close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Broschüre ABW im PDF - TroZZ eV

EinbettenHerunterladen
..
Was ist ambulant betreutes Wohnen
beim TroZZ e.V.?
Das „Betreute Wohnen“ ist eine Form der Hilfe für
Suchtkranke innerhalb des Hilfesystems des TroZZ
e.V. Das Angebot wendet sich an Menschen, die an
einer Suchtkrankheit oder einer Doppeldiagnose
leiden und vorübergehend oder für längere Zeit der
Unterstützung bei der selbständigen Lebensführung
bedürfen. Häufig soll stationäre Hilfe vermieden
werden oder ist nicht, noch nicht oder nicht mehr
erforderlich. Die Betreuung erfolgt freiwillig und
findet in der Regel in der eigenen Wohnung statt,
d.h. die Betreuten werden von den Fachkräften
aufgesucht.
Wie helfen wir?
Ausgehend von der persönlichen Lebenssituation
erhalten unsere Klienten Unterstützung, Beratung
und Anleitung in verschiedenen Bereichen.
Im Vordergrund stehen Gespräche zur
Alltagsbewältigung, mit denen Gefährdungen und
Beeinträchtigungen die durch die Suchtkrankheit
entstehen, vermindert oder überwunden werden
können. Darunter fallen Hilfen zur Beschaffung und
Erhaltung einer Wohnung oder einer Beschäftigung
sowie Hilfe im Umgang mit finanziellen Mitteln.
Neben der Klärung behördlicher Angelegenheiten
nutzen wir die Zusammenarbeit mit anderen
Fachdiensten (Schuldnerberatung u.a.). Wir bieten
aktive Unterstützung in Krisensituationen und Hilfe
zur Förderung der persönlichen Lebensfreude.
Wem helfen wir?
Suchtkranken
Chronisch mehrfach beeinträchtigten
Suchtkranken
Abstinent lebenden Suchtkranken, die nicht
über die psycho-sozialen Fähigkeiten
verfügen, ein eigenständiges Leben
aufzubauen
Suchtkranken mit Doppeldiagnose
Suchtkranken mit geringer Problemeinsicht
und Veränderungsmotivation
Suchtkranken mit instabiler
Abstinenzmotivation
Substituierten Suchtkranken
Einzelziele
Die Beschaffung oder Erhalt eines
Wohnraums
Sicherung des Überlebens
Förderung des Problembewusstseins
Stärkung der Abstinenzmotivation
Rückfallbearbeitung
Angemessene sinnvolle Tagesstruktur und
Freizeitgestaltung
Konflikt- und Krisenbewältigung
Gesundheitliche und soziale Stabilisierung
Hilfe zur Selbsthilfe
Erkennen und ausbauen der Kompetenzen
und aktivieren der bekannten / reaktivieren
der verschütteten Fähigkeiten
Wer übernimmt die Betreuung?
Das Betreuungsangebot erfolgt durch ein Team von
Fachkräften des TroZZ e.V.
Die fachliche Leitung des Teams liegt bei Frau Dipl.
Sozialpädagogin Maureen Nazar (Suchttherapeutin).
Was ist in Krisensituationen?
Der Verein verfügt über eine Hilfe - Hotline, die
Tag und Nacht in Krisensituationen zur Verfügung
steht.
Darüber hinaus gewährleisten die hauptamtlichen,
sowie zusätzlich ehrenamtlichen Mitarbeiter des
Vereins, eine umfassende Unterstützung der zu
Betreuenden im Krisenfall.
Und was kostet das?
Die Hilfe ist in der Regel kostenfrei. Lediglich bei
Personen, die über Vermögen verfügen oder deren
Nettoeinkommen über einen festgelegten Freibetrag hinausgeht, kann eine angemessene
Kostenbeteiligung erforderlich sein. Hier wird der
Einzelfall geprüft. Eltern, Kinder oder sonstige
Verwandte werden nicht zu den Kosten
herangezogen.
Die Hilfe für Sie!
Der Mönchengladbacher Suchthilfe-Verein TroZZ
e.V. bietet Ihnen ab sofort die Möglichkeit des
Ambulant Betreuten Wohnens.
Gerne beraten wir Sie ausführlich und unverbindlich
(auch über weitere Unterstützungs- oder Hilfemöglichkeiten). Vereinbaren Sie einfach einen
Termin:
Kontakt:
TroZZ e.V.
Rheydter Strasse 280
41065 Mönchengladbach
Telefon 02161 - 62 80 66
Mobil 0179 - 74 27 803
E-Mail: info@trozz.de
Internet: www.trozz.de
„Unsere Vision einer lebbaren Gesellschaft
zeichnet sich zum Einen durch Akzeptanz und
Loyalität gegenüber Menschen mit Erkrankungen
(in unserem Fall Suchterkrankungen) aus.
Zum Anderen birgt unsere Vision ein breites
Spektrum an Hilfsangeboten für die Betroffenen
und deren Angehörige.
Neben dem Ausbau bereits bestehender und
bewährter Hilfsangebote (auch unseres Vereins!)
haben wir klare Vorstellungen von neuen,
innovativen, gut in die bestehenden Strukturen
einbindbaren Maßnahmen.
In unserer Vision steht der Mensch
ganzheitlich im Mittelpunkt.“
TroZZ
Reden hilft!
Unsere Hotline steht Betroffenen,
Angehörigen und Kindern von
Suchtkranken zur Verfügung.
Unter folgenden Rufnummern
ist das TroZZ-Team für Sie da:
02161 - 62 80 66
0179 - 74 27 803
TroZZ bedeutet:
Trocken, offen, Ziel = Zufriedenheit
e.V.
TroZZ e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.
Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.
Ambulant
Betreutes
Wohnen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
77 KB
Tags
1/--Seiten
melden