close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen zum Projekt Lernen durch Engagement - Service

EinbettenHerunterladen
Informationen zum Projekt
Lernen durch Engagement - Service-Learning
Liebe Eltern,
wie Ihre Tochter / Ihr Sohn schon berichtet hat, wollen wir das Projekt Lernen durch
Engagement – Service-Learning in Zusammenarbeit mit IN VIA durchführen.
Bei diesem Projekt erklären die Jugendlichen ihre Bereitschaft, sich 20 Stunden oder mehr
zu engagieren. Das Projekt findet in der Zeit vom statt. Sie arbeiten
ehrenamtlich im Offenen Ganztag einer Grundschule, helfen in einer Kindertagesstätte oder
engagieren sich im Seniorenheim. In allen Bereichen ist verantwortlicher Einsatz von den
Jugendlichen gefragt, sei es die Unterstützung der Kinder bei den Hausaufgaben, die
Mitarbeit bei Sportangeboten, in der Leseförderung, das Spiel und die Sprachförderung im
Kindergarten oder die Gestaltung von Freizeitangeboten, z.B. Gesellschaftsspiel, Singen mit
Senioren.
Viele andere Einsatzorte sind denkbar.
IN VIA kann bei der Suche und Vermittlung der Einsatzstelle helfen und begleitet das Projekt.
Abschließend wird in Absprache mit allen Beteiligten Ihrer Tochter/ Ihrem Sohn ein Zertifikat
ausgehändigt. Dieses Zertifikat kann Bewerbungen beigelegt werden. Notwendige
Absprachen sind in den umseitigen Rahmenbedingungen geregelt. Um im Rahmen der
Öffentlichkeitsarbeit Fotos und Filmaufnahmen machen zu können, benötigen wir Ihr
Einverständnis. Bitte füllen Sie dazu den folgenden Abschnitt aus, und leiten Sie ihn
unterschrieben an die Projektleitung der Schule zurück.
Wir wünschen Ihrer Tochter/Ihrem Sohn viel Spaß und gute Erfahrungen bei der
ehrenamtlichen Tätigkeit.
Mit freundlichen Grüßen
______________________________________
Schulleitung
________________________________
Lehrer/-in Projektleitung
....................................................................................................................................................................................................................
Projektträger:
IN VIA Katholischer Verband für
Kompetenzzentrum Köln im Netzwerk Lernen durch Engagement
Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V.
susanne.koch-mohne@invia-koeln.de • 0221 / 4728 - 830
Stolzestr. 1a • 50674 Köln • www.invia-koeln.de
www.lernen-durch-engagement.de
.......................................................................................................................................................................
Betrifft: Projekt „Lernen durch Engagement - Service-Learning" (Abschnitt bitte an die Projektleitung zurückgeben)
....................................................................................................................................................................................................................
Projektträger:
IN VIA Katholischer Verband für
Kompetenzzentrum Köln im Netzwerk Lernen durch Engagement
Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V.
susanne.koch-mohne@invia-koeln.de • 0221 / 4728 - 830
Stolzestr. 1a • 50674 Köln • www.invia-koeln.de
www.lernen-durch-engagement.de
Ich habe von den Informationen zum Projekt Kenntnis genommen und bin damit einverstanden / nicht
einverstanden, dass von
meiner Tochter/ meinem Sohn ...................................................................................... während des
Projekts im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Schule und von IN VIA Köln e.V. Fotos bzw.
Filmaufnahmen gemacht und auf der Homepage des APG und von IN VIA veröffentlicht werden.
...……………………………………………………………………………… Datum / Unterschrift der / des Erziehungsberechtigten
Rahmenbedingungen "Lernen durch Engagement"
Das Projekt Lernen durch Engagement – Service-Learning (LdE) ist eine schulische Veranstaltung. Die
Schule strebt die Erfüllung der Qualitätsstandards des Netzwerkes "Lernen durch Engagement" an.
• Realer Bedarf: das Engagement der Schüler/-innen reagiert auf einen echten Bedarf/ein reales Problem
in ihrer Stadt oder Gemeinde.
• Schülerpartizipation: die Schüler/-innen sind in die Auswahl und Planung des Engagements
eingebunden
• Curriculare Anbindung: LdE ist fest im Unterricht verankert, d. h. die Projekte sind Teil des Unterrichts
und werden mit Unterrichtsinhalten verknüpft.
• Reflexion: die Erfahrungen der Schüler/-innen werden vor, während und nach dem Projekt regelmäßig
und geplant reflektiert, wodurch Lernen und Engagement verbunden werden.
• Außerschulische Lernorte: LdE führt Schüler/-innen an Lernorte außerhalb von Schule.
• Abschluss und Anerkennung: das Engagement wird mit einer Abschlusspräsentation beendet und die
Schüler/-innen erhalten ein Zertifikat.
(A. Seifert, S. Zentner, F. Nagy (2012): Praxisbuch Service-Learning. "Lernen durch Engagement" an Schulen. Weinheim: Beltz)
Der Schüler/die Schülerin ist entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften durch die Schule
unfallversichert. Bei Unfall oder bei Handeln des Schülers/der Schülerin gegen vereinbarte Regeln werden
die Eltern und die Schule benachrichtigt. IN VIA übernimmt keine Haftung für verursachte Schäden.
Fotos, Filme o. ä., die im Rahmen des Projekts "Lernen durch Engagement" gemacht werden, dienen
ausschließlich der Dokumentation im Projekt und dürfen ohne separate Zustimmung nicht veröffentlicht oder
an Dritte weitergegeben werden.
Der Einsatz im Projekt "Lernen durch Engagement" wird bei regelmäßiger Teilnahme des Schülers/der
Schülerin durch ein Zertifikat bescheinigt.
Aufgaben des Schülers/der Schülerin
Der Schüler/die Schülerin erklärt sich verbindlich bereit, im Rahmen des Projekts "Lernen durch
Engagement – Service-Learning" für den vorne festgelegten Zeitraum regelmäßig bei seinem/ihrem
Engagementpartner Dienst zu leisten. Er/sie übernimmt bei seinem/ihrem Engagement die vorab mit dem
Engagementpartner vereinbarten Aufgaben.
Der Schüler/die Schülerin verpflichtet sich zum Einhalten der Schweigepflicht über Namen der zu
Betreuenden.
Er/sie respektiert die Wünsche des Engagementpartners und der evtl. zu betreuenden Personen und spricht
eigene Ideen und Pläne mit dem Engagementpartner ab.
Der Schüler/die Schülerin gelangt selbstständig zur Einsatzstelle und verlässt sie selbstständig.
Bei Verhinderung (z. B. Krankheit) benachrichtigt der Schüler/die Schülerin sofort den Engagementpartner.
Aufgaben des Engagementpartners
Der Engagementpartner arbeitet den Schüler/die Schülerin ein und gibt alle für das Engagement
erforderlichen Informationen an ihn/sie weiter.
Der Engagementpartner benennt einen Ansprechpartner für den Schüler/die Schülerin.
Bei Nichterscheinen des Schülers/der Schülerin oder bei auftretenden Schwierigkeiten nimmt der
Engagementpartner Kontakt zum Ansprechpartner der Schule auf.
Der Engagementpartner trägt dem Schüler/der Schülerin nur altersgerechte Aufgaben auf.
Der Dienst ist frei gewählt. Schule und Engagementpartner vereinbaren die Einsatzzeit. In den Schulferien
entfällt der Einsatz.
Stand: Dezember 2013
Information für die Engagementpartner
Projekt „Lernen durch Engagement – Service-Learning“
Unsere Schule, das Apostelgymnasium Köln, möchte in Zusammenarbeit mit IN VIA Köln e.V.
das Projekt „Lernen durch Engagement – Service-Learning“ (LdE) durchführen. Bei diesem
Projekt erklären die Schülerinnen und Schüler ihre Bereitschaft, sich 20 Stunden oder mehr ,
ehrenamtlich zu engagieren. Das Projekt findet zu Beginn des 2. Halbjahres statt. Die
Schülerinnen und Schüler können sich für eine Tätigkeit in verschiedenen Einrichtungen
bewerben, z. B. ehrenamtlich im Offenen Ganztag einer Grundschule arbeiten, in einer
Kindertagesstätte helfen oder sich im Seniorenheim engagieren. In allen Bereichen ist
verantwortlicher Einsatz gefragt, ob sie die Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen, eine
Lesegruppe betreuen oder sportliche Aktivitäten durchführen, bei der Sprachförderung im
Kindergarten mitarbeiten oder Freizeitangeboten für Senioren, wie Gesellschaftsspiele oder
kreative Aktivitäten mitgestalten. Viele andere Einsatzorte sind denkbar. Das entsprechende
Projekt wird an der Schule vorbereitet und dort gemeinsam reflektiert.
IN VIA Köln e.V. begleitet das Projekt in Zusammenarbeit mit der Schule. In Absprache mit
den Lehrerinnen und Lehrern wird nach erfolgreicher Tätigkeit ein Zertifikat erstellt, das auch
den Bewerbungsunterlagen beigelegt werden kann.
Falls Sie Fragen zu „Lernen durch Engagement – Service-Learning“ haben beantworten wir
diese gerne.
Mit freundlichen Grüßen,
Lehrer/in Projektleitung LdE
Die auf der Rückseite genannten Rahmenbedingungen sind zu beachten.
....................................................................................................................................................................................................................
Projektträger:
IN VIA Katholischer Verband für
Kompetenzzentrum Köln im Netzwerk Lernen durch Engagement
Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V.
susanne.koch-mohne@invia-koeln.de • 0221 / 4728 - 830
Stolzestr. 1a • 50674 Köln • www.invia-koeln.de
www.lernen-durch-engagement.de
Rahmenbedingungen "Lernen durch Engagement"
Das Projekt Lernen durch Engagement – Service-Learning (LdE) ist eine schulische
Veranstaltung. Die Schule strebt die Erfüllung der Qualitätsstandards des Netzwerkes
"Lernen durch Engagement" an.
• Realer Bedarf: das Engagement der Schüler/-innen reagiert auf einen echten
Bedarf/ein reales Problem in ihrer Stadt oder Gemeinde.
• Schülerpartizipation: die Schüler/-innen sind in die Auswahl und Planung des
Engagements eingebunden
• Curriculare Anbindung: LdE ist fest im Unterricht verankert, d. h. die Projekte sind
Teil des Unterrichts und werden mit Unterrichtsinhalten verknüpft.
• Reflexion: die Erfahrungen der Schüler/-innen werden vor, während und nach dem
Projekt regelmäßig und geplant reflektiert, wodurch Lernen und Engagement
verbunden werden.
• Außerschulische Lernorte: LdE führt Schüler/-innen an Lernorte außerhalb von
Schule.
• Abschluss und Anerkennung: das Engagement wird mit einer Abschlusspräsentation
beendet und die Schüler/-innen erhalten ein Zertifikat.
(A. Seifert, S. Zentner, F. Nagy (2012): Praxisbuch Service-Learning. "Lernen durch Engagement" an Schulen. Weinheim: Beltz)
Der Schüler/die Schülerin ist entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften durch die
Schule unfallversichert. Bei Unfall oder bei Handeln des Schülers/der Schülerin gegen
vereinbarte Regeln werden die Eltern und die Schule benachrichtigt. IN VIA übernimmt
keine Haftung für verursachte Schäden.
Fotos, Filme o. ä., die im Rahmen des Projekts "Lernen durch Engagement" gemacht
werden, dienen ausschließlich der Dokumentation im Projekt und dürfen ohne separate
Zustimmung nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.
Der Einsatz im Projekt "Lernen durch Engagement" wird bei regelmäßiger Teilnahme des
Schülers/der Schülerin durch ein Zertifikat bescheinigt.
Aufgaben des Schülers/der Schülerin
Der Schüler/die Schülerin erklärt sich verbindlich bereit, im Rahmen des Projekts "Lernen
durch Engagement – Service-Learning" für den vorne festgelegten Zeitraum regelmäßig
bei seinem/ihrem Engagementpartner Dienst zu leisten. Er/sie übernimmt bei
seinem/ihrem Engagement die vorab mit dem Engagementpartner vereinbarten Aufgaben.
Der Schüler/die Schülerin verpflichtet sich zum Einhalten der Schweigepflicht über Namen
der zu Betreuenden.
Er/sie respektiert die Wünsche des Engagementpartners und der evtl. zu betreuenden
Personen und spricht eigene Ideen und Pläne mit dem Engagementpartner ab.
Der Schüler/die Schülerin gelangt selbstständig zur Einsatzstelle und verlässt sie
selbstständig.
Bei Verhinderung (z. B. Krankheit) benachrichtigt der Schüler/die Schülerin sofort den
Engagementpartner.
Aufgaben des Engagementpartners
Der Engagementpartner arbeitet den Schüler/die Schülerin ein und gibt alle für das
Engagement erforderlichen Informationen an ihn/sie weiter.
Der Engagementpartner benennt einen Ansprechpartner für den Schüler/die Schülerin.
Bei Nichterscheinen des Schülers/der Schülerin oder bei auftretenden Schwierigkeiten
nimmt der Engagementpartner Kontakt zum Ansprechpartner der Schule auf.
Der Engagementpartner trägt dem Schüler/der Schülerin nur altersgerechte Aufgaben auf.
Der Dienst ist frei gewählt.
Schule und Engagementpartner vereinbaren die Einsatzzeit. In den Schulferien entfällt der
Einsatz.
Stand: Dezmber 2013
Bestätigung
Die Schülerin/der Schüler………………………………………………………………Geburtsdatum:
…………..
hat sich heute in unserer Einrichtung vorgestellt und um einen Platz für ein ehrenamtliches
Engagement im Rahmen des Schulprojektes „Lernen durch Engagement – Service-Learning“
beworben.
Wir bestätigen hiermit, dass wir die Schülerin/den Schüler der oben genannten Schule zur
Durchführung des Projektes „Lernen durch Engagement – Service - Learning“ in unsere
Einrichtung aufnehmen.
Der Einsatz umfasst 20 Stunden.
Das Projekt startet am
Letzter Tag ist
Stempel der Einrichtung:
Email der Einrichtung:
Ansprechpartner/-in der Einrichtung:
Datum
Ansprechpartner/-in
Leitung (bei OGTS Schulleitung)
Folgende Unterlagen sollten vorliegen:
1. schriftliche Bewerbung mit kurzer Vorstellung einer eigenen Projektidee
2. Information für die Einsatzstelle mit Rahmenbedingungen zu „Lernen durch Engagement - Service Learning“
3. Dokumentationsbogen
4. Rückmeldebogen der Einsatzstelle
Dokumentationsbogen
Datum
Besonderheiten (Teilnahme an Ausflug,
Fest/Feiern u. a. m.)
Unterschrift Ansprechpartner/-in der
Einsatzstelle
Weitere freiwillige Einsatztermine können hier eingetragen werden.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
165 KB
Tags
1/--Seiten
melden