close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infoblatt September 2014 - AfD Südliche Weinstraße

EinbettenHerunterladen
AFD RHEINLAND-PFALZ
INFOBLATT AFD RHEINLAND-PFALZ
DER LANDESVORSTAND
INFORMIERT

Namensfindung via Abstimmung im Landesforum
Wir gratulieren Sachsen,
für die auf vielfältige Art und
LANDTAGSWAHL
Thüringen und Brandenburg
Weise gezeigte kollegiale und
THÜRINGEN:
zu ihren grandiosen Wahl-
solidarische Unterstützung.
BRANDENBURG: 14.09.2014
ergebnissen, berichten über
Der Landesvorstand und
die Landtagswahlkämpfe und
die landesübergreifende
Unterstützung durch unsere
rheinland-pfälzischen Kreise
und danken unseren Kreisen
aslan.basibueyuek@alternativefuer.de
artigen Erfolg errungen, zu
irgendeine Ecke zu schieben.
dem der Landesverband
Der deutliche Sprung über die
Rheinland-Pfalz recht herzlich
5% Hürde wird den Wählern bei
Der Sprung auf
9,7% ist ein
Zuwachs, den
keine Partei für
sich reklamieren
kann.
Während
Vertreter der Altparteien immer
schon längst bemerkt, dass die
AfD ein weites Themenspektrum
abdeckt, das für unsere Bürger
Alternativen zu überkommenen
Ansichten der Altparteien bietet.
Damit ist für jeden deutlich
beatrix.klingel@alternativefuer.de
LANDESPARTEITAG LV RLP
Wann: 08.-09.11.2014,
Wo: CongressForum Frankenthal
~
FACEBOOK-SCHULUNG
zukünftigen
gratuliert.
der politisch interessierte Wähler
dringend erforderlich unter
sichtbar der Versuch gescheitert,
die AfD totzuschweigen oder in
wenn es um die AfD geht, hat
Anmeldung der Kreisvorsitzenden
~
Sachsen hat einen groß-
Europartei schwadronieren,
Wann: 27.09.2014, 8:30-19:00 Uhr
und Leiter der Arbeitsgruppen
AfD erstmals im Landtag
noch von der Anti-
Klausurtagung
Landtagswahlprogramm RLP
stephanie.molter@alternativefuer.de
LANDTAGSWAHL SACHSEN – AFD 9,7 %
Der Landesverband
~
Ihr Infoblatt-Team
beatrix.klingel@alternativefuer.de
14.09.2014
Wahlen die
Wann: 14.11. 2014, zwei Module
Botschaft
Wo:
Restaurant Odysseus,
vermitteln,
Hochstr. 25
dass sie bei
55545 Bad Kreuznach
der Stimm-
Trainer: René Bräunling
abgabe für
Inhalt: 17:00-19:00 Uhr:
die AfD nicht
Facebooksite pflegen,
befürchten
19:00-21:00 Uhr:
müssen, wegen der 5% Hürde
möglicher-weise ihre Stimme
vergebens abgegeben zu haben.
Zusammenfassend kann man
feststellen, dass der Erfolg der
Facebooksite erstellen
Info/Anmeldung: afdkh@kabelmail.de
~
Redaktionsschluss
AfD in der Sachsenwahl uns bei
für die nächste Ausgabe:
der Bewältigung der kommenden
10.10.2014
Aufgaben einen großen Schub
verleihen wird.
Herzlichen Glückwunsch
Infoblatt September 2014
Auflage: 1.219 Exemplare
Statistik: 19.178 Mitglieder (BV)
1.111 Mitglieder, 90 Förderer (LV RLP)
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
“AFD MITTELSTANDSFORUM“
Gründung im Januar 2015
Als Termin für die endgültige Gründung des AfD Mittelstandsforums steht Samstag, der 24. Januar 2015
fest. Der Ort wird im Großraum Frankfurt/Main oder Fulda sein, um den Teilnehmern eine etwa
gleichlange Anreise bundesweit zu ermöglichen. Inhaltlich läuft die weitere Entwicklung des
Mittelstandsforums auf die Konzentration auf den unternehmerischen Mittelstand hinaus, der in sich
erweitert verstanden wird (z.B. Einbeziehung angestellter Führungskräfte, die klar auf der Seite ihres
mittelständischen Arbeitgebers stehen). Die Definitionen befinden sich in fortlaufender Klärung.
Ein Internetforum zur weiteren Diskussion wird eingerichtet werden.
Herr Hans-Jörg Müller wird sich auf die Gestaltung der Satzung konzentrieren. Vorschläge zur Satzung
richten Sie bitte an: h.mueller@afd-mittelstand.de
Alle anderen Themen übernimmt zur Gänze das bestehende Organisations- und Aufbauteam:
I) Organisations- und Aufbauteam
Bis zur Konstituierung im Januar 2015 werden sich im Organisations- und Aufbauteam, je nach
Themenschwerpunkt, nachfolgende Mitstreiter engagieren:
Frau Margot Rheinheimer-Bradtke, Herr Heiko Klar, Herr Ferdinand Krause, Herr Hermann Kröger, Herr
Stefan Vogel, Herr Dr. Ulrich Wlecke, Herr Leonhard Hirt und Herr Marc Sternberg.
II) Abgrenzungen zwischen unternehmerischem und gesellschaftlichem Mittelstand
a) Unternehmer und Angestellte sollten aufgrund ihrer Verschiedenheit, in unterschiedlichen
Organisationen zusammengefasst werden.
b) Unternehmer und Angestellte werden gleichermaßen vom Staat belastet, weshalb darüber nachzudenken ist, ob sie sich nicht zusammenschließen sollten, um ihre Interessen gemeinsam zu vertreten.
c) Es sollen Kriterien und Definitionen festgelegt werden, um der gesellschaftliche Mittelstand gegenüber
dem unternehmerischen Mittelstand abzugrenzen, da die gezielte Ansprache des gesellschaftlichen
Mittelstandes der AfD Wählerstimmen bringen könnte.
III) Sanktionen gegen Russland
Die Sanktionen treffen die gesamte deutsche Wirtschaft und damit auch den Mittelstand, weshalb
überlegt wird, wie damit umgegangen werden soll. Zitat aus dem Sachbuch des Architekten der
aktuellen US-Außenpolitik, Zbigniew Brzezinski: "Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der
Vorherrschaft" (1998). Das Mittelstandsforum hat sich um die Interessen des Mittelstandes zu kümmern.
Wie können wir die Mittelständler vor negativen Einflüssen der Geopolitik schützen?
IV) Ideenschmiede
Herr Heckendorf, AfD-Mitglied, betreibt eine "Ideenschmiede", die eine Fülle von Themen anbietet:
www.afd-partei.info und www.afd-partei.eu
Die Themen gilt es sauber zu trennen, in mittelstandsrelevante und sonstige. Erstere stehen dann dem
Mittelstandsforum als Denkanstoß und Diskussionsplattform zur Verfügung. Zweite kann die AfD für sich
nutzen, außerhalb des Mittelstandsforums.
Info bei Interesse an einer Mitarbeit in RLP: k.mueller@afd-mittelstand.de
2
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
DEN ETABLIERTEN PARTEIEN DEN KAMPF ANSAGEN
Junge Alternative Rheinland-Pfalz (JA) wählt neuen Vorstand
Die Junge Alternative Rheinland-Pfalz (JA) wählte in Mainz am 24.08.2014 einen neuen Landesvorstand.
Zum Vorsitzenden wurde der 20-jährige Student Damian Lohr aus Kriegsfeld ohne Gegenstimme gewählt.
Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden der Schüler Richard Forster (18) aus Hochspeyer und der
nach Mainz umziehende wissenschaftliche Mitarbeiter im Europäischen Parlament Hagen Weiß (24). Als
Schatzmeister bestätigt wurde Martin Fischer (23) aus Illerich. Als Beisitzer werden Florian Arndt, Joshua
David Tewalt und Sabrina Köhl im Vorstand mitarbeiten.
Die nun breiter aufgestellte Junge Alternative blickt optimistisch in die Zukunft und erfreut sich zudem
an einem kontinuierlichen Mitgliederzuwachs.
Erste programmatische Ziele kündigte der frisch gewählte Landesvorsitzende Lohr bereits an. Die Junge
Alternative werde den etablierten Parteien im Mainzer Landtag den Kampf ansagen. Die Schuldenpolitik
der rot-grünen Landesregierung gehe zulasten der Jugend – genauso wie die verfehlte Bildungspolitik, so
Lohr. Weiterhin forderte Lohr, dass das Bildungssystem wieder leistungsorientierter werden müsse durch
eine Steigerung des Niveaus, um Deutschlands internationale Wettbewerbsfähigkeit nicht zu gefährden.
Als Gast durfte die Junge Alternative den Landesvorsitzenden der AfD Rheinland-Pfalz Uwe
Zimmermann begrüßen. Dieser zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme an der Veranstaltung des
Parteinachwuchses.
Der Landesvorstand der JA im Überblick
Vorsitzender
Damian Lohr
Stellvertreter
Hagen Weiß
Stellvertreter
Richard Forster
Schatzmeister
Martin Fischer
Beisitzer
Florian Arndt
Beisitzer
Joshua David Tewalt
Beisitzer
Sabrina Köhl
Die Junge Alternative ist die Jugendorganisation der Alternative für Deutschland und steht jungen
Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren offen. Sie wurde im Juni 2013 gegründet und ist in Deutschland
inzwischen mit 11 Landesverbänden aktiv. Die JA versteht sich als programmatischer Innovationsmotor der
Alternative für Deutschland. Der Slogan der Jungen Alternative lautet “Verstand statt Ideologie”.
Info und Kontakt: Damian Lohr, Telefon: 0178-9229737, damian.lohr@jungealternative.com
SEMINARE DER JUNGEN ALTERNATIVE RHEINLAND-PFALZ
Schulungen in der Geschäftsstelle Ludwigshafen
Der Jungen Alternative Rheinland-Pfalz ist es gelungen einen Dozenten für professionelle Rhetorik &
Kommunikationsseminare für ein Seminar zu gewinnen. Stefan Räpple, AfD und JA Mitglied aus BadenWürttemberg hat bereits im Europawahlkampf bundesweit dieses Seminar abgehalten und bei reger
Teilnahme außerordentlich positives Feedback erhalten. Für unseren Landesverband bietet er dieses
Seminar kostengünstig zum Selbstkostenpreis an, wobei auch für die Verpflegung bestens gesorgt ist.
Wann: 15. November 2014, 10:00-18:00 Uhr
Wo: Landesgeschäftsstelle in Ludwigshafen, Moltkestr. 8, 67059 Ludwigshafen
Kosten: 50€ pro Person, bei einer Teilnehmeranzahl von 10-15 Teilnehmern
Inhalt: Seminarskript für die Veranstaltung, sowie Getränke und Verpflegung
--Seminar: "Wahlkampfmanagement - Strategie und Planung"
Wann: 22. November 2014, 10:00-18:00 Uhr
Wo: Landesgeschäftsstelle in Ludwigshafen, Moltkestr. 8, 67059 Ludwigshafen
Kosten: 20 € pro Person, bei einer Teilnehmeranzahl von 10-15 Teilnehmern
Inhalt: Seminarskript für die Veranstaltung, sowie Getränke und Verpflegung
Dozenten: Michael Espendiller und Christopher Krüger, jeweils Landesverband NRW
Info und Anmeldung: Damian Lohr, Telefon: 0178-9229737, damian.lohr@jungealternative.com
3
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
INFOBLATT RHEINLAND-PFALZ
Namensvorschläge aus der Mitgliederschaft – Abstimmung im Forum gestartet
In der nunmehr dritten Ausgabe des Informationsblatts des Landesverbands Rheinland-Pfalz möchten
wir Sie einladen, sich an einer Namenswahl für das Infoblatt zu beteiligen und im internen Forum für den
Vorschlag abzustimmen, der Ihnen am besten gefällt. Sie können ab sofort bis zum 10. Oktober 2014 aus
27 Vorschlägen Ihre Wahl treffen. Wir werden in der nächsten Ausgabe über ein erstes Ergebnis berichten
und danken Ihnen schon jetzt für ihre aktive und kreative Beteiligung.
Die Namensvorschläge: Infoblatt, R(h)eingeschaut, €uronenblättchen, Rheinlandpfalzticker,
Infobörse. LAVAZETTE RLP, AfD-Kurier Rheinland-Pfalz, AfD RLP Kompakt, AfD RLP im Focus, AfD RLP aktuell,
AfD RLP 360°, AfD RLP im Blick, AfD RLP Brennpunkt, AfD RLP intern / extern, AfD RLP heute für morgen,
AfD RLP was ist los, AfD RLP guckst Du, AfD RLP im Spiegel der Zeit, AfD RLP wohin des Weg's,
AfD RLP Zukunft gestalten, AfD RLP regional, AfD RLP - es ist immer was!, AfD RLP hier und jetzt,
AfD RLP kompakt, AfD RLP wir wollen es so, AfD RLP konzentriert, AfD RLP Quo vadis.
Siehe http://afd-forum-rlp.de/ unter Mitteilungen, Unterschriftenlisten, Verzeichnisse, Pressemeldungen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: martin.ziehmer@alternativefuer.de
IN EIGENER SACHE
Organigramm des Landesvorstands
Der Landesvorstand stellt nachfolgend sein Organigramm vor, das unter beatrix.klingel@alternativefuer.de
angefordert werden kann.
4
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
LANDESFORUM
Virtueller Diskussionstisch und Infobörse für die Mitglieder in Rheinland-Pfalz
Der Landesvorstand bietet den Mitgliedern ein Landesforum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch.
Ein Forum war in den Städten des römischen Reiches ein Platz, der das politische, juristische, ökonomische
und religiöse Zentrum des Orts bildete, an dem Waren gehandelt, sowie Informationen und Meinungen
ausgetauscht und diskutiert wurden. Heute dient Facebook als Informationsplattform dem Austausch in
der breiten Öffentlichkeit. Da sich etliche Mitglieder nicht in Facebook anmelden, sondern sich lieber im
Mitgliederkreis austauschen möchten und auch einige Informationen im Mitgliederkreis verbleiben sollen,
wurde das interne Forum im Januar für die Mitglieder eingerichtet und hat sich seither bewährt.
Wo ist das Landesforum zu finden ? Adresse: http://www.afd-forum-rlp.de
Bitte beachten Sie, dass die anderen Foren, incl. dem sogenannten Bundesforum, von privaten Personen
angeboten werden, nicht im "Besitz" der Partei und damit keine offiziellen parteieigenen Foren sind.
Wer darf mitmachen ? Jedes Parteimitglied des Landesverbands Rheinland-Pfalz.
Wozu dient es ? Es ist eine Plattform für den Austausch von Informationen, nebst Informationsdatenbank,
Mitteilungen an die Parteimitglieder und dient dem konstruktiven Meinungs- und Informationsaustausch
über regionale, landeseigene, bundes-, sowie weltweite Themen, Probleme und vernünftige Lösungen.
Hierbei werden die verschiedenen Standpunkte und Sichtweisen unter den verschiedenen Aspekten
beleuchtet, die man als Argumentationshilfen vor Ort in der Diskussion im Wahlkampf, an Infoständen, an
den Themenstammtischen und Bürgerdialogen oder in der Fraktionsarbeit im Kreis, einbringen kann.
Auf diesem Wege wird auch die Teilhabe an der politischen Meinungsbildung gefördert.
Wie gewinnt man mehr Akteure für das Landesforum ? Bislang haben sich rund 10 % der rund
1.100 Mitglieder im Forum angemeldet, rund 1 % sind regelmäßig aktiv.
Arbeitsgruppen und Landesfachausschüsse könnten sich einfach und schnell zu Themen austauschen und
Probleme bewältigen. Es gibt hierzu die Möglichkeit, Foren zu sperren und nur für die jeweiligen
Fachausschüsse freizuschalten, darüber hinaus kann ein Chat genutzt werden. Das würde auch die
Mitglieder einbinden, die nicht an den verschiedenen Treffen innerhalb des Landesverbands teilnehmen.
Ebenso haben die 36 Kreise und die 51 Mandatsträger in den Kreistagen und Stadträten sicher einiges an
Interessantem von ihrer Arbeit vor Ort zu berichten und können Aufgaben und Problemstellungen
aufwerfen, die im Forum diskutiert und Lösungsansätze dafür gefunden werden. Insbesondere im Hinblick
auf die Landtagswahl 2016 lassen sich hier kreisübergreifend Themen diskutieren und bearbeiten.
Dateien können hochgeladen werden und anderen Mitgliedern zur Information, oder als Diskussionsgrundlage, sowie den Kreisen für Werbezwecke zur Verfügung gestellt werden,
Wir möchten Sie einladen, das Landesforum zu besuchen, kennenzulernen und konstruktiv mitzuarbeiten.
Info und Anmeldung: martin.ziehmer@alternativefuer.de
UNTERSTÜTZUNG DER KREISE
Datenbank “Mustertexte“ – Kopieren erlaubt
In der Parteiarbeit gibt es immer wieder Situationen, in denen man schnell einen zündenden oder
ausgefeilten Text zur Verfügung stellen muss und es hilfreich wäre, wenn eine Vorlage zur Verfügung stehen
würde, an der man sich orientieren kann.
Der Landesvorstand teilt daher mit, dass im Landesforum eine Datenbank “Mustertexte“ eröffnet wurde, in
dem Pressemeldungen, Einladungen oder sonstige Texte zur Verfügung gestellt werden und bittet die
Kreise, die routiniert solche Texte verfassen, ebenfalls Mustertexte einzustellen, um die Kreise, die (noch)
nicht über diese Routine oder genug Manpower verfügen, auf diese Weise zu unterstützen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: martin.ziehmer@alternativefuer.de
5
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
LANDESFACHAUSSCHÜSSE
Mitglieder gesucht
Für die Landesfachausschüsse LFA 10 – ‘Verwaltung in Rheinland-Pfalz‘, Strukturen und Prozesse in der
Verwaltung und LFA 3 – ‘Leistung und Gerechtigkeit‘, Finanz-, Steuer- und Sozialpolitik werden noch
Mitglieder gesucht, die sich für diese Themen interessieren und aktiv mitarbeiten möchten, um ein
entsprechendes Thesenpapier zu verfassen. Info und Anmeldung: uwe.zimmermann@alternativefuer.de
KLAUSURTAGUNG LANDTAGSWAHLPROGRAMM
Teamaufstellung und Tagesaufgaben
Der Landesvorstand veranstaltet am 27. September 2014, 8.30-19.00 Uhr eine Klausurtagung, zu der die
Leiter der Programmarbeitsgruppen und die Kreisvorsitzenden recht herzlich eingeladen sind.
Am Vormittag werden die Arbeitskreise aus den bisher erstellten Thesenpapieren 7 Kernthesen und
6 Nebenthesen herausfiltern, die sie in das Wahlprogramm aufgenommen haben möchten.
Am Nachmitttag werden die Arbeitskreise die 7 Kernthesen und 6 Nebenthesen vorstellen. Es sind
allgemeine Diskussion und (vorl.) Festlegung der insgesamt 13 Thesen je Themenbereich vorgesehen.
Die Kreisvorsitzenden und Leiter der Arbeitsgruppen werden dringend gebeten, sich anzumelden:
beatrix.klingel@alternativefuer.de
Die Kreisvorsitzenden werden gebeten, bis zum 19. Oktober 2014 in ihrem Kreisverband eine Mitgliederversammlung durchzuführen, um die Thesen je Themenbereich vorzustellen, zu diskutieren, die Meinung
der Mitglieder und auch darüber hinausgehende Anregungen, Ideen, Vorschläge einzuholen und bis zum
28. Oktober 2014 an den Landesvorstand zu schicken: uwe.zimmermann@alternativefuer.de
NEUES AUS DEN KREISEN
Info und Vorankündigungen
Der Kreisverband Rhein-Lahn der Alternative für Deutschland (AfD) startet Ende September eine
Vortragsreihe. Beginnen wird diese mit einem Vortrag des Bundessprechers und Gründungsmitglieds der
AfD, Dr. Konrad Adam. Thema ist die Entstehung der AfD, ihre Positionierung in der Parteienlandschaft und
ein Ausblick auf die künftige Entwicklung der Partei. Der Vortrag findet am 26.09.2014 um 19.00 Uhr im
Hotel-Restaurant Villa Oranien, Lorenzstraße 14 in 65582 Diez statt. Hierzu eingeladen sind alle
interessierten Mitbürger, die sich direkt ein Bild von unserer jungen Partei machen möchten. Die
Vortragsreihe setzt sich in den Folgemonaten mit den Themen "Versorgungssicherheit und Energiewende",
"Zunehmende Einbruchskriminalität im ländlichen Raum", "Der EURO, Währung oder Ideologie?" und
"Bildung als Investitionsentscheidung" fort. Weitere Informationen finden Sie unter www.afd-rhein-lahn.de
Der KV Bad Kreuznach lädt zum Infotreffen ein: 26.09.2014, 16:00-18:00 Uhr, „Kaffeeklatsch - Neues aus
den Fraktionen“ (Jeden letzten Freitag im Monat), Info: http://afdkh.wordpress.com/
Der KV Ahrweiler lädt zur ordentlichen Kreisversammlung ein: 27.09.2014, ab 16:00 Uhr.
Veranstaltungsort: Hotel-Restaurant "Zum Stern", Johannisstraße 15, 53474 Heimersheim (Bad NeuenahrAhrweiler). Info und Anmeldung, nebst Angabe der Teilnehmerzahl: AfD.Kreis-Ahrweiler@gmx.de
Der KV Bad Kreuznach lädt zum Monatstreffen ein: Mittwoch, 1.10.2014, um 19:00 Uhr, Vortrag: “Der
Konflikt in der Ukraine – wer hat Recht ?“, Veranstaltungsort: Restaurant Odysseus, Hochstr. 25, 55545 Bad
Kreuznach, Info: http://afdkh.wordpress.com/, Info: afdkh@kabelmail.de
Der KV Bad Dürkheim lädt zum Bürgerforum ein: 7.10.2014, 19:00-21:00 Uhr, „Energiewende – Ideologie
trifft Realität", Veranstaltungsort: Dürkheimer Haus, Kaiserslauterer Str. 1, 67098 Bad Dürkheim, siehe Anlage
Der KV Kaiserslautern lädt zum Themenstammtisch/Bürgerdialog ein: 8.10.2014, um 19:00 Uhr, Vortrag:
„Das Land stirbt, schauen wir weiter zu ?", Referent: Jürgen Klein, AfD Bad Kreuznach, Veranstaltungsort:
Gasthaus Quack, Entersweilerstr. 74, 67657 Kaiserslautern, Info: afd67655@yahoo.de
Die Kreise würden sich über Unterstützung bei der Bewerbung ihrer Veranstaltung sehr freuen. Vielen Dank.
6
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
SÜDPFÄLZER BESUCHEN AFD THÜRINGEN
Besuch in Eichsfeld
Zum Wochenende vom 16.-18.08.2014 war beim thüringischen AfD Spitzenkandidaten Björn Höcke in
Bornhagen Besuch aus der Pfalz angesagt. Sechs Mitglieder des Kreisverbandes Südliche Weinstraße
machten sich mit mehr als 600 Plakaten auf den
Weg, um die Parteifreunde im Wahlkreis
Nordhausen, Eichsfeld und Mühlhausen zu
unterstützen. Schon vor einigen Wochen hatten
sich die Pfälzer entschlossen, die gesammelten
Plakate selbst ins 370 km entfernte Eichsfeld
anzuliefern. Nach kurzer Einweisung rückten am
Samstagmorgen die Einheimischen mit den
Gästen in vier Teams aus und plakatierten viele
Straßenzüge mit dem neuen Plakat von Höcke,
von dem sich auch ein angereistes Team des ZDF
überzeugen konnte. In einer weiteren Aktion am
Sonntagmorgen wurden Briefkästen mit dem
thüringischen Wahlkampfprospekt gefüttert. Björn
Höcke bedankte sich schon am Vorabend bei allen Helfern mit einem Grillfest in idyllischer Umgebung und
signalisierte einen Gegenbesuch in der Pfalz. Beide Gruppen zeigten sich mit dem Treffen sehr zufrieden
und werden sich nicht aus den Augen verlieren. SÜW-Kreisvorsitzender Gerstle überreichte Höcke mit den
besten Wünschen zur Landtagswahl ein Geschenk mit weingeistigen Prozenten, es soll ein Vorgeschmack
für die AfD im thüringischen Landtag sein.
Videosequenz der ZDF Heute Nachrichten vom Samstag, 16. August 2014, 19:00 Uhr siehe ab 09:58:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2219338/ZDF-heute-Sendung-vom-16-August-2014
Kontakt: Hans-Günter Gerstle, Tel. 0162/ 2038251, email: h-gg@gmx.de
RHEIN-LAHN-KREIS AKTIV IN THÜRINGEN
Toller Straßenwahlkampf in Suhl – Gemeinsam für die Zukunft
Drei Mitglieder des Kreisverbandes Rhein-Lahn und zwei des Kreisverbandes Zweibrücken unterstützten
vom 5.-7.09.2014 die Wahlkampfaktivitäten des
Landesverbandes Thüringen. Die Unterstützung
aus Rheinland-Pfalz wurde erfreut begrüßt, denn
es galt die geringe Zahl der aktiven Mitstreiter zu
verstärken. Eine Zurückhaltung der Bürger
gegenüber der AfD, wie zu Beginn des Bundestagswahlkampf, war überhaupt nicht mehr zu
erkennen. Das Gegenteil ist der Fall. Wie aus dem
Dornröschenschlaf erwacht, zeigten die Bürger
großes Interesse am Dialog mit den aktiven
Mitstreitern der AfD; fast entrissen sie ihnen am
Info-Stand die Flyer begeistert aus den Händen.
Die stetigen Versuche der etablierten Parteien,
die Alternative für Deutschland (AfD) zu
diffamieren, statt die sachliche politische
Auseinandersetzung mit ihr zu suchen, wurden von den Wählern durchschaut und sind gescheitert. Der
Landesverband Thüringen verfügt aktuell über 358 Mitglieder und etwas über 40 Förderer.
Kontakt: Aslan Basibüyük, Tel. 0178/ 1 76 20 40, email: aslan.basibueyuek@alternative fuer.de
7
*Informationsblatt der Alternative für Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz*
GOLLEMBERGFEST
Thema Windkraft – Verspargelung der Landschaft muss eingedämmt werden
Der Landesverband in Zusammenarbeit mit dem KV Germersheim lädt zum Gollembergfest in
Knittelsheim bei neuem Wein, Zwiebelkuchen und weiteren Speisen ein.
Die Region Germersheim zählt nicht
gerade zu den windreichsten
Gebieten in Deutschland; durch die
immer weiter zunehmende
Verspargelung der Landschaft und die
Dichte von Windkraftanlagen, vor
allem auf dem Gollenberg in Bellheim
(siehe Foto), wird das Landschaftsbild
und der Blick auf die Kulturlandschaft
des Haardtrands erheblich negativ
beeinflusst. Folgen dieser ökologischen
Eingriffe sind nicht auszuschließen.
Der Widerstand gegen weitere
geplanten Anlagen und die Erörterung
von Fragen rund um das das Thema
Windkraft, wie die Verringerung der
sehr hohen Ausbaukosten zu Lasten
des Endverbrauchers, sind aktuelle
Themen, die es beim Gollembergfest
zu beleuchten gilt.
Info/Anmeldung: Tel: 06359/919860,
beatrix.klingel@alternativefuer.de,
oder Tel: 07272/76663,
thomas.lutz@alternative-ger.de,
Facebook: http://alternativeger.de/2014/07/14/initiative-progollenberg/ sowie http://alternativeger.de/2014/08/03/initiative-progollenberg-3/
KONTAKT
Infoblatt AfD RLP, September 2014
AfD RLP im Internet
Falls Sie keine weiteren Informationsschreiben erhalten wollen,
Website des Landesverband:
http://www.alternative-rlp.de/
Facebook: Alternative für
Deutschland / Rheinland-Pfalz
Twitter: AfD_RLP
Forum: http://afd-forum-rlp.de/
Das Forum steht den Parteimitgliedern des LV RLP für
schreiben Sie uns bitte eine formlose email.
Impressum und Kontakt/ V.i.S.d.P.
stephanie.molter@alternativefuer.de, beatrix.klingel@alternativefuer.de,
aslan.basibueyuek@alternativefuer.de
AfD Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz
Moltkestr. 8, 67059 Ludwigshafen
Tel +49 (0)621 59810377
Fax +49 (0)621 86059385
Diskussionen und Erfahrungs-
info@alternativefuer-rlp.de
austausch zur Verfügung.
www.alternativefuer-rlp.de
~
8
[Geben Sie den Namen des Empfängers ein]
[Geben Sie den Firmennamen des Empfängers ein]
[Geben Sie die Adresse des Empfängers ein]
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
670 KB
Tags
1/--Seiten
melden