close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ballen wie Briketts

EinbettenHerunterladen
Fotos: Dänzer (13)
Technische Daten
Ballenmaße (Breite/Höhe/max. Länge):
1,2/0,9/2,5 m
Pickup (Aufnahmebreite/Anzahl Träger/Zinken):
2,23 m/4/120
Vorkammervolumen/Kolbenhub/Hubzahl: 0,3 m3/71cm/43 min-1
Anzahl Messer/mögl. Schnittlängen: 19/48 mm/96 mm/192 mm
Länge/Breite/Höhe:
7,26/2,97/3,6 m
zulässige Geschwindigkeit (mit Tandemachse):
40 (60) km/h
Leergewicht (ohne/mit Schneidwerk):
8600/9600 kg
Reifen Tandemachse:
500/50 - 17
Zapfwellendrehzahl/Anzahl Steuergeräte:
1000 min-1/3 dw
Listenpreis plus MwSt.
Serienausstattung:
Gefederte Tandemachse mit Eigenlenkung:
Rotorschneidwerk einschließlich Knotergebläse:
Elektro-hydraulisch betätigte Ballenrutsche:
Standard-Ballenrutsche (nur für Stroh):
96 930 Euro
8 240 Euro
18 750 Euro
1 350 Euro
930 Euro
Das Knüpfergebläse ist mit einem
eigenen Ölkreislauf versehen.
Die hohen Luftgeschwindigkeiten
halten das Gehäuse sauber.
Massey Ferguson Quaderballenpresse 187 im AGRARTECHNIK-Kurztest
Fazit
Ballen wie Briketts
Das Pressen von Gerstenstroh war dieses Jahr
eine richtige Herausforderung. Infolge des
wenigen und sehr mürben Strohs hatten viele
Quaderballenpressen das Problem, feste Ballen zu erzeugen. Dank des patentierten Vorpresssystems bewältigte unser Testkandidat
diese Aufgabe jedoch mit Bravour – ein Ballen
war so gleichmäßig geformt wie der andere.
M
it dem Ballenmaß 1,2 Meter breit und 0,9 Meter
hoch steht unser Testkanditat
mit einer ganzen Reihe von Fabrikaten im Wettbewerb. Was
die MF 187 jedoch von den meisten unterscheidet, ist zum einen
die Doppelgarnführung und zum
anderen die Vorpesskammer.
Letztere stellt sicher, dass nur
gleichmäßig vorverdichtete Ballenschichten in die Hauptpresskammer gelangen. Im
Monitor wird angezeigt, wieviele Hübe
der Kolben macht, bis
die Sensorklappe den
Stopfer einkoppelt und
die Rückhaltefinger
freigibt. Wenn wenig
Stroh liegt, macht der
Kolben zwischen zwei
4
Dank der Vorpresskammer werden durch das
Zusammenspiel von Rückhaltefingern, Sensorklappe und Stopfer nur fertige
Schichten in den Presskanal gefördert. Wieviel
Messer im Eingriff sind,
ist schnell geändert.
und fünf Hübe im Leerlauf. Bei viel
Stroh und entsprechender Fahrgeschwindigkeit gibt der Sensor
die Kammer jedoch bei jedem
Hub frei. Wie bei allen Pressen
sorgen Rückhalter im Presskanal
dafür, dass die Ballenschicht
senkrecht stehen bleibt.
In diesem Jahr mit wenig und vor
allem brüchigem Stroh konnte
unser Testkandidat seine Qualitäten voll ausspielen. Die Ballen
waren hoch verdichtet und alle
gleichmäßig ausgeformt. Bei etwa zwei Drittel des vorwählbaren
Druckes waren die Ballen bei
2,20 Meter Länge immer zwischen 360 und knapp 400 Kilogramm schwer. Die in unserer
Gegend eingesetzten Quaderballenpressen der meisten Wettbewerber hatten dagegen erhebliche Probleme feste, stapelbare Ballen zu erzeugen. Da
half selbst das Einschweißen von
zusätzlichen Rückhalteblechen
nicht weiter.
Die mögliche Stundenleistung
hängt in erster Linie von der
Schwadstärke und der Feldlänge ab. Bei uns hat die Leistung
jedenfalls zwischen 30 und
knapp 50 Ballen variiert. An einem zehnstündigen Arbeitstag
sind damit 500 Ballen und mehr
keine Hexerei.
Ein weiterer Grund für die hohen
möglichen Ballendichten ist die
Wir Tester waren uns selten so einig darüber, dass Massey Ferguson mit dem Modell 187 eine wirklich hervorragende Grosspackenpresse im Programm hat. Gerade bei dem sehr brüchigen
Stroh in diesem Jahr ist das Vorkammer-System einfach Klasse.
Gleiches gilt übrigens auch für die Doppelknoter in Verbindung
mit dem pneumatischen Reinigungsgebläse. Das einzige, was
wir an dieser Maschine vermisst haben, ist eine Reversierung –
vor allem bei ihrer Preispositionierung im Profisegment.
Im Fall, dass der Scherbolzen
bricht, zieht das Gestänge die
Nadeln aus dem Presskanal.
Der Rotor wird mit einer
Rutschkupplung vor Überlast
geschützt.
Doppelgarnführung ober- und
unterhalb des Ballens. Die Knoter müssen während der Ballenformung kein Garn festhalten. Es
werden jeweils nur am Anfang
und Ende des Ballens die Garnstränge zusammengeführt und
so zwei Knoten geknüpft. Damit
dürfte gleichzeitig der Verschleiß
an den Knoterfingern deutlich
geringer sein. Wir können allerdings keine Aussage machen,
wielange die Lebensdauer letztlich ist. Dass es kaum zu Knoterstörungen kommt, ist wiederum
dem sehr effektiven Knotergebläse zu verdanken. Trotz des
Mit dem Kipphebel werden sowohl die Ballenausstoßgestänge
betätigt als auch die Ballenrutsche hochgeklappt.
Die Knoter sollen mit diesen
Handpumpen in regelmäßigen
Abständen eingeölt werden, was
den Verschleiß reduziert und den
Einsatz von Bio-Öl ermöglicht.
Durch das Doppelknotersystem
müssen die Finger kein Garn festhalten und wirken somit nicht
begrenzend auf die Ballendichte.
brüchigen Strohs konnte sich
kein Material im Knoterbereich
ansammeln. Von Vorteil für das
mehrmalige Ballenumschlagen
im Handelsbereich ist unserer
Ansicht nach auch, dass mit
sechs Knotern gearbeitet wird.
Damit wird selbst bei allen eingeschwenkten Messern der Ballen zuverlässig zusammengehalten. Eine Anmerkung noch zu
dem jetzt mitgelieferten Fieldstar-Bedienterminal. Wer schon
einmal einen MF-Mähdrescher
gefahren hat, kommt innerhalb
Das Garn wird oben und unten
am Ballen geführt. Die ausschwenkbaren Garnkästen
fassen 30 Rollen.
kürzester Zeit damit zurecht.
Unverständlich ist für uns, dass
die Konstrukteure keine Reversiermöglichkeit vorgesehen haben. Es bleibt also nur das
schweißtreibende Zurückdrehen
am Schwungrad – an dem zuvor
200 PS in die andere Richtung
gezerrt haben.
(dd)
Vertriebsinfo
Die Arbeitsposition der Pickup
wird über das Gestänge mittels
der Bohrungen eingestellt.
www.agrartechnikonline.de
Wieviele Zacken der Ausstoßvorrichtung im Eingriff sein sollen,
lässt sich über die seitlich angebrachten Hebel vorwählen.
AGRARTECHNIKaktuell 14/2003
Der Sensor meldet, wenn der Ballen die Rutsche verlassen hat und
verhindert so ein Unterfahren der
Rutsche.
Neben der getesteten MF 187 besteht die MF 100er-Großpackenpressen-Baureihe aus der MF 185 und der MF 190. Alle
Maschinen werden im amerikanischen Agco-Werk in Hesston/
Kansas entwickelt und hergestellt. Die MF 185 ist mit ihrem
Ballenmaß 0,8 mal 0,9 Meter (Breite/Höhe) für Betriebe mittlerer Größe konzipiert. Mit Ballen von 1,2 mal 1,3 Meter (Breite/Höhe) liegt das Haupteinsatzgebiet der MF 190 bei Großbetrieben und der industriellen Strohverwertung. Ab August läuft
das Frühbezugsprogramm für Massey Ferguson-Erntetechnik
mit attraktiven Konditionen und maßgeschneiderten Finanzierungen über Agricredit.
5
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
215 KB
Tags
1/--Seiten
melden