close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lachen ist wie Himbeeren essen?! - Nefu

EinbettenHerunterladen
KMU LEADERSHIP NEFU
Lachen
ist wie
Himbeeren
essen?!
Lachen heisst sich entspannen, locker werden, Energien freisetzen. Lachen fördert das körperliche
und geistige Wohlbefinden und lässt uns kreativ werden. Dass die Organisation des 11. NEFU-Jahrestreffens nicht nur aus Lachen und der Sinnlichkeit von Himbeeren besteht, hat das NEFU-Organisationskomitee in einem spannenden Gestaltungsprozess erfahren. „Lachen ist wie Himbeeren essen“
– unter diesem Motto wird am 18. September 2004 das 11. Jahrestreffen des NEFU – DAS Netzwerk der
Einfrau-Unternehmerinnen! – im Kultur & Kongresshaus in Aarau stattfinden.
Nachdem Nelly Meyer-Fankhauser – die Gründerin von NEFU
Schweiz – am 10-jährigen Jubiläumstreffen im September 2003 den
NEFU-Stab in die Hände eines fünfköpfigen Führungsteams (Gabriella Canonica, Barbara Hirt, Doris Moser, Andrea Theunert und Inge
Truöl) legte, beschäftigte sie in den ersten Monaten neben strategischen und organisatorischen Weichenstellungen vor allem die rechtliche Ausgestaltung des Netzwerkes. Die Organisation des gesamtschweizerischen Jahrestreffens ist nun die erste richtige Bewährungsprobe für das neue Gremium. Innert kürzester Zeit, mit fünf gemeinsamen Sitzungen, unzähligen Telefongesprächen und Hunderten von
Mails ist das Jahrestreffen im Grobgerüst geboren worden: ein
Konzept entworfen, ein Budget kalkuliert, ein Motto kreiert, die individuellen Netzwerke bezüglich Sponsoring aktiviert, Referentinnen
gesucht und gefunden, grafische Gestaltungsvorschläge eingeholt
und begutachtet, und vieles mehr.
Alle Teammitglieder sind aktive und selbständige Unternehmerinnen
und als solche stark engagiert. Sie sind es gewohnt, etwas zu bewegen und Dinge an die Hand zu nehmen. Die Organisation eines
Grossanlasses erfordert einen grossen Koordinationsaufwand, eine
perfekte Zeit- und Aufgabenplanung und viel überdurchschnittliches
Engagement für die ehrenamtliche Tätigkeit. Auch das persönliche
Umfeld musste seinen Beitrag zum Gelingen leisten, viele Stunden
Nacht- oder Wochenendarbeit flossen in die Planung und Vorbereitung ein.
Nichtsdestotrotz war diese erste Phase der Planung ein spannender
Prozess. Das mittlerweile auf 10 Frauen angewachsene OK – unter der
Projektleitung von Inge Truöl und einem coachenden Auge von Nelly
Meyer – musste sich auch mit gruppendynamischen Prozessen auseinandersetzen. Jede dieser Powerfrauen arbeitet in ihrem eigenen
Arbeitsstil und –rhythmus. Für viele war es eine neue Erfahrung,
Entscheidungen gemeinsam in einem grösseren Team und nach gegenseitiger Absprache zu treffen. Daneben forderte auch das Daily
Business, die Familie und das Privatleben seine Zeit.
Unzählige Ideen wurden geboren, aufgrund von terminlichen, personellen oder finanziellen Aspekten wieder verworfen, erneut aufgegriffen und schliesslich zu einem „gluschtigen“ Programm verdichtet. Interessante Referate, musikalische und künstlerische Auflockerungen, eine Verlosung sowie die Präsentation der neuen Herbst- und
Wintermodelle des Modehauses Baghdadi International AG verspre-
48
chen einen ereignisreichen Tag. Himbeeren in mannigfacher Präsentation werden für Genuss pur sorgen und zur Entspannung beitragen.
Heiter und beschwingt können mit anderen Netzwerkerinnen
Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht, Ideen gesammelt und
die Vernetzung gepflegt werden – vielfältige Abwechslungen und
Kontrapunkte zum Geschäfts-Alltag und Impulse für die Zukunft
sind den Teilnehmerinnen gewiss.
Trotz all der Hektik, dem Termindruck, der persönlichen Sichtweisen,
dem eigenen Geschäft und der grossen Verantwortung konnten sich
die OK-Mitglieder ihr Lachen bewahren, im Wissen, etwas Besonderes für alle NEFU-Netzwerkerinnen zu schaffen. Noch sind nicht alle
Stolpersteine aus dem Weg geräumt und es bleibt viel zu
tun. Ich bin aber überzeugt, dass wir gemeinsam ein
unvergessliches 11. Jahrestreffen zum Gelingen
bringen. Wir freuen uns auf den 18. September
und auf Sie!
Für das OK „NEFU-Jahrestreffen 2004“
Andrea Theunert
Seit mehr als 10 Jahren nutzen mittlerweile über 1'500
Einfrau-Unternehmerinnen die Möglichkeiten des Netzwerkes NEFU. Da
können Unternehmerinnen branchenübergreifend zusammenarbeiten,
Weiterbildungsprogramme, Produkte und Dienstleistungen ausschreiben
und buchen sowie eigene Projekte umsetzen. Der gegenseitige Erfahrungsund Meinungsaustausch an regionalen, kantonalen und gesamtschweizerischen Anlässen nimmt einen wichtigen Stellenwert ein. NEFU lebt von
der unternehmerischen Initiative jener Frauen, die den Schritt in die
Selbständigkeit gewagt haben. Es markiert Eigenständigkeit, unter anderem auch durch die Wahl der Rechtsform als Netzwerk. www.nefu.ch
Die Autorin:
Andrea Theunert, Betriebswirtin HF und diplomierte PR-Beraterin. Seit
2001 Inhaberin von theunert communications und im Bereich der Kommunikationsberatung tätig. U.a. gesamtschweizerische NEFU-Medienkontaktstelle und Koordination der Region Basel-Stadt, Baselland und
Dreiländereck, Mitglied im OK 11. NEFU-Jahrestreffen. Vor der Selbständigkeit in verschiedenen Führungspositionen tätig.
Kontakt: info@theunert.ch oder andrea.theunert@nefu.ch
3/04 kmubusiness.ch
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
151 KB
Tags
1/--Seiten
melden