close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Am 7. Mai Gesundheitstag an der DHBW Mannheim Wie - Presse

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung 13/2014
Am 7. Mai Gesundheitstag an der DHBW Mannheim
Wie Studierende fit durch ihr Studium kommen
Mannheim, 5. Mai 2014 – Neben dem Studium sollten auch Sport und gesunde Ernährung nicht zu
kurz kommen. Daher lädt die Studierendenvertretung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg
(DHBW) Mannheim am 7. Mai zum großen Gesundheitstag auf dem Campus Coblitzallee ein. Ziel
ist es, das Bewusstsein der Studierenden für gesundheitsrelevante Themen zu wecken und zu
stärken. Außerdem erfahren die Kommilitonen bei verschiedenen Mitmach-Aktionen wie sie fit
durch ihr Studium kommen, einen sportlichen Ausgleich zum stressigen Studienalltag finden und
mit einer Organspende Leben retten können.
Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Deutsches Rotes Kreuz, den Krankenkassen AOK, GEK und
TK sowie dem Institut für Sport der Universität Mannheim hat die Studierendenvertretung der DHBW
Mannheim ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Gesundheit auf die Beine gestellt.
Dabei sollen vor allem auch Spaß und gute Laune nicht zu kurz kommen und die Motivation gesteigert
werden. An der Kletterwand, beim Spielen mit der Sport-Wii, auf der Vibrationstrainingsplatte GALILEO
oder im Rauschbrillenpacours - überall ist der sportliche Einsatz gefragt. Zudem stellt der Studiengang
Elektrotechnik eine Cocktailmaschine bereit, mit der gesunde Frucht- und Vitamindrinks gemixt werden
können. Mit Hilfe eines Stresstypbestimmungs-Tests, der BMI- und Körperfettanalyse und über den
Functional Movement Screen erhalten die Besucher schließlich Feedback über ihren aktuellen FitnessLevel. An den Informationsständen der Kooperationspartner können sich Studierende außerdem über
Organspende informieren oder einen Erste-Hilfe-Crashkurs absolvieren.
Zusätzlich bietet der Gesundheitstag Vorträge zu aktuellen und gesundheitsrelevanten Themen.
Beispielsweise informiert Angelika Supp von der psychologischen Beratungsstelle des Studentenwerks
die Besucher über Burnout und Burnout-Prävention. Wie man mit Hilfe des Organspende-Ausweis2Go
Leben retten kann, erklären Professor Doktor Krüger und Frau Winter der Universitätsmedizin Mannheim
und Anna Wessel vom Institut für Sport der Universität Mannheim klärt die Studierenden über die richtige
Sporternährung auf. Außerdem bietet Charlotte Werner Ulbricht, ebenfalls vom Institut für Sport, einen
Pilates Schnupperkurs an.
„Im Studium ist nicht nur die geistige Fitness gefragt, sondern auch der Körper sollte als Ausgleich zum
Studium und später auch zum Beruf auf Trab gehalten werden“, findet auch Prof. Dr. Georg Nagler,
Rektor der DHBW Mannheim. „Wir sind schon ganz gespannt auf den ersten Gesundheitstag und hoffen,
dass sich viele unserer Studierenden zum Mitmachen motivieren lassen, getreu dem Motto mens sana in
corpore sano.“
Alle, die nicht nur Wert auf ihre eigene Gesundheit legen, sondern auch anderen helfen wollen, sollten
sich schon mal den 14. Mai vormerken. An diesem Tag findet von 10 bis 16 Uhr eine Blutspendenaktion
auf dem Campus Coblitzallee der DHBW Mannheim statt. Diese organisiert die Studierendenvertretung
im Rahmen der Initiative „Lebensretter“ der DHBW zwei Mal im Jahr in Kooperation mit dem DRK
Mannheim.
Medienkontakt
DHBW Mannheim
Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Telefon: (0621) 4105-1133
presse@dhbw-mannheim.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden