close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kontakte schaffen. Vielfalt leben. Aber wie? - Hessencampus

EinbettenHerunterladen
‘–ƒ–‡•…Šƒơ‡Ǥ‹‡ŽˆƒŽ–Ž‡„‡Ǥ
„‡”™‹‡ǫ
ˆ‘‡ˆ–ˆò”‡•…Š‡ƒ—•ƒ†‡”‡¡†‡”Ǥ
1
Vorwort 1. Kreisbeigeordneter, Herr Grobeis
2
2
Vorwort Staatliches Schulamt
3
3
Schulen und Schulpƪicht
3.1
ABZ - Aufnahme und Beratungszentrum
4
3.2
Schule an der Mümling in Höchst (Grundschule)
5
3.3
Stadtschule in Michelstadt (Grundschule)
6
3.4
Theodor-Litt-Schule in Michelstadt (Mittelstufenschule)
7
4
Sprachkurse für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren
4.1
Arbeiterwohlfahrt
Sprachkurs für Kinder von 4 bis 8 Jahren
8
4.2
Jugendmigrationsdienst
Beratung und Sprachkurs für Jugendliche von 12 bis 27 Jahren
9
4.3
Jugendwerkstätten
Jugendintegrationskurse ~ `Power up´
10
4.4
Lernstubb
Hausaufgabenbetreuung / Förderkurse von 6 bis 16 Jahren
11
4.5
Türkisch Islamischer Kulturverein
Sprachförderung / Hausaufgabenhilfe ab 10 Jahren
12
4.6
Volkshochschule Odenwaldkreis
Unterstützung für Migrantinnen und Migranten
13
5
Weitere Beratungs- und Unterstützungsangebote / Behörden
5.1
Diakonisches Werk
Unterstützung junger Erwachsener ab 27 Jahren
14
5.2
Ehrenamtsagentur – Sprachpartnerschaft
15
5.3
F+U Rhein-Main-Neckar GmbH
Sprachkurse / Jugendliche, die nicht schulpƪichtig sind
16
5.4
Jugendamt
Beratung von Jugendlichen und Eltern / unbegleitete Flüchtlinge
17
5.5
Landratsamt – Ausländerbehörde
18
5.6
Polizeipräsidium Südhessen
19
5.7
Runder Tisch – Aktionskreis für internationale Verständigung
20
6
Angebote für Frauen
6.1
Arbeiterwohlfahrt
Sprachkurs für Frauen aus Vietnam
21
6.2
Beratungsstelle für Frauen
22
6.3
Frauenbeauftragte
23
6.4
Frauen in Not
24
6.5
Stadt Breuberg
Deutschkurs für Mütter
25
6.6
Turn- und Sportgemeinde Steinbach
Bewegungsangebot für Frauen
26
Vorwort
Erster Kreisbeigeordneter
Oliver Grobeis
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
˜‹‡Ž‡ǡ˜‘”ƒŽŽ‡Œ—‰‡‡•…Š‡ƒ—•ƒ†‡”‡¡†‡”ǡƤ†‡‹†‡™ƒŽ†kreis eine neue Heimat. Damit sie einen Schulabschluss erreichen oder eine
„‡”—ƪ‹…Š‡—•„‹Ž†—‰‡”ˆ‘Ž‰”‡‹…Šƒ„•‘Ž˜‹‡”‡Ú‡ǡ‹•–ˆò”•‹‡†ƒ•”Ž‡”‡
†‡”†‡—–•…Š‡’”ƒ…Š‡˜‘‰”Ú閇”‡†‡—–—‰Ǥ—”•‘Ú‡•‹‡•‹…Š‹†‹‡
‡•‡ŽŽ•…Šƒˆ–‹–‡‰”‹‡”‡—†•‹…Š˜‘”—•‰”‡œ—‰•…Šò–œ‡Ǥ
‹‡˜‹‡Žˆ¡Ž–‹‰‡‰‡„‘–‡‹†‡™ƒŽ†”‡‹•„‹‡–‡†‡ƒ—•Ž¡†‹•…Š‡
—‰‡†Ž‹…Š‡—†”™ƒ…Š•‡‡†‹‡Ú‰Ž‹…Š‡‹–œ—’”ƒ…Š‡”™‡”„—†œ—”
’‡”•ÚŽ‹…Š‡‡‹–‡”„‹Ž†—‰Ǥƒ•ˆ‘Ǧ‡ˆ–Ƿ‘–ƒ–‡•…Šƒơ‡Ǥ‹‡ŽˆƒŽ–Ž‡„‡Ǥ
„‡”™‹‡ǫDz•–‡ŽŽ–ƒŽŽ‡•–‹–—–‹‘‡˜‘”ǡ™‡Ž…Š‡—–‡”•–ò–œ‡†—†„‡‰Ž‡‹–‡†
ƒŽŽ‡‡•…Š‡ƒ—•ƒ†‡”‡¡†‡”‹†‡™ƒŽ†”‡‹•†‹‡Šƒ…‡œ—
‡”‡†‡”†‡—–•…Š‡’”ƒ…Š‡—†œ—”‘—‹ƒ–‹‘‹–—•ƒŽŽ‡‰‡„‡Ǥ
‘Ú‡•‹‡‹‹ƒŽ‘‰‹–—•‹Š”‡—Ž–—”Ž‡„‡ǡ—•‡”‡—Ž–—”ƒ‡Š‡
—†‹†‡”‡”•–¡†‹‰—‰‰‡‡‹•ƒ†‹‡—Ž–—”‡ŽŽ‡‹‡ŽˆƒŽ–ƒŽ•„‡”‡‹…Š‡”†
erkennen.
ŽŽ‡ǡ†‹‡ƒ†‡”–•–‡Š—‰†‹‡•‡•‡ˆ–‡•‹–‰‡ƒ”„‡‹–‡–Šƒ„‡ǡ‰‡„òŠ”–‡‹
Š‡”œŽ‹…Š‡•‘”–†‡•ƒ‡•Ǥډ‡†‹‡•‡ˆ‘”ƒ–‹‘••…Š”‹ˆ–†ƒœ—„‡‹–”ƒ‰‡ǡ
†ƒ••†‹‡–‡‰”ƒ–‹‘ƒ—•Ž¡†‹•…Š‡”‹–„ò”‰‡”‹‡—†‹–„ò”‰‡”‹†‡™ƒŽ†”‡‹•‰‡•–¡”–—†——ˆ–•’‡”•’‡–‹˜‡ˆò”•‹‡ƒ—•‰‡„ƒ—–™‡”†‡Ǥ
Oliver Grobeis, Erster Kreisbeigeordneter
2
Vorwort
Staatliches Schulamt für den Landkreis Bergstraße
und den Odenwaldkreis
Wie Integration gelingen kann
Menschen aus anderen Ländern suchen aus den verschiedensten Gründen in
Deutschland eine neue Heimat. Sie sprechen nicht unsere Sprache. Sie haben
andere Religionen und uns fremde Traditionen. Ihre Integration ist eine
gesellschaftliche Aufgabe. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden
und Landkreise, Schulen und Betriebe, Vereine, Kirchen, um nur einige
Beispiele zu nennen, sind Akteure in diesem Integrationsprozess.
Diese Broschüre führt die an diesem Prozess Beteiligten im Odenwaldkreis
zusammen. Das ist eine sehr lobenswerte Initiative.
Eine wichtige Schaltstelle für die Integration junger Menschen ist die Schule.
Schulstudien zeigen immer wieder, dass der Erwerb der deutschen Sprache
die wichtigste Voraussetzung für eine gelungene Integration ist. Sie ermögŽ‹…Š–‡‹‡“—ƒŽ‹Ƥœ‹‡”–‡„‡”—ƪ‹…Š‡—•„‹Ž†—‰—†‰‡•‡ŽŽ•…Šƒˆ–Ž‹…Š‡‡‹ŽŠƒ„‡Ǥ
Das Staatliche Schulamt übernimmt in diesem Kontext Verantwortung und
hat die Aufgabe, gezielte Maßnahmen zur Sprachförderung einzurichten.
Zur Koordination dieser Aufgabe wurde von uns 2011 das Aufnahme- und
Beratungszentrum (ABZ) eingerichtet. Ziel ist es, den jungen Migrantinnen
—†‹‰”ƒ–‡†‹‡ˆò”‹Š”‡•’‡œ‹Ƥ•…Š‡‹–‡”‰”—†„‡•–Ú‰Ž‹…Š‡
Förderung zum Erlernen der deutschen Sprache zu ermöglichen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ABZ stellen hierzu den Förderbedarf
der Schülerinnen und Schüler fest. Sie vermitteln Fördermaßnahmen, beraten
die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und die Schulen. Das ABZ steht
außerdem mit einem Netz an Hilfsangeboten für auftretende Probleme zur
Verfügung. Dabei arbeitet es eng mit den Kooperationspartnern, wie sie in
dieser Broschüre aufgelistet sind, zusammen.
†‹‡•‡‹‡ˆ”‡—‡™‹”—•ò„‡”†‹‡•‡”‘•…Šò”‡—†Š‘ơ‡ǡ†ƒ•••‹‡
reichlich genutzt wird. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel
Erfolg beim Erlernen der deutschen Sprache.
Für das Staatliche Schulamt für den Landkreis Bergstraße
und den Odenwaldkreis
Dr. Frida Bordon, Amtsleiterin
Jörg Dietrich, Dezernent für Migrantenförderung
3
Aufnahme- und Beratungszentrum für
Schülerinnen und Schüler aus anderen Ländern
Institution
Aufnahme- und Beratungszentrum für Schülerinnen und Schüler aus anderen
Ländern (ABZ)
Unterstützung &
Hilfe
Aufnahme in Intensivklassen und Intensivkurse der allgemeinbildenden Schulen
Vorlauƨurs, Förderkurse für Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
Ansprechpartner
Schulfachlicher Dezernent: Jörg Dietrich
Beraterinnen: Christine Geißler, Silke Weis
Adresse
Staatliches Schulamt für den Landkreis Bergstraße und den Odenwaldkreis
Weiherhausstraße 8c
64646 Heppenheim
Telefon
0625 - 9964 - 420
Telefax
06252 – 9964 - 350
E-Mail
Christine.geissler@hp.ssa.hessen.de
Silke.Weis@hp.ssa.hessen.de
Erreichbarkeit
telefonischer Kontakt: Mo–Do von 9 bis12 Uhr
persönlicher Beratungstermin nach Vereinbarung
Kurzbeschreibung:
des Arbeitsfeldes
1. Aufnahme
2. Beratung
3. Feststellung des Lern- und Sprachstandes
4. Zuweisung der Schülerinnen und Schüler in eine
Intensivklasse oder einen Intensivkurs und Festlegung der Fördermöglichkeiten
5. Vernetzung und Vermittlung von Kontakten und
Hilfsangeboten
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Grundschule
- Vorlauƨurse für zukünftige Schulanfängerinnen und Schulanfänger
- Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 10 Jahren (1.- 4. Schuljahr)
werden in der Schule ihres Wohnbezirks angemeldet, es erfolgt eine Zuweisung in
eine Intensivklasse oder einen Intensivkurs.
Weiterführende Schulen
- Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 16 Jahren (ab Klasse 5), die
neu nach Deutschland gekommen sind, werden in eine geeignete Schulklasse
vermittelt.
- Wir informieren zur Fremdsprachenfolge
.
- Wir unterstützen bei Konƪikten und geben Hilfestellung.
- Für ältere Schülerinnen und Schüler kann der Kontakt zu einer
beruƪichen Schule hergestellt werden.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
Schulpƪichtige Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis ca 16 Jahren, die ohne
oder mit geringen Deutschkenntnissen neu in den Odenwaldkreis zuziehen.
4
Schule an der Mümling in Höchst
(Grundschule)
Institution
Unterstützung &
Hilfe
Sprach- und Schrifterwerb in Deutsch für Grundschulkinder
Ansprechpartner
Marianne Hoơmann
und
Andrea Bongard
Adresse
Pestalozzistr.20
64739 Höchst
Telefon
06163 - 82660
Telefax
06163 - 82635
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
5
Schule an der Mümling
grundschule.hoechst@odenwaldkreis.de
www.schulserver.hessen.de
Täglich von 7.15 – 12.30h
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Vorlauƨurse
Intensivklasse für Seiteneinsteiger
Förderkurse Deutsch als Zweitsprache
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Kinder im Grundschulalter,
Schulanfänger,
begleitende Förderung für Schulkinder aus allen Herkunftsländern
Stadtschule Michelstadt
(Grundschule)
Institution
Stadtschule Michelstadt (Grundschule)
Unterstützung &
Hilfe
Sprach- und Schrifterwerb in Deutsch für Grundschulkinder
Ansprechpartner
Vorname: Gabriele
Nachname: Schulz
Adresse
Schulstraße 20
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 9652700
Telefax
06061 - 96527075
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
stadtschule.michelststadt@odenwaldkreis.de
www.stadtschule-michelstadt.de
Montag – Donnerstag 7.30 – 13.30 Uhr
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
In der Deutsch-Intensivklasse werden der Sprach-, Lese- und Schrifterwerb
im Grundschulalter unterstützt.
Schwerpunkte sind dabei: AuƟau des Wortschatzes, intuitives Erlernen der
Satzstrukturen und der Grammatik.
Die Kinder lernen in Kleingruppen entsprechend ihrer Sprachentwicklung.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Vorlauƨurskinder, Vorklasse und Grundschüler
im Alter von 5 bis 10
56
Theodor-Litt-Schule Michelstadt
Mittelstufenschule des Odenwaldkreises
Institution
Unterstützung &
Hilfe
Deutschunterricht für Schülerinnen und Schüler ohne
Deutschkenntnisse ab der 5. Jahrgangsstufe
Ansprechpartner
Vorname: Dieter
Nachname: Weis
Adresse
Theodor-Litt-Schule Michelstadt
Landrat-Neơ-Straße 9
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 9419-0
Telefax
06061 - 9419-13
E-Mail
Homepage
7
Theodor-Litt-Schule Michelstadt
Mittelstufenschule des Odenwaldkreises
info@tls-michelstadt.de
tls.michelstadt@odenwaldkreis.de
www.tls-michelstadt.de
Kurzbeschreibung:
Beratung
Lernberatung,
SchullauƟahnberatung,
Beratung durch das Pädagogische Beratungszentrum bei schulischen oder
persönlichen Problemen,
Beratung beim Übergang Schule - Beruf.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Intensivklasse für Schülerinnen und Schüler ohne deutsche Sprachkenntnisse,
Förderkurse für Lesen und Rechtschreiben,
Hausaufgabenbetreuung,
Übergangsmanagement Schule – Beruf mit sozialpädagogischer Betreuung.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
schulpƪichtige Schülerinnen und Schüler im Alter von
10 – 16 Jahren ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen
Arbeiterwohlfahrt Odenwaldkreis
Institution
Arbeiterwohlfahrt Odenwaldkreis
Ansprechpartner
Vorname: Necmiye
Nachname: Akinli
Adresse
Kellereibergstraße 4
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 9423 20
Telefax
06061 - 9423 29
E-Mail
Homepage
n.akinli@awo-odenwald.de
www.awo-odenwald.de
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
- Auf spielerische Weise wird den Kindern das Sprechen "schmackhaft" gemacht.
- Sprachfördende Spiele werden angeboten.
- Geschichten werden vorgegeben und erzählt.
Ebenfalls werden die Kinder motiviert von sich zu erzählen.
- Sprache in Verbindung mit Bewegung Ƥndet statt.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Sprachkurs für Kinder mit Migrationshintergrund
von 4 bis 8 Jahren
Wann?
Jeden Mittwoch 15-16.30 Uhr fortlaufend, außer in den Ferien
Kosten
3,00 € (Kurs Nr. 2307)
8
Jugendmigrationsdienst Erbach
Institution
Unterstützung &
Hilfe
Integration im schulischen, sprachlichen,
beruƪichen und sozialen Bereich
Ansprechpartner
Vorname: Angela
Nachname: Worm
Adresse
Jugendmigrationsdienst Erbach
Jugendwerkstätten Odenwald e.V.
Gerhart-Hauptmann-Str. 2
64711 Erbach
Telefon
06062 - 266312
Telefax
06062 - 912112
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
9
Jugendmigrationsdienst Erbach
a.worm@jwo-ev.de
www.jwo-ev.de
Montag – Freitag 9.00 – 13.00 und nach Vereinbarung
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Beratung aller Bereiche, Gleichstellung ausländischer Bildungsnachweise und
Berufsabschlüsse, individueller Integrationsplan (Case-Management).
Die Beratung ist kostenlos.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Unterstützung und Begleitung in allen Lebensbereichen.
Initiierung von Angeboten, interkulturelle Öơnung, Netzwerkarbeit.
Sprachförderung jeden Freitag von 8.00Uhr-12.00.
(kleiner Unkostenbeitrag)
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Junge Menschen mit Migrationshintergrund von 12 – 27 Jahren.
Ansprechpartner für Schulen, Betriebe, Bildungsträger und alle,
die mit der Zielgruppe zu tun haben.
Jugendwerkstätten
Institution
Jugendwerkstätten Odenwald e.V.
Unterstützung &
Hilfe
Für Einzelne nach Beendigung der Vollzeitschulpƪicht.
Für Gruppen in Kooperation mit Gruppenbetreuung.
Ansprechpartner
Vorname: Angela
Nachname: Worm
Adresse
Jugendwerkstätten Odenwald e.V.
Gerhart-Hauptmann-Str. 2
64711 Erbach
Telefon
06062 - 266312
Telefax
06062 - 912112
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
a.worm@jwo-ev.de
www.jwo-ev.de
Montag – Freitag 7.45 – 13.00, Montag – Donnerstag 14.00 – 16.30
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Spracherwerb sowie beruƪiche und lebenspraktische Orientierung im Sozialraum.
Stärken stärken und ausbauen.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
1. Jugendintegrationskurse
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
2. Power – up, für Gruppen: Interkulturelles Lernen und Training sozialer
Kompetenzen – modulare Angebote auf die jeweilige Gruppe abgestimmt.
1. Junge Menschen nach Beendigung der Vollschulpƪicht bis 26 Jahre
2. Junge Menschen ab 14 Jahren
10
LERNSTUBB
Institution
LERNSTUBB / Odenwälder Verein für Bildungs- und Kulturarbeit e.V.
Unterstützung &
Hilfe
Schulische Probleme (Hausaufgabenbetreuung, Förderkurse, Therapie bei
Legasthenie, Dyskalkulie etc. in Michelstadt, Erbach, Beerfelden,
Bad König, Reichelsheim, Rai-Breitenbach und Höchst)
Ansprechpartner
Vorname: Dagmar
Nachname: Knöpp
Adresse
LERNSTUBB / Odenwälder Verein für Bildungs- und Kulturarbeit e.V.
Lindenstraße 14
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 72946
Telefax
06061 - 12133
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
d.knoepp@lernstubb-odenwald.de
www.Lernstubb-odenwald.de
Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung
Die Betreuung beinhaltet eine Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben
und die Möglichkeit, generelle schulische Anforderungen
und Rückstände aufzuarbeiten und auf Klassenarbeiten vorzubereiten.
Das Angebot orientiert sich an den persönlichen Stärken
und Schwächen eines jeden einzelnen Kindes und verfolgt das Ziel,
dieses darin zu stärken, möglichst selbständig Schwierigkeiten mit dem aktuellen
Schulstoơ zu lösen und Erlerntes zu festigen.
Zusätzlich bietet der Verein auch speziƤsche Intensivkurse in unterschiedlichen
Fächern (Einzelbetreuung, Kleingruppen) an.
Hier werden individuelle Probleme der Kinder und Jugendlichen in
einzelnen Fächern aufgearbeitet.
Unterstützung bei Lese-Recht-Schreib-Schwäche und Dyskalkulie bietet
eine dafür speziell ausgebildete Dipl. Psychologin.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Hausaufgabenbetreuung, Förderkurse, Therapie bei Legasthenie u. Dyskalkulie
etc. derzeit in
Michelstadt, Erbach, Beerfelden, Bad König, Reichelsheim, Rai-Breitenbach und
Höchst. Diese Angebote können auch an anderen Orten des Odenwaldkreises
eingerichtet werden. Für die Hausaufgabenbetreuung sind jedoch mindestens 5
Anmeldungen erforderlich.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
I. d. R. Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 10 aller Nationalitäten im
Odenwaldkreis
11
Türkisch Islamischer Kulturverein Breuberg e.V
Institution
Türkisch Islamischer Kulturverein Breuberg e.V. (DITIB)
Unterstützung &
Hilfe
Hausaufgaben
Ansprechpartner
Vorname: Sibel
Nachname: Cakir
Adresse
DITIB Breuberg
Türkisch Islamischer Kulturverein Breuberg e.V.
Sudetenstr. 19
64747 Breuberg/Sandbach
Telefon
06163 - 4105 oder 0163 - 1820176
E-Mail
Homepage
ditib-breuberg@t-online.de
www.ditib-breuberg.de
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Hausaufgabenbetreuung
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Sprachförderung/ Hausaufgabenhilfe für Kinder mit
Migrationshintergrund – dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr
im DITB-Verein.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Kinder mit Migrationshintergrund bis 5. Klasse
12
Volkshochschule Odenwaldkreis
Institution
Akademie für lebenslanges Lernen – Volkshochschule Odenwaldkreis
(Akademie/vhs)
Eigenbetrieb des Odenwaldkreises
Unterstützung &
Hilfe
Allgemeine Lebensberatung mit Schwerpunkt Bildung und QualiƤzierung kreisweit
(Sprachenbildung, Einbürgerung, persönliche Beratung.)
Ansprechpartner
Vorname: Karen
Nachname: Albers (M.A.)
Adresse
Volkshochschule Odenwaldkreis
Bahnstraße 43
64711 Erbach
Telefon
06062 - 70-1733
Telefax
06062 - 70-1729
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
k.albers@odenwaldkreis.de
www.vhs-odenwald.de
montags bis freitags 08:00-12:00;
donnerstags zusätzlich bis 17:30 Uhr und nach Vereinbarung
Kurzbeschreibung:
Beratung
Allgemeine Lebensberatung mit Schwerpunkt Bildung und QualiƤzierung
kreisweit. Individuelle Beratung zur Sprachenbildung, Sprachenprüfungen,
Einbürgerungstest, Alphabetisierung und weitere Kursberatung. Beratung zu
Fördermöglichkeiten wie dem QualiƤzierungsscheck und Förderung im Rahmen
der Bundesbildungsprämie.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Das Kursangebot der Akademie/vhs ist in einem oơenen Angebot im
Programmheft und auf der Homepage zugänglich, z.B. bei Sprachen von der Stufe
A1 bis C1 mit Abschlussprüfungen und international anerkannten ZertiƤkaten wie
z.B. in Deutsch mit der Goethe-Prüfung. Im IT-Bereich werden ebenfalls
international anerkannte Prüfungen angeboten. Das gesamte Angebot kann
individuell angepasst und von Firmen, Vereinen, Verwaltungen und
Einzelpersonen nachgefragt werden.
Wir sind eine vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anerkannte
Prüfungsstelle zur Durchführung von Einbürgerungstests; Anmeldung und
Organisation Ƥnden regelmäßig statt.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B. begleitete/
nichtbegleitete
Migranten/Alter/
Herkunftsland etc.)
Wir sind Begegnungsstätte für Menschen gleich welcher Herkunft, welchen Alters,
welchen Geschlechtes, welcher sozialen Lage, Weltanschauung und Nationalität.
Wir ermöglichen lebensbegleitendes Lernen für alle. Im täglichen Umgang mit
Kunden und Mitarbeitern gelten die Grundsätze der Gleichbehandlung, des
menschlichen Umgangs miteinander und des gegenseitigen Respektes. Die
Achtung geltender Gesetze und Vorschriften, die Berücksichtigung des
Gemeinwohls sowie der sorgsame Umgang mit materiellen Ressourcen sind
Leitschnur für alle Mitarbeiter(innen), aus: Leitbild der Akademie/vhs
13
Regionales Diakonische Werk
Institution
Regionales Diakonische Werk des Diakonischen Werks in
Hessen und Nassau e.V.
Unterstützung &
Hilfe
Migrantinnen/Migranten und interkulturelle Beratung
Ansprechpartner
Vorname: Aristide
Nachname: Sambou
Adresse
Bahnhofstraße 38
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 9650-0 und 06061 - 9650-119
Telefax
06061 - 9650-140
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
mail@dw-odw.de oder aristide.sambou@dw-odw.de
www.dw-odw.de
montags 14:00 – 16:00 Uhr und donnerstags 14:00 – 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Wir beraten Sie kostenlos und individuell. Die geführten Beratungsgespräche sind
vertraulich. Menschen können sich – unabhängig von Herkunft und
Aufenthaltsstatus – mit allen Themen des täglichen Lebens an uns wenden.
Wir beraten individuell und professionell:
- Migrantinnen und Migranten
- Ausländerinnen und Ausländer
- Flüchtlinge und Asylsuchende
- Menschen ohne Aufenthaltsstatus
- Aussiedlerinnen und Aussiedler
- Binationale Paare
- Minderheiten ausländischer Herkunft
- Auswandererinnen/Auswanderer
- Weiterwandererinnen/Weiterwanderer
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Unterstützung junger Erwachsener ab 27 Jahren.
Vermittlung von Integrationskursen.
Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden sowie Institutionen und Vereinen im
Odenwaldkreis.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Heute bietet das Diakonische Werk Odenwald eine Fachstelle für Migration und
interkulturelle Beratung mit einem speziellen Beratungsangebot für neu
Zugewanderte die Migrations-Erstberatung (MEB) an.
14
Ehrenamtsagentur &
Servicestelle Sport des Odenwaldkreises
Institution
Ehrenamtsagentur & Servicestelle Sport des Odenwaldkreises
Unterstützung &
Hilfe
Spracherwerb
Ansprechpartner
Vorname: Markus
Nachname: Fabian
Adresse
Michelstädter Str. 12
64711 Erbach
Telefon
06062 - 70 1581
E-Mail
Homepage
m.fabian@odenwaldkreis.de
www.ehrenamt.odenwaldkreis.de
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Tandembetreuung, Sprachpartnerschaft
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Integration braucht Partner ~
Menschen mit verschiedenen kulturellen Wurzeln praktizieren mit Ehrenamtlichen
in einer 1 zu 1 Betreuung am Wohnort die deutsche Sprache in Alltagssituationen.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Migrantinnen und Migranten jeden Alters mit verschiedenen
kulturellen Hintergründen.
15
F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH
Institution
F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH
Unterstützung &
Hilfe
Keine oder geringe Deutschkenntnisse
Ansprechpartner
Vorname: Ursula
Nachname: Schmidt
Adresse
Frankfurter Straße 37
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 9437-0 oder 17
Telefax
06061 - 9437-30
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
schmidt@fuu.de
www.fuu.de
8:00 bis 16:30 Uhr
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Lernberatung.
Beratung in allen Bereichen.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Sprachkurse für Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem JMD.
Max. 945 Stunden. Inhalte: Allgemeine Inhalte des Sprach- & Orientierungskurses.
Fachsprachliche Kenntnisse, Ausbildungs- und berufsvorbereitende Lernziele,
allgemeinbildende Lernziele (Mathematik, Gesellschaftskunde, GeograƤe).
Praxisphase von ca. 4 Wochen. Abschlussprüfung B1
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
- Jugendliche, die nicht mehr schulpƪichtig sind,
- das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
- den Besuch einer weiterführenden Schule oder die Aufnahme einer
Ausbildung anstreben.
Kosten
1,-- Euro pro Stunde Zuzahlung. Ein Antrag auf Kostenbefreiung kann gestellt
werden. SGB II sind kostenbefreit.
16
Jugendamt Odenwaldkreis
Abteilung Allgemeiner Sozialer Dienst
Institution
Jugendamt Odenwaldkreis – Abteilung Allgemeiner Sozialer Dienst
Unterstützung &
Hilfe
Kinder, Jugendliche und Eltern, sofern sie ihren Aufenthalt im
Odenwaldkreis haben
Ansprechpartner
Kollegium des ASD
Adresse
Kreisausschuss des Odenwaldkreises
Jugendamt
ASD
Michelstädter Strasse 12
64711 Erbach
Telefon
06061 - 70458
Telefax
06061 - 70401
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
r.ihrig@odenwaldkreis.de
www.odenwaldkreis.de
Mo-Mi von 8.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.00 Uhr,
Do von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.30 Uhr,
Fr 8.00 bis 12.00 Uhr
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Beratung der jungen Menschen und deren Eltern bei allgemeinen Fragen zur
Erziehung.
Kooperation mit den Schulen zur Abstimmung (falls erforderlich).
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Im Bedarfsfall Hilfen zur Erziehung gem. den §§ 27 ơ. SGB VIII
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Migrantinnen und Migranten (welche Fragen zur Erziehung und evtl. weiteren
Unterstützungsbedarf haben).
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.
17
Kreisausschuss des Odenwaldkreises
Ausländerbehörde
Institution
Kreisausschuss des Odenwaldkreises – Ausländerbehörde-
Unterstützung &
Hilfe für / bei
Aufenthaltsrechtliche Fragen
Ansprechpartner
Vorname: Radka
Nachname: Beranek
Adresse
Kreisausschuss des Odenwaldkreises
Ausländerbehörde
Michelstädter Straße 12
64711 Erbach
Telefon
06062 - 70113
Telefax
06062 - 70452
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
r.beranek@odenwaldkreis.de
www.odenwaldkreis.de
Mo-Fr 08.00 Uhr – 16.00 Uhr
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Auskünfte und Beratung über aufenthaltsrechtliche Fragen.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Ausländische Staatsangehörige mit Hauptwohnsitz im Odenwaldkreis.
18
Polizeipräsidium Südhessen-Polizeidirektion Odenwald
Institution
Polizeipräsidium Südhessen-Polizeidirektion Odenwald
Unterstützung &
Hilfe
Bei allen polizeilichen Angelegenheiten
Ansprechpartner
Vorname: Fahri
Nachname: ErƤliz
Adresse
Neue Lustgartenstraße 7
64711 Erbach
Telefon
06062 - 953-400 (montags)
06252 - 706-236 (Dienstag-Freitag)
Telefax
06062 - 953-515
E-Mail
Homepage
Fahri.ErƤliz@Polizei.Hessen.de
www.polizei.hessen.de
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Was bietet der Migrationsbeauftragte der Polizei an?
- Kontaktpƪege zu Institutionen, Vereinen,
Schulen und Migrantenorganisationen
- Auƨlärung über die polizeiliche Tätigkeit
- Informationsveranstaltungen über die
polizeiliche Kriminalprävention
- Familienintervention, Beratung und Betreuung von
gefährdeten Kindern und Jugendlichen
- Interkulturelle Konƪiktbearbeitung
- Unterstützung der polizeilichen Öơentlichkeits- und Präventionsarbeit
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Ausländische Staatsangehörige mit Hauptwohnsitz im Odenwaldkreis.
19
Runder Tisch
Aktionskreis für Internationale Verständigung
Reichelsheim
Institution
Runder Tisch für Internationale Verständigung Reichelsheim
Unterstützung &
Hilfe
Menschen mit Migrationshintergrund, insbesondere Flüchtlinge
und türkische Mitbürgerinnen und Mitbürger
Ansprechpartner
Vorname: Annemarie
Nachname: Knichel
Adresse
Amselweg 5
64385 Reichelsheim
Telefon
06164 - 3975
Telefax
06164 - 913354
E-Mail
annemarie@knichel.net
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Beratung zu ausländerrechtlichen Fragen, evtl. Weitervermittlung,
Hilfe und Begleitung bei Behördengängen,
Orientierungshilfen im Alltag.
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,Jugendlich,
Erwachsene etc.)
Integrations- und Sprachpatenschaften für Erwachsene.
Hausaufgabenhilfe für Migrantenkinder und Jugendliche,
bei Bedarf Kontaktaufnahme mit Schulen/Lehrkräften.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Migrantinnen und Migranten ohne Alters oder Herkunftsbeschränkung /
türkische Mitbürginnen und Mitbürger
Spezialangebot für
türkische
Zuwanderer
Sprechstunden für türkische Mitbürgerinnen und Mitbürger im Rathaus der
Gemeinde Reichelsheim, Tel- 06164-508-0
Herr Riza Nebioglu, mittwochs von 9.00 – 10.00 Uhr
(Formulare, Anträge, Beratung im schulischen Bereich etc.)
Bemerkung
Die Beratung und Unterstützung wird von den Mitgliedern des Runden Tisches
ehrenamtlich geleistet.
20
Arbeiterwohlfahrt Odenwaldkreis
Institution
Beratungsstelle für Frauen in Gewalt- und Krisensituationen
Interventionsstelle für häusliche Gewalt (BS)
Ansprechpartner
Vorname: Necmiye
Nachname: Akinli
Adresse
Kellereibergstraße 4
64720 Michelstadt
Telefon
06061 - 9423 20
Telefax
06061 - 9423 29
E-Mail
Homepage
n.akinli@awo-odenwald.de
www.awo-odenwald.de
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,Jugendlich,
Erwachsene etc.)
Sprachkurs für Frauen aus Vietnam
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Deutsch sprechen, lesen und schreiben in alltagsbezogenen Situationen.
21
Wann?
Jeden Samstag, 11 Uhr fortlaufend, außer in den Ferien
Kosten
2,00 €
Beratungsstelle für Frauen in
Gewalt- und Krisensituationen
Interventionsstelle für häusliche Gewalt
Institution
Beratungsstelle für Frauen in Gewalt- und Krisensituationen
Interventionsstelle für häusliche Gewalt (BS)
Unterstützung &
Hilfe
Frauen
Ansprechpartner
Vorname: Christine
Nachname: Henke
Adresse
Beratungsstelle für Frauen in Gewalt- und Krisensituationen
An der Zentlinde 5 b
64711 Erbach
Telefon
06062 - 266874
Telefax
06062 - 260396
E-Mail
Erreichbarkeit
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
frauenberatung-erbach@web.de
Donnerstags telefonische Sprechzeit von 9.30 –11.30 Uhr
Termine nach Vereinbarung
-Beratung bei Partnerschaftskonƪikten
-Psychosoziale Begleitung
-Akute Krisenberatung
-Trennungs- und Scheidungsberatung
-Beratung und Begleitung im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes
-Beratung in Fällen von Stalking
-Pro-aktive Beratung nach einem Polizeieinsatz
-Organisation von Schutz und Sicherheit für Betroơene
z.B. Vermittlung in ein Frauenhaus
-Unterstützung bei migrationsspeziƤschen und aufenthaltsrechtlichen Problemen
-Nachgehende Beratung nach einem Frauenhaus- Aufenthalt
-Gruppenangebote für von Gewalt betroơene Frauen
-Informationsveranstaltungen für interessierte Gruppen
und Fachkräfte anderer Institutionen und Einrichtungen
Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Frauen in Gewalt- und Krisensituationen
22
Frauenbeauftragte des Odenwaldkreises
Institution
Frauenbeauftragte des Odenwaldkreises
Unterstützung &
Hilfe
Unterstützung/Hilfen für Frauen im Odenwaldkreis
Ansprechpartner
Vorname: Amarelle
Nachname: Opel
Adresse
Kreisausschuss des Odenwaldkreises,
Frauenbeauftragte
Michelstädter Str. 12
2. Stock, Zimmer 220/221
64711 Erbach
Telefon
06062 - 70-222 oder -221
Telefax
06062 - 70-390
E-Mail
Homepage
Erreichbarkeit
frauenbeauftragte@odenwaldkreis.de
www.frauenbeauftragte.odenwaldkreis.de
nach telefonischer Vereinbarung
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Beratung, Öơentlichkeitsarbeit
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Deutschkurse in Erbach und Breuberg für Frauen, die keinen Anspruch auf
Förderung nach der Integrationsverordnung des Bundes bzw. keine Zulassung
vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zu einem Integrationskurs erhalten
haben.
(genauere Informationen bei Frau Opel)
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Frauen
23
Frauenhaus Erbach
Institution
Unterstützung &
Hilfe
Frauenhaus Erbach
von Gewalt betroơene Frauen und deren Kinder
Adresse
Frauenhaus Erbach
Postfach 1201
64711 Erbach
Telefon
06062 - 5646
Telefax
06062 - 63207
E-Mail
Erreichbarkeit
Kurzbeschreibung
unserer
Angebote
Frauenhaus-erbach@web.de
Bürozeiten Mo – Do zwischen 10.00 und 16.00 Uhr
Für Frauen in Not rund um die Uhr
- Zuƪuchtsort für von Gewalt betroơene Frauen und deren Kinder
- Organisation von Schutz und Sicherheit
- Psychosoziale Beratung und Begleitung während und nach dem
Frauenhausaufenthalt
- Informationen und Hilfe zu allen Fragen bei Trennung und
Existenzsicherung
- Stabilisierung und Unterstützung bei der Überwindung von
Krisensituationen und bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven
- Anbindung an andere Institutionen z. B. Beratungsstellen,
TherapeutInnen, RechtsanwältInnen etc.
- Informations- und Präventionsarbeit rund um das Thema häusliche
Gewalt z. B. in Form von Veranstaltungen für interessierte Gruppen und
Fachkräfte von Institutionen
- SpeziƤsche Beratungs- und Gruppenangebote für Kinder
Die Aufnahme ins Frauenhaus ist zu jeder Tages- und Nachtzeit
möglich.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Frauen, die körperlich, seelisch und/oder sexuell misshandelt oder bedroht werden,
und deren Kinder.
Die im Frauenhaus lebenden Frauen organisieren ihren Alltag selbst.
24
Stadt Breuberg
Institution
Unterstützung &
Hilfe
Ansprechpartner/in
Stadt Breuberg
Erlernen der deutschen Sprache
Vorname: Sibel
Nachname: Cakir
Adresse
Stadt Breuberg
Ernst-Ludwig-Str. 2-4
64747 Breuberg/Sandbach
Telefon
06163 - 709-18 oder 06163 - 3418
E-Mail
Homepage
cakir@breuberg.de
www.breuberg.de
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Deutschkurs für Mütter – donnerstags von 15.00-17.00 Uhr
im Kindergarten „Die kleinen Strolche“ in Breuberg/Neustadt
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Deutschkurs für Mütter mit Migrationshintergrund
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Frauen mit Migrationshintergrund, deren Kinder die städtischen
Kindergärten in Breuberg besuchen.
25
Turn und Sportgemeinde Steinbach
Institution
Unterstützung &
Hilfe
Ansprechpartner/in
Turn und Sportgemeinde Steinbach / Ehrenamtsagentur Servicestelle Sport des
Odenwaldkreises
Integration
Vorname: Ute
Nachname: Szymassek
Adresse
Turnhalle am Sportplatz Steinbach
64720 Michelstadt- Steinbach
Telefon
06061 - 12685 oder 06062 - 70 127
E-Mail
Homepage
m.fabian@odenwaldkreis.de
www.ehrenamt.odenwaldkreis.de
Kurzbeschreibung:
Beratung
(z.B. schulische/
beruƪiche
LauƟahn etc.)
Gymnastik für Frauen aller Kulturen
Kurzbeschreibung:
Förderung
(z.B. Sprachkurse
Kinder,
Jugendliche,
Erwachsene etc.)
Gemeinsames wöchentliches Bewegungsangebot in geschütztem Rahmen für
Frauen aller Religionen und Kulturen.
Kurzbeschreibung:
Zielgruppe
(z.B.
begleitete/nichtbegleitete
Migranten /Alter/
Herkunftsland etc.)
Migrantinnen jeden Alters mit verschiedenen kulturellen Hintergründen.
Kosten
1 € pro Gymnastikstunde = Jahresbeitrag TSG
Weitere Angebote des Vereins nutzbar
26
Impressum
Redaktion:
Silke Weis
Tel.: 06061-94190 / 06252 – 9964 -402
E-Mail: Silke.Weis@hp.ssa.hessen.de
Angela Worm
Tel.: 06062-266312
E-Mail: a.worm@jwo-ev.de
Wenn Sie weitere Angebote haben,
können Sie sich gerne an uns wenden.
Layout und Fotodesign:
Barbara Delâge
www.the-creative-agency.de
mail@the-creative-agency.de
Bildmaterial:
Quynh Nhu Duong und Christoph Kempf
Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse der TLS
Infoheft `‘–ƒ–‡•…Šƒơ‡Ǥ‹‡ŽˆƒŽ–Ž‡„‡Ǥ„‡”™‹‡ǫ´ Stand Dezember 2012
Staatliches Schulamt
für den
Landkreis Bergstraße
und den Odenwaldkreis
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
7 871 KB
Tags
1/--Seiten
melden