close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Edith Herrmann, lizenzierte Ausbilderin der Schule der Legerete

EinbettenHerunterladen
GeNUCard
Kurzanleitung
Diese Kurzanleitung erklärt Ihnen kurz
und bündig die Funktionen des Mobile
Security Device GeNUCard und die
wichtigsten Schritte zur Benutzung.
Urheberrecht © 2010 GeNUA Gesellschaft für Netzwerkund Unix-Administration mbH. Alle Rechte vorbehalten.
GeNUA mbH
Domagkstr. 7
85551 Kirchheim bei München
www.genua.de
Inhalt
Was ist die GeNUCard?
Lieferumfang
Treiber installieren
GeNUCard installieren
Die Web-Benutzeroberfläche
Internetverbindung herstellen
VPN aufbauen
USB-Adapter und PCMCIA-Adapter
Stromversorgung
USB Y-Kabel verwenden
Verwendung von LAN und DSL/PPPoE
Internetprofil LAN
Internetprofil DSL/PPPoE
Verwendung von WLAN
Internetprofil WLAN
Verwendung USB-Modem/UMTS-Stick
01
02
03
04
06
08
10
12
13
15
16
17
18
19
20
21
Internetprofil USB-Modem/UMTS-Stick
Verwendung von Bluetooth (Handy)
Internetprofil Bluetooth (Handy)
USB Update
Verwendung einer Smartcard
Technische Daten
Bedeutung LEDs
22
23
24
25
26
28
29
Was ist die GeNUCard?
Das Mobile Security Device GeNUCard ermöglicht
Ihnen die einfache, schnelle und sichere Verbindung Ihres Laptops oder PCs via Internet mit Ihrem
Firmennetzwerk. Dazu ist die GeNUCard mit einer
Firewall ausgestattet, die alle Verbindungen kontrolliert, sowie einem VPN-Gate-way, das Ihre Datenkommunikation hochsicher verschlüsselt.
01
Lieferumfang
1 x GeNUCard
1 x Bluetooth-Stick
1 x USB Y-Kabel
1 x Hard Case
02
Treiber installieren
Der GeNUCard-Treiber steht für Sie unter folgendem Link zum Download bereit:
Der Treiber ist geeignet für die Betriebssysteme
Windows XP, Windows Vista und Windows 7.
Für Linux ab Kernel 2.6.36 muss kein Treiber
installiert werden.
Entpacken Sie die .zip Datei und öffnen Sie die
enthaltene Datei Setup.exe. Folgen Sie nun dem
Installationsdialog. Sie werden dreimal in
Wiederholung aufgefordert Installieren oder Abbrechen zu wählen, da der Treiber aus drei Teilen
besteht. Wählen Sie jeweils Installieren.
03
GeNUCard installieren
Stecken Sie den USB-Stick mit der Installationsdatei in den USB-Port der GeNUCard (falls Ihr
Administrator die Installation schon vorgenommen hat, entfällt dieser Schritt).
Schließen Sie die GeNUCard an Ihren Laptop
an. Dafür haben Sie drei Möglichkeiten:
Sie können die GeNUCard direkt in den
Express Card Slot stecken.
Sie können die GeNUCard mit einem
Adapter per USB anschließen. (siehe S. 12)
Sie können die GeNUCard mit einem
Adapter in einen PCMCIA-Slot stecken.
(siehe S. 12)
04
Nun startet die GeNUCard automatisch und die
Installation wird durchgeführt. Der Installationsvorgang ist beendet, sobald die System-LED
dauerhaft grün leuchtet (Bedeutung der LEDs
siehe S. 31). Nun können Sie die
GeNUCard über die Web-Benutzeroberfläche
in Betrieb nehmen.
05
Die Web-Benutzeroberfläche
Um die GeNUCard verwenden zu können,
müssen Sie sich zunächst auf der WebBenutzeroberfläche anmelden. Dazu rufen Sie
in Ihrem Internetbrowser folgende Adresse auf:
http://my.genucard
06
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr
Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden.
Nun können Sie über die Web-Benutzeroberfläche mit der GeNUCard Internetverbindungen
und VPNs aufbauen.
07
Internetverbindung herstellen
Um eine Internetverbindung über die
GeNUCard herzustellen, wählen Sie zunächst
im Bereich Internet aus dem Dropdown-Menü
Internet-Verbindung auswählen das gewünschte
Internetprofil aus.
08
Klicken Sie nun auf den Button Verbinden. Sobald im Statusfeld ein grüner Haken angezeigt
wird, ist die Internetverbindung aufgebaut.
Um die Verbindung zu trennen, klicken Sie auf
den Button Trennen.
09
VPN aufbauen
Stellen Sie sicher, dass eine Internetverbindung
über die GeNUCard aktiv ist.
Um ein VPN über die GeNUCard aufzubauen,
wählen Sie zunächst im Bereich VPN aus dem
Dropdown-Menü VPN-Verbindung auswählen
das gewünschte VPN aus.
10
Klicken Sie nun auf den Button Verbinden. Sobald im Statusfeld ein grüner Haken angezeigt
wird, ist das VPN aufgebaut.
Um das VPN zu trennen, klicken Sie auf den
Button Trennen.
11
USB-Adapter und PCMCIA-Adapter
Sie können die
GeNUCard mit Hilfe eines Adapters per USB
an Ihren Laptop anschließen. Stecken Sie
dazu die GeNUCard, wie auf dem Bild dargestellt,
in den Adapter und schließen Sie diesen an einen
USB-Port Ihres Laptops an.
Ebenso können Sie den
PCMCIA-Slot Ihres Laptops (falls vorhanden)
nutzen. Stecken Sie dazu die GeNUCard wie
auf der Abbildung in einen PCMCIA-Adapter und diesen in den PCMCIASlot Ihres Laptops.
12
Stromversorgung
!
Wichtiger Hinweis:
Bevor Sie einen WLAN- oder UMTS-Stick an
die GeNUCard anschließen, müssen Sie die
Stromversorgung des Sticks mit dem beiliegenden USB-Y-Kabel sicherstellen. (u. U. ist
dies auch bei anderen Sticks notwendig,
siehe Tabelle nächste Seite).
13
WLAN UMTS USB (Handy) Bluetooth
Express
Card
Slot
?
USBAdapter
?
PCMCIAAdapter
?
Y-Kabel muss verwendet werden.
Verwendung des Y-Kabels nicht nötig.
?
14
Y-Kabel muss nur verwendet werden, wenn Ihr
USB Modem (Handy), bei Anschluss an den
Laptop, automatisch beginnt sich auf zu laden.
USB Y-Kabel verwenden
Die GeNUCard ist bereits an Ihren Laptop angeschlossen.
Stecken Sie den schwarzen USB-Stecker des
Y-Kabels in einen freien USB-Slot Ihres Laptops.
Schließen Sie den violetten USB-Stecker an
die GeNUCard an.
An die noch freie USB-Buchse des Y-Kabels
können Sie nun einen WLAN-, UMTS- oder
Bluetooth-Stick oder ein USB-Modem (z. B.
Handy) anschließen.
15
Verwendung von LAN und DSL/PPPoE
Die GeNUCard ist bereits an Ihren Laptop angeschlossen.
Stecken Sie das LAN-Kabel in die dafür vorgesehene Buchse der GeNUCard.
16
Internetprofil LAN
Um ein LAN-Internetprofil zu erstellen, brauchen Sie folgende Informationen, sofern kein
DHCP verwendet wird:
IP-Adresse und Präfix der GeNUCard
Falls gewünscht:
Default-IPv4-Gateway
DNS-Server
Falls Ihr Administrator es Ihnen vorgibt:
MTU
17
Internetprofil DSL/PPPoE
Um ein DSL/PPPoE-Internetprofil zu erstellen, brauchen Sie folgende Informationen:
Falls für Ihren Internetprovider benötigt:
Benutzername
Passwort
Falls Ihr Administrator es Ihnen vorgibt:
MTU
18
Verwendung von WLAN
Die GeNUCard ist bereits an Ihren Laptop angeschlossen.
Schließen Sie den WLAN-Stick mit Hilfe des
USB-Y-Kabels wie unter USB-Y-Kabel verwenden beschrieben (siehe S.15) an die
GeNUCard an.
19
Internetprofil WLAN
Um ein WLAN-Internetprofil zu erstellen, brauchen Sie folgende Informationen:
Falls Sie ein verschlüsseltes WLAN verwenden:
Passwort
Falls Ihr WLAN nicht automatisch gefunden
werden kann:
SSID
Falls Ihr Administrator es Ihnen vorgibt:
MTU
20
Verwendung USB-Modem/UMTS-Stick
Die GeNUCard ist bereits an Ihren Laptop angeschlossen.
Schließen Sie mit Hilfe des USB-Y-Kabels wie
unter USB-Y-Kabel verwenden beschrieben
(siehe S.15) Ihr USB-Modem (z.B. Handy mit
USB-Kabel) oder Ihren UMTS-Stick an die
GeNUCard an.
21
Internetprofil USB-Modem/UMTS-Stick
Um ein USB-Internetprofil zu erstellen, brauchen Sie folgende Informationen:
Bei über USB angeschlossenem Handy:
keine Eingaben nötig
Bei angeschlossenem USB-Modem (falls für
Ihren Internetprovider benötigt:
Benutzername
Passwort
Telefonnummer
Bei angeschlossenem UMTS-Stick:
SIM PIN
Acces Point Name
22
Falls Ihr Administrator es Ihnen vorgibt:
MTU
Verwendung von Bluetooth (Handy)
Die GeNUCard ist bereits an Ihren Laptop angeschlossen.
Schließen Sie mit Hilfe des USB-Y-Kabels
wie unter USB-Y-Kabel verwenden beschrieben
(siehe S.15) Ihren Bluetooths-Stick an die
GeNUCard an.
Schalten Sie Bluetooth an Ihrem Handy an. Die
GeNUCard und Ihr Handy werden bei der Erstellung des Bluetooth-Internetprofils gekoppelt
und erkennen sich danach automatisch.
23
Internetprofil Bluetooth (Handy)
Um ein Bluetooth-Internetprofil zu erstellen, brauchen Sie folgende Informationen:
Angabe, ob Ihr Handy den Verbindungstyp
DUN oder PAN verwendet
Falls für Ihren Internetprovider benötigt:
Benutzername
Passwort
Telefonnummer
Einwahlzeichenfolge
Falls Ihr Administrator es Ihnen vorgibt:
MTU
24
USB Update
Die GeNUCard ist bereits an Ihren Laptop angeschlossen und gestartet.
Stecken Sie den USB-Stick mit der UpdateKonfigurationsdatei, in die GeNUCard.
Das Update wird nun automatisch von der
GeNUCard gestartet. Während des Updates
blinkt die System-LED abwechselnd rot und
grün.
! Ziehen Sie die GeNUCard keinesfalls
während des Updates aus dem Laptop! Dies
kann zu schweren Schäden führen.
Das Update ist abgeschlossen, sobald die System-LED konstant grün leuchtet. Ggf. startet
die GeNUCard nun neu.
25
Verwendung einer Smartcard
Sie können die GeNUCard zusammen mit einer
Smartcard verwenden. Diese dient zur sicheren
Ablage der privaten Schlüssel.
Brechen bzw. schieben Sie die kleine Chipkarte
(ID-000 Format) aus der großen Chipkarte (ID-1
Format) heraus und stecken Sie sie in den
Smartcard-Slot auf der Unterseite der
GeNUCard:
26
Geben Sie bei der Anmeldung auf der WebBenutzeroberfläche Ihre PIN im Eingabefeld
Passwort ein. Nach der ersten Anmeldung sollten Sie unbedingt Ihre PIN ändern. Klicken Sie
dazu auf das Schlüssel-Icon in der unteren
rechten Ecke der Web-Benutzeroberfläche.
Wenn Sie dreimal hintereinander eine falsche
PIN eingeben, wird die GeNUCard gesperrt!
Entsperren können Sie sie mit der PUK.
Wenn Sie eine falsche PIN eingeben, informiert
Sie die Web-Benutzeroberfläche mit einer
Fehlermeldung darüber. Die Meldung, dass die
GeNUCard gesperrt wurde, wird erst angezeigt,
wenn Sie nach drei- oder mehrmaliger Falscheingabe wieder die richtige PIN eingeben.
27
Technische Daten
CPU:
PowerPC: Freescale MPC5121e
Memory:
128 MB SDRAM
NetworkInterfaces:
1x 10/100 MBit
USB Host:
1x Cell Phone (GPRS/UTMS),
Bluetooth, WLAN
USB Device:
1x Connection from the host
SmartcardSlot:
SmartCard (SIM format, Key
storage)
Case:
ExpressCard/34
LED:
28
4 sets of red/green LEDs
Bedeutung LEDs
Funk
VPN
Funk-LED
blinkt grün:
leuchtet grün:
VPN-LED
blinkt grün:
leuchtet grün:
Internet-LED
blinkt grün:
leuchtet grün:
System-LED
leuchtet grün:
leuchtet rot:
blinkt rot/grün:
Alle LEDs
blinken rot:
Internet
System
Verbindungsaufbau
WLAN/Bluetooth in Verwendung
Verbindungsaufbau
VPN in Verwendung
Verbindungsaufbau
Internetverbindung in Verwendung
GeNUCard aktiv
Fehler
Konfiguration/Update wird eingespielt
GeNUCard ist nicht konfiguriert
29
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
324 KB
Tags
1/--Seiten
melden