werden. Deshalb
sollten Sie während der Vorgespräche mit ihrem Geistlichen unbedingt klären, in welchem
Umfang die Arbeit eines Fotografen geduldet wird, da Ihnen als Brautpaar eine Erinnerung an
diesen so wichtigen Moment am Herzen liegt.
Bewährt hat es sich, die Hochzeitsgäste vorab zu bitten, auf Aufnahmen während des
Gottesdienstes zu verzichten, da ein professioneller Fotograf anwesend ist. Dadurch wird der
Ablauf des Gottesdienstes nur geringfügig gestört und die Gäste haben während der folgenden
Feierlichkeiten noch ausgiebig Zeit, einen schönen Schnappschuss vom Brautpaar zu
erhaschen.
Für eine möglichst geringe Störung der Zeremonie beschränke ich mich als begleitender
Fotograf zusätzlich darauf, nur während des Ein- und Auszugs, der Gesänge, der Fürbitten
und der Trauung zu fotografieren. Während Gebeten, und der hl. Kommunion wird daher
NICHT fotografiert.
Unter Einbehaltung dieser Regeln sollte es dennoch möglich sein, zahlreiche Aufnahmen
machen zu können, die diesen einzigartigen und feierlichen Moment aussagekräftig
dokumentieren. Bitte klären Sie auch, ob es einen Nebenzugang in den Altarraum gibt, da z.B.
aus der Sakristei oder dem Ministrantenstuhl unbemerkt Portraits vom Brautpaar geschossen
werden können ohne den Ablauf der Zeremonie stören zu müssen.
15. Können Sie als Hochzeitsfotograf auch "Wunder vollbringen"?
Ich werde mein möglichstes tun, manchmal auch etwas mehr....
Jedoch kann ich aus Regenwetter keinen Sonnenschein zaubern,
Ich kann auch keine tanzenden Hochzeitsgäste fotografieren, wenn niemand tanzt...
aber ich kann Ihnen mit meiner Erfahrung zur Seite stehen und Ihnen bei der einen oder
anderen kleinen Panne auf ihrer Hochzeit sicher spontan zur Hand gehen!
P.S.: Bei ganztägigen Veranstaltungen planen Sie bitte beim Abendessen auch einen Platz
z.B. am Tisch der Band für den Fotografen ein? Ich bin leider kein Supermann und habe auch
ab und an ein wenig Hunger. Außerdem: wie soll ich sonst die schön dekorierten Menüteller
fotografieren
Vielen Dank ! ;-)
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
32 KB
Tags
1/--Seiten
melden