close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hallo liebe(r) Leser(in), wie misst man eigentlich den Wert eines

EinbettenHerunterladen
Hallo liebe(r) Leser(in),
wie misst man eigentlich den Wert eines Menschen? Kann man da einfach eine
finanzielle Summe zuordnen und weiß dann mehr? Nach welchen Kriterien
wird festgelegt, dass ein Mensch wertvoller ist als der andere? Und gibt es eine
solche Unterscheidung überhaupt?
Du merkst vielleicht schon: Ich polarisiere absichtlich ein wenig mit meiner
Frage. Und das aus dem Grund, dass ich Dich gerne zu Eingang dieser Lektion
dafür sensibilisieren möchte, dass Selbstwert ein Thema ist, welches nur
schwierig „objektive Bedeutung“ haben kann. Es ist vor allem subjektiv.
Du bist heute am letzten Tag der zweiten Stufe angelangt. Und wie Du weißt
lautet diese Stufe innerer Frieden. Dabei ist die heutige Lektion einer der
wichtigsten Bestandteile. Denn Selbstwert ist DAS Thema, wenn es um
Veränderungen geht. Hinter unglaublich vielen kleineren Herausforderungen
im Leben steckt eigentlich ein ganz dicker roter Schalter mit dem Namen
Selbstwert. Und nachdem du den umgelegt hast, erledigen sich ganz viele
andere Probleme wie von selbst.
Aber was ist Selbstwert denn nun genau? Eigentlich ein Begriff, den wir uns
selbst geschaffen haben und der lediglich ein Produkt unserer
Verhaltensweisen ist. Wenn wir also an unserem Selbstwert etwas verändern
wollen, dann machen wir das nicht praktisch. Ich kann dir beispielsweise nicht
zwei Kilo Selbstwert mit der Post schicken. Stattdessen arbeiten wir an den
Prinzipien, die hinter dem Selbstwert stehen und dein Leben beeinflussen.
Vorher stellt sich aber erst einmal die Frage was den Wert, den du dir selbst
gibst, eigentlich beeinflussen könnte.
Drei zentrale Bereiche lauten
Deine augenblickliche Umgebung.
Deine persönliche Geschichte.
Deine genetische Veranlagung.
Hierbei handelt es sich um von außen wirkende Faktoren, die auf dich
einwirken. Klar hat Deine Umgebung Einfluss auf Dich als Person und damit auf
Deinen Selbstwert, genauso wie Deine genetische Veranlagung Dich als
Menschen von anderen Menschen unterscheidet. Und auch in der persönlichen
Geschichte lassen sich viele Erlebnisse und Erfahrungen finden, die sicherlich
Deinen Wert verändert haben – positiv wie negativ. Allerdings gibt es ein
zentrales Gegenmittel, welches dir dabei helfen wird die Macht dieser Faktoren
zu mindern und Deinen Selbstwert in die Hand zu nehmen. Dieses lautet:
Die bedingungslose Anerkennung deiner Person
Die Frage „Was bin ich wert“ verliert ihre Schlagkraft sobald Du Dich selbst
bedingungslos anerkennst. Und zwar genau so wie Du jetzt gerade bist. Nicht
besser, aber auch nicht schlechter. Denn Anerkennung bedeutet vor allem,
dass Du mit Dir selbst in keinem feindschaftlichen Verhältnis mehr stehen
möchtest, sondern Dir stattdessen sagst: So bin ich! Und das ist gut so.
Damit Dir das gelingt, schreibe Dir daher jetzt genau auf, warum Du in den
nachfolgenden Bereichen wirklich STOLZ auf Dich sein kannst und warum Du
für die nachfolgend aufgeführten Personen ein extrem wertvoller Mensch ist.
Und bitte vergesse erst einmal jegliche Kritik und verbanne das Wörtchen
„aber“ für einen Augenblick aus Deinem Wortschatz. Es geht jetzt nur um die
positiven Aspekte! Viel Spaß beim Ausfüllen.
Frage 1: Warum kannst Du stolz auf Dich sein, wenn es um Deine Arbeit geht?
Frage 2: Warum kannst Du stolz auf Dich sein, wenn es um Deinen Charakter
und Deine Persönlichkeit geht?
Frage 3: Warum können Deine Familie und Deine engen Freunde stolz sein,
Dich als ihre(n) Freund(in) zu haben?
Frage 4: Warum bist Du einzigartig?
Wie kannst Du dieses Wissen jetzt umsetzen?
Diese Liste ermöglicht dir einen ersten Blick auf dich selbst. Folgende praktische
Tipps helfen Dir dieses Wissen auch in Zukunft zu nutzen:
1) Erinnere Dich, wenn du morgens vor dem Spiegel stehst daran, dass Du ein
extrem wertvoller Mensch bist und akzeptiere dich genauso wie du dich vor
dir siehst.
2) Die höchste Form der Anerkennung von Dir selbst ist die Weitergabe von
Anerkennung an anderen Menschen. Kontaktiere daher andere Menschen in
Deinem Umfeld und zeige ihnen Deine Anerkennung und Deinen Stolz.
3) Lass Dich nicht von äußeren Faktoren blenden und höre auf Deine innere
Stimme. Diese weiß bereits, welchen Wert Du tatsächlich besitzt.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
338 KB
Tags
1/--Seiten
melden