close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gibt es eine Partei, die sich für menschen Genauso einsetZt wie für

EinbettenHerunterladen
Liste 6 und Liste 7
Sozialdemokratische Partei
und Gewerkschaften
Gibt es eine Partei,
die sich für menschen
genauso EINSETZt
wie für die natur?
Grossratswahlen 28. März, Wahlkreis Bern
«wählen Auch Sie am 28. März DIE sp …
… weil wir uns hohe Ziele stecken: sozialen Frieden, gleiche
Chancen und gute Bildung.»
Simonetta Sommaruga, Ständerätin SP
… weil sie sich einmischt, sich engagiert und für die Anliegen
der Menschen kämpft.»
Barbara Egger-Jenzer, Regierungsrätin SP
… weil sie die Solidarität mit den Benachteiligten unserer Gesellschaft lebt und fördert.»
Philippe Perrenoud, Regierungsrat SP
… weil sie sich als einzige Partei gleichzeitig für sozialen Ausgleich, ökologische Vernunft und wirtschaftliches Wachstum
einsetzt.»
Andreas Rickenbacher, Regierungsrat SP
liste 6 Frauen Seite 4/5 | liste 7 Männer Seite 6 / 7
Impressum
Herausgeberin: Sozialdemokratische Partei des Kantons Bern, Postfach 1096, 3000 Bern 23
Telefon 031 370 07 80, Telefax 031 370 07 81, E-Mail sekretariat@spbe.ch, www.spbe.ch
Gestaltung und Konzeption: Andrea Zaugg, Daniel Müller, daniel@muellerinfo.ch
Produktion: Atelier Kurt Bläuer; Druck: Bubenberg Druck- und Verlags-AG, Bern, auf FSC-Papier
Weitere Informationen zu unserer Politik, unserer Partei
und unseren Positionen: www.spbe.ch, 031 370 07 80
Wählen Sie sichere Arbeitsplätze.
Seit ihren Anfängen kämpft die SP für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen. Sie setzte
sich erfolgreich für mehr soziale Sicherheit und Mitsprache der Arbeitnehmenden ein.
Trotzdem ist der Schutz vor Arbeitslosigkeit keine Selbstverständlichkeit – gerade in der
jetzigen Krise. Deshalb sorgte die SP frühzeitig für zusätzliche Investitionen, welche Arbeitsplätze erhalten und neue schaffen. Sie bewirkte Massnahmen gegen Lohndumping und zur
Weiterbeschäftigung von LehrabgängerInnen. Die SP wird sich weiterhin für sichere Jobs,
gegen die unsinnige Kürzung der Arbeitslosengelder, für Lohngleichheit und familienergänzende Betreuungsangebote einsetzen. Mit neuen Ideen wie den Weiterbildungsgutscheinen
für arbeitslose Jugendliche suchen wir zukunftsgerichtete Lösungen.
Liste 6 Frauen
Sozialdemokratische Partei und Gewerkschaften
Liste 6 Frauen
Sozialdemokratische Partei und Gewerkschaften
Irène Marti Anliker 06.01.7 bisher
5.6.58, Bern. Pflegefachfrau. Präsidentin SP Kanton Bern, Präsidentin visarte-ateliers, VPOD,
SBK.
Yasmin Cevik 06.11.4
«Meine 3 K: Kinderrechte, Klimaschutz und Krankenpflege.»
«Ein gesundes Bildungssystem für Chancengleichheit!»
Ich mag Velofahren, lesen, zeitgenössisches Kunstschaffen und Reisen in den Norden. Die
Erwerbs- und Familienarbeit teilen sich mein Mann und ich. www.die-politikerin.ch
Am liebsten gehe ich in guter Gesellschaft wandern, höre abends «Sounds» auf DRS3 und
verfolge alles, was mit dem runden Leder zu tun hat.
Béatrice Stucki 06.03.3 bisher
22.12.60, Bern. Regionalsekretärin VPOD. Kopräsidentin SP Stadt Bern, Vizepräsidentin
GSB, Präsidentin TOJ und Schulkommission HPS Bern, VPOD, KV.
Leyla Gül 06.13.1
«Wirtschaftlichkeit muss sozial und ökologisch verträglich sein.»
«Gleiche Chancen für alle – egal welcher Herkunft.»
Lebe in einer Beziehung. Hobbys: Lesen, Gäste bewirten, mit FreundInnen diskutieren und
lachen, Politik, Veloferien, Paris, YB. www.beatrice-stucki.ch
Ich wohne mit meinem kleinen Sohn, einer Katze und meinem Partner im Weissenbühl. In
meiner Freizeit grabe ich gerne meinen Schrebergarten um.
Margrit Stucki-Mäder 06.05.0 bisher
7.10.48, Bern. Lehrerin, Heilpädagogin. Stadtratspräsidentin 2004, Präsidentin VPOD Bern
und Bern bleibt grün, LEBE.
Lea Kusano 06.15.7
«Die öffentliche Schule muss die beste Schule sein!»
Verheiratet, zwei erwachsene Kinder. In der Freizeit bin ich gerne in der Natur und pflege meinen Biogarten, mache Velotouren oder lese einfach ein Buch. www.stucki-maeder.ch
Flavia Wasserfallen 06.07.6 bisher
7.2.79, Bern. Politologin, Stab Bundesamt für Energie. Vizepräsidentin SP/JUSO-Fraktion,
Stiftungsrätin Contact Netz, VCS, PVB.
«Ich stehe ein für erneuerbare Energien und gerechte Steuern!»
Weil politisieren allein nicht glücklich macht, erhole ich mich in den Bergen und freue mich,
wenn YB gewinnt oder meine Tochter/mein Mann mich ab und zu ausschlafen lassen.
www.flaviawasserfallen.ch
25.3.79, Bern. Juristin Bundesamt für Sozialversicherungen. Kopräsidentin SP Bern Ost, Vorstand SP Bundespersonal, KV.
4.3.74, Bern. Lic. phil. Historikerin, politische Sekretärin SP Stadt und Region Bern. Stadträtin,
Kopräsidentin Second@s Plus Bern, Unia.
23.2.80, Bern. Studentin Sozialanthropologie. Stadträtin, Unia, MVB, KABBA, BIEN, VGMG.
«Aktion 3 für 2: Mehr Geld für Familien!»
Den Grossteil meiner Freizeit verbringe ich mit meinem Mann und unseren beiden Mädchen.
Ich lese gerne und schaue mir gerne einen guten Film an. www.leakusano.ch
Ursula Marti 06.17.3
1.5.66, Bern. Kommunikationsberaterin, Geschäftsführerin Verein Berner Tagesschulen.
Stadt­rätin, Kopräsidentin Kita-Initiative, Vorstand Bildung + Betreuung Schweiz und KV Bern,
VPOD.
«Endlich genügend Kita-Plätze – mit guter Betreuungsqualität!»
Die Freizeit verbringe ich am liebsten mit Familie und FreundInnen – diskutierend, philosophierend, kochend, reisend. www.ursulamarti.ch
Giovanna Battagliero 06.09.2
Patrizia Mordini 06.19.0
17.8.75, Bern. Fürsprecherin Bundesamt für Sozialversicherungen. Stadträtin/Fraktionspräsidentin, GL KV Bern, Präsidentin Angestellte Stadt und Region Bern, VPOD, KV.
21.12.73, Bern. Psychologin lic. phil., Gendermanagement SBB. Stadträtin, PVS. VPOD, Vorstand: GSB, FemWiss, Second@s Plus Bern, Bern bleibt grün, Dampfzentrale.
«Eine starke Stimme für die Anliegen unserer Stadt!»
«Bildung, Kultur und Gleichstellung stärken!»
Ich lebe nicht allein, liebe es zu essen, wandernd den Kopf zu lüften, nichts zu tun, zu lesen,
Schuhe zu kaufen und in den Norden zu reisen.
Meine Leidenschaften sind Musik und Filme. Ich spiele Gitarre in der Stadtratsband Fraktionszwang und bereise gerne Schottland und England. www.mordini.ch
Sie können die Kandidierenden beider SP-Listen beliebig mischen.
Für eine gültige Wahl geben Sie bitte nur 1 Liste ab.
Wahlkreis Bern
www.spmittelland.ch
4 / 5
Liste 7 Männer Sozialdemokratische Partei und Gewerkschaften
Liste 7 Männer Sozialdemokratische Partei und Gewerkschaften
Andreas Hofmann 07.01.3 bisher
Martin Krebs 07.11.1
25.3.44, Bern. Gymnasiallehrer. Vorstand Fussverkehr Bern, VPOD, VCS, Pro Velo.
6.5.66, Bern. Fürsprecher, Umweltspezialist. Präsident SP Gruppe Bundespersonal, Unia,
­Demokratische JuristInnen, Pro Velo.
«Die Wirtschaft soll allen Menschen dienen!»
Ich lebe zu zweit in einem Wohnblock und bewege mich in der Stadt gerne mit dem Velo. Die
Freizeit verbringe ich mit Lesen, Wandern, Bahnreisen und Diskutieren.
www.reshofmann.ch
«Eine menschenwürdige Existenz muss unabhängig vom Konjunkturverlauf für alle verwirklicht werden!»
In meiner Freizeit reise ich durch Afrika, fahre Velo und erklimme mit den Skiern einsame
Berge.
Michael Aebersold 07.03.0
Peter Marbet 07.13.7
18.1.62, Bern. Dr. phil. nat., Sektionschef Bundesamt für Energie. Stadtrat, Pro Natura, Mieterverband, Läbigi Stadt, GL SP Region Bern, VPOD.
19.7.67, Bern. Direktor Berner Bildungszentrum Pflege, lic. phil. Historiker. Schulkommission
Gymnasium Neufeld, GL SP Stadt Bern, KV Bern.
«Ich stehe für umweltfreundliche Mobilität und Energien.»
«Für eine bessere Gesundheitsversorgung für alle!»
Ich mag unberührte Natur und urbanen Lebensstil, Engagement, Humor, meine Familie, für
Freunde Feines kochen, optimistische Menschen, Skitouren, Joggen und die Berge.
www.michaelaebersold.ch
Ich bin verheiratet in binationaler Ehe und habe zwei Söhne (18 und 14). Meine Hobbys sind
Velofahren, Wandern, Kochen und Krimis.
Adrian Durtschi 07.05.6
Rolf Schuler 07.15.3
17.2.85, Bern. Gewerkschaftssekretär. Vorstand SAJV, Vorstand Gewerkschaftsbund Kanton
Bern, VCS, RaBe, Unia.
30.1.63, Bern. Verwaltungsangestellter. Stadtrat.
«Mehr Lohn, Krippenplätze und faire Renten für alle.»
«Die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
ist für mich zentral.»
YB, das Marzili, die Kultur und die Menschen liebe ich an Bern. Ausserdem lese ich gerne,
spiele Theater und jogge im Bremgartenwald.
www.adriandurtschi.ch
In meiner Freizeit schwimme ich gerne und fahre Liegedreirad.
Stefan Jordi 07.07.2
Hasim Sönmez 07.17.0
7.7.71, Bern. Politologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter. Stadtrat/Präsident PVS, Präsident Pro
Velo Bern, Parteileitung SP Stadt Bern, Fanarbeit Bern, VPOD.
24.3.68, Bern. Selbständigerwerbend, Inhaber Blumengeschäft. Stadtrat, Mieterverband,
Unia, Läbigi Stadt, Gesellschaft für bedrohte Völker.
«Mein Einsatz gilt dem umweltbewussten Verkehr!»
«Politik heisst für mich Anliegen und Interessen der Bevölkerung
anhören und vertreten.»
Ich glaube an einen YB-Meistertitel, fahre Snowboard und das ganze Jahr Velo, besuche
­kleine und grosse Konzerte und koche (meist) fein für Freunde.
Ich mag Politisieren, Kochen, Lesen und mit Familie und Freunden zusammen sein.
Ruedi Keller 07.09.9
David Stampfli 07.19.6
24.4.51, Bern. Gewerkschaftssekretär, Lehrer. Stadtrat, Unia, VPOD, Schulrat LWB, Pro Velo,
Läbigi Stadt.
14.7.82, Bern. Student, Bürostuhlakrobat. Vorstand SP Länggasse-Felsenau und Quartierkommission Länggasse-Felsenau, Pro Velo, VPOD.
«Arbeit zu fairen Löhnen für alle! Sichere Altersversorgung!»
«Solidarität: Die Letzten werden die Ersten sein!»
Vater von einem Sohn und einer Tochter (erwachsen). Ich liebe die Sonne und Reisen. In Bern
geniesse ich das Kulturangebot (Theater, Kino, Museen, Lesen).
Politischer Einsatz für die Schwächsten. Genossenschaftliches Wohnen. Velofahren in der
Stadt. Schwimmen in der Aare. Fotografieren, was mir lieb ist.
www.davidstampfli.ch
Sie können die Kandidierenden beider SP-Listen beliebig mischen.
Für eine gültige Wahl geben Sie bitte nur 1 Liste ab.
Wahlkreis Bern
www.spmittelland.ch
6 / 7
Wähle JUSO!
Liste 8
JUSO: Ändern
was dich stört.
Unser Bern …
… garantiert günstigen Wohnraum für alle!
… garantiert jedem Jugendlichen eine Zukunft!
… garantiert Chancengleichheit in der Bildung!
Günstiger Wohnraum für alle!
Gute und günstige Wohnungen sind Mangelware – auch in Bern. Vor allem für Jugendliche oder
­Familien ist es schwierig, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Wir setzen uns dafür ein, dass es auch in
Bern genügend Wohnraum gibt – und zwar nicht nur für Leute mit einem dicken Portemonnaie. Denn
Bern gehört uns allen!
Jugend mit Zukunft!
Wählen Sie sichere Renten.
Die SP hat entscheidend dazu beigetragen, dass das Alter dank AHV und Pensionskassen
heute kein Armutsrisiko mehr ist. Wir wollen die Altersvorsorge bewahren und sichern; deshalb wehren wir uns gegen die Aushöhlung von AHV und Pensionskasse. 2004 kämpfte die
SP erfolgreich für ein Nein zum Abbau der AHV, 2009 für ein Ja zur sicheren IV-Finanzierung.
Mit einem Referendum wollen wir die Senkung der Pensionskassenrenten um 10% verhindern. Für die nahe Zukunft fordern wir, dass die AHV mit einer ausgewogenen Revision gestärkt und das AHV-Alter flexibilisiert wird, um den Veränderungen in unserer Gesellschaft
Rechnung zu tragen. Und die Pensionskassen müssen ihre Gewinne transparent machen
und fair verteilen.
Jeder zehnte Jugendliche steht heute ohne Ausbildung da. Hoffnungs- und perspektivenlos droht der
Abstieg in die Sozialhilfe. Das darf nicht sein! Wir fordern ein Recht auf Erstausbildung für alle, keine
Lehrstellen ohne Anschluss und gute und günstige Weiterbildungsmöglichkeiten.
Vorwärts mit der Chancengleichheit!
Noch immer bestimmen Einkommen und Bildung der Eltern den Werdegang der Kinder. Wir setzen
uns dafür ein, dass jede und jeder die gleichen Chancen auf gute Bildung hat, egal ob arm oder reich.
Darum fordern wir 50 Millionen Franken für Stipendien. So viel sollte uns die Chancengleichheit doch
wert sein.
JUSO Liste 8 wählen und JUSO-Mitglied werden: www.juso.be
Wie wählen?
Schreiben Sie alle Änderungen auf den Wahlzetteln von Hand und alle Namen immer vollständig.
e
Grossratswahlen:
Für
le
gute Schu
Damit Ihre Stimme
gültig ist, dürfen äSie nur eine Liste benutzen, am besten die vorgedruckte Liste der SP. Falls
Fü
l
Sie eine eigene
zusammenstellen,
schreiben Sie die SP-Listennummer und «Sozialdemokratische Partei
r sListe
itsp
i
e
c
h
b
r
e
r
A
e
SP» in die Listenbezeichnung und führen mindestens einen gültigen Kandidierendennamen auf. Sie können
jeden Namen höchstens zweimal auf Ihre Liste schreiben. Das Hinzufügen von Kandidierenden aus anderen
Listen ist möglich, schwächt aber die SP.
tz
n
4 gewinnt Sichere Werte im Regierungsrat
Kanton Bern
Regierungsratswahlen
2010
Canton de Berne
Election
du Conseil-exécutif
2010
Regierungsratswahlen
Amtlicher Wahlzettel
Bulletin officiel
Wie wähle ich 4 gewinnt?
1.
Schreiben Sie nur diese vier Namen:
Barbara Egger-Jenzer, Philippe
Perrenoud, Bernhard Pulver und
Andreas Rickenbacher je einmal
auf den Wahlzettel für die Regierung.
Alle weiteren Namen schwächen
die Chancen von 4 gewinnt.
Regierungsratswahlen:
Wie wähle ich 4 gewinnt?
Schreiben Sie nur diese vier Namen je einmal
auf den Wahlzettel für die Regierung:
Barbara Egger-Jenzer
Philippe Perrenoud
Bernhard Pulver
Andreas Rickenbacher
2.
3.
Alle weiteren Namen schwächen die Chancen
von 4 gewinnt.
4.
5.
6.
www.4-gewinnt.ch
7.
Mu
Für die gleiche Kandidatin / für
den gleichen Kandidaten kann
nur eine Stimme abgegeben
werden. Das Kumulieren (mehrfache Stimmabgabe für die
gleiche Person) ist bei den
Regierungsratswahlen nicht
gestattet.
✂
s
ter
On ne peut attribuer qu'un
suffrage au même candidat ou
à la même candidate. Le cumul
(plusieurs suffrages pour la
même personne) n'est pas
autorisé pour l'élection
du Conseil-exécutif.
Wie mitmachen?
Dieser Wahlzettel muss vom Wahl- Le présent bulletin doit être timbré
Werden Sie
Mitglied oder SympathisantIn bei der SP und helfen Sie mit, den Kanton zukunftsträchtig zu gestalten.
ausschuss auf der Rückseite abge- au verso par le bureau électoral.
stempelt werden.
Neu-Mitglieder
erhalten jetzt als Begrüssungsgeschenk das Jubiläumsbuch «100 Jahre SP Kanton Bern». Wir
freuen uns auf Sie!
wahlzettelamtlich_Regierungsrats1 1
17.11.2009 09:01:30
Ich will als aktives SP-Mitglied mitmachen, bitte kontaktieren Sie mich.
Ich möchte SP-Mitglied werden, mich aber zurzeit nicht aktiv engagieren.
Ich werde SP-SympathisantIn und erhalte Infos, kann aber in der SP nicht mitbestimmen.
Ich möchte der JUSO beitreten.
Wählen Sie sAUBERE ENergie.
Die Klimaerwärmung erfordert dringend ein Umdenken, wie wir Energie produzieren und
verbrauchen. Die SP will in Energieeffizienz und erneuerbare Energien investieren anstatt
in immer teurere Massnahmen gegen Überschwemmungen und Sturmschäden! Deshalb
kämpft die SP im Grossen Rat schon lange für eine sinnvolle Energiepolitik, zum Beispiel
soll dank unseren Vorstössen umweltfreundlich produzierter Strom angemessen entschädigt
und der Flugtreibstoff endlich besteuert werden. Wir wollen eine wirksame CO2 -Abgabe,
strengere Energieverbrauchsvorgaben und eine Sanierung von schlecht isolierten Gebäuden.
Unsere BKW soll in Zukunft in erneuerbare Energien investieren statt in AKW, denn nur so
gibt es zukunftsträchtige Arbeitsplätze in allen Regionen des Kantons Bern.
Frau
Herr
deutschsprachig
französischsprachig
Vorname
Name
Strasse, Nr.
PLZ/Ort
Telefon
E-Mail
Geburtsdatum
Unterschrift
Einfach Zutreffendes ankreuzen, ausfüllen und ab die Post an: SP Kanton Bern, Postfach 1096, 3000 Bern 23.
Oder faxen an 031 370 07 81. Oder online unter www.spbe.ch/mitmachen anmelden.
r er
neuerbare
e
En
Fü
r s oz
iale Sic
h
her
le
gute Schu
Fü
n
tz
A
Für
ei
t
rg
e
Fü
ie
n
Regierungsratswahlen 2010
r si
chere A
tsp
rbei
lä
4 gewinnt Sichere Werte im Regierungsrat
Regierungsratswahlen
Schreiben Sie nur diese 4 Namen
Barbara Egger-Jenzer (bisher)
Philippe Perrenoud (bisher)
Bernhard Pulver (bisher)
Andreas Rickenbacher (bisher)
je einmal auf den Wahlzettel für den
Regierungsrat. Alle weiteren Namen
schwächen die Chancen von 4 gewinnt.
Kanton Bern
Regierungsratswahlen
2010
Canton de Berne
Election
du Conseil-exécutif
2010
Amtlicher Wahlzettel
Bulletin officiel
1.
2.
3.
4.
5.
6.
www.4-gewinnt.ch
7.
M
e
ust
r
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 154 KB
Tags
1/--Seiten
melden