close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

International Bereits zum Gestik und Mimik Wie man - Stefan Verra

EinbettenHerunterladen
10
Mittwoch, 29. April 2009
V. l.: Melanie Wawra, Karl Kronlachner und Stefan Verra
Gestik und Mimik Wie man und kompetent wirken? Was
V. l.: Steininger und Simetinger
Foto: Life Radio
Naschen... Zu einem süßen ren, bestreuen, usw. Und neben
Abend in die Backstube der
Konditorei Wrann lud Life Radio kürzlich eine kleine,
exklusive Runde an Kunden und
Partnern. Anlass war die gelbe
Life Radio Trüffel, eine neue
Kreation der Linzer Traditionskonditorei. Die Gäste — vorwiegend weibliche Naschkatzen
— durften dabei nicht nur dem
„Maitre Chocolatier“ des Hauses über die Schultern schauen,
sondern selbst Hand anlegen
und Trüffeln rollen, schokolie-
der „Arbeit“ kam auch das
(Gaumen)Vergnügen nicht zu
kurz: alle Sorten wurden natürlich ausgiebig verkostet. Unter
den Naschkatzen gesichtet: Hildegard Simetinger und Birgit
Strasser (beide MMS Werbeagentur), Ute Schulz (Volkshochschule OÖ.), Katrin Rossbacher (Design Center), Martina Steininger (OÖ. Verkehrsverbund), Life Radio Moderatorin Birgit Mayer und Alexandra
Meindl (Verkehrssicherheit).
Körpersprache bewusst einsetzt, das erfuhren rund 300
Gäste der VKB-Bank Vöcklabruck und der VKB-Bank Kammer bei einem KörperspracheEvent mit Erfolgstrainer Stefan
Verra im Star Movie Regau. Direktor der VKB-Bank Vöcklabruck Karl Kronlachner betonte in seinen Begrüßungsworten,
dass es auch im Bankgeschäft
immer auf die inneren Werte
ankommt. Und da kann die
VKB-Bank mit einem Spitzenwert bei der Kernkapitalquote
besonders punkten. Verras Assistentin Melanie Wawra leitete
den Vortrag amüsant ein und
führte als charmante Moderatorin durch den Abend. Gleich zu
Beginn wurde das Publikum
miteinbezogen und auf den
Unterschied von Wahrnehmung
und Interpretation aufmerksam
gemacht. Mit einem bunten
Themenreigen zur Körpersprache ging es weiter. Wie kann
man erfolgreich, selbstsicher
verrät das Händeschütteln?
Warum sind 250 Millisekunden
in der Körpersprache entscheidend? Und wieso können sexuelle Signale auch im Alltag
bedeutend sein? Diese und viele
andere Fragen zur Körpersprache beantwortete Stefan Verra
im Laufe des Abends und ließ
die anwesenden Gäste der
VKB-Bank die Zusammenhänge
von Gestik und Mimik „am
eigenen Leib“ erfahren. Mit
viel Wortwitz und italienischem
Temperament verhalf Verra den
Zuhörern zu mehr Verständnis
für die nonverbale Kommunikation. Augenzwinkernd vermittelte der Buchautor, wie Signale
der Anatomie richtig gedeutet
werden können. Das Publikum
war begeistert und hingerissen
zugleich. Ganz nach Verras
Motto „Die größten Lernerfolge werden mit Freude und Humor erzielt“ begleiteten regelmäßige Lachsalven seinen bewegten Vortrag.
Foto: VKB/Bank
International Bereits zum de auch intensiv über enge Kofünften Mal trafen sich im Rahmen der „iconvienna“ Unternehmer und Wirtschaftsexperten aus Ost und West und setzten starke Signale gegen die
Krise. Beim abendlichen Empfang der Wiener Wirtschaftskammer-Präsidentin
Brigitte
Jank im prächtigen Wiener Palais Festetics durften auch
Klänge aus Oberösterreich
nicht fehlen. Die internationalen Gäste genossen nicht nur
die entspannte Atmosphäre
nach dem umfangreichen Kongress-Programm, bei Songs des
Linzer Chansonniers RIK wur-
operationen und Strategien für
den
wirtschaftlichen
Aufschwung in Osteuropa und
Russland diskutiert; für den
russlanderfahrenen
Liedermacher RIK ein vertrautes Terrain, den schon im Juni zieht es
ihn schon wieder musikalisch
nach Moskau, um den russischen „Opernball“ zu begleiten. Unter den Gästen: der
russ. Duma-Abgeordnete Igor
Rudensky, Phamed-Vorstand
Andrea Raffaseder, die rumänische Botschafterin Silvia Davidoiu, sowie der tschechische V. l.: Jan Koukal, Brigitte Jank, RIK und iconvienna-OrganisatoBotschafter Jan Koukal.
rin Renate Altenhofer
Foto: vo/Weinwurm
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
4 780 KB
Tags
1/--Seiten
melden