close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung zum enEEbler-Workshop: Raus aus der Routine: Wie

EinbettenHerunterladen
Einladung zum enEEbler-Workshop:
Raus aus der Routine: Wie können Mitarbeiter die
unternehmerische Energiewende fördern?
Viele Mitarbeiter engagieren sich bereits im Privaten für einen nachhaltigen Lebensstil und
die Energiewende. Wie können Unternehmen dieses Interesse aufgreifen und in die
Entwicklung innovativer Ideen und Geschäftsmodelle einfließen lassen?
Diese und andere Fragen wollen wir am 20. November 2014 im Rahmen dieses Workshops
mit Praxisakteuren und Wissenschaftlern diskutieren. Karlheinz Müller (Bau-Fritz GmbH &
Co. KG) und Dr. Jens Clausen (Borderstep-Institut) werden Ihnen Best-Practice Beispiele von
Belegschafts-Energiegenossenschaften – einer besonderen Form des MitarbeiterEngagements – vorstellen und neue Trends in Bezug auf die Novellierung des EEG
diskutieren. Außerdem wollen wir mit Ihnen neue Maßnahmen und Ansätze erörtern, wie
Innovationsmanagement und Unternehmenskultur zur Förderung des MitarbeiterEngagements beitragen können. Uwe Urbschat, Leiter des Kultur- und
Identitätsmanagement der Weleda AG, wird dabei die Perspektiven und Ansätze der
Weleda-Unternehmensphilosophie und -Praxis einbringen.
Diskutieren Sie mit und werden Sie Teil des Erfahrungsaustauschs mit Wissenschaftlern und
Praxisakteuren der Wirtschaft!
Termin
Donnerstag, 20. November 2014, 11 – 17 Uhr
Ort
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen,
Neckarsteige 6-10, 72622 Nürtingen
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Bitte
melden Sie sich möglichst bis zum 15.10.2014 per E-Mail an meike.strecker@baumev.de an.
Für Rückfragen:
B.A.U.M. e.V., Meike Strecker
Tel. 040 / 4907 1111
meike.strecker@baumev.de
Information zu „enEEbler“:
Im Rahmen des Forschungsprojekts untersuchen Wissenschaftler der Alanus Hochschule für Kunst und
Gesellschaft in Alfter bei Bonn sowie der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, wie
privates Interesse und Engagement von Mitarbeitern für Erneuerbare Energien (EE) in den
Unternehmenskontext übertragen werden können. Ziel ist die Entwicklung von Strategien und PraxisInstrumenten zur Identifizierung und Umsetzung von EE-Ideen in Unternehmen. B.A.U.M. unterstützt das
Projekt mit seiner fachlichen Kompetenz und langjährigen Erfahrung als Mittler zwischen Wissenschaft und
Unternehmenspraxis.
Mehr Informationen unter www.eneebler.de
Vorläufiges Programm des enEEbler-Workshops am 20.11.2014
ab 10:30 Uhr
Ankommen und Begrüßungskaffee
11:00 Uhr
Begrüßung / B.A.U.M. e.V. / HfWU Nürtingen / Alanus Hochschule
11:15 Uhr
Das Projekt enEEbler – Erste Forschungsergebnisse zum Mitarbeiter-Engagement für
die Energiewende
Prof. Dr. Carsten Herbes, HfWU Nürtingen
11:30 Uhr
Der B.A.U.M.-Zukunftsfonds: ein Modell zur Finanzierung von
Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen und Einrichtungen
Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.,
Harald Bier, StieberDruck GmbH
12:00 Uhr
Belegschafts-Energiegenossenschaften als innovatives Instrument für eine
unternehmerische Energiewende durch Mitarbeiter-Beteiligung
Dr. Jens Clausen, Borderstep-Institut
12:30 Uhr
Kurzvorstellung der Arbeitsgruppen
12:45 Uhr
Mittagessen
13:45 Uhr
Information und Austausch in 2 parallelen Arbeitsgruppen:
A) Neue Beteiligungsformen für die Energiewende in Unternehmen: BelegschaftsEnergiegenossenschaften
Moderation: Prof. Dr. Carsten Herbes, HfWU Nürtingen
Input: 2 Kurzvorträge über Praxisbeispiele zu BelegschaftsEnergiegenossenschaften in zwei Unternehmen
Karlheinz Müller, Bau-Fritz GmbH & Co. KG,
Dr. Jens Clausen, Borderstep-Institut
B) Innovationsmanagement und Unternehmenskultur: Wie können Unternehmen
die Mitarbeiter-Beteiligung zur Energiewende fördern?
Moderation: Prof. Dr. Susanne Blazejewski, Alanus Hochschule
Diskussion über Erfahrungen und Lösungsstrategien mit Impulsen von
Unternehmensvertretern und engagierten Mitarbeitern
Uwe Urbschat, Weleda AG
15:45 Uhr
Kaffee und Kuchen
16:15 Uhr
Plenum: Vorstellung und Diskussion der Fragen, Herausforderungen und Ergebnisse
aus den Arbeitsgruppen
17:00 Uhr
Schlusswort und Ausblick, Ende der Veranstaltung
Anfahrtsskizze
Der Workshop findet im Altbau der HfWU, in Gebäude KII (Neckarsteige 6-10) statt. Die
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen:
Anreise mit der Bahn:
z.B. ab Stuttgart Hbf (9:25 Uhr) bis Nürtingen Bahnhof
von dort aus ca. 5 Minuten zu Fuß.
Anreise von Stuttgart Flughafen:
Stuttgart Flughafen (9:52 Uhr), jeweils mit S2 bis Filderstadt; dort 3 Minuten
Fußweg bis Bernhausen Bahnhof; von dort weiter mit Bus 74 Richtung
Nürtingen Bahnhof bis Haltestelle „Nürtingen Mühlstraße“. Von dort aus ca. 5
Minuten zu Fuß.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
623 KB
Tags
1/--Seiten
melden