close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktiv genießen Streaming so musikalisch wie nie - Audio Pro

EinbettenHerunterladen
www.einsnull-magazin.de
einsnull
Ausgabe November/Dezember · 6/2011 · Deutschland 4,80 € · Schweiz CHF 9,50 · DKK 40 · Ausland 5,00 €
einsnull
Das Magazin für digitalen Musikgenuss
Streaming so
musikalisch
wie nie
■ Netzwerkplayer Ayon S3
■ Streaming bis 192 kHz, 24 Bit
■ Inklusive Vorstufe und D/A-Wandler
■ Geschmeidiger Klang durch Röhren-Ausgangsstufe
S. 10
Aktiv genießen
■ Aktivlautsprecher von Grimm Audio, Backes & Müller und Nubert
■ Vollaktive Lautsprecher unterschiedlicher Preisklassen
■ Kompaktes Anlagenkonzept ohne Verstärker S. 36
Weltpremiere
■ ARALiC ARK MX+
– technisch einzigartiger D/A-Wandler
■ DSP-gesteuerte Übertragung bis 192 kHz/24 Bit
■ Erster Test der brandneuen Marke S. 32
D
Der Geheimtipp
■ Metrum Acoustics Octave NOS Mini DAC
■ TTraumklang durch Ladder-DAC
■A
Absoluter Preishammer S. 18
Strom putzen
■ Klangverbesserung durch Stromaufbereitung
■ Spannungsoptimierer von PS Audio und Exactpower
■ Zwei Konzepte, herausragende Ergebnisse S. 22
A
Aufwertung
■A
Aqvox MyDDC –
USB-auf-S/PDIF-Umsetzer der Spitzenklasse
■ Bitgenaue Übertragung durch Asio-Treiber
■ Erster Wandler mit asynchronem Bulk-Modus
S. 24
Perfekt für unterwegs: USB-Wandler Calyx Coffee – Traumklang am Notebook S. 28
Highres-Download: Bieten Downloadportale echte Studiomaster? S. 68
Test: Aktiv-Lautsprecher · Audio Pro LV2
Wellenreiter
Wäre es nicht schön, wenn man Musik unkompliziert
von der Festplatte des Rechners an einen Lautsprecher senden könnte? Ohne Kabel, ohne aufwendige
Installation von Software? Dieser Traum soll mit der
Living-Serie von Audio Pro wahr geworden sein.
Tatsächlich ist es bei vielen HiFi- und
Musikliebhabern doch so: Eine beachtliche CD- und Vinylsammlung steht
im Regal, aktuelle und vielgehörte Titel
sind als digitale Version auf der Festplatte des PCs oder Laptops gespeichert. Wäre es nicht wunderbar, wenn
ein Lautsprecher diese Musikdaten vom
Rechner einfach und unkompliziert
empfangen könnte, am besten kabellos?
Und wenn dazu nicht mal ein HiFi-Verstärker nötig wäre? Der skandinavische
HiFi-Hersteller Audio Pro hat genau zu
diesen Fragen die passende Antwort und
hat uns ein Pärchen Aktiv-Lautsprecher
LV2 und einen Subwoofer LVSUB zum
Test gesendet.
64
LV2
Etwa 21 x 15 x 18 cm groß sind sie, die
aktiven Kompaktlautsprecher von Audio Pro. Die eleganten und mit tollem
Anfassgefühl in weißes Leder gepackten
Gehäuse machen optisch richtig was
her, sind toll verarbeitet und sind sowohl
in der weißen als auch in der schwarzen
Version ein Blickfang. Aktive Lautsprecher, also Lautsprecher mit eingebautem
Verstärker sind ja an sich nichts neues,
doch die LV2 gehen noch einen Schritt
weiter. Es sind auf der Rückseite der
Boxen außer einem Anschluss für das
mitgelieferte Steckernetzteil keinerlei
Audio-Eingänge zu sehen. Im Inneren
der LV2 steckt nämlich neben den 2 x
35 Watt starken Verstärkern samt digitalem Equalizer ein 2,4-GHz-Empfänger für Musiksignale. Die Signale, die
diese Funk-Empfänger in beiden Aktivlautsprechern empfangen können, werden von einem zum Lieferumfang gehörenden USB-Dongle ausgesendet, der
einfach in einen freien USB-Anschluss
des PCs (Windows oder Apple) gesteckt wird. Und fertig!
Multiroom
So einfach kann das Leben mit Musik
sein: Stromanschluss herstellen, den
USB-Dongle in den Rechner stecken
und schon kann man Musik über die
LV2 genießen. Dabei können die kompakten 2-Wege-Lautsprecher von Audio Pro sogar noch mehr: Über MiniSchalter auf der Rückseite und am
Sender lassen sich insgesamt drei verschiede Zonen für eine Multiroom-Anwendung auswählen. Das heißt, beim
einsnull
Einsatz mehrerer Lautsprecher aus der
Living-Serie (es gibt noch drei weitere
Modelle) können verschiedene Räume getrennt in der Lautstärke geregelt
werden – was übrigens per zum Set gehörender Scheckkarten-Fernbedienung
erledigt wird.
Input
Musik für die Lautsprecher wird vorzugsweise über den USB-Funk-Dongle geliefert, der direkt die digitalen Signale in CD-Qualität vom Rechner an
die Lautsprecher überträgt. Steht kein
USB -Port zur Verfügung, z.B. an einer klassischen HiFi-Anlage, lässt sich
über ein Miniklinken-Kabel analoge
Musik in den Sender einspeisen. Dann
wird allerdings eine alternative USBStromversorgung für den Sender nötig
– ein passendes USB-Netzteil wird von
Audio Pro optional angeboten. Ist man
glücklicher Besitzer eines Smartphon
oder Tablet-PCs (egal ob iPhone, iPad
oder Android), lässt sich wunderbar mit
diesen Geräten als „Fernbedienungen“
die Musikwiedergabe des Rechners zu
den Lautsprechern steuern.
Tieftonunterstützung
Jeweils ein 10-cm-Basschassis und
eine 22-mm-Hochtonkalotte arbeitet in den LV2, genug für akzeptablen
Tiefgang und Hochtonbrillanz. Wenn
mehr Druck und Pegel im Bass ge-
Dieser kleine, unscheinbare USB-Sender kümmert sich um die digitale Datenübertragung an
die Aktivlautsprecher der Living-Serie
Entfernt man die per Magnet
befestigten Frontbespannungen der
LV2 und LVSUB, kommen hoch-wertige
Chassis zum Vorschein
wünscht sind, ist der Audio Pro LVSUB der geeignete Spielpartner. Er
komplettiert das digitale Konzept der
Living-Serie perfekt, denn einfach einschalten, und schon spielt er – ohne zusätzliche Signalkabel. Im Idealfall (mit
zwei LV2 im Verbund) passt sich der
LVSUB mit Mittelstellung aller Regler
klanglich perfekt an die beiden „Satelliten“ LV2 an und erweitert das Klangspektrum der LV2 von etwa 70 Hertz
auf sagenhafte 35 Hertz.
Praxis
Zum Praxistest gibt es nur eines zu vermelden: „Es funktioniert problemlos!“
Tatsächlich musste nur der USB-Dongle an den Rechner gesteckt werden
(ohne Software-Installation), und schon
hat die Musik vom Musikprogramm des
Rechners gespielt (in meinem Fall war
es iTunes). Und wie klingt es? Sagenhaft gut! Was aus den doch recht kompakten Lautsprechern ertönt, ist HiFi
vom aAllerfeinsten. Glasklar, räumlich
präzise platziert und detailreich ertönte
„He won´t go“ von Adele, so wie von
großen Lautsprechern gewohnt. Perfekt
machen sich die LV2 als Nahfeldmonitore auf dem Schreibtisch, machen aber
auch als echtes HifFi-System in kleinen
Wohnräumen eine sehr gute Figur.
Fazit
Edles Leder-Outfit, tolles Design,
problemlose und kinderleichte Inbetriebnahme – was will man mehr?
Die Audio Pro LV2 sind die ultimative Empfehlung für diejenigen HiFiFreunde, die hauptsächlich Musik vom
PC oder von Festplatte genießen wollen und sich mit Technik, Netzwerken,
Kabeln und Software-Problemen am
liebsten gar nicht beschäftigen wollen.
Michael Voigt
Audio Pro
LV2 & LVSUB
· Preise: 800 Euro (2 x LV-2 + USB-Sender)
600 Euro (LVSUB)
· Vertrieb
TAD, Arnbruck
· Telefon
09945 9433650
· Internet
www.tad-audiovertrieb.de
· Ausführungen
Leder schwarz,
Leder weiß
· B x H x T: 201 x 145 x 180 mm (LV-2)
300 x 300 x 320 mm (LVSUB)
1 x 10 cm + 22 mm (LV-2)
1 x 200 mm (LVSUB)
· Leistung
2 x 35 Watt (LV-2)
1 x 200 Watt (LVSUB)
· Übertragung
2,4 GHz / Samplingrate 48 kHz
· Besonderheiten
3-Zonen-Multiroom/Fernbedienung,
abnehmbare Front (magnetisch)
einsnull
<checksum>
„Die Living-Serie von Audio Pro bietet dank
sinnvoller Funktionen und vielen weiteren
Produkten und Ergänzungen ausreichende
Möglichkeiten, ein komplettes musikalisches
Hausnetzwerk einzurichten – perfekt!“
</checksum>
65
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
506 KB
Tags
1/--Seiten
melden