close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunstspaziergang Flyer - lokalo24.de | lokalo24.de

EinbettenHerunterladen
Kulturverein Landenhausen
9. Kunstspaziergang
Landenhausen
22. bis 23. November 2014
Wegeplan: S. 2
Geleitwort: S. 3
Künstler: S. 4 bis 26
Musik: S. 26/27
Programmplan / Impressum: S. 28
Seite 2
Ausstellungsorte:
1. Klaus Fischers Haus
= Kirchweg 3
2. Glitschs Haus
= Salzschlirferstr. 11
3. Pfarrhaus (unten u. Saal)
= Kirchweg 2
4. Volksbank (ehem. Horseshop) = Schmittgasse 10
5. Brauhaus
= Mittelstr. 7
6. Ehemalge Sparkasse
= Mittelstr. 1
7. Gemeinde (Galerie Café/
Turnraum) = Stockhäuserstr. 5
8. Schreinerei Bachmann
= Alte Straße 4
9. Alte Schmiede = Mittelstr. 17
10. G. Kielburgers Haus
= Schmittgasse 17
11. Kirche
= Kirchweg 19
12. Anjas Scheune
= Schmittgasse 8
13. Jackies Kuhstall
= Stockhäuser Straße 26
Alphabetische Künstlerliste:
Becker Seite 21 / Haus 11
Blum-Fischer 7 / 13
Berzio 17 / 4
Betz 13 / 8
Bloch 6 / 9
Brähler 15 / 9
Diegelmann 19 / 5
Eurich 7 / 7
Fischer 6 / 1
Gatzemeier 25 / 8
Grimm 13 / 2
Grösch 9 / 5
Hahn 11 / 6
Helbich 23 / 11
Jander 15 / 6
Kielburger 5 / 10
Kleine 17 / 2
Loos 11 / 3
Quintett v. Künstlerinnen 5 / 13
Reidt 19 / 4
Ruhl 21 / 12
Schmelzer 4 / 2
Schmidt-Fragnon 26 / 3
Schudt 23 / 7
Schweiger 4 / 3
Steinert 25 / 4
Weiss 9 / 2
Seite 3
Liebe Freunde der Kunst,
der Kulturverein Landenhausen e.V. veranstaltet in diesem Jahr
den 9. Kunstspaziergang und freut sich auf viele anregende
und interessante Gespräche mit Ihnen, den Besuchern. Was
die Kunstschaffenden auf dieser Ausstellung zeigen, ist in ihrer
Vielseitigkeit eine wahre Fundgrube für alle Zuschauer. Und
gerade dieses breite Band ist es auch, das die Betrachtung und
den Spaziergang so spannend machen. Auch wenn nicht jede
Kunstrichtung jedem zusagt, so ist es doch eine Möglichkeit,
sich mit vielen Aspekten auseinander zu setzen. Neue Ideen, neue
Umsetzungen und überraschende Blickwinkel, das zeigen die
Künstler in dieser Ausstellung.
Auch für die musikalische Begleitung ist auf vielfältige Weise
gesorgt. Wir versprechen Ihnen, dass sehr interessante „Leckerbissen“ dabei sind. Das gilt auch für das leibliche Wohl, das nicht
zu kurz kommen soll. Hier empfehlen wir Ihnen zum einen das
GalerieCafé mit den selbstgebackenen Kuchen und auch das
Dorfbräuhaus in seiner mittlerweile schon altbewährten Weise.
Wir danken allen Beteiligten, die uns immer wieder in so
großzügiger Weise ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen
sowie allen Unterstützern, die dieses Programmheft ermöglicht
haben. Das alles sind keine Selbstverständlichkeiten, aber alles
zusammen ergibt eine „runde Sache“.
Lassen Sie uns gemeinsam zu dem Ergebnis kommen, dass sich
alle Mühen gelohnt haben und es Spaß machen wird, sich für
neue Aktivitäten für das kommende Jahr zu engagieren.
Es freut sich auf den
Kunstspaziergang 2014
Ihr
Kulturverein Landenhausen e.V.
Seite 4
Andreas Schmelzer
Im zartem Alter von ca. 2 Jahren begann ich zu Malen und tue
dieses immer noch. Am liebsten Kühe in Öl oder Acryl, aber auch
andere Arbeiten. 1989 absolvierte ich eine Lehre zum Metallbauer
um mich mit Stahlskulpturen zu verewigen .1991 Fachabitur 1995
Meisterprüfung seit 1996 selbständig im künstlerischen Bereich
Thomas Schweiger (Angersbach)
Öl und Acrylmalerei. Perspektivische und futuristische Motive.
Verschiedene Regionale Ausstellungen
Seite 5
Gerlinde Kielburger, wohnhaft in Landenhausen,
beschäftigt sich mit der Kunst in Wort, Bild und Schrift seit
vielen Jahren. Ihre Arbeit ist geprägt von einem fortlaufenden
Suchen nach Ausdrucksmitteln im Experiment und im Tasten
und Beschreiten auf neuen Wegen. Das Suchen endet, ihrem
Empfinden nach, nicht mit dem Finden. Im Gegenteil, es wirft
nur neue Fragen auf.
Künstlerinnen-Quintett:
Tanja Gremmel,
Gabriele Klingelhöffer-Döpke,
Erika Pachten,
Christa Reith
und Sabine Schlott,
fünf Frauen aus dem
Vogelsbergkreis, die bereits
seit mehreren Jahren
zusammen arbeiten,
präsentieren hier einige
gemeinschaftlich
entstandene
Collagen.
Seite 6
Thomas Bloch
Steinbildhauermeister
stellt zum
Ersten Mal aus.
30 Jahre
Berufserfahrung
durch alle
Facetten des
Handwerks
sollen in den
Stücken zum
Ausdruck
kommen.
Für manchen
Besucher zeigt
sich hier die
andere Seite des
Handwerkers
Thomas Bloch.
Klaus Fischer
ein waschechter Schwabe mit Atelier im selbst bemaltem
„Fachwerk-Künstlerhaus“ in Landenhausen. Inspiriert durch
Hundertwasser, Picasso, Schiele und Miró zeigen seine Werke
einen abstrakten, expressionistischen Stil. Ölmalerei auf
Malgründen des Wohlstandmülls und altem Holz,
Metall, Stein und Skulpturen.
Seite 7
Adelheid Eurich‚ Bad Salzschlirf:
Bilder in Öl, Tusche, Blei- und Buntstift
Andreas Blum-Fischer
Kunst als Möglichkeit, dass Selbst zu erkennen.
Zum Erkennen innerer Konflikte und Wiedersprüche ist konsequente
Selbstbeobachtung notwendig. Zu verstehen, welche Gefühle, seien
es Ängste, Begierden usw., unser Handeln bestimmen, ist der Schlüssel
zu einem Leben in geistiger Freiheit und Unabhängigkeit. Wer Leiden
überwinden möchte, muss seinen eigenen Geist verstehen lernen. Diese
Ahnung ist es, die mich dazu veranlasst, mich bildhauerisch mit den
Kernfragen des Lebens zu beschäftigen. Ausgehend von der Beobachtung
meiner selbst und meiner Umgebung. Wohl wissend, dass jede Kunst ein
Konzept darstellt, welches den Versuch beinhaltet, die Essenz des Seins
einzufangen. Ich glaube aber, dass ein Verstehen im tieferen Sinne erst
jenseits von Konzepten, Worten oder Gedanken beginnen kann. So kann
auch meine Kunst am Ende nur eine Krücke sein. Eine Krücke zum Verstehen des Seins hinter all unseren Lebenskonzepten und Wahrheiten.
Seite 8
Anzeigen
Button-Verkauf zum
Kunstspaziergang!
An allen Ausstellungsorten werden Buttons
mit Motiven der ausstellenden Künstler zum
Preis von 3,- € zum Verkauf angeboten.
Der Erlös geht an den Kulturverein
Landenhausen, von jedem Button
kommt 1 € sozialen Zwecken zugute.
„Bringt euch ein!“
Tilo Pfeifer - Leben und Werk
Das Buch entfaltet die Lebensgeschichte von Tilo Pfeifer,
recherchiert und verfasst von
M.A. Bernhard Langer. Zahlreiche
Freunde und Weggefährten
schreiben zudem über ihre
Begegnung mit dem großen
Vogelsberger Gründer und Anreger.
230 Seiten
8,50 €
ISBN 978-3-936628-20-3
Seite 9
David Weiss In meiner Arbeit versuche ich, auf stilistisch
unterschiedliche Art und Weise das zu verarbeiten was mich in
meinem Leben beschäftigt oder was ich erlebt habe. Das können
abstrakte Arbeiten sein, die dem Unterbewusstsein entspringen,
naive Grafiken im Comicstil, die Geschichten erzählen oder auch
sehr gegenständliche und ornamentale Werke. Mich inspirieren
Formen, Farben und Stimmungen in der Natur. Traditionelle
Kunst fremder Kulturen und der eigenen. Menschen, Geschichten
aus dem normalen Leben, Wahrnehmung und die Wissenschaft.
www.david-weiss.com
Erik Grösch
Surreale Bilder, oft nach Inspirationen aus dem Leben und
meiner Musik. Meistens als Ölmalerei auf Leinwand aber
auch Experimente mit verschiedenen Untergründen und
anderen Beschichtungstechniken oder Farben.
Seite 10
Anzeigen
Seite 11
Friedrich Hahn
Farben, Linien,
Formen,
Konturen,
Maserung oder
Wunden,
immer ist die
Natur Inspiration
für mein
kreatives
Arbeiten.
Gabi Loos (Kunstlehrerin )
Ich behaupte von mir, eine begabte Dilettantin zu sein, da ich
als Kunsterzieherin vieles können sollte, aber nur wenig wirklich
gut mache. Ich bin also ständig auf der Suche: Neues lernen,
Unbekanntes erkunden, Bewährtes und Bekanntes neu sehen
lernen und dann das Gesehene, Gefühlte in Bildern umsetzen.
Dabei das richtige Material und Werkzeug finden.
Dies alles ist immer ein spannender Prozess und die Ergebnisse
oft erstaunlich, manchmal verwirrend oder auch enttäuschend.
Zur Zeit interessieren mich Porträts: das Einfangen und
malerisch-farbige Umsetzen von Stimmungen.
Seite 12
Anzeigen
Seite 13
Gisa Betz (Fulda)
In meiner Malerei finden sich gesellschaftlich ausgerichtete
Themen und vorwiegend abstrakte Kompositionen. Diese
entstehen aus einem intuitivem Farbspiel. Durch das Ausloten
von gestalterischen Elementen in der weiteren Bearbeitung
entwickelt sich ein ausgewogenes Ganzes. Die Intensität der
Farben – Acryl / Öl – kennzeichnet meine Arbeiten.
Norbert
Grimm
„Wovon
man nicht
sprechen
kann,
darüber
muss man
schweigen.“
(Wittgenstein)
blast only
when you feel:
your blasting
starts
revolution
Seite 14
Anzeigen
Sabine Günzel · Milchpavillon Kurpark · 36364 Bad Salzschlirf
Tel. 01 60 - 3 02 49 11 · www.seifenundschmuck.de
Mo. bis Do. 16.00 - 18.00 Uhr · Sonntag siehe Aushang
Veranstaltung während des Kunstspaziergangs
Landenhausen (So., 10-17 Uhr):
Malwettbewerb für Kinder
in den Räumlichkeiten der
Volksbank Lauterbach-Schlitz eG,
Schmittgasse 10, Landenhausen
mit Preisverleihung und Ausstellung
(Material wird gestellt)
Seite 15
Hardy Brähler (Jahrgang 1974. Autodidakt, Tätowierer)
Ich stelle verschiedene Zeichnungen und Bilder der letzten Jahre
aus, die hauptsächlich die Vereinfachung grafischer Darstellung
zum Thema haben. Linie, Fläche und Kontrast stehen dabei im
Vordergrund. Desweiteren zeige ich Lampen, einfache kinetische
Skulpturen sowie diverse Gegenstände. Hierbei verwende ich
meist alte Materialien vom Flohmarkt, Schrott oder Sperrmüll,
die mein interesse an Nostalgie und Vergänglichkeit wiederspiegeln und in ihrem „vorherigen Leben“ anderen Zwecken
zugedacht waren. Meine Inspirationen und Einflüsse beziehe ich
u.a. aus der Zeit des ausklingenden 19. und beginnenden
20. Jahrhunderts, Poster- und Plakatkunst, 70er/80er Jahre
Comics, aber auch zeitgenössischer Popkultur.
Dieter Jander (Landenhausen)
Autodidakt mit Schwerpunkt Ölmalerei. Die Arbeiten werden
weitgehend vom Realismus bestimmt. Immer auf der Suche
nach Neuem entstehen die Bilder im Atelier. Einzelne Arbeiten
in Aquarell sowie Auftragsarbeiten nach Vorstellungen und
Bildvorlagen runden die Bildpalette ab.
Seite 16
Anzeigen
Seite 17
Jens Berzio
Moderne Kunst
& Abstrakte
Malerei.
In der
Ausstellung
werden
abstrakte
Werke mit der
Konzentration
auf Farbe
und Fläche
gezeigt.
Infos unter www.berzio.de
Jörg Kleine Skulpturen und Objekte
Seite 18
Anzeigen
Seite 19
Karin Reidt (Bad Hersfeld)
Aquarell-, Oel- und Acrylmalerei, Tuschezeichnungen.
Das Aquarell hat bei mir einen besonderen Stellenwert, da ich
direkt vor dem Objekt die jeweilige Stimmung spontan
realisieren kann. Die Oelmalerei übe ich ebenfalls mit
Begeisterung aus. So lernte ich das Handwerk und die
Gestaltungskenntnisse der „Alten Meister“ kennen.
Marcel Diegelmann
Musik nicht nur hören, sondern auch Sehen, darstellen...
Listen n`Look!
Die Musik, die wir lieben,
immer wieder hören können,
die uns
begleitet,
…. zusammengetragen und
bildlich
dargestellt.
Durch den
Werkstoff Holz
verschmelzen
alle Einflüsse
zu einem
Werk.
Musik,
Holz,
Kreativität,
Kunst.
Seite 20
Anzeigen
Setzen Sie alles
auf
eine
Karte!
• 3% SOFORTRABATTT 1
BEI JEDEM EINKAUF
• KOSTENLOSE ZUSATZKARTE
• GÜLTIG IN ALLEN
EICHHORN FILIALEN
• RATENZAHLUNG
• IMMER BESTENS
INFORMIERT SEIN
1
AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN SIND ARTIKEL MIT GEBUNDENEN VERKAUFSPREISEN AUSGENOMMEN.
AUF BRENNSTOFFE UND TIERNAHRUNG, GENERELLE RABATTAKTIONEN, BEREITS PREISREDUZIERTE
WARE SOWIE WERBE-/AKTIONSWAREN, KÖNNEN WIR LEIDER KEINE WEITEREN RABATTE GEWÄHREN.
Eichhorn AG, Sitz der Gesellschaft: Lauterbacher Str. 40, 63633 Birstein, Handelsregister-Nr. 13081, Amtsgericht Hanau
EIC-Anzeige Kundenkarte_RZ_120913.indd 3
13.09.12 14:11
Seite 21
Matthias Becker (Lauterbach) stellt Gouache aus.
Michael Ruhl / Die Sperrmüllpiloten
„Ein-Eurohaus 3 mit Vorgarten“: Skier, Radios, Fleischwölfe,
Bügelbretter, Wärmeflaschen, Heizstrahler, Tortenplatten
Foto: Thomas Schmidt
Seite 22
Anzeigen
Eichenauer KÄLTE- UND KLIMATECHNIK GmbH & Co. KG
WÄRMEPUMPEN
KÄLTE- & KLIMATECHNIK
Energie aus Erde, Luft und Wasser
Geregelte Umgebungstemperatur
info@vulkanwaerme.de
www.vulkanwaerme.de
info@bernd-eichenauer.de
www.kaeltefachmann.de
Stangenweg 30 · 36367 Wartenberg-Angersbach
Telefon (0 66 41) 91 79 67 · Fax 91 79 73 · Mobil (0 171) 820 81 22
Schwing Steuerberatung
Ihre Fachfrau vor Ort
KOMPETENT · PRÄSENT · PERSÖNLICH
HEIDE SCHWING
Dipl. Betriebswirtin (FH) · Steuerberaterin
Schlitzer Straße 2 · 36364 Bad Salzschlirf
Tel. (0 66 48) 62 77 400 · Fax 62 77 401
info@schwing-steuerberatung.de
www.schwing-steuerberatung.de
Seite 23
Erika Helbich (Schlitz)
Ölgemälde, Aquarelle, Radierungen und Zeichnungen
Themen: Menschen und Landschaften
Ursula Schudt Radierungen.
Absicht, Zufall, Überlagerungen, deutlich, nebulös, Brüche,
Verbindungen, Entwicklungen, ... wie im Leben.
Im Bild bringen Material und Technik dazu noch ihre
Eigenschaften, ihre eigene Sprache mit ein.
Seite 24
Anzeigen




 
 


Lauterstr. 3 - 36341 Lauterbach - Tel: 06641-1866206
www.lauterbacher-musikschule.de
Ob Schlagzeug oder Klavier, ob Cello, Tuba,
Gitarre oder anderes. Bei uns kann man
Instrumente von Grund auf lernen oder
vorhandene Kenntnisse vertiefen.
Seite 25
Imke Gatzemeier
„Farbe in Bewegung hat mich schon immer fasziniert.“
Christel Steinert (Landenhausen)
Collagen, Malerei in Acryl und Mischtechniken
Seite 26
Hans-Georg
Schmidt-Fragnon
Ich bemale
gerne diese alten
Fensterrahmen,
die ich mir vom
Sperrmüll hole
und wieder
aufarbeite.
Am liebsten
Nachtbilder mit
Mond und Sternen.
Ein weiteres Hobby
ist das Holzschnitzen.
Da arbeite ich
am liebsten in
Lindenholz und
anderen
Weichhölzern.
Sowohl
Reliefarbeiten
als auch komplette
Figuren.
Musikalische Beiträge:
a Sa., 22.11. um 19,15 Uhr im Zelt beim Dorfbräuhaus
Marcel Glocke
Akustische Musik abseits des Mainstreams
a Sa. 22.11. ab ca. 20,15 Uhr im Zelt beim Dorfbräuhaus
Soul Between Strings
Acoustic-Cover-Duo
veranstaltet vom Dorfbäuhaus
!
Seite 27
Musikalische Beiträge:
(aus dem Raum Frankfurt a. M.) Jeanette Albrecht (Vocals)
und Simon Steinhäuser (Guitar, Vocals). Ehrliche, handgemachte Livemusik. Songs aus Pop, Soul und Rock, alte
Klassiker sowie neue Hits. Hier erklingt Altbekanntes durch
subtile Darbietung in neuem Gewand! Ein Gesang der Emotionen einfängt und direkt mit schierer Präsenz den Zuhörer
fesselt, begleitet von einer Gitarre, die mal groovig und mal
melodiös, durch Vielschichtigkeit in Erscheinung tritt. Künstlerisch kreative Musik zum hinhören!
a So., 23.11. um 16 Uhr in der Kirche
Sabine Stutz: Harfenkonzert
Sabine Stutz lebt seit zehn Jahren im
Vogelsbergkreis und spielt die „keltische“
Harfe. An der Lauterbacher Musikschule
unterrichtet sie das vielsaitige Instrument
und gibt Kurse im Rahmen der beiden
größten deutschen Harfenveranstaltungen „Harfentreffen“ und
„Harfensommer“ – beide ebenfalls in Lauterbach.
Bei ihren Konzerten spielt Sabine Stutz Stücke aus verschiedenen Genres, unter anderem irische und walisische Balladen, bretonische Tanzmusik, wie auch Kompositionen von
Harfenkollegen.
a So., 23.11. um 18,00 Uhr in der Kirche
Lena Hahn: Orgelkonzert
Lena Hahn (*1993) bekam 1999 ihren
ersten Klavierunterricht und lernte Orgel
bei Karin Sachers in Lauterbach. Sie
besuchte mehrere C-Kurse für Organisten
und Chorleiter an der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte in Schlüchtern
und erlangte 2008 die C-Prüfung an der
Orgel. Seit 2011 studiert sie an der Universität Bremen sowie
an der Hochschule für Künste Bremen Musikpädagogik für
das Lehramt an der Grundschule. Dabei u.a. Orgelunterricht
bei Domorganist Pof. Dr. Wolfgang Baumgratz.
Programm:
Samstag, 22.11.
14 bis 17,30 Uhr
Die Ausstellungen sind geöffnet
18,30 Uhr im Gemeindehaus/Galerie-Café
Nachträgliche Eröffnung mit Sprengung,
durchgeführt von Norbert Grimm
ca. 19,15 Uhr im Zelt vor dem Dorfbräuhaus
Konzert Marcel Glocke (s.S. 26)
ca. 20,15 Uhr im Zelt vor dem Dorfbräuhaus
Konzert „Soul Between Strings“ (s.S. 26/27)
Sonntag, 23.11.
11 bis 18,30 Uhr
Die Ausstellungen sind geöffnet
(Die Ausstellungen in der Kirche sind erst ab 13 Uhr geöffnet)
16 Uhr in der Kirche
Harfenkonzert (s.S. 27)
18 Uhr in der Kirche
Orgelkonzert (s.S. 27)
Samstag und Sonntag:
Am Sonntag zu den Öffnungszeiten der Ausstellungen ist das
Galerie-Café des Kulturvereins Landenhausen geöffnet.
Es gibt selbstgebackenen Kuchen, Kaffee
und andere Getränke.
Sa. und So. gibt es warme Speisen
frisch zubereitet im Brauhaus.
Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei,
der Kulturverein Landenhausen freut sich über Spenden!
Impressum:
Herausgegeben vom Kulturverein Landenhausen e.V.
Redaktion: David Weiss, Kirchstraße 18, 37214 Witzenhausen
Satz: Martin Krauss, Lauterbach
Der Kulturverein Landenhausen übernimmt keine Gewähr für
die Richtigkeit der Angaben und keine Verantwortung für die
Inhalte angegebener Internetseiten und deren Verlinkungen.
www.kulturverein-landenhausen.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
23
Dateigröße
2 178 KB
Tags
1/--Seiten
melden