close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

köstlich und gesund wie nie! Weihnachtsbäckerei - gsundbleibn.at

EinbettenHerunterladen
Gesund leben
gsundbleibn im Winter
gsundbleibn im Winter
Weihnachtsbäckerei – so köstlich und gesund wie nie!
Können Sie zu den Feiertagen auch den vielen Versuchungen nicht widerstehen?
Alle Jahre wieder: Die Ansammlung von
Feiertagen zwischen Weihnachten und
dem Dreikönigstag verleitet viele von uns,
beim Essen, Naschen oder Trinken etwas über
die Stränge zu schlagen.
Wir sollten nicht auf die schönen Stunden im
Familien- und Freundeskreis verzichten,
aber wir sollten bei dem, was auf den Tisch
kommt, etwas ernährungsbewusster sein.
Es beginnt schon im Advent: In
der Vorweihnachtszeit kommen
wir alle leicht in Versuchung,
vermehrt zu naschen und süßen
Die richtigen Zutaten und
schon gibt es gesunde
Weihnachtsbäckerei.
Punsch oder Glühwein in
gemütlichen Runden mit
Freunden zu trinken.
Viele können und wollen auf
die fettreichen, traditionellen
Weihnachtsgerichte am Heiligen Abend und an den Weihnachtsfeiertagen je nach kulturellen und regionalen Unterschieden nicht verzichten. Gerade dieses gemeinsame Festessen wird von vielen Familien noch als etwas Besonderes
empfunden, da das gemeinsame Essen im Familien- oder
Freundeskreis
heutzutage
immer rarer wird.
Die Folgen nach den Schlemmertagen sind aber nicht ohne:
Gewichtszunahme, Sodbrennen und Verstopfung. Das
ließe sich mit einer ausgewogenen Ernährung – ohne auf
die Leckerbissen zu verzichten
– vermeiden. Es kommt nur
auf die Zusammensetzung und
Zubereitung der Speisen an.
Auch Weihnachtsplätzchen
können gesund sein!
Auch gesunde Kekserl
duften verführerisch
Es ist verständlich, dass keiner
gerne auf Omas köstliche Kek-
Weizenkleie-Haferflockenbusserl
(cholesterinarm!) (ca. 70 Stück)
Nährwert pro Stück: ca. 30 kcal / 0,7 g Eiweiß / 1 g Fett / 3 g
Kohlenhydrate / 0,3 BE / 0,5 g Ballaststoffe / 0 mg Cholesterin / 9 mg Magnesium / 0,2 mg Zink.
Zutaten:
14
120 g Haferflocken
100 g geriebene Haselnüsse
40 g Weizenkleie
130 g Rohzucker
3 Eiweiß
Saft einer 1/2 Zitrone
Zubereitung: Eiweiß zu einem festen Schnee schlagen. Die
restlichen Zutaten leicht darunter ziehen. Backblech mit
Backpapier belegen. Mit einem kleinen Löffel Haferflockenbusserl darauf setzen. Bei ca. 160 Grad ca. 10 bis 15 Minuten backen.
serlrezepte, die hauptsächlich
mit weißem, nährstoffarmem
Mehl verarbeitet werden, verzichten möchte. Auch das ist
etwas von der Tradition und
Faszination, die Weihnachten
ausmacht.
Der
Duft
traditioneller
Leckereien begleitet die Vorweihnachtszeit. Vanillekipferl,
Zimtsterne und Kokosbusserl
schmecken gut und süß, sind
allerdings kalorien- und fettreich und enthalten kaum
Nährstoffe (Mineralstoffe, Vitamine), die Ihr Körper stets
bräuchte!
reicher machen.
Weizenkleie und Vollkornmehle haben einen hohen Sättigungswert und helfen, die
Verdauung zu regulieren,
indem sie das Stuhlvolumen
vergrößern und die Passagezeit
des Stuhls verkürzen. Ballaststoffe beugen Verstopfung und
einigen Darmerkrankungen
vor. Außerdem haben sowohl
Weizenkleie als auch Vollkornmehle einen hohen Gehalt
an B-Vitaminen, Magnesium,
Zink, Kupfer, Mangan, Kalium und Eisen.
Pute oder Fisch anstelle
der fetten Gans
Warum nicht
Vollkornmehl?
Haben Sie schon einmal probiert, statt weißen nährstoffarmen Mehlsorten Vollkornmehl
zu verwenden? Kennen Sie
Haselnussbusserl mit Weizenkleie?
Gerade Weizenkleie und Vollkornmehle sind ballaststoffreich und enthalten viele Nährstoffe (Mineralstoffe, Vitamine), die die Weihnachtsplätzchen gesünder und nährstoff-
Gänsebraten und Entengerichte zählen zu den traditionellen
Weihnachtsgerichten, die leider fett- und kalorienreich
sind. Wenn man stattdessen
leichte Puten- oder Fischgerichte mit Gemüsebeilagen wie
Broccoli, Zucchini-Karotten
auf den Tisch bringt, spart man
viel an Kalorien.
Gebundene Suppen als Vorspeise machen schnell satt und
statt dessen wären gemischter
Die Kekserl können aber auch nicht nur köstlich sondern sogar sehr gesund sein.
Salat mit Croutons, klare
Gemüsebrühe bzw. feine
Gemüsesuppe leichter und
bekömmlicher.
Statt schweren Nachspeisen
wie Cremes und Torten wären
Obstsalate
und
diverse
Fruchtsorbets besser und
schmecken genau so gut.
Da können Sie Ihre Familie
und Ihre Gäste mit genussvollem Essen verwöhnen, ohne zu
“überladen” und sie verlassen
ohne schlechtes Gewissen und
mit Elan Ihr Haus!
Die Weihnachtsplätzchen-Rezepte, die ich für Sie auf diesen
beiden Seiten zusammengestellt habe, sind nicht zeitaufwendig und schnell gemacht.
Mag. Claudia Schinnerer
Ernährungswissenschafterin, Ernährungsberatung in der Ordination Haus mit Herz, Mannswörther Straße 65, 2320
Schwechat-Mannswörth
Beratungszeiten sind jeweils montags (8 bis 12 Uhr) und mittwochs (12 bis 15 Uhr)
Bitte um Voranmeldung: Tel. 01/7068600, Fax: 01/3190607,
Email: c.schinnerer@gmx.at
Ich wünsche Ihnen viel Spaß
und Freude beim Backen allei-
ne oder mit Ihren Kindern und
Freunden.
Vollkorn-Husarenkrapferl (ca. 70 Stück)
Nährwert pro Stück: ca. 50 kcal / 0,6 g Eiweiß / 2,5 g Fett /
5 g Kohlenhydrate / 0,5 BE / 0,5 g Ballaststoffe / 3,6 mg Cholesterin / 6 mg Magnesium / 0,2 mg Zink.
Zutaten:
100 g Zucker
200 g Margarine
300 g Vollkornmehl
1 Ei
Zur Füllung: ca. 100 g Marillenmarmelade
Zubereitung: Alle Zutaten zu einem Mürbteig kneten und ca.
30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Dann viele kleine
Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech flach drücken. Mit einem Kochlöffelstiel eine kleine
Mulde eindrücken. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.
Gleich nach dem Backen die Mulden mit Marmelade füllen.
Weizenkleie-Knusperkekse (ca. 75 Stück)
Nährwert pro Stück: ca. 55 kcal / 0,8 g Eiweiß / 3 g Fett / 5 g
Kohlenhydrate / 0,5 BE / 0,6 g Ballaststoffe / 7,6 mg Cholesterin / 9,5 mg Magnesium / 0,2 mg Zink.
Zutaten:
200 g Vollkornmehl
50 g Weizenkleie
1/2 TL Backpulver
150 g Margarine
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eigelb
etwas Milch
50 g grob gehackte Haselnüsse
50 g grob geraspelte Kochschokolade
einige ganze Haselnüsse zum Garnieren
Zubereitung: Mehl, Weizenkleie, Backpulver vermischen.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren.
Mit Mehl-Weizenkleie-Mischung und etwas Milch einen glatten festen Knetteig bereiten (am besten mit den Händen). Gehackte Nüsse und Schokoraspeln unterkneten, eine Teigrolle
formen und ca. 30 Minuten lang im Kühlschrank rasten lassen. Mit einem Messer ca. 4 mm dicke Scheiben von der
Teigrolle schneiden. Mit Haselnüssen garnieren. Auf einem
mit Backpapier belegten Blech in etwa 2 cm Abständen auslegen. Bei ca. 160 Grad ca. 10 Minuten backen.
15
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
9
Dateigröße
60 KB
Tags
1/--Seiten
melden