close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fair Handeln. Wie kann der weltweite Handel gerecht - Fairtrade

EinbettenHerunterladen
Information und Anmeldung
Tagungsbeitrag:
45,00 € inklusive Seminarkosten bei Verpflegung und
Unterkunft im Doppelzimmer.
61,00 € bei gleichen Leistungen im Einzelzimmer.
Bitte entrichten Sie den Tagungsbeitrag mindestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn:
Empfänger:
Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
IBAN: DE62 3705 0299 0015 0070 40
BIC: COKSDE33 (Kreissparkasse Köln)
Betreff:
Veranstaltung 14.6.122.5 SE
Anmeldung:
Bitte möglichst umgehend schriftlich und verbindlich
unter Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Die Teilnahme an allen Seminareinheiten ist verpflichtend!
Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen (www.azk.de / Bildungszentrum / Anmeldung).
Ankommen / Abreisen:
Die Zimmer können am Anreisetag ab 14.00 Uhr
bezogen werden, am Abreisetag sind die Zimmer bis
09.00 Uhr zu räumen. Eine Aufbewahrung des Gepäcks an der Rezeption ist möglich.
Anreise:
Öffentliche Verkehrsmittel:
S-Bahn ab Hbf-Bonn Linie 66 Richtung Bad Honnef
(alle 20 Minuten) bis Haltestelle Königswinter „Longenburg“ (barrierefrei). Schräg gegenüber (rechts
Richtung Sportplatz) liegt unser Haus am Rhein.
Oder: Buslinie 541 vom DB-Bahnhof Königswinter
(nicht barrierefrei) in 3 Minuten bis Haltestelle
„In
der Rheinau“ (1x stündlich).
Pkw: A59 Richtung Bonn, dem Streckenverlauf folgen
bis B42. Ausfahrt Niederdollendorf / Oberdollendorf.
Von der Ausfahrt kommend rechts auf die L268 abbiegen, nach 210 m an der Ampel links in die Hauptstraße / L193 abbiegen. Nach 2,2 km rechts in die
Johannes-Albers-Allee abbiegen. Parkplätze stehen
kostenlos zur Verfügung.
Rev.-Nr. 1.5, Freigabe: 18.02.2014
Die Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
Was wir anbieten:

Wirtschafts-/Sozialpolitik

Gesellschaftspolitik

Aktiv im Alter

Kinder- und Jugendbildung

Mitbestimmung

Behindertenpolitik
Wer wir sind:
 Die Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V. (CSP)
ist seit über 25 Jahren anerkannter Träger der Jugend- und Erwachsenenbildung. Wir sind ein
Haus aller Generationen und verstehen uns als
Forum des sozialen Dialogs. Die Bildungsarbeit
steht in der Tradition christlich-sozialer Arbeitnehmerbildung auf der Grundlage des christlichen
Menschenbildes.
 In unserem Haus der Bildung und Begegnung
können Sie entspannt und unkompliziert tagen.
Wir bringen Menschen in Kontakt: Herzlich willkommen!
Ansprechpartner:
Ada Pajonk, Bildungsreferentin
Andrea Kannegießer, Tagungssekretariat
Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Tel: 0 22 23 / 73 – 122 / 167
Fax: 0 22 23 / 73 - 111
E-Mail: seminare@azk.de
Internet: www.azk.de
facebook.com/StiftungCSP
Foto Titelseite: Microsoft Office
Fair Handeln.
Wie kann der weltweite
Handel gerecht gestaltet
werden?
Seminar in Kooperation mit Fairtrade
Deutschland
14.-15. November 2014
Seminar-Nr. 6.122
Tagungsort:
Arbeitnehmer-Zentrum
Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Liebe Fair-Trade Interessierte,
Tee kommt aus Indien, Schokolade aus Mexiko,
Rosen kommen aus Kenia und Autos aus
Deutschland. Ein Großteil unserer Produkte des
täglichen Bedarfs kommt aus den unterschiedlichsten Ländern der ganzen Welt und wird
weltweit gehandelt. In der Welt der Theorie zum
Vorteil aller. Aber der weltweite Handel hat Gewinner und Verlierer.
Im Seminar erfahren Sie, wer die Gewinner und
Verlierer des Handelssystems sind. Wir untersuchen die Spielregeln des internationalen Handels und fragen nach Ursachen für Ungleichgewichte. Welche Möglichkeiten gibt es, den Handel gerechter zu gestalten? Einen besonderen
Fokus legen wir auf das Konzept des Fairtrade.
Wir zeigen, wie Sie sich selbst engagieren können: Für faires Handeln.
Freitag, 14. November 2014
18.00 Uhr Anreise und gemeinsames
Abendessen
19.00 – 22.15 Uhr
Begrüßung und Kennenlernen
Ada Pajonk, Bildungsreferentin, Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
anschließend
Fairer Handel – unfairer Handel. Wie fair ist
der weltweite Handel?
Benjamin Luig, Referent für Entwicklungspolitik, Bischöfliches Hilfswerk Misereor, Aachen
Samstag, 15. November 2014
Zielgruppe:
Menschen, die sich für globale Fragen und das
Konzept des Fairtrade interessieren und sich
dafür engagieren möchten.
Herzlich willkommen in Königswinter!
Seminar-Nr.:
Termin:
Ort:
Leitung:
Programmübersicht
14.6.122.5 SE
14.-15. November 2014
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Ada Pajonk, Bildungsreferentin, Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
Verantwortlich
im AZK:
Ada Pajonk
09.00 – 10.30 Uhr
Kann der weltweite Handel gerechter werden? Handlungsoptionen für Deutschland
und Europa
Tobias Reichert, Teamleiter Welternährung,
Landnutzung und Handel, Germanwatch, e.V.,
Bonn
10.45 – 12.15 Uhr
Fairtrade als Lösung? Das Konzept des
Fairtrade und seine Wirkung
Rosa Grabe, Fairtrade-Referentin, Transfair
e.V., Köln
13.30 – 16.00 Uhr
Fairen Konsum als Handlungsoption stärken
und sichtbar machen
Rosa Grabe
16.00 – 16.45 Uhr
Abschlussgespräch
Ada Pajonk
Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
Mahlzeiten:
07.30-09.00 Uhr
12.15-13.15 Uhr
14.30-16.30 Uhr
18.15-19.15 Uhr
Frühstück
Mittagessen
Kaffee/Kuchen
Abendessen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
19
Dateigröße
369 KB
Tags
1/--Seiten
melden